BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 10 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 93

Bevölkerungsaustausch 1923 zwischen GR und der TR [Sammelthread]

Erstellt von Heraclius, 16.08.2015, 21:24 Uhr · 92 Antworten · 5.916 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Dr. Gonzo

    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    10.602
    Ein sehr interessantes Thema, Heraclius. Habe dazu mal ein Video.


    - - - Aktualisiert - - -

    https://www.youtube.com/watch?v=7dhJMFwEpqY

    - - - Aktualisiert - - -

    Das ganze Video.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Indiana Jones Beitrag anzeigen
    Vielen Dank für diesen Thread Heraclius.
    Ein Teil meiner eigenem Familie Väterlicherseits, musste damals in die Türkei fliehen, ihrer Religion wegen. Sie wurden nach Sakkarya gebracht ein anderer nach Anatolien, soweit weg von zu Hause. Nach all der langen Zeit aber haben wir uns wiedergefunden auch dank dem Internet natürlich und auch Facebook. Die alten, dienvon unserer Familie abstammen sind jedes Jahr zu uns nach Mazedonien gekommen und sie haben nie aufgehört unsere Sprache zu sprechen. Es sind im Prinzip die Geschwister meiner Urgrosseltern. Das erste Mal als sie uns besuchen kamen seien sie nach der Ankunft zusammengebrochen(Aussagen meines eigenen Vaters) und alle anderen Male als auch ich sie getroffen habe, haben sie geweint und immer gesagt, dass wir die reichsten Menschen dieser Welt wären. Darauf meinte ich immer =warum reich? Schau dir dieses Land an, überall fliess Trinkbares Wasser! Und Menschen, die mit einem verwandt sind! Ich muss hier hinzufügen, dass sie von der Türkei gut behandelt wurden und werden aber sie mussten dafür "Türken" werden und bekamen " Türkische Familiennamen" ohne wenn und aber, aber das war früher bei uns auf dem Balkan auch so. Mittlerweile sind sie alle bis auf eine Person verstorben und sie kommen auch nicht mehr, ich war noch nie in der Türkei aber ich werde ihre Kinder und Enkel sicher ein Mal besuchen auch wenn wir uns nicht verständigen können. Naja meine Familie ist direkt durch diesen Bevölkerungsaustausch betroffen, viele wurden weggebracht, viele gongen aber auch freiwillig, weil sie sich im Osmanischen Reich ein besseres Leben vorgestellt hatten. Wir die blieben, wir wollten nicht weg, schliesslich ist der Balkan unsere Heimat.
    Ich habe selbst während der Arbeit auch Menschen getroffen, die das umgekehrte Schicksal ereilt hat also Orthodoxe Menschen die von ihrer Heimat fliehen mussten. Es war ein alter Mann darunter, der mit türkischen Kaffee gemacht hat, er hatte einen Schnauz (wie ein Türke eben) und er hatte mich gefragt ob ich türkisch kann, ich darauf=nein, da war er sehr enttäuscht, er erzählte mir dennoch einiges aus seiner Kindheit am Schwarzen Meer, man merkte es ihm an, er liebete die Schwazmeer-Religion, es war seine Heimat und auch er wurde von dort vertrieben, der arme alte Mann war den Tränen nahe. Wir hatten dannach dennoch ein gutes Gespräch und wir verabschiedeten uns friedlich.
    Naja das sind einfach einige Sachen aus meinen pers. Leben und die ich selbst sehr schade finde. Schade ist für mich einfach, dass in unserem Teil , die Nachkommen unserer Leute die Sprache und Kultur nicht mehr haben, sie haben sie gänzlich verloren. Sie werden nie wissen, woher sie stammen oder ihre Vorfahren.
    Wenn du Hilfe brauchst, bei Übersetzungen und dergleichen, kannst du dich gerne an mich wenden.

  2. #22
    Avatar von Indiana Jones

    Registriert seit
    03.04.2015
    Beiträge
    4.069
    Zitat Zitat von Kaveh Ahangar Beitrag anzeigen
    Ein sehr interessantes Thema, Heraclius. Habe dazu mal ein Video.


    - - - Aktualisiert - - -



    - - - Aktualisiert - - -

    Das ganze Video.

    - - - Aktualisiert - - -



    Wenn du Hilfe brauchst, bei Übersetzungen und dergleichen, kannst du dich gerne an mich wenden.
    Herzlichen Dank für dein Angebot

  3. #23
    Avatar von Dr. Gonzo

    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    10.602
    Zitat Zitat von Indiana Jones Beitrag anzeigen
    Herzlichen Dank für dein Angebot
    Gilt für jeden, der ehrbare Zwecke nachweisen kann. Wenn ich helfen kann, helfe ich.

  4. #24
    Avatar von Sonne-2012

    Registriert seit
    20.12.2012
    Beiträge
    4.554
    Zitat Zitat von Indiana Jones Beitrag anzeigen
    Vielen Dank für diesen Thread Heraclius.
    Ein Teil meiner eigenem Familie Väterlicherseits, musste damals in die Türkei fliehen, ihrer Religion wegen. Sie wurden nach Sakkarya gebracht ein anderer nach Anatolien, soweit weg von zu Hause. Nach all der langen Zeit aber haben wir uns wiedergefunden auch dank dem Internet natürlich und auch Facebook. Die alten, dienvon unserer Familie abstammen sind jedes Jahr zu uns nach Mazedonien gekommen und sie haben nie aufgehört unsere Sprache zu sprechen. Es sind im Prinzip die Geschwister meiner Urgrosseltern. Das erste Mal als sie uns besuchen kamen seien sie nach der Ankunft zusammengebrochen(Aussagen meines eigenen Vaters) und alle anderen Male als auch ich sie getroffen habe, haben sie geweint und immer gesagt, dass wir die reichsten Menschen dieser Welt wären. Darauf meinte ich immer =warum reich? Schau dir dieses Land an, überall fliess Trinkbares Wasser! Und Menschen, die mit einem verwandt sind! Ich muss hier hinzufügen, dass sie von der Türkei gut behandelt wurden und werden aber sie mussten dafür "Türken" werden und bekamen " Türkische Familiennamen" ohne wenn und aber, aber das war früher bei uns auf dem Balkan auch so. Mittlerweile sind sie alle bis auf eine Person verstorben und sie kommen auch nicht mehr, ich war noch nie in der Türkei aber ich werde ihre Kinder und Enkel sicher ein Mal besuchen auch wenn wir uns nicht verständigen können. Naja meine Familie ist direkt durch diesen Bevölkerungsaustausch betroffen, viele wurden weggebracht, viele gongen aber auch freiwillig, weil sie sich im Osmanischen Reich ein besseres Leben vorgestellt hatten. Wir die blieben, wir wollten nicht weg, schliesslich ist der Balkan unsere Heimat.
    Ich habe selbst während der Arbeit auch Menschen getroffen, die das umgekehrte Schicksal ereilt hat also Orthodoxe Menschen die von ihrer Heimat fliehen mussten. Es war ein alter Mann darunter, der mit türkischen Kaffee gemacht hat, er hatte einen Schnauz (wie ein Türke eben) und er hatte mich gefragt ob ich türkisch kann, ich darauf=nein, da war er sehr enttäuscht, er erzählte mir dennoch einiges aus seiner Kindheit am Schwarzen Meer, man merkte es ihm an, er liebete die Schwazmeer-Religion, es war seine Heimat und auch er wurde von dort vertrieben, der arme alte Mann war den Tränen nahe. Wir hatten dannach dennoch ein gutes Gespräch und wir verabschiedeten uns friedlich.
    Naja das sind einfach einige Sachen aus meinen pers. Leben und die ich selbst sehr schade finde. Schade ist für mich einfach, dass in unserem Teil , die Nachkommen unserer Leute die Sprache und Kultur nicht mehr haben, sie haben sie gänzlich verloren. Sie werden nie wissen, woher sie stammen oder ihre Vorfahren.

    Ich habe noch fragen zu deiner Geschichte:

    1) Warum musste nur ein Teil deiner Familie das Land verlassen?

    2) Soweit ich weiß mussten Moslems bei uns keine griechische Namen annehmen.

    3) Wie alt war der alte Mann? wann hast du ihn getroffen? welche Nationalität bzw. Ethnie hatte er?

    4) Sprache und Kultur kann man nur verlieren wenn diese verboten wird oder nicht weitergegeben wird.

  5. #25
    Avatar von Indiana Jones

    Registriert seit
    03.04.2015
    Beiträge
    4.069
    Zitat Zitat von Sonne-2012 Beitrag anzeigen
    Ich habe noch fragen zu deiner Geschichte:

    1) Warum musste nur ein Teil deiner Familie das Land verlassen?

    2) Soweit ich weiß mussten Moslems bei uns keine griechische Namen annehmen.

    3) Wie alt war der alte Mann? wann hast du ihn getroffen? welche Nationalität bzw. Ethnie hatte er?

    4) Sprache und Kultur kann man nur verlieren wenn diese verboten wird oder nicht weitergegeben wird.
    1= Weil mein Urgrossvater sich gewehrt hat und nicht gehen wollte, er hat es riskiert und er hat es überlebt. Wie er das gemacht hat, darf ich nicht näher erläutern. Viele andere die auch geblieben sind, sind verhungert. Es gab in West-Mazedonien zu dieser Zeit eine Hungersnot. Wir hatten keinen "Marschall-Plan" wir wurden von den Kommunisten erobert. Unsere Ländereien etc. auch.
    2= Ich komme aus Mazedonien da wurden die Familiennamen ständig verändert, je nachdem welcher Herrscher über das Land gehrrscht hat. Nachdem Zerfall des Osmanischen Reiches wollte man die Menschen auf dieser Art einen. Das Selbe sicher auch in der Türkei.
    3= Er war sehr alt so um die 85-90, das war aber auch vor einigen Jahren. Er war Pontier. Ich habe ihn hier in der Schweiz während der Arbeit getroffen.
    4= Man kann auch jemanden dazu "nötigen" seine Sprache, seinen Namen etc. zu "verlieren" das geschah aber auch bei uns auf dem Balkan.

  6. #26
    Avatar von Sonne-2012

    Registriert seit
    20.12.2012
    Beiträge
    4.554
    Zitat Zitat von Indiana Jones Beitrag anzeigen
    1= Weil mein Urgrossvater sich gewehrt hat und nicht gehen wollte, er hat es riskiert und er hat es überlebt. Wie er das gemacht hat, darf ich nicht näher erläutern. Viele andere die auch geblieben sind, sind verhungert. Es gab in West-Mazedonien zu dieser Zeit eine Hungersnot. Wir hatten keinen "Marschall-Plan" wir wurden von den Kommunisten erobert. Unsere Ländereien etc. auch.
    2= Ich komme aus Mazedonien da wurden die Familiennamen ständig verändert, je nachdem welcher Herrscher über das Land gehrrscht hat. Nachdem Zerfall des Osmanischen Reiches wollte man die Menschen auf dieser Art einen. Das Selbe sicher auch in der Türkei.
    3= Er war sehr alt so um die 85-90, das war aber auch vor einigen Jahren. Er war Pontier. Ich habe ihn hier in der Schweiz während der Arbeit getroffen.
    4= Man kann auch jemanden dazu "nötigen" seine Sprache, seinen Namen etc. zu "verlieren" das geschah aber auch bei uns auf dem Balkan.
    Danke

    nur das es keine Missverständnisse gibt, wir reden von 1923.

  7. #27
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von Pionier Beitrag anzeigen
    Wieso wird vom Threadstarter nirgends erwähnt das Griechenland bei diesem Bevölkerungsaustausch, die Bevölkerung von einem Neu-besetztem Gebiet (Ägais-Makedonien) für griechisch-sprechende aus Anatolien getauscht hat und neben bei nach Nord-Mazedonien/Makedonien vertrieben hat???




    Weil es hier im Thread um Kleinasien geht, und nicht um Makedonien.

    Heraclius

  8. #28
    Avatar von Indiana Jones

    Registriert seit
    03.04.2015
    Beiträge
    4.069
    Zitat Zitat von Sonne-2012 Beitrag anzeigen
    Danke

    nur das es keine Missverständnisse gibt, wir reden von 1923.
    Natürlich. Mit den "Kommis" meinte ich eigentlich die Serben.

  9. #29
    Avatar von Sonne-2012

    Registriert seit
    20.12.2012
    Beiträge
    4.554
    Das der Bevölkerungsaustausch in dieser Form, ein Vorschlag von Venizelos war, entspricht nicht den Tatsachen:

    Lord Curzon, the British Foreign Secretary, said that he deeply regretted that the solution should be the compulsory exchange of population, a thoroughly bad and vicious solution, for which the world would pay a heavy penalty for a hundred years to come. He detested having anything to do with it.
    But to say it was a suggestion of the Greek government was ridiculous.
    It was a solution enforced by the action of the Turkish government in expelling these people from Turkish territory.
    [14] The behaviour of Turks not to allow the repatriation of Greeks who had already left their homes was the prime reason for compulsory exchange of population. [15] Greece, overwhelmed by its defeat, could comment little on the proceedings including the exchange. [16]
    https://en.wikipedia.org/wiki/Popula...ece_and_Turkey

  10. #30
    Avatar von Forte

    Registriert seit
    04.10.2014
    Beiträge
    3.054
    Zitat Zitat von Sonne-2012 Beitrag anzeigen
    Das der Bevölkerungsaustausch in dieser Form, ein Vorschlag von Venizelos war, entspricht nicht den Tatsachen:

    Lord Curzon, the British Foreign Secretary, said that he deeply regretted that the solution should be the compulsory exchange of population, a thoroughly bad and vicious solution, for which the world would pay a heavy penalty for a hundred years to come. He detested having anything to do with it.
    But to say it was a suggestion of the Greek government was ridiculous.
    It was a solution enforced by the action of the Turkish government in expelling these people from Turkish territory.
    [14] The behaviour of Turks not to allow the repatriation of Greeks who had already left their homes was the prime reason for compulsory exchange of population. [15] Greece, overwhelmed by its defeat, could comment little on the proceedings including the exchange. [16]
    https://en.wikipedia.org/wiki/Popula...ece_and_Turkey
    Was soll das heissen? Geht es um Schuldzuweisung und Schuldabweisung wer den "organisierten" Bevölkerungstausch in gange geleitet hat?

    - - - Aktualisiert - - -

    Egal wer es war. Man hat den Menschen eigentlich ein gefallen damit gemacht, vertrieben wären Sie "so oder so".

    Laut Wiki-Pedia Auszug:

    Der Bevölkerungsaustausch zwischen Griechenland und der Türkei (griechisch Ἡ Ἀνταλλαγή, türkisch Mübadele) fand auf Vorschlag der griechischen Regierung statt, leitete die bereits vorangegangene Vertreibung in geregelte Bahne


    Zuerst sehen, denken, verstehen und dann schreiben.

Seite 3 von 10 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.07.2014, 20:57
  2. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 06.10.2011, 19:08
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.06.2010, 18:32
  4. Parallelen zwischen Vasa und der serbischen Politik
    Von Jehona_e_Rahovecit im Forum Kosovo
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.12.2008, 23:05
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.01.2008, 18:52