BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 9 von 15 ErsteErste ... 5678910111213 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 147

Bilderthread: Geschichte der Türkei

Erstellt von blacksea, 14.08.2014, 14:45 Uhr · 146 Antworten · 9.488 Aufrufe

  1. #81

    Registriert seit
    29.03.2014
    Beiträge
    2.891
    Zitat Zitat von blacksea Beitrag anzeigen
    Für die die sich immer noch fragen, warum die AKP so erfolgreich ist und warum die so viele Anhänger haben.



    Und heute...

    Anhang 66093

    Demokratie hat gewonnen.

    Schön waere es, entspricht aber leider nicht der Realitaet. Die islamischen Politiker machen den selben Fehler wie ihre Vorgaenger, die Putschisten; Sie machen das Land für Andersdenkende zur Hölle.

  2. #82
    Avatar von blacksea

    Registriert seit
    04.01.2014
    Beiträge
    7.837
    Zitat Zitat von dayko2 Beitrag anzeigen
    Schön waere es, entspricht aber leider nicht der Realitaet. Die islamischen Politiker machen den selben Fehler wie ihre Vorgaenger, die Putschisten; Sie machen das Land für Andersdenkende zur Hölle.
    Das mag ich zu bezweifeln.

  3. #83
    Jezersko
    Zitat Zitat von blacksea Beitrag anzeigen
    Das mag ich zu bezweifeln.
    Wo lebst du?

    Lebst du in der Türkei oder bist du ein "ganz norrmaler Schwabo-Türke"?

  4. #84
    Avatar von Barbaros

    Registriert seit
    29.07.2004
    Beiträge
    12.209
    Tas Treffen zweier Legenden Ende der 70er Jahre.
    Der Imparator des Arabesk Ibrahim Tatlises traf den Imparator der Komödie Kemal Sunal.

    kemalsunal24918.jpg

  5. #85
    Avatar von der skythe

    Registriert seit
    23.03.2013
    Beiträge
    3.935
    Erdbeben in Erzincan 1939 33000 Tote


  6. #86
    Avatar von blacksea

    Registriert seit
    04.01.2014
    Beiträge
    7.837
    Zitat Zitat von Jezersko Beitrag anzeigen
    Wo lebst du?

    Lebst du in der Türkei oder bist du ein "ganz norrmaler Schwabo-Türke"?
    Ich bin ein Alman.

  7. #87

    Registriert seit
    06.02.2013
    Beiträge
    12.663
    Zitat Zitat von dayko2 Beitrag anzeigen
    Schön waere es, entspricht aber leider nicht der Realitaet. Die islamischen Politiker machen den selben Fehler wie ihre Vorgaenger, die Putschisten; Sie machen das Land für Andersdenkende zur Hölle.
    Sie werden dasselbe Leid erfahren wie ihre Opfer, wenn sie dann losheulen, hoffe ich inbrünstig, dass man sie nach Chadoristan verfrachtet.


  8. #88

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von der skythe Beitrag anzeigen
    Erdbeben in Erzincan 1939 33000 Tote

    Berichte bitte darüber, 33000 seismische Tote sind ja doch eine recht erschreckend hohe Zahl.

  9. #89
    Jezersko
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Berichte bitte darüber, 33000 seismische Tote sind ja doch eine recht erschreckend hohe Zahl.
    Abgesehen davon, dass ich mir nicht sicher bin, dass dich das wirklich interessiert - hast zu kein Internet? Such´es dir selber raus! Da keiner von uns ein Zeitzeuge dieses Ereignisses ist, können wir Alle nur auf die selben Quellen zurück greifen.

    Ich habe unter Anderem das gefunden: KURDICA - Die Kurdische Enzyklopädie - Das Erdbeben in Erzîngan (1939)

    Die Stadt Erzîngan (türkisch: Erzincan) liegt in einer außerordentlich erdbebengefährdeten Zone. Bis heute sind 30 Erdbeben in dieser Region bekannt. Große Beben sind für 1471 und 1667 nachgewiesen, 1782 forderte ein Erdbeben über 10.000 Tote.

    Das 8.0 starke Erdbeben (Anm: Andere Medien schreiben von 7,8) am 27. 12. 1939 forderte rund 33.000 Todesopfer, fast völlig vernichtet, wurde die Stadt, um einige Kilometer versetzt, neue erbaut1, weswegen in der Stadt fast keine Spuren von historischen Bauwerken mehr erhalten sind. Das Erdbeben machte sich in gesamten Nordkurdistan sowie auch die angegrenzten türkischen Provinzen bemerkbar und löste sogar einen Tsunami im Schwarzen Meer aus. Die Stadt Erzîngan wurde vollständig zerstört und war zwei Tage lang nicht erreichbar. Erst nach zwei Tagen konnten die Hilfsorganisationen die zerstörte Stadt erreichen und die verletzten Menschen behandeln, da durch heftiger Regenfälle noch zusätzlich Schlammlawinen ausgelöst wurde Kleine Flüsse seien zu reißenden Strömen geworden. 116.720 Häuser wurden gänzlich zerstört, die Menschen mussten Monate lang, gar jahrelange in Zelten leben. Die türkische Regierung erklärte eine zwei tätige Trauerfeier.

    1 Nach dem Erdbeben von 1939 wurde das Stadtzentrum von Erzincan um einige Kilometer verlegt. Auch nach dem jüngsten Ereignis wird eine geringfügige Verlagerung des Stadtzentrums von Seiten des Afet Ileri Genel Müdürlüü erwogen

  10. #90
    GLOBAL-NETWORK

    Beitrag

    Eine erschreckende Katastrophe,das muss man sich einmal vorstellen,33.000 Menschen sterben,darunter Frauen und Kinder,man mag sich nicht Vorstellen was ein Ähnliches Erdbeben in den Millionenmetropolen Istanbul oder Izmir anrichten würde? Der Staat tut auch hier ,wieder einmal viel zu wenig.Dabei könnte man doch so viel von den Japanern lernen und einiges von ihnen Abschauen..

Seite 9 von 15 ErsteErste ... 5678910111213 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Christen in der Türkei
    Von Albanesi im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 220
    Letzter Beitrag: 17.11.2014, 23:11
  2. eu beitritt der türkei
    Von delije1984 im Forum Politik
    Antworten: 113
    Letzter Beitrag: 16.08.2014, 22:43
  3. Geschichte der Kurden
    Von KineZ im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 97
    Letzter Beitrag: 18.05.2009, 14:47
  4. Die situation der Christen in der Türkei!
    Von Albanesi im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.06.2006, 15:42