BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 24 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 236

Bosnische Feldheeren, Krieger und Persönlichkeiten

Erstellt von Kelebek, 18.09.2009, 03:14 Uhr · 235 Antworten · 42.346 Aufrufe

  1. #1
    Kelebek

    Pfeil Bosnische Feldheeren, Krieger und Persönlichkeiten

    Durch ein Thread bin ich darauf aufmerksam geworden und dachte mir so einen Thread zu erstellen. Wie bekannt waren bosnische Feldheere und Krieger sehr tapfere, ehrenvolle und loyale Menschen. Ich find solche Personen interessant.

    Ich fang mal mit Tiryaki Hasan Pascha an. Tiryaki nannte man ihn, weil er sehr viel am rauchen war, Tiryaki heißt auch übersetzt Kettenraucher.
    Damat İbrahim Pascha10. Juli 1601 in Belgrad) war ein osmanischer Feldherr und Staatsmann und zwischen 1596 und 1601 dreimal Großwesir des Osmanischen Reiches.


    Er stammte ursprünglich aus Bosnien, wuchs aber in Istanbul auf. 1582 wurde er Beylerbey von Rumelien, 1583 von Ägypten, das damals osmanische Provinz war. Im Mai 1586 heiratete er Ayşe Sultan, die Tochter Sultan Murads III. und führte seitdem den Beinamen Damat (auch Damad; türkisch „Schwiegersohn“).


    Im April 1596 wurde er zum ersten Mal zum Großwesir ernannt; kurz darauf brach er zu einem Feldzug nach Ungarn auf, wo er die Stadt Eger eroberte. Im Winter desselben Jahres wurde er zunächst als Großwesir durch Cigalazade Yusuf Sinan Pascha abgelöst, erlangte sein Amt aber schon nach nur etwa 45 Tagen, am 5. Dezember 1596, wieder zurück. Knapp ein Jahr später fiel er jedoch infolge von ungeschickter Personalpolitik sowie der durch ihn veranlassten Ermordung des Krimkhans Fetih Giray in Ungnade; als noch Unstimmigkeiten mit der Sultansmutter hinzukamen, wurde er am 3. November 1597 zum zweiten Mal abgesetzt. Wiederum etwa ein Jahr später, am 6. Januar 1599, wurde er zum dritten Mal zum Großwesir berufen. Am 23. Oktober 1600 eroberte er die wichtige Festung Kanizsa, was ihm die Zusicherung seines Amtes auf Lebenszeit einbrachte. Diese währte jedoch nicht mehr lange, denn im Sommer des darauffolgenden Jahres zog er sich eine Krankheit zu, der er nach fünftägigem Fieber am 10. Juli 1601 in Belgrad erlag.


    Damat ?brahim Pascha ? Wikipedia





    Hier auf dem Bild links am rauchen





    Auf dem Schlachtfeld




    Einfach krass der Typ. Hat mit 4000 Soldaten gegen 50000 Soldaten 70 Tage Widerstand leisten können und gewann am Ende noch die Schlacht. Er gilt in der türkischen Geschichte als sehr kluger Taktiker.

  2. #2
    Kelebek
    Für mich einzigartig
    Husein-kapetan Gradaščević



    Husein Kapetan Gradaščević (* 31. August 1802 in Gradačac; † 17. August 1834 in Istanbul) war ein General, der im Osmanischen Reich für die bosnische Unabhängigkeit kämpfte. Sein Nachname bedeutet Sohn von Gradačac. Schon zu Lebzeiten eine Legende, gilt Gradaščević als Nationalheld Bosniens und wird auch „Drache von Bosnien“ (Zmaj od Bosne) genannt.

    Husein Grada??evi? ? Wikipedia


  3. #3
    Kelebek
    Ban Kulin (1163 – 1204) was a powerful Ban of Bosnia who ruled from 1180 to 1204 first as a vassal of the Byzantine Empire and then of the Kingdom of Hungary. He was brought to the power by Byzantine Emperor Manuel I Comnenus. He had a son, Stjepan Kulinić (Bosnian: Stjepan Kulinić) who succeeded him as Bosnian Ban. Kulin founded the House of Kulinić.
    Ban Kulin - Wikipedia, the free encyclopedia


  4. #4
    Magic
    Lala Kara Mustafa Pascha


    Lala Kara Mustafa Pascha oder auch Lala Mustafa Pascha (* um 1500) war ein osmanischer General und, allerdings nur für kurze Zeit, Großwesir. Sein Ehrentitel "Lala" bedeutet "Tutor des Sultans"; er war lange Zeit der persönliche Lehrer der Söhne von Sultan Selim II. gewesen.
    Lala Mustafa war bis zum Beylerbey von Damaskus aufgestiegen und dann Fünfter Wesir geworden, ehe er 1565 die türkischen Landtruppen bei der Belagerung von Malta befehligte und danach auch die osmanischen Landtruppen, die 1570–71 das bis dahin venezianischeZypern eroberten.
    Vom 28. April bis zum 7. August 1580 war er kurzzeitig Großwesir des Reiches (siehe Liste der Großwesire des Osmanischen Reiches). Mustafa war für seine Grausamkeit gegenüber besiegten Gegnern bekannt, wie seine Behandlung von Marcantonio Bragadin, dem venezianischen Verteidiger von Famagusta, anschaulich bewies.

  5. #5
    Magic
    Sokollu Mehmed Pascha

    (

    Sokollu Mehmed Pascha



    historische Aufnahme der Mehmed-Paša-Sokolović-Brücke Višegrad


    Sokollu Mehmed Pascha (auch Sokollu Mehmet Paşa und Mehmed-paša Sokolović, * um 1505 in Sokolovići bei Rudo; † 11. Oktober 1579 in Istanbul) war ein Befehlshaber und Großwesir des Osmanischen Reiches.

    Leben und Wirken [Bearbeiten]

    Sokollu Mehmed Pascha stammte aus einer serbisch-orthodoxen bosnischen Familie und wurde auf den Namen Bajica getauft. Durch die Knabenlese kam er nach Istanbul, wo er zum Islam übertreten musste. Dort sollte er zum Janitscharen ausgebildet werden. Da er für klug gehalten wurde, kam er nach einiger Zeit in die Palastschule, wo er eine umfassende Bildung erhielt.
    Er gewann das Vertrauen Süleymans I. und wurde 1546 zum Kapudan-Pascha der türkischen Flotte ernannt. 1549 stieg er zum Beylerbey Rumeliens auf. In einem Feldzug gegen Österreich und Erdelien eroberte er 1551–52 das Banat von Temesvár. 1555 stieg er zum Dritten Wesir, 1561 zum Zweiten und 1565 schließlich zum Großwesir des Osmanischen Reiches auf. Unter seinem Schwager Selim II. herrschte Sokollu Mehmed Pascha de facto uneingeschränkt über das Osmanische Reich. Während dieser Zeit gewannen südslawische Kreise Einfluss auf das Reich, die serbokroatische Sprache zählte damals zu den Hofsprachen der Hohen Pforte. Sokollu Mehmed Pascha ließ im Jahr 1557 angeblich das mittelalterliche Patriarchat von Peć erneuern und vom Ohrider Archiepiskopat abtrennen, wobei er seinen Verwandten Makarius Sokolović als Patriarchen einsetzte. Dies konnte allerdings bis heute nicht nachgewiesen werden. Unter Murad III. setzten sich Sokollu Mehmed Paschas politische Gegner immer stärker durch; Sokollu Mehmed Pascha wurde 1579 von einem Derwisch erdolcht.
    Heute ist Sokollu Mehmed Pascha vor allem für die von ihm gestifteten Bauwerke bekannt. Das berühmteste ist die Brücke über die Drina in Višegrad, der Ivo Andrić einen Roman widmete. Auch die Arslanagić-Brücke in Trebinje, die Kozja-Brücke in Sarajevo und die Žepa-Brücke in der Ortschaft Žepa nahe Višegrad wurden von ihm gestiftet. Zudem gehören einige Moscheen zu seinem Vermächtnis, die bekannteste ist die nach ihm benannte Sokullu-Mehmet-Paşa-Moschee in Istanbul.

  6. #6
    Magic
    Tvrtko I.(nicht Ban Kulin)



    Tvrtko I. ? Wikipedia

  7. #7

    Registriert seit
    23.02.2009
    Beiträge
    6.967
    Alles Türkisch oda was?

  8. #8
    Magic
    Zitat Zitat von Dallas Beitrag anzeigen
    Alles Türkisch oda was?


  9. #9
    Lance Uppercut
    Alles Memmen in Vergleich zu denen:


  10. #10
    Magic
    Zitat Zitat von Bärenjude Beitrag anzeigen
    Alles Memmen in Vergleich zu denen:

    Hahahahaha,der findet Deinen Witz auch Lustig


Seite 1 von 24 1234511 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 138
    Letzter Beitrag: 20.11.2017, 04:16
  2. Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 12.05.2011, 02:05
  3. Der Krieger.........
    Von Gast829627 im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.01.2011, 15:10
  4. Antworten: 147
    Letzter Beitrag: 16.08.2010, 10:17
  5. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.01.2009, 00:36