BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 228 von 230 ErsteErste ... 128178218224225226227228229230 LetzteLetzte
Ergebnis 2.271 bis 2.280 von 2297

Bilderthread über albanische Krieger und sonstige Albaner (traditionell)

Erstellt von Pejan, 17.08.2010, 21:15 Uhr · 2.296 Antworten · 479.303 Aufrufe

  1. #2271

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von Taudan Beitrag anzeigen
    im früherem Leben als Cika Jovan und Cika MUDI

  2. #2272
    Avatar von Taudan

    Registriert seit
    17.06.2011
    Beiträge
    3.207

    Prizren während dem 2. Weltkrieg

  3. #2273
    Avatar von RegiEpirotarum

    Registriert seit
    16.03.2016
    Beiträge
    837
    Zitat Zitat von Taudan Beitrag anzeigen

    Prizren während dem 2. Weltkrieg
    Und heute sieht's da türkischer als in der Türkei aus...

  4. #2274
    Username123
    Zitat Zitat von Kreshnik Beitrag anzeigen
    Und heute sieht's da türkischer als in der Türkei aus...
    Dabei darf man nicht vergessen das der hochgeliebte Skanderbeg Vater aller Alabaner die Muslime im eigenem lande exikutiert hatte, welch Ironie das heute die Alabanische Bevölkerung aus 80% Muslimen besteht

  5. #2275
    Rosinante
    Zitat Zitat von Hyperion Beitrag anzeigen
    Dabei darf man nicht vergessen das der hochgeliebte Skanderbeg Vater aller Alabaner die Muslime im eigenem lande exikutiert hatte, welch Ironie das heute die Alabanische Bevölkerung aus 80% Muslimen besteht
    Das hatte mit der Religion nichts zu tun, denn die Albaner die er exekutierte arbeiteten für den osmanischen Reich. Waren ja auch nicht nur Albaner, sondern mehrere aus den Balkan.
    Die Ironie hat nicht groß was zur Sache, da die Religon unter Albanern eh nicht großartig ausgeführt wird, bzw. nicht so streng. Vor allem im Vergleich zu den Regionen in der näheren Umgebung des Balkans eher wenig. Richtig stark religiöse Albaner kenne ich persönlich nur aus Mazedonien.

  6. #2276
    Username123
    Zitat Zitat von Rosinante Beitrag anzeigen
    Das hatte mit der Religion nichts zu tun, denn die Albaner die er exekutierte arbeiteten für den osmanischen Reich. Waren ja auch nicht nur Albaner, sondern mehrere aus den Balkan.
    Die Ironie hat nicht groß was zur Sache, da die Religon unter Albanern eh nicht großartig ausgeführt wird, bzw. nicht so streng. Vor allem im Vergleich zu den Regionen in der näheren Umgebung des Balkans eher wenig. Richtig stark religiöse Albaner kenne ich persönlich nur aus Mazedonien.
    Die Ironie dahinter ist doch das es beinahe nur Christen gab, darum Frage ich mich wieso sich der muslimische Glaube so durchgesetzt hat. Es ist mir durchaus bewusst das du diese Thematik verharmlost aber wieso setzt sich so eine Konvention durch, obwohl Skanderbeg alles mögliche unternommen hatte um sich nicht dem Islam zu beugen was allerdings seine Nachfahren vergessen haben. Du willst mir also weiss machen das Zwangsheirat nichts mit der Religion zu tun hat sondern das einige von Kosovo oder Albanien diese Tradition pflegen? weil es üblich für Albaner ist ? Das wage ich schwer zu bezweifeln mein Freund

  7. #2277
    Rosinante
    Zitat Zitat von Hyperion Beitrag anzeigen
    Die Ironie dahinter ist doch das es beinahe nur Christen gab, darum Frage ich mich wieso sich der muslimische Glaube so durchgesetzt hat. Es ist mir durchaus bewusst das du diese Thematik verharmlost aber wieso setzt sich so eine Konvention durch, obwohl Skanderbeg alles mögliche unternommen hatte um sich nicht dem Islam zu beugen was allerdings seine Nachfahren vergessen haben. Du willst mir also weiss machen das Zwangsheirat nichts mit der Religion zu tun hat sondern das einige von Kosovo oder Albanien diese Tradition pflegen? weil es üblich für Albaner ist ? Das wage ich schwer zu bezweifeln mein Freund
    Ich bin aus Albanien, und bei uns werden Religionen eben nicht so ausgelebt. Ich weiß nicht wo du das mit der Zwangsheirat her hast, noch hab ich eigentlich was verharmlost. Wir haben eben eine andere Sicht wenn es um Religionen geht, die Kosovoalbaner sind vielleicht ein wenig religiöser, aber die einzigen Albaner die wirklich vielleicht etwas religiös auffallen sind wie gesagt aus meistens Mazedonien. Ich weiß schon bescheid was ich sage, da ich selbst Albaner bin Dementprechend bin ich besser informiert. Drum ist deine Argumentation hier schwach, ohne dich jetzt kritisieren zu wollen. Aber das ganze weicht bei dir gerade etwas aus.

    Der Islam hat sich in der Summe durchgesetzt, vielleicht aus Zwang damals, vielleicht aus Selbstüberzeugung, vielleicht weil man dadurch Vorteile im osmanischen Reich hatte, usw..Wer weiß das schon. Wenn du mich fragst halte ich von Religionen überhaupt nichts, weil ich selbst aus einer religionslosen Familie abstamme, auch glaube ich an keinen Gott. Und ich verurteile zutiefst was die Religionen und ihre fanatischen Anhänger auf der ganzen Welt angerichtet hatten in der ganzen Weltgeschichte (das Auslöschen der Ureinwohner in Südamerika zum Beispiel, dass in Namen der Religion ausgeführt wurde). Aber im Endeffekt ist es einfach scheißegal ob man eine Religion hat, oder eben nicht (oder welche man hat). Das ist absolute Privatsache, und da ist es den Leuten einfach selbst überlassen was sie für eine Religion ausleben sollen. Es soll jeder das machen was er für richtig hält. Man kann den Albanern nicht einfach sagen dass sie wieder zum Christentum zurückkonvertieren sollen, da dass reinste Utopie wäre. Es interessiert sie einfach nicht. Es ist auch nicht so dass Sie die Einzigen sind die eben eine andere Glaubensbekennung annahmen.
    Es hat im Laufe der Menschheit schon viele Konvertierungen auf der ganzen Welt gegeben. Viele Afroamerikaner oder Lateinamerikaner sind heute meistens strenggläubige Christen, und das obwohl diese Religionen ihren Vorfahren mit dem Tod aufgezwungen wurden. Vor allem die Afrikaner früher haben extremst darunter gelitten. Das kannst du im Grunde auf die ganze Welt eigentlich übertragen. Oder die Römer, welche die Christen früher verfolgt und getötet haben sind später zu äußerst religiöse Christen geworden. Manche Menschen aber machen heute leider eine zu große Sache aber draus, siehe Balkan. Bei den Albanern ist es hingegen so dass sich ihr Nationalismus oder Identität nicht auf Religionen beruht oder basiert wie es bei den Serben zum Beispiel der Fall ist. Bei den Slawen zum Beispiel gab es sämtliche Spaltungen unter Katholiken, Muslimen sowie Orthodoxe. Gar führte das zu blutigen Auseinandersetzungen und Konflikten in der Vergangenheit. Bei den Albanern sind all diese Konfessionen jedoch vertreten, ohne dass sie es zu sehr in ihrem Alltag miteinbeziehen, oder dass es zu Spaltungen zueinander führte. Da verharmlose ich nichts, da ich weder ein Grund dazu habe aus persönlicher Sicht, noch weil ich nationalistisch motiviert bin Das sind alles rein objektive Standpunkte und Tatsachen.

    Für was Skanderbeg gekämpft hat, oder welche Überzeugungen er selbst hatte kann man heuer nie zu 100 % beurteilen da er vor einer sehr langen Zeit gelebt hat. Man muss zwischen Skanderbeg als Person, sowie Skanderbeg als Mythos unterscheiden. Er gilt für die Albaner als albanischer Nationalheld, aber im Laufe der Jahrhunderte ist er als eine Art Mythos neu definiert wurden. Das ist normal bei vielen großen Persönlichkeiten von früher, was davon wahr ist und was nicht kann man nur berätseln. Mal abgesehen davon ist es sowieso egal was man früher im Mittelalter dachte, wir leben heute im 21. Jahrhundert, und es hat sich eben vieles anders entwickelt. Früher waren die Leute natürlich noch fanatisch religiös, und dementsprechend lebten die Leute damals alle fast geradezu dumm, und ohne richtiges Vorwissen mit den Gedanken dass sie vielleicht in die Hölle kommen könnten. Erst seit der Renaissance hat sich das eigenständige Denken wirklich erst bei Menschen durchsetzen können. Worauf ich im Endeffekt aber eigentlich hinauswollte war dass bei Albanern heute die Religion kaum eine Rolle dafür spielt wer sie sind. Und man sollte bedenken dass Albanien bis vor über 20 Jahren der einzige atheistische Staat (oder der erste) jemals waren. Du siehst das ganze aus einer zu sehr religiösen Sicht aus. Das ist das Denken was Menschen früher immer alle hatten, heute dient sowas aber eher als Nachteil als von Vorteil.
    Im Grunde ähneln sich Balkaner allesamt, aber in Sachen wie Religionen fallen da die Albaner verglichen zu all den anderen einfach weniger ins Gewicht. Mir persönlich ist das auch egal was wir für eine Staatsreligion ausleben, selbst wenn wir Hinduisten wären oder Shinto

  8. #2278
    Username123
    @Rosinante
    Versteh mich bitte nicht falsch aber das sind einfach meine Erfahrungen die ich mit Albanern gemacht habe. Eigentlich kenne ich nur Kosovo und Mazo Albaner, weil viele aus Notgründen hier emigriert sind und mich in meiner Schulzeit begleitet haben. Ich konnte beobachten wie Familien auseinander gegangen sind, die Tochter entehrt und geschlagen, wie auch Frauen die von Kosovo hier her gekommen sind und meine Freunde geheiratet haben, die Typen hatten gar kein bock aber ihre Eltern haben das so arrangiert und weil Familie und Ehre das höchste Gesetz ist folgen sie diesem Wahn. Ich kenne zwei Albanische Frauen die überhaupt keinen Kontakt mehr mit der Familie haben. Weil die Eltern wollen das sie jemanden Heiraten und Keusch sind bis ein ausgewählter Albaner auftaucht. In meinen Augen hat das sehr viel mit Auslebung der Religion zu tun. Ich muss dir Eigentlich in fast allen Punkten zustimmen, mir geht es im Wesentlichen nicht um die Religion an sich, sie ist mir total gleichgültig und wie du sagst es kann sie jeder ausleben wie er will aber Frauen werden nach wie vor im Islam unterdrückt und als nicht Gleichwertig empfunden als das andere Geschlecht. Ich meine bei den Christen ist der Glaube nur Symbolik bei den meisten Islamischen Ländern wird er gelebt und praktiziert.

  9. #2279
    Avatar von artemi

    Registriert seit
    29.01.2011
    Beiträge
    9.636

  10. #2280
    Rosinante
    Zitat Zitat von Hyperion Beitrag anzeigen
    @Rosinante
    Versteh mich bitte nicht falsch aber das sind einfach meine Erfahrungen die ich mit Albanern gemacht habe. Eigentlich kenne ich nur Kosovo und Mazo Albaner, weil viele aus Notgründen hier emigriert sind und mich in meiner Schulzeit begleitet haben. Ich konnte beobachten wie Familien auseinander gegangen sind, die Tochter entehrt und geschlagen, wie auch Frauen die von Kosovo hier her gekommen sind und meine Freunde geheiratet haben, die Typen hatten gar kein bock aber ihre Eltern haben das so arrangiert und weil Familie und Ehre das höchste Gesetz ist folgen sie diesem Wahn. Ich kenne zwei Albanische Frauen die überhaupt keinen Kontakt mehr mit der Familie haben. Weil die Eltern wollen das sie jemanden Heiraten und Keusch sind bis ein ausgewählter Albaner auftaucht. In meinen Augen hat das sehr viel mit Auslebung der Religion zu tun. Ich muss dir Eigentlich in fast allen Punkten zustimmen, mir geht es im Wesentlichen nicht um die Religion an sich, sie ist mir total gleichgültig und wie du sagst es kann sie jeder ausleben wie er will aber Frauen werden nach wie vor im Islam unterdrückt und als nicht Gleichwertig empfunden als das andere Geschlecht. Ich meine bei den Christen ist der Glaube nur Symbolik bei den meisten Islamischen Ländern wird er gelebt und praktiziert.
    Hab ich bei Albanern ehrlich gesagt nie gesehen, auch unter Freunden aus dem Kosovo nicht. Ich weiß nur dass die Albaner aus Mazedonien eher religiös leben. Aber wenn es so extrem ist dass es für einige ein Nachteil ist dann ist das ganze selbstverständlich nie schön. Habe sowas aber ehrlich gesagt nie wirklich mitbekommen im persönlich Umfeld. Werden dann wohl also nur eine kleine Minderheit sein. Die Religion wird unter uns einfach weniger ausgeübt, weshalb das dann auch Sinn macht dass ich es kaum sah. Aber wie jeder da persönlich tickt ist natürlich wiederum was ganz anderes. Ist ja nicht verkehrt dass du da andere Erfahrungen hast, ist bei jedem natürlich anders.
    Ich bin der Meinung dass man Religionen einfach allgemein einschränken sollte, denn viele machen ein zu großes Ding daraus und es schadet die allgemeine Gemeinschaft. Es trennt die Menschen als dass es sie verbindet. Sie sollten einfach privat ausgelebt werden. Verstehe auch zum Beispiel nicht wieso man in Schulen zum Beispiel (oder anderen Bereichen) Angaben zur Religion machen muss. War nie ein Fan davon.

Ähnliche Themen

  1. Albanische feldherren/krieger!!
    Von rockafellA im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 297
    Letzter Beitrag: 14.02.2017, 10:55
  2. Verzweiflung der Italo-Albaner über die Albaner aus Albanien
    Von Albanesi2 im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 14.11.2016, 18:10
  3. Literatur über Albanien/ Albaner/ albanische Geschichte etc.
    Von Albanese im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 09.11.2013, 00:50
  4. Albanische Lieder über Montenegro
    Von Fatmir_Nimanaj im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 30.05.2010, 22:26
  5. DW über die kriminelle Albanische Regierung
    Von lupo-de-mare im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.06.2005, 20:11