BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 6 von 13 ErsteErste ... 2345678910 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 123

Bosnier Bosniaken Bosnien an sich.

Erstellt von Perun, 06.12.2010, 17:10 Uhr · 122 Antworten · 5.916 Aufrufe

  1. #51

    Registriert seit
    12.04.2007
    Beiträge
    16.107
    Zitat Zitat von DZEKO Beitrag anzeigen
    Hehe anstatt das wir uns gegenseitig loben gehen wir aufeinander los, jeste ludi jebo vas patak.
    Greif deren Heilige Kuh und Mythenurankte Städte an und schon werden diese Kiddies da Sauer.

    ich scheiß doch auf dieses Geburtsort einer Nation Gefasel,nur damit man sich Chauvinistisch einen abwichsen kann statt Objektiv den Tod im ganzen zu sehen.:eek:

  2. #52
    Aox
    Avatar von Aox

    Registriert seit
    19.06.2010
    Beiträge
    981
    Zitat Zitat von Perun Beitrag anzeigen
    Komm red jetzt nicht Blöd daher,glaubst jeder Haufen Diasporascheißer kommt mir mit Vukovar selbst wenn er aus dem letzten entlegenen Drecksloch Bosniens
    stammt.Schaffen sich hier Heldenmythen die es so nicht gibt.

    wer schafft hier heldenmythen ?

    vukovar ist wenigstens ein wichtiges symbol für einen staat welcher sich wenigstens geschlossen als land sieht mit seinen gemeinsamen sorgen und problemen.

    der bosnische" staat" unter internationaler gnade und internationalen oberbefehl mit seinen 3 meinungen und überzeugungen wird nie etwas symbolisch gemeinsam mit allen volksgruppen wie vukovar haben.

  3. #53

    Registriert seit
    12.04.2007
    Beiträge
    16.107
    Zitat Zitat von Aox Beitrag anzeigen
    wer schafft hier heldenmythen ?

    vukovar ist wenigstens ein wichtiges symbol für einen staat welcher sich wenigstens geschlossen als land sieht mit seinen gemeinsamen sorgen und problemen.

    der bosnische" staat" unter internationaler gnade und internationalen oberbefehl mit seinen 3 meinungen und überzeugungen wird nie etwas symbolisch gemeinsam mit allen volksgruppen wie vukovar haben.
    Oh bitte , und das sagt jemand aus Zagreb , wo doch jeder weiß für was für Arschlöcher man euch hält sobald man aus der Stadt ist.

  4. #54
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.023
    Zitat Zitat von Aox Beitrag anzeigen
    wer schafft hier heldenmythen ?

    vukovar ist wenigstens ein wichtiges symbol für einen staat welcher sich wenigstens geschlossen als land sieht mit seinen gemeinsamen sorgen und problemen.

    der bosnische" staat" unter internationaler gnade und internationalen oberbefehl mit seinen 3 meinungen und überzeugungen wird nie etwas symbolisch gemeinsam mit allen volksgruppen wie vukovar haben.
    Auch am bosnischen Fortschritt wird gearbeitet, dank eurem Präsidenten der uns sehr unterstützt.

    Sastanak Radmanović, Izetbegović, Josipović: "Uskoro ćemo svi živjeti u jednoj zemlji, civilizovanoj i dobro uređenoj EU"

    24sata.info - Sastanak Radmanovi

  5. #55
    Neutralist
    Zitat Zitat von Perun Beitrag anzeigen
    Die Bosniaken waren eine Elitetruppe der k.u.k. Armee und man verwendete sie für die schwierigsten militärischen Aufgaben. Ihr besonderes Merkmal war der Fez - ihre spezielle Kopfbedeckung. Vom Offizierskorps wurden sie zu einer einheitlicher und im Gefecht so vorzügliche Truppe ausgebildet. Es war zum größten Teil deutsch, aber auch alle anderen Nationen der alten Monarchie waren in ihm vertreten.

    Junge Reserveoffiziere, wurden mit dieser schwierigen Führungsaufgabe betraut und die haben sie auch erfüllt. Klugheit, Takt und Anpassungsfähigkeit. Es wurde schon der Einjährige von den bosnischen Kameraden mit Achtung aufgenommen, der Offizier fühlte sich in seiner Truppe wahrhaft geborgen. Er wusste, dass seine Bosniaken ihn aus jeder noch so gefährlichen Lage heraushauen würden. Man durfte auf ihre fraglose Treue rechnen, auf eine strikte bedingungslose Erfüllung seiner Befehlen. Sie waren sehr gefürchtet bei den italienischen Gegnern, da sie keinerlei Erbarmen kannten und bis zum Letzten auch noch schwerstverletzt kämpften.

    Die heldenhafte Erstürmung des stark befestigten und verteidigten Berggipfels von Meletta Fior an der italienische Südfront am 7. Juni 1916 durch die von Oberstleutnant Stevo Duic angeführten Soldaten des 2. bosnisch-herzegowinischen Regiments, war an Tapferkeit, ein Musterbeispiel dieser Elitetruppe. Das "zweite Grazer" steht heute für alle vier bosnisch-herzegowinisch Regimenter, die in vorbildlicher Treue zu ihrem Eid sowie zum Kaiser und König unter schwersten Verlusten, aber mit unverminderter Tapferkeit und Wirksamkeit bis zum letzten Tag der kriegerischen Auseinandersetzung und der Existenz der österreichischen Monarchie gedient haben.

    Es muss etwas besonderes gewesen sein als 200.000 junge Männer - Muslims, Orthodoxe, Katholiken ... Kroaten, Serben oder Nur- Bosniaken - aus einer Gesamtbevölkerung von damals nicht ganz zwei Millionen Einwohnern zu einer soldatischen Einheit von unverbrüchlicher Solidarität, Kameradschaft und Zuverlässigkeit im Rahmen der k.u.k. Vielvölker-Armee zusammengeschmiedet und über allerschwersten Prüfungen und Opfer zusammengehalten hat. Ihr Erlebnis der österreichischen Monarchie als Rahmen und als Sicherung ihrer bosnisch-herzegowinischen Heimat oder des Vaterlandes muss von ungewöhnlicher, aber starker Qualität gewesen sein.
    So wie in Sarajevo anfang des krieges 92 puno bosnjaci su u brobu krenili samo za nozem.
    und die feigen hunde haben sie von den bergen beschossen und das hat sogar slobo zugegeben.

  6. #56

    Registriert seit
    12.04.2007
    Beiträge
    16.107
    Zitat Zitat von DZEKO Beitrag anzeigen
    Auch am bosnischen Fortschritt wird gearbeitet, dank eurem Präsidenten der uns sehr unterstützt.

    Sastanak Radmanović, Izetbegović, Josipović: "Uskoro ćemo svi živjeti u jednoj zemlji, civilizovanoj i dobro uređenoj EU"

    24sata.info - Sastanak Radmanovi

    Josipovic ist ein Lauch,der hätte lieber bei seiner Musik bleiben sollen statt
    in die Politik zu gehen.

  7. #57
    Aox
    Avatar von Aox

    Registriert seit
    19.06.2010
    Beiträge
    981
    Zitat Zitat von Perun Beitrag anzeigen
    Oh bitte , und das sagt jemand aus Zagreb , wo doch jeder weiß für was für Arschlöcher man euch hält sobald man aus der Stadt ist.
    ich bin nicht aus zagreb

  8. #58

    Registriert seit
    16.01.2009
    Beiträge
    17.122
    Zitat Zitat von Neutralist Beitrag anzeigen
    So wie in Sarajevo anfang des krieges 92 puno bosnjaci su u brobu krenili samo za nozem.
    und die feigen hunde haben sie von den bergen beschossen und das hat sogar slobo zugegeben.
    Feige Hunde?
    Meinst du die Bosniaken haben nicht geschossen?

    Außerdem ist das Krieg, kein Spaß. Da kommen eben Leute um, traurig aber wahr.


    Lies vor allem die mittleren Zeilen des Anhangs .........
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  9. #59
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.023
    Zitat Zitat von Perun Beitrag anzeigen
    Josipovic ist ein Lauch,der hätte lieber bei seiner Musik bleiben sollen statt
    in die Politik zu gehen.
    Wegen was den, ich finde ihn korrekt.

  10. #60

    Registriert seit
    04.05.2010
    Beiträge
    3.244
    Zitat Zitat von DZEKO Beitrag anzeigen
    Wegen was den, ich finde ihn korrekt.
    dann nimmt ihn als präsidenten wir wollen ihn nicht haha

Seite 6 von 13 ErsteErste ... 2345678910 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bosnier einigen sich auf Regierung
    Von BackToYU im Forum Politik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.02.2012, 10:02
  2. Bosniaken? Bosnien?
    Von Emir im Forum Rakija
    Antworten: 119
    Letzter Beitrag: 10.04.2010, 16:55
  3. Bosniaken und ihre stolz Bosnien und Herzegowina
    Von Drobnjak im Forum Politik
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 17.06.2009, 16:59
  4. Antworten: 201
    Letzter Beitrag: 01.06.2009, 13:47