BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 11 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 109

Begriff: "Arier"

Erstellt von Theodisk, 23.05.2010, 17:40 Uhr · 108 Antworten · 10.409 Aufrufe

  1. #21
    Theodisk
    Zitat Zitat von Macedonian Boy Beitrag anzeigen
    Was ist daran so lustig? Denen bleibt halt nix anderes übrig als "Halts Maul" zu sagen. Sie können was ich sage halt nicht widerlegen und es passt ihnen nicht in ihr Weltbild oder in die Vorstellung über ihr eigenes Volk.

    Für "Halts Maul" braucht man nicht mal 1/8 einer Gehirnzelle.

  2. #22
    Baader
    Zitat Zitat von Theodisk Beitrag anzeigen
    Was ist daran so lustig? Denen bleibt halt nix anderes übrig als "Halts Maul" zu sagen. Sie können was ich sage halt nicht widerlegen und es passt ihnen nicht in ihr Weltbild oder in die Vorstellung über ihr eigenes Volk.

    Für "Halts Maul" braucht man nicht mal 1/8 einer Gehirnzelle.
    Halts Maul

  3. #23
    Theodisk
    Zitat Zitat von Baader Beitrag anzeigen
    Halts Maul
    , :ahole:

  4. #24
    Avatar von Hakan

    Registriert seit
    26.11.2009
    Beiträge
    1.218
    Ich leiste auch meinen Anteil bitte schön

    Der Begriff "Arier" benutzten nur Iraner in der geschichte
    Z.B Dareios I., König von Persien (521 bis 486 v. Chr.) proklamierte in einer Inschrift in Naqsh-i Rustam, in der Nähe des heutigen iranischen Schiraz: Ich bin Darius der große König [...] ein Perser, Sohn eines Persers, ein Arier, welcher eine arische Abstammung hat.

    Hier eine Karte aus Antikem Persischen Reich. Da sieht man ganz rechts, ein Provinz namens Aria
    gf




    Die Existenz eines zentralasiatischen nomadisierenden Hirtenvolkes, das sich Arier (Aryas) nannte, kann ausweislich heiliger Texte wie der Avesta und der Veden als gesichert gelten.[2] Eine Gleichsetzung mit der sprachwissenschaftlich definierten Gruppe ist aber nicht zulässig. Im 2. Jahrtausend v. Chr. wanderte der indische Zweig der Arier (आर्य), deren Sprache Vedisch war, über den Hindukusch nach Nordwestindien ein, wo sie auf die Reste der Harappa-Kultur trafen.[3] Für die iranischen Arier (آریا), die zu den Vorfahren der heutigen Perser, Paschtunen, Kurden und Belutschen wurden, wird die Einwanderung auf das 11. bis 10. Jh. v. Chr. datiert.[4] Die Migration der Arier in das Gebiet des heutigen Iran und Indiens ist in der Völkerkunde anhand der altiranischen heiligen Schriften des Avesta und der altindischen heiligen Schrift der Veden nachgewiesen.[3][2] Deswegen nennt man in der Sprachwissenschaft die heutigen indoarischen und iranischen Sprachen „arisch“.

  5. #25
    Bushido
    Zitat Zitat von Baksuz Beitrag anzeigen
    Halts Maul..
    Zitat Zitat von Posavac Beitrag anzeigen
    Halts Maul..
    Zitat Zitat von Serbian Eagle Beitrag anzeigen
    Halts Maul
    Zitat Zitat von Balkanake Beitrag anzeigen
    Maul Halts
    Zitat Zitat von Balkanake Beitrag anzeigen
    Seid, du Fake Svabo.
    Zitat Zitat von Baader Beitrag anzeigen
    Halts Maul
    Zitat Zitat von Baader Beitrag anzeigen
    Halts Maul


    ihr balkaner

  6. #26
    CHE_vape
    Zitat Zitat von Ar-Rumi Beitrag anzeigen
    Und die Serben


    Halts Maul

  7. #27
    Pejan
    Wer zum Teufel hat sich hier als Arier bezeichnet? Die Halts-Maul-Freaks machen das einfach so... Du hast schon nicht ihr Weltbild zerstört und ihnen gezeigt, dass sie keine Arier sind

  8. #28
    Carlito
    Zitat Zitat von Hakan Beitrag anzeigen
    Ich leiste auch meinen Anteil bitte schön

    Der Begriff "Arier" benutzten nur Iraner in der geschichte
    Z.B Dareios I., König von Persien (521 bis 486 v. Chr.) proklamierte in einer Inschrift in Naqsh-i Rustam, in der Nähe des heutigen iranischen Schiraz: Ich bin Darius der große König [...] ein Perser, Sohn eines Persers, ein Arier, welcher eine arische Abstammung hat.

    Hier eine Karte aus Antikem Persischen Reich. Da sieht man ganz rechts, ein Provinz namens Aria
    gf




    Die Existenz eines zentralasiatischen nomadisierenden Hirtenvolkes, das sich Arier (Aryas) nannte, kann ausweislich heiliger Texte wie der Avesta und der Veden als gesichert gelten.[2] Eine Gleichsetzung mit der sprachwissenschaftlich definierten Gruppe ist aber nicht zulässig. Im 2. Jahrtausend v. Chr. wanderte der indische Zweig der Arier (आर्य), deren Sprache Vedisch war, über den Hindukusch nach Nordwestindien ein, wo sie auf die Reste der Harappa-Kultur trafen.[3] Für die iranischen Arier (آریا), die zu den Vorfahren der heutigen Perser, Paschtunen, Kurden und Belutschen wurden, wird die Einwanderung auf das 11. bis 10. Jh. v. Chr. datiert.[4] Die Migration der Arier in das Gebiet des heutigen Iran und Indiens ist in der Völkerkunde anhand der altiranischen heiligen Schriften des Avesta und der altindischen heiligen Schrift der Veden nachgewiesen.[3][2] Deswegen nennt man in der Sprachwissenschaft die heutigen indoarischen und iranischen Sprachen „arisch“.
    Der Begriff Arier ist für die Europäer sowieso höchst unwissenschaftlich. Die Europäer wurden indoeuropäisiert von den arischen Völkern im Laufe der Zeit. Welche Sprache die Europäer vor dem Einfall der arischen Völker gesprochen haben, bleibt wohl weiterhin ein Rätsel. Vielleicht könnte man das heutige baskisch ja vielleicht als "ur-europäisch" bezeichnen? Die einzige Sprache in Europa die sich von allen indoeuropäischen Sprachen isoliert erhalten hat.

    Viele aus Anatolien (Tunceli die Ecke) gehören ja selbst zu den "Aryanlar" asirets. Vielleicht ein kleiner Überbleibsel der alten arischen Völker? :eek:

  9. #29
    Avatar von H3llas

    Registriert seit
    18.04.2010
    Beiträge
    16.644
    solange ich grieche bleiben kann, mir egal wer arier ist

  10. #30
    Avatar von Hakan

    Registriert seit
    26.11.2009
    Beiträge
    1.218
    Zitat Zitat von Gökhan Beitrag anzeigen
    Der Begriff Arier ist für die Europäer sowieso höchst unwissenschaftlich. Die Europäer wurden indoeuropäisiert von den arischen Völkern im Laufe der Zeit. Welche Sprache die Europäer vor dem Einfall der arischen Völker gesprochen haben, bleibt wohl weiterhin ein Rätsel. Vielleicht könnte man das heutige baskisch ja vielleicht als "ur-europäisch" bezeichnen? Die einzige Sprache in Europa die sich von allen indoeuropäischen Sprachen isoliert erhalten hat.

    Viele aus Anatolien (Tunceli die Ecke) gehören ja selbst zu den "Aryanlar" asirets. Vielleicht ein kleiner Überbleibsel der alten arischen Völker? :eek:

    Diese Ecken da gehörten ja geschichtlich ( Antike ) zu Ariana ( Iranisches Hochland )

    Iranisches Hochland ? Wikipedia

    wenn du Iranische geschichte( Altertum ) nach datum ordnen würdest, würde es so aussehen
    Meder-Reich (900 v. Chr. bis 550 v.Chr.)
    Das Reich der Achämeniden (550–330 v. Chr.)
    Das Sassanidenreich (224/26 n. Chr. und 651 n. Chr)
    Einbruch des Islams, ab 642

Seite 3 von 11 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Adolf Hitler kein "reiner Arier"?
    Von Schiptar im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 26.09.2014, 13:00
  2. Antworten: 327
    Letzter Beitrag: 02.11.2011, 20:13
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.07.2010, 09:00
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.02.2010, 16:30
  5. Juden und die "Arier"
    Von Pejani1 im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 21.01.2009, 15:32