BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 18 von 34 ErsteErste ... 814151617181920212228 ... LetzteLetzte
Ergebnis 171 bis 180 von 332

Berühmte Persönlichkeiten der Geschichte

Erstellt von jugo-jebe-dugo, 22.10.2006, 03:48 Uhr · 331 Antworten · 90.543 Aufrufe

  1. #171

    Registriert seit
    11.02.2009
    Beiträge
    1.262
    Zitat Zitat von Idemo Beitrag anzeigen
    Na und? 1389 haben Serben, Kroaten, Albaner und Bosnier miteinander gekämpft, um die Invasion der Osmanen abzuhalten.
    was wir heute unter Landsmann verstehen, verstand man früher als Christ.

  2. #172
    Avatar von Sinopeus

    Registriert seit
    12.01.2009
    Beiträge
    5.456
    Ich versuche mich kurz zu fassen: Eine beeindruckende historische Figur ist für mich der Philosoph Georgios Gemistos, genannt Plethon, Berater des byz. Kaisers, Teilnehmer am Konzil von Ferrara/Florenz. Persönlichkeiten wie er sind für mich der Beweis dafür, dass der Hellenismus als kultureller Begriff und Lebensgefühl selbst zum Ende des Byzantinischen Reichs im 15. Jhd, zum Beginn der Neuzeit also, noch sehr lebendig war.

    "Nach seiner Überzeugung war der christliche Staat ebenso wie auch der islamische eine historische Fehlentwicklung und dem Untergang geweiht, und die Zukunft gehörte einem neuen, nicht mehr christlichen, sondern an die klassische Antike anknüpfenden griechischen Staat. Dieser künftige Staat sollte sich an platonischen, pythagoreischen und zoroastrischenPolytheismus mit Zeus als höchstem Gott sollte an die Stelle des Christentums treten."

    Mehr findet ihr hier:
    Georgios Gemistos Plethon ? Wikipedia

  3. #173
    Karim-Benzema
    GJERGJ KASTRIOTI SKENDERBEU.... IST DIE GRÖSSTE GESCHICHTLICHE BERÜHMTE PERSÖNLICHKEIT VON MIR....

  4. #174
    Avatar von Pjetër Bogdani

    Registriert seit
    22.05.2008
    Beiträge
    764
    Lang lebe unser Gjergji, lang lebe sein christliches Königreich.


  5. #175

    Registriert seit
    11.02.2009
    Beiträge
    1.262
    Zitat Zitat von Sinopeus Beitrag anzeigen
    Ich versuche mich kurz zu fassen: Eine beeindruckende historische Figur ist für mich der Philosoph Georgios Gemistos, genannt Plethon, Berater des byz. Kaisers, Teilnehmer am Konzil von Ferrara/Florenz. Persönlichkeiten wie er sind für mich der Beweis dafür, dass der Hellenismus als kultureller Begriff und Lebensgefühl selbst zum Ende des Byzantinischen Reichs im 15. Jhd, zum Beginn der Neuzeit also, noch sehr lebendig war.

    "Nach seiner Überzeugung war der christliche Staat ebenso wie auch der islamische eine historische Fehlentwicklung und dem Untergang geweiht, und die Zukunft gehörte einem neuen, nicht mehr christlichen, sondern an die klassische Antike anknüpfenden griechischen Staat. Dieser künftige Staat sollte sich an platonischen, pythagoreischen und zoroastrischenPolytheismus mit Zeus als höchstem Gott sollte an die Stelle des Christentums treten."

    Mehr findet ihr hier:
    Georgios Gemistos Plethon ? Wikipedia
    Ob Plethon wohl gleich gedacht hätte,wen er schon damals gewusst hätte dass Zeus nicht von den Griechen stammt, sondern schon 2000 Jahre vor der Ankunft der Griechen auf den Peloponnes angebetet wurde?!

  6. #176

    Registriert seit
    11.02.2009
    Beiträge
    1.262
    Für mich ist das unter anderem Marko Boqari,von den Philhellenen auch Leonidas genannt.

  7. #177

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Sinopeus Beitrag anzeigen
    Ich versuche mich kurz zu fassen: Eine beeindruckende historische Figur ist für mich der Philosoph Georgios Gemistos, genannt Plethon, Berater des byz. Kaisers, Teilnehmer am Konzil von Ferrara/Florenz. Persönlichkeiten wie er sind für mich der Beweis dafür, dass der Hellenismus als kultureller Begriff und Lebensgefühl selbst zum Ende des Byzantinischen Reichs im 15. Jhd, zum Beginn der Neuzeit also, noch sehr lebendig war.

    "Nach seiner Überzeugung war der christliche Staat ebenso wie auch der islamische eine historische Fehlentwicklung und dem Untergang geweiht, und die Zukunft gehörte einem neuen, nicht mehr christlichen, sondern an die klassische Antike anknüpfenden griechischen Staat. Dieser künftige Staat sollte sich an platonischen, pythagoreischen und zoroastrischenPolytheismus mit Zeus als höchstem Gott sollte an die Stelle des Christentums treten."

    Mehr findet ihr hier:
    Georgios Gemistos Plethon ? Wikipedia

    Ich freue mich über den Beitrag.
    Bitte erwähne abschließend, wie die politische Organisation "Orthodoxe Kirche" mit seinen Büchern umging, als er seinen Weg ins Elysion antrat.
    Danke.

    --
    Anm.:
    hier wird sich keiner der Spätbyzantiner rühren, genauso gut kannst du gegen die Mauer reden.

  8. #178

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von bumbum Beitrag anzeigen
    Ob Plethon wohl gleich gedacht hätte,wen er schon damals gewusst hätte dass Zeus nicht von den Griechen stammt, sondern schon 2000 Jahre vor der Ankunft der Griechen auf den Peloponnes angebetet wurde?!
    war bekannt.
    Diese religiösen Traditionen würden so manchem christen die Augen noch weiter aufreissen, würden sie erkennen, wie alt der z.B. Osterbrauch Anastasis (Ostern) tatsächlich ist.
    Aber, Spätbyzantiner haben kein Interesse, sollen sie dumm bleiben, sie wurden ja auch von anderen überholt, auf jedem Gebiet.

  9. #179
    Leila
    unsrerer Tito natürlich

  10. #180
    Avatar von PokerFace

    Registriert seit
    29.08.2006
    Beiträge
    4.163
    Pavel Chinezu



    1479 nach der Schlacht auf dem Brotfeld hat er mit einem Türken im Mund und zwei unter den Armen getanzt.


Ähnliche Themen

  1. Bedeutende Persönlichkeiten der türkischen Geschichte
    Von Almila im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 323
    Letzter Beitrag: 18.11.2017, 19:27
  2. Antworten: 73
    Letzter Beitrag: 01.07.2011, 16:14
  3. Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 28.12.2010, 22:57
  4. Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 15.12.2009, 18:13
  5. Berühmte Persönlichkeiten der Geschichte und Träume
    Von citro im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.09.2008, 03:24