BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 30 von 34 ErsteErste ... 20262728293031323334 LetzteLetzte
Ergebnis 291 bis 300 von 332

Bleiburg

Erstellt von Josip Frank, 11.05.2013, 18:36 Uhr · 331 Antworten · 17.804 Aufrufe

  1. #291
    Avatar von Josip Frank

    Registriert seit
    14.02.2011
    Beiträge
    9.008
    Zitat Zitat von Avi@tor Beitrag anzeigen
    ICh rede nur von Draza ... der einzig wahre Cetnikführer...die anderen waren Homos wie deine Helden

    Mein Held ist Ante...................Gotovina....host mi

  2. #292
    Avatar von Aviator

    Registriert seit
    10.03.2009
    Beiträge
    5.950
    Zitat Zitat von Josip Frank Beitrag anzeigen
    Mein Held ist Ante...................Gotovina....host mi
    Schön..meiner ist Draza...international ausgezeichnet...in einer Stufe mit Tesla

  3. #293
    Avatar von Kampfposter

    Registriert seit
    20.11.2011
    Beiträge
    3.820
    Das Gefühl wenn sich Rechtsaussen unterhalten wer tolleranter ist.

    Man muss eine Front gegen die intelloranten Demokraten bilden die einem nicht mal ihr faschoides Gesülze gönnen.^^

  4. #294
    Avatar von Josip Frank

    Registriert seit
    14.02.2011
    Beiträge
    9.008
    Zitat Zitat von Avi@tor Beitrag anzeigen
    Schön..meiner ist Draza...international ausgezeichnet...in einer Stufe mit Tesla

    Ach ja....Tesla ....Made off Serbia.

  5. #295

    Registriert seit
    30.11.2012
    Beiträge
    235
    Zitat Zitat von Cigo Beitrag anzeigen
    na so wie man mörder sonst vor gericht bringt und sie verurteilt. die anklagen lagen/liegen vor,aber nichts ist passiert.
    aber wer konkret hätte angeklagt werden sollen?

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Avi@tor Beitrag anzeigen
    Nedic ja...Draza nein
    nedic war kein tschetnik

  6. #296
    Avatar von Kampfposter

    Registriert seit
    20.11.2011
    Beiträge
    3.820
    Zitat Zitat von Avi@tor Beitrag anzeigen
    Schön..meiner ist Draza...international ausgezeichnet...in einer Stufe mit Tesla
    Bin mal gespannt ob der Beitrag hier verwarnt wird.

  7. #297

    Registriert seit
    30.11.2012
    Beiträge
    235
    Zitat Zitat von Josip Frank Beitrag anzeigen
    Gleichzusetzen ist sicher nicht angebracht. Die Motive der beiden sind ja unterschiedlich. letztendlich wäre die Ustasa nie entstanden ohne die Politik aus Belgrad.



    Noch mal...die Ustasa wurde gegründet um das Terror System Belgrads zu bekämpfen . Die 10 Jahre bis zum Ausbruch des II Wk haben überhaupt nichts mit der Ideologie Hitlers zu tun.

    Djujic ist eine Kette der Verfehlungen serbischer Politik mit bekanntem Ende Jugoslawiens.
    die wurzeln der ustascha sind ja auch im/beim italienischen faschismus zu finden.
    mit der zerschlagung jugoslawiens hatten die ustascha ja dann auch an legitimität verloren, oder irre ich mich? denn ihr ziel war ja, deiner logik zur folge, die zerschlagung jugoslawiens!

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Avi@tor Beitrag anzeigen
    Doch ist ganz einfach.

    Der eine war ein Kollaborateur mit den nazis

    Der andere war ein Kriegsheld der auch ausgezeichnet und von Tito ermordert wurde
    als helden würde ich ihn (mihailovic) nicht feiern. vielleicht hatte er 1941 noch ehrenwerte ziele und absichten, diese verebten im laufe des krieges aber immer mehr. mihailovic wäre vielleicht ein guter kompanie- oder bataillonsführer gewesen, ein richtiger "anführer" war er aber nicht. die unklaren ziele, die disziplinlosigkeit und letztendlich die kollaboration vieler seiner kommandeure mit den deutschen und italienern, brachten die tschetniks (und auch mihailovic selber) letztendlich zu fall.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Avi@tor Beitrag anzeigen
    Schön..meiner ist Draza...international ausgezeichnet...in einer Stufe mit Tesla
    teslas auszeichnungen waren sicherlich (be)greifbarer als die zwei politisch motivierten auszeichnungen von mihailovic.

  8. #298
    Avatar von Josip Frank

    Registriert seit
    14.02.2011
    Beiträge
    9.008
    Zitat Zitat von Rajko11030 Beitrag anzeigen
    die wurzeln der ustascha sind ja auch im/beim italienischen faschismus zu finden.
    mit der zerschlagung jugoslawiens hatten die ustascha ja dann auch an legitimität verloren, oder irre ich mich? denn ihr ziel war ja, deiner logik zur folge, die zerschlagung jugoslawiens!

    - - - Aktualisiert - - -




    .

    Richtig...einige deiner Landsleute sehen diese aber bei Hitler,was defintiv falsch ist. Nach dem I Wk durch den Vertrag von Rapallo fiel Zadar an Italien. Mussolini war natürlich daran interessiert Jugoslawien zu destabilisieren und dann kam ihm die Politik des serbischen Königs gerade Recht.......und er der Ustasa Unterstützung zusprach mit der Absicht sich weitere Teile Dalmatiens zu sichern.

    Die Motive bei der Gründung Jugoslawiens waren unterschiedlich.Während es den Kroaten um den förderativen Bund der Völker Jugoslawiens ging,sahen die Serben die Gelegenheit Gebiete in denen Serben lebten,aber nicht zu Serbien gehörten zu vereinen. In den jugoslawischen Schulbüchern von 1921 wurde Dalmatien als serbisches Gebiet bezeichnet. Systematische Ausplünderung,Verfolgung und Morde an Kroaten folgte 1929 die Gründung der Ustasa...siehe auch

    Das Scheitern Jugoslawiens


    Die Ustasa hätte ohne Mussolini den Anschlag auf Aleksander niemals durchführen können. Letzendlich haben serbische Offiziere Jugoslawien den Todesstoss gegeben in dem man durch den Putsch die Neutralität Jugoslawiens im II Wk aufhob und das Land in den Krieg schlitterte mit den bekannten Folgen und dem Ende 90.

  9. #299
    Avatar von Vatrena

    Registriert seit
    16.02.2007
    Beiträge
    10.717
    Zitat Zitat von Josip Frank Beitrag anzeigen
    Richtig...einige deiner Landsleute sehen diese aber bei Hitler,was defintiv falsch ist. Nach dem I Wk durch den Vertrag von Rapallo fiel Zadar an Italien. Mussolini war natürlich daran interessiert Jugoslawien zu destabilisieren und dann kam ihm die Politik des serbischen Königs gerade Recht.......und er der Ustasa Unterstützung zusprach mit der Absicht sich weitere Teile Dalmatiens zu sichern.

    Die Motive bei der Gründung Jugoslawiens waren unterschiedlich.Während es den Kroaten um den förderativen Bund der Völker Jugoslawiens ging,sahen die Serben die Gelegenheit Gebiete in denen Serben lebten,aber nicht zu Serbien gehörten zu vereinen. In den jugoslawischen Schulbüchern von 1921 wurde Dalmatien als serbisches Gebiet bezeichnet. Systematische Ausplünderung,Verfolgung und Morde an Kroaten folgte 1929 die Gründung der Ustasa...siehe auch

    Das Scheitern Jugoslawiens


    Die Ustasa hätte ohne Mussolini den Anschlag auf Aleksander niemals durchführen können. Letzendlich haben serbische Offiziere Jugoslawien den Todesstoss gegeben in dem man durch den Putsch die Neutralität Jugoslawiens im II Wk aufhob und das Land in den Krieg schlitterte mit den bekannten Folgen und dem Ende 90.

    sei froh, dass Tito Jugoslawien gründete in welchem der Genozid an den Serben durch die ustascha lieber totgeschwiegen wurde !!! Bartstoppel i jedinstvo hat auch den Kroaten eine Menge gebracht....

    und jetzt geh lieber wieder deinem pförtnerjob nach!!!

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Vatrena Beitrag anzeigen
    sei froh, dass Tito Jugoslawien gründete in welchem der Genozid an den Serben durch die ustascha lieber totgeschwiegen wurde !!! Bratstvo i jedinstvo hat auch den Kroaten eine Menge gebracht....

    und jetzt geh lieber wieder deinem pförtnerjob nach!!!
    ...

  10. #300
    Avatar von Josip Frank

    Registriert seit
    14.02.2011
    Beiträge
    9.008
    Zitat Zitat von Vatrena Beitrag anzeigen
    sei froh, dass Tito Jugoslawien gründete in welchem der Genozid an den Serben durch die ustascha lieber totgeschwiegen wurde !!! Bartstoppel i jedinstvo hat auch den Kroaten eine Menge gebracht....

    und jetzt geh lieber wieder deinem pförtnerjob nach!!!

    - - - Aktualisiert - - -



    ...
    Mit totschweigen meinst du wohl Bleiburg und jenen Opfern,die nicht in das kommunistische System passten.....abgesehen von den 8 Mai Partisanen,die zuvor die kokarda getauscht haben...so gut wie unter Tito ging es Serben und Montenegriner niemals zuvor und danach...soviel zu Filsbart i jedinstvo....



    Ps.Hexe....ich betreibe Wettbüros,falls das bei bei Dir noch nicht angekommen ist....

Ähnliche Themen

  1. War das Bleiburg Massaker gerechtfertigt?
    Von Černozemski im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 447
    Letzter Beitrag: 13.05.2012, 21:29
  2. Jadranka Kosor in Bleiburg
    Von Metkovic im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 21.06.2010, 09:59
  3. Bleiburg
    Von Grobar im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 16.01.2007, 18:02
  4. Bleiburg 2
    Von Grasdackel im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 25.12.2006, 19:20
  5. Bleiburg- welche Zahlen stimmen?
    Von Stipe im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 08.10.2004, 19:11