BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 12 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 111

Bosnijakisch-Türkische Bruderkriege

Erstellt von Turcin-Ipo, 30.04.2008, 10:33 Uhr · 110 Antworten · 4.395 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    27.08.2007
    Beiträge
    862

    Bosnijakisch-Türkische Bruderkriege

    http://www.zemljabosna.com/1800.html


    Kapetanije su postojale jedino u Bosni.U svojoj sustini,Kapetanije su predstavljale skoro apsolutnu nezavisnost Bosne,sto se tice lokalne uprave,dok se morao placati porez Otomanskom Carstvu,bez razlike.ali to je ipak cinilo Bosnu veoma privilegovanom u odnosu na sve ostale zemlje koje su bile u sastavu Otomanskog Carstva.
    1813 godine Sultan pokusava da umanji ovu nezavisnost,te salje u Bosnu Siliktar Ali-Pašu,koji je imao zadatak da zapocne proces ukidanja Kapetanija u Bosni.Sultan uskoro salje veliku vojsku,sacinjenu od Turskih i Albanskih vojnika da pokore Sarajevo,a takodjer 1820 godine izvrseni su napadi na Mostar i Srebrenicu,te su ubijena dva Kapetana:iz Banja Luke i Dervente.Novi Sultan Mahmut II,1826 godine vrsi veliku reformu vojske,sto nailazi na veliki otpor u Bosni,te Sultan salje Abdurahman-Pašu iz Beograda da izvrsi ove reforme u Bosni,ali on postize veoma malo uspjeha u tome.
    Godine 1831 dize se velika pobuna Bošnjaka na celu sa Husein Kapetanom Gradascevicem za autonomiju Bosne.Te iste godine Bosanska vojska,sa Husein Kapetanom Gradascevicem na celu,osvaja Travnik i zarobljava Vezira,te ga javno ponizava,tjerajuci ga da skine novu "reformsku" odjecu i obuce tradicionalnu nosnju.Zatim,Bosanska vojska od preko 25.000 vojnika nanosi veliki poraz Velikom Veziru na Kosovu,a 12. septembra 1831 godine,u Sarajevu, i zvanicno proglasava autonomiju Bosne,sto je prakticno znacilo puna nezavisnost Bosne,iako je diplomatski poruceno Sultanu da ce se i dalje on smatrati vrhovnim vladarom Bosne.Sultan,potom,uspijeva da unese neslogu medju Bošnjake,i pridobija na svoju stranu Ali-Agu Rizvanbegovica i Smail-Agu Cengica,te salje veliki vojni kontigent od preko 30.000 vojnika na Sarajevo,te Bosanska vojska dozivljava veliki poraz u maju 1832 godine.Husein Kapetan Gradascevic se povlaci u Austriju i pokret za autonomiju Bosne,odnosno za punu nezavisnost Bosne,biva ugusen tek 1850 godine.
    Godine 1836 nekoliko Kapetana iz okoline Bihaca dize pobunu,koja je bila krvavo ugusena od strane vojnih trupa iz Anatolije.Sljedeca velika pobuna se desila 1840 godine,kada je ponovo Vezir bio istjeran iz Travnika,ali i ta pobuna biva uskoro ugasena od strane regularnih trupa Otomanskog Carstva. 1850 godine Sultan salje u Bosnu Omer-Pašu Latasa,koji do kraja 1850 godine uspostavlja potpunu kontrolu nad Bosnom i ukida Kapetanije,te uvodi novi sistem vlasti,koji je dijelio zemlju u 9 oblasti,od kojih je svaka bila pod vlascu Kajmakama.
    Bosnien im Osmanenreich war geglidert in Verwaltungsbezirke (Kapetanije) und genoss absolute Autonomie.

    1813 Der Türkische Sultan schränkt die Autonomie der Bosnijaken ein und entsendet ein Grosses Heer bestehend aus Türken und Albanern

    1820 Niederschlagung der Aufstände in Mostar und Srebrenica

    1826 Versuch das Bosnische Heer zu reformieren endet in ein Reförmchen

    1831 Aufstand des Bosnischen Heeres unter der Führung Kapetan Husein Gradascevic Eroberung Travniks und Festnahme des Türkischen Gouverneurs. Erklärung über absolute autonomie Bosniens (nur auf dem Papier soll es noch zum Osmanenreich gehören). 25 000 Bosnijaken schlagen den Gross-Vesir auf dem Kosovo.

    1832 Ein grosses Türkisches Kontigent besiegt die Bosnijaken.

    1836 und 1840 Aufständ in Bihac und Travnik welche von Anatolischen Truppen schnell niedergeschlagen werden

    1850 Der Türkische Sultan erringt die Kontrolle über ganz Bosnien schafft das Verwaltungssystem der Kapetanije und somit die Bosnische Autonomie ab...

  2. #2
    Avatar von meko

    Registriert seit
    15.05.2007
    Beiträge
    10.778
    Kapetan Husein Gradascevic sollte eigentlich ein serbischer held sein!

  3. #3
    Avatar von Koma

    Registriert seit
    01.01.2007
    Beiträge
    21.136
    warum das?

  4. #4
    Avatar von meko

    Registriert seit
    15.05.2007
    Beiträge
    10.778
    Zitat Zitat von Koma Beitrag anzeigen
    warum das?
    weil er sich für den ausbau von kirchen (orthodoxen und katholischen) ausgesprochen hat. er wollte ein zusammenleben mit den anderen volksgruppen und sah die türken mehr als besatzer als friedensbringer.

    wenn er nicht gewesen wäre würde heute viles anders aussehen.

  5. #5
    Avatar von Koma

    Registriert seit
    01.01.2007
    Beiträge
    21.136
    waren die türken keine besatzer??

    und in welcher hinsicht würde vieles anders ausschauen?

  6. #6

    Registriert seit
    13.05.2007
    Beiträge
    18.328
    Zitat Zitat von meko Beitrag anzeigen
    weil er sich für den ausbau von kirchen (orthodoxen und katholischen) ausgesprochen hat
    er wollte wohl zu seinen wurzeln zurück

  7. #7
    Avatar von meko

    Registriert seit
    15.05.2007
    Beiträge
    10.778
    Zitat Zitat von Koma Beitrag anzeigen
    waren die türken keine besatzer??

    und in welcher hinsicht würde vieles anders ausschauen?
    vergiss nicht die türken waren damals technisch sehr fortschrittlich, sie haben auch einige gute sachen ins land gebracht!
    darum wurden sie auch von den meisten als befreier empfangen.
    zudem wurden alle die zum islam konvertiert sind besser behandelt! die türken waren ja nicht nur 10 jahre in bosnien!

    wenn er nicht gewesen wäre, hätten die meisten sich nicht getraut ihre stimme gegen die türken zu erheben. demzufolge hätte es weniger aufstände gegeben, die türken hätten also alle ihre militärische kraft auf den feind konzentrieren können.

  8. #8
    Avatar von Koma

    Registriert seit
    01.01.2007
    Beiträge
    21.136
    naja das sehe ich nicht so
    bosnien wurde erst durch die autro ungarn modernisiert, die waren noch sehr rückständig in manchen gebieten als die türken weg waren

    ich finde es gut so dass sich das kleine volk gegen den besatzer getraut hat die stimme (waffe) zu erheben...

  9. #9
    cro_Kralj_Zvonimir
    Zu dem Zeitpunkt war das osmanische Reich schon lang nicht mehr das was es 200-300 Jahre zuvor war.

    Erst als die Österreicher und Ungarn gekommen sind, kammen auch die ersten Großen Industriebetriebe,Minen,etc....

  10. #10

    Registriert seit
    13.05.2007
    Beiträge
    18.328
    Zitat Zitat von meko Beitrag anzeigen
    vergiss nicht die türken waren damals technisch sehr fortschrittlich, sie haben auch einige gute sachen ins land gebracht!

    das waren sie vielleicht im 14 jhd, aber im 19 jhd waren sie rückständig

    darum wurden sie auch von den meisten als befreier empfangen.

    besonders von den bogumilen

    zudem wurden alle die zum islam konvertiert sind besser behandelt! die türken waren ja nicht nur 10 jahre in bosnien!
    wenn er nicht gewesen wäre, hätten die meisten sich nicht getraut ihre stimme gegen die türken zu erheben. demzufolge hätte es weniger aufstände gegeben, die türken hätten also alle ihre militärische kraft auf den feind konzentrieren können.

    aufstände gibt es immer da wo das volk unzufrieden ist, das hat nix mit personen zu tun. hätten die türken die leute nicht ausgebeutet könnte man sagen wäre einiges anderes gekommen.
    ------------------------

Seite 1 von 12 1234511 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Türkische Bauprojekte
    Von EnverPasha im Forum Bauprojekte
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 23.03.2017, 22:37
  2. Türkische Filme/ Türkische Schauspieler
    Von AyYıldız im Forum Film
    Antworten: 192
    Letzter Beitrag: 06.11.2016, 21:01
  3. türkische horrorfilme
    Von Barney Ross im Forum Film
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 12.10.2011, 23:34
  4. Türkische Literatur
    Von TurkishRevenger im Forum Rakija
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 15.08.2011, 01:36
  5. Türkische Oma's
    Von Greko im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 27.11.2009, 14:26