BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 6 von 7 ErsteErste ... 234567 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 62

Bleiburg 2

Erstellt von Grasdackel, 17.11.2006, 20:14 Uhr · 61 Antworten · 3.219 Aufrufe

  1. #51

    Registriert seit
    09.09.2005
    Beiträge
    1.620
    Man hat sich einfach Gerichtskosten gespart! Man hätte allen ein Verfahren gemacht und sie danach erhängt - das Resultat wäre das Selbe gewesen.

    Die Ustascha haben sich fast 5 Jahre lang ausgetobt,haben geplündert,vertrieben,vergewaltigt und gemordet.Ich denke da war es wohl völlig egal,ob solche Hunde unbewaffnet waren oder nicht!

  2. #52
    Avatar von Ivo2

    Registriert seit
    13.07.2004
    Beiträge
    19.005
    Zitat Zitat von Befehl223
    Man hat sich einfach Gerichtskosten gespart! Man hätte allen ein Verfahren gemacht und sie danach erhängt - das Resultat wäre das Selbe gewesen.

    Die Ustascha haben sich fast 5 Jahre lang ausgetobt,haben geplündert,vertrieben,vergewaltigt und gemordet.Ich denke da war es wohl völlig egal,ob solche Hunde unbewaffnet waren oder nicht!
    Sorry, aber es ist nicht egal. Denn so stellt man sich mit den Ustascha auf eine Stufe. Mal abgesehen davon, dass auch viele unschuldige dabei waren.

  3. #53
    Avatar von Ravnokotarski-Vuk

    Registriert seit
    02.09.2006
    Beiträge
    8.141
    Zitat Zitat von Ivo2
    Zitat Zitat von Befehl223
    Man hat sich einfach Gerichtskosten gespart! Man hätte allen ein Verfahren gemacht und sie danach erhängt - das Resultat wäre das Selbe gewesen.

    Die Ustascha haben sich fast 5 Jahre lang ausgetobt,haben geplündert,vertrieben,vergewaltigt und gemordet.Ich denke da war es wohl völlig egal,ob solche Hunde unbewaffnet waren oder nicht!
    Sorry, aber es ist nicht egal. Denn so stellt man sich mit den Ustascha auf eine Stufe. Mal abgesehen davon, dass auch viele unschuldige dabei waren.
    Wären in Bleiburg nur Četniks umgekommen wäre es dir aber egal, oder? Die meisten die umgebracht wurden waren ja Ustaše.

  4. #54
    Grasdackel
    Zitat Zitat von Ravnokotarski-Vuk
    Zitat Zitat von Ivo2
    Zitat Zitat von Befehl223
    Man hat sich einfach Gerichtskosten gespart! Man hätte allen ein Verfahren gemacht und sie danach erhängt - das Resultat wäre das Selbe gewesen.

    Die Ustascha haben sich fast 5 Jahre lang ausgetobt,haben geplündert,vertrieben,vergewaltigt und gemordet.Ich denke da war es wohl völlig egal,ob solche Hunde unbewaffnet waren oder nicht!
    Sorry, aber es ist nicht egal. Denn so stellt man sich mit den Ustascha auf eine Stufe. Mal abgesehen davon, dass auch viele unschuldige dabei waren.
    Wären in Bleiburg nur Četniks umgekommen wäre es dir aber egal, oder? Die meisten die umgebracht wurden waren ja Ustaše.

    Es waren auch Četniks in Bleiburg dabei. Nur zur Info.

  5. #55
    Avatar von Ravnokotarski-Vuk

    Registriert seit
    02.09.2006
    Beiträge
    8.141
    Zitat Zitat von AK47
    Zitat Zitat von Ravnokotarski-Vuk
    Zitat Zitat von Ivo2
    Zitat Zitat von Befehl223
    Man hat sich einfach Gerichtskosten gespart! Man hätte allen ein Verfahren gemacht und sie danach erhängt - das Resultat wäre das Selbe gewesen.

    Die Ustascha haben sich fast 5 Jahre lang ausgetobt,haben geplündert,vertrieben,vergewaltigt und gemordet.Ich denke da war es wohl völlig egal,ob solche Hunde unbewaffnet waren oder nicht!
    Sorry, aber es ist nicht egal. Denn so stellt man sich mit den Ustascha auf eine Stufe. Mal abgesehen davon, dass auch viele unschuldige dabei waren.
    Wären in Bleiburg nur Četniks umgekommen wäre es dir aber egal, oder? Die meisten die umgebracht wurden waren ja Ustaše.

    Es waren auch Četniks in Bleiburg dabei. Nur zur Info.
    Das weiss ich, ich sagte auch nur die meisten :wink: Jene Četniks die umgebracht wurden waren nationale Verbände die letztendlich verbündet waren mit den slowenischen Bjelogardisten und kroatischen Domobranen..

  6. #56
    Grasdackel
    Zitat Zitat von Befehl223
    Man hat sich einfach Gerichtskosten gespart! Man hätte allen ein Verfahren gemacht und sie danach erhängt - das Resultat wäre das Selbe gewesen.

    Die Ustascha haben sich fast 5 Jahre lang ausgetobt,haben geplündert,vertrieben,vergewaltigt und gemordet.Ich denke da war es wohl völlig egal,ob solche Hunde unbewaffnet waren oder nicht!

    Kollektivschuld also.

  7. #57
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Zitat Zitat von Ivo2
    Zitat Zitat von Befehl223
    Man hat sich einfach Gerichtskosten gespart! Man hätte allen ein Verfahren gemacht und sie danach erhängt - das Resultat wäre das Selbe gewesen.

    Die Ustascha haben sich fast 5 Jahre lang ausgetobt,haben geplündert,vertrieben,vergewaltigt und gemordet.Ich denke da war es wohl völlig egal,ob solche Hunde unbewaffnet waren oder nicht!
    Sorry, aber es ist nicht egal. Denn so stellt man sich mit den Ustascha auf eine Stufe. Mal abgesehen davon, dass auch viele unschuldige dabei waren.
    Auf einer Stufe hätten sie nur dann mit der Ustascha gestanden, wenn sie nicht nur die Ustasche gekillt hätten, sondern alle ihre Familienmitglieder, alt und jung, alle ihre Verwandten und Nachbarn; wenn sie evrsucht hätten, alle Kroatinnen und Kroaten entweder bestialisch zu ermorden, zu vertreiben oder zum Übertritt in die Kommunistische Partei zu zwingen.
    Das haben die Partisanen aber nicht getan, da sie eben im Gegensatz zu Ustascha und Tschetniks keine verfluchten Chauvinisten waren.

  8. #58
    Avatar von Ivo2

    Registriert seit
    13.07.2004
    Beiträge
    19.005
    Zitat Zitat von Ravnokotarski-Vuk
    Wären in Bleiburg nur Četniks umgekommen wäre es dir aber egal, oder? Die meisten die umgebracht wurden waren ja Ustaše.
    Ich glaube manche wollen mich einfach nicht verstehen. Das hat weder etwas mit Cetniks, die auch in "Bleiburg" erschossen wurden, ode Ustasa zu tun. Auch wenn viele davon schuldig waren, es waren auch sehr viel unschuldige dabei. Und mit solchen Aktionen stellt man sich damit auf die gleiche Stufe.

    Zitat Zitat von Schiptar
    Auf einer Stufe hätten sie nur dann mit der Ustascha gestanden, wenn sie nicht nur die Ustasche gekillt hätten, sondern alle ihre Familienmitglieder, alt und jung, alle ihre Verwandten und Nachbarn; wenn sie evrsucht hätten, alle Kroatinnen und Kroaten entweder bestialisch zu ermorden, zu vertreiben oder zum Übertritt in die Kommunistische Partei zu zwingen.
    Das haben die Partisanen aber nicht getan, da sie eben im Gegensatz zu Ustascha und Tschetniks keine verfluchten Chauvinisten waren.
    Tut mir leid, aber es waren auch Kinder darunter und auch alte Personen und auch Nachbarn, Familienmitglieder usw. die zwar mit der Ustasa nichts am Hut hatten, aber keine Kommunisten sein wollten. Und tut mir leid, aber es wurde ja nicht einmal der Versuch unternommen, jene Leute zum Kommunismus zu bekehren.
    Wenn ich ein Verbrechen verdamme, dann kann es nicht sein, dass ich ein ähnlich gelagertes Verbrechen für gut befinde, nur weil es von einer Gruppe begangenen wurde (Partisanen) mit denen ich sympathisiere.
    So wie in den 90er Jahren, ich kann nicht die Verbrechen verdammen die von den Serben begangen wurden, aber jene Verbrechen von Kroaten für gut befinden. Damit würde ich mich auf die gleiche Stufe stellen wie die Verbrecher.

  9. #59
    Avatar von Ivo2

    Registriert seit
    13.07.2004
    Beiträge
    19.005
    Zitat Zitat von Ravnokotarski-Vuk
    Das weiss ich, ich sagte auch nur die meisten :wink: Jene Četniks die umgebracht wurden waren nationale Verbände die letztendlich verbündet waren mit den slowenischen Bjelogardisten und kroatischen Domobranen..
    Nein, es waren Cetniks aus Serbien dabei, auch etliche aus Cica Draza's Einheit, die mit der deutschen Wehrmacht geflüchtet sind und sich eben dort, weil es sich um britisches Einflussgebiet handelte, ergaben.
    Und wenn's Schiptar auch nicht gerne liest, aber die Briten haben große Mitverantwortung an dem Bleiburg-Massaker.

  10. #60
    Avatar von Sousuke-Sagara

    Registriert seit
    30.08.2005
    Beiträge
    7.770
    Zitat Zitat von Befehl223
    Man hat sich einfach Gerichtskosten gespart! Man hätte allen ein Verfahren gemacht und sie danach erhängt - das Resultat wäre das Selbe gewesen.
    Die hätten wenigstens einen Prozess gekrieg, was seitens der Prtisanen ein wenig humaner gewesen wäre. :? So wie in Nürnberg halt.

Seite 6 von 7 ErsteErste ... 234567 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. War das Bleiburg Massaker gerechtfertigt?
    Von Černozemski im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 447
    Letzter Beitrag: 13.05.2012, 21:29
  2. Jadranka Kosor in Bleiburg
    Von Metkovic im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 21.06.2010, 09:59
  3. Mesi?a nisu zvali u Bleiburg
    Von GodAdmin im Forum News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.05.2009, 01:00
  4. Bleiburg
    Von Grobar im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 16.01.2007, 18:02
  5. Bleiburg- welche Zahlen stimmen?
    Von Stipe im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 08.10.2004, 19:11