BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 11 von 19 ErsteErste ... 789101112131415 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 186

Beweise, dass die Mazedoner wirklich reine Slawen sind.

Erstellt von Silver, 02.04.2009, 06:54 Uhr · 185 Antworten · 10.786 Aufrufe

  1. #101
    pqrs
    Zitat Zitat von artemi Beitrag anzeigen
    ja man bruder er hats mir gesagt

  2. #102

    Registriert seit
    23.02.2009
    Beiträge
    6.967
    Ausgezeichnete Diskussion Leute...mfg

  3. #103

    Registriert seit
    11.02.2009
    Beiträge
    1.262
    Ich weis gar nicht was für ein Problem ihr "Mazedonen" habt.

    Ihr seid ja Slawen und Bulgaren, na und, Mensch ist Mensch, nennt euch Slawo-bulgaria oder was weis ich.

    Aber was ich nicht verstehe ist, wie man sich als antike Makedonen verkaufen kann und dann im Land noch wirklich dafür Propaganda macht.

    Also ich verstehe Griechenland schon, auch wenn Griechenland selbst ein Intepretationsproblem von "antik" durch die philhellenen mitbekommen hat, doch dass ist dann ein anderes Thema.

  4. #104

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630

    Lächeln

    Zitat Zitat von Pitu Guli Beitrag anzeigen
    Ausgezeichnete Diskussion Leute ...mfg

    Gute Diskussionen sind selten

  5. #105

    Registriert seit
    11.09.2008
    Beiträge
    1.980
    Zitat Zitat von El Mero Mero Beitrag anzeigen
    ich spekuliere nicht sondern unterfrage alles genauer, du dagegen versuchst aus einer these eine wissenschaftliche lehrmeinung zu bilden.

    die kurden sind keine anatolier, sondern selbst eingewanderte - indogermanenstämme, die ureinwohner anatoliens sprachen eine nicht-europäische gar nicht semitische sprache, dass habe ich dir auch weiter oben schon per quelle näher gebracht.

    aber nochmal hier für dich:



    ...



    hier hast du deine genetischen daten:

    du brauchst auch nicht überreagieren, aber diese mumien haben mit euch europäern gar nichts gemeinsam, als die ersten menschen in anatolien oder zentralasien schon auf streife waren durch die steppen, war europa noch gar nicht besiedelt.

    ich sage dir es nochmal, ethnische verwandschaft hat nichts mit genetischer verwandschaft zu tun, und genetischer verwandschaft nichts mit sprachlicher, denn wenn dies so wäre wie du es meinst, dann müssten heute die homogensten indoeuropäer aus zentralasien oder anatolien die blühenden blonden sein.

    die kurden haben in weiten strecken sich sogar in ihren bergen weitgehend isoliert vermehrt, und sprechen eine indo-europäische sprache. wie kommt es dann, dass man unter kurden und iranern, seltener einen blonden trifft als einen 6er im lotto?

    ich selbst bin aus dem kaukasus und bin mütterlicherseits tschechene aus (kütahya) türkei, mein vater ist tatare aus der krim, und wir sind überwiegend blond und sind keine indoeuropäer. meine letze mtdna untersuchung die ich gemacht habe, war ebenfalls eindeutig proto-türkisch, mit wenig phönezischen einfluss.

    wie erklärst du mir das ?
    "Personal Websites" sollten hier nicht verlinkt werden - da keine richtige Quelle und somit auch gefährlich sind für eine richtige Meinungsbildung.

    Alle die das schon gelesen haben, sollten es gleich wieder vergessen - ich hab es nicht und werde das auch nicht.

    >>Studium generale: Deutsche und Türken trennten sich vor 28.000 Jahren<<

  6. #106

    Registriert seit
    11.09.2008
    Beiträge
    1.980
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    jaa und wenn wir weitere 100.000 jahre zurückschaun waren wir alles neandertaler vondaher ist es doch egal was wir waren sondern was wir heute SIND.......selbst wenn die ponter iraner waren die makedonen ein thraker-illyrer gemisch kommt es doch an als was wir uns heute fühlen bzw was unsere kultur und sprache ist die türken z.B selbst wenn sie ethnsich egsehn ponter,serben,bosnier (janitscharen) usw sind sind es in meinen augen doch türken weil die türkisch sprechen,ne türksiche kultur haben und sich als türken fühlen deswegen finde ich diese ganzen rassentheorien von euch heir sowieso einfach nur lächerlich :icon_smile:

    selbst wenn ich jetzt nen dna test machen würde und es würde rauskommen ich sei portougiese (nachname) und meinten auch viele das ich wie ein iberier aussehe,wird es nichts daran ändern das ich stolzer grieche bin versteht ihr der mensch ist ein kultur wesen und da sist auch gut so....denn im endeffekt sind wir eh alle gleich,denn wir sind alle menschen haben alle blut in unseren adern ein herz muskeln etc und das leben hat ja auch in afrika angefangen also von daher

    Sag sowas nicht,

    denn stell dir mal ElMeroMero vor wie er wohl reagieren würde, wenn die DNA-Heinis Ihm zu einem Kanadier machen?

    Er würde sein Geld zurück verlangen, als erstes - tipp ich mal...danach würde noch viel schlimmeres auf der "Igit - du - Dumm - DNA" GmBH zu kommen.

  7. #107
    Avatar von Caesarion

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    7.453
    Zitat Zitat von artemi Beitrag anzeigen
    er übertreibt dermaßen, nimmer normal...
    Historiker im allgemeinen sehen die Makedonen als eine den Griechen nahestehendes aber doch eigenständigs Volk an.

    natürlich, im Zuge der Hellenisation wurden dann die Makes komplett hellenisch und dadurch zu Griechen, aber ganz am Anfang schaut die Geschichte ein bißchen anders aus....aber Hellenic-Pride ist ein Narr, will manche Sachen nicht wahrhaben.
    Die Makedonen waren ein griechisches Volk aus Argos, also labber keinen Mist, nur damit du deine "makedonische Indentität" in irgenteiner Form rechtfertigen kannst, du "halb viertel gar nix oder doch vielleicht ein bisschen" - Slawe
    selbst das englische Wikipedia (JA WOW, ich weiss) sieht sie defenitiv als Griechen an, und dein Argument mit den thrakischen Einflüssen ist auch Schwachsinnig da die Thraker auch gerne als Protogriechen bezeichnet werden und der Name "Thraker" auch für viele Dinge verwendet wurde, dass selbe gilt ja auch für den Namen "Tatare"

    Wer hat denn die Hellenisation auf der Welt durchsetzen wollen? Die Spartaner? nein... Nur weil die Athener sie nicht als Griechen anerkennen wollten, müssen sie ja unbedingt etwas völlig anderes gewesen sein, ganz doll... die Spartaner haben als Dorier den selben Ursprung, trotzdem kennt ihnen niemand die hellenische Indentität ab, frage mich wo euer Problem ist ihr Hobby-Makedonier

  8. #108
    phαηtom
    Zitat Zitat von GrEeKStYlE Beitrag anzeigen
    Die Makedonen waren ein griechisches Volk aus Argos, also labber keinen Mist, nur damit du deine "makedonische Indentität" in irgenteiner Form rechtfertigen kannst, du "halb viertel gar nix oder doch vielleicht ein bisschen" - Slawe
    selbst das englische Wikipedia (JA WOW, ich weiss) sieht sie defenitiv als Griechen an, und dein Argument mit den thrakischen Einflüssen ist auch Schwachsinnig da die Thraker auch gerne als Protogriechen bezeichnet werden und der Name "Thraker" auch für viele Dinge verwendet wurde, dass selbe gilt ja auch für den Namen "Tatare"

    Wer hat denn die Hellenisation auf der Welt durchsetzen wollen? Die Spartaner? nein... Nur weil die Athener sie nicht als Griechen anerkennen wollten, müssen sie ja unbedingt etwas völlig anderes gewesen sein, ganz doll... die Spartaner haben als Dorier den selben Ursprung, trotzdem kennt ihnen niemand die hellenische Indentität ab, frage mich wo euer Problem ist ihr Hobby-Makedonier
    Mein Problem ist warum die Makedonier nicht an den olympischen Spielen teilnehmen durften. (anfangs)

    warum dauerte es erst 250 Jahre bis sie zugelassen wurden. erklär's mir bitte.

    erklär mir auch, warum makedonisch damals von den restlichen Griechen nicht verstanden wurde. Warum brauchte der griechische General Eumenes extra einen Dolmetscher.

    in Griechenland hat es einige Dialekte gegeben, alle anderen wurden verstanden, nur makedonisch nicht? eigenartig. Es gibt keine Belege dafür, dass irgendein anderer Dialekt von den Griechen nicht verstanden wurde. Plutarch hat außerdem geschrieben in einem Werk von ihm, dass Kleopatra nebst Griechisch auch Makedonisch nicht verlernt hätte.....

    erklär mir den Scheissdreck mit den olympischen Spielen und komm mir nicht mit den Blödsinn, dass Makedonien rückständiger war als der Rest Griechenlands, und dass sie vielleicht deswegen nicht zugelassen wurden.

    Nur Griechen dürften an olympischen Spielen mitmachen und
    Makedonier durfte anfangs nicht mitmachen, erst im Zuge der Hellenisation.

    Es gibt Ungereimtheiten eurerseits, aber das will niemand von euch kapieren. Um davon abzulenken stürzt ihr euch wie behinderte Vollidioten auf das Slawen-Geschwätz.

  9. #109
    phαηtom
    und bitte hör auf die Thraker als Griechen darzustellen. die Thraker waren vor euch Griechen am Balkan ansässig. Von ihnen habt ihr viel kulturelles Gut aufgenommen.

  10. #110
    blackEagle
    Zitat Zitat von artemi Beitrag anzeigen
    Mein Problem ist warum die Makedonier nicht an den olympischen Spielen teilnehmen durften. (anfangs)

    warum dauerte es erst 250 Jahre bis sie zugelassen wurden. erklär's mir bitte.

    erklär mir auch, warum makedonisch damals von den restlichen Griechen nicht verstanden wurde. Warum brauchte der griechische General Eumenes extra einen Dolmetscher.

    in Griechenland hat es einige Dialekte gegeben, alle anderen wurden verstanden, nur makedonisch nicht? eigenartig. Es gibt keine Belege dafür, dass irgendein anderer Dialekt von den Griechen nicht verstanden wurde. Plutarch hat außerdem geschrieben in einem Werk von ihm, dass Kleopatra nebst Griechisch auch Makedonisch nicht verlernt hätte.....

    erklär mir den Scheissdreck mit den olympischen Spielen und komm mir nicht mit den Blödsinn, dass Makedonien rückständiger war als der Rest Griechenlands, und dass sie vielleicht deswegen nicht zugelassen wurden.

    Nur Griechen dürften an olympischen Spielen mitmachen und
    Makedonier durfte anfangs nicht mitmachen, erst im Zuge der Hellenisation.

    Es gibt Ungereimtheiten eurerseits, aber das will niemand von euch kapieren. Um davon abzulenken stürzt ihr euch wie behinderte Vollidioten auf das Slawen-Geschwetz.

    Dass die Makedonier von den antiken Griechen zunächst als Barbaren angesehen wurden, könnte eine mögliche Erklärung sein

Seite 11 von 19 ErsteErste ... 789101112131415 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bosniaken sind Slawen!
    Von DZEKO im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 627
    Letzter Beitrag: 06.10.2017, 17:59
  2. Warum Aktiengewinne reine Glückssache sind
    Von economicos im Forum Wirtschaft
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.01.2011, 22:35
  3. Illyrer sind Sarmaten (auch Slawen)
    Von Sarmat im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 16.08.2010, 19:49
  4. Kroaten sind keine Slawen?!
    Von denki im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 339
    Letzter Beitrag: 02.03.2009, 23:15
  5. Wieso sind unter den Wh.Power Leuten soviele Slawen?
    Von Jim_Panse im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 06.09.2006, 12:25