BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Buch über Skenderbeg erregt das aufsehen der albaner

Erstellt von Syndikata, 26.11.2008, 20:16 Uhr · 11 Antworten · 3.412 Aufrufe

  1. #1
    Syndikata

    Buch über Skenderbeg erregt das aufsehen der albaner

    ich glaube es nicht so eine frechheit so nen mist als buch zu veröffentlichen

    [h1] [/h1]
    [h1]Buch über Nationalhelden Skanderbeg erregt die Albaner[/h1]

    Von Gerhard Lechner


    Schriftsteller Kadare sieht "Angriff auf die Freiheit".

    Tirana/Wien. Es sind Reaktionen, wie sie Oliver Jens Schmitt auf seine Bücher üblicherweise nicht bekommt: Vor ein paar Tagen sah der Schweizer Historiker, der an der Universität Wien am Institut für Osteuropäische Geschichte forscht und lehrt, gar seine Adresse in einer albanischen Zeitung veröffentlicht – versehen mit der doppeldeutigen Aufforderung, sich doch persönlich an ihn zu wenden.
    Stein des Anstoßes bildete Schmitts Buch über den albanischen Nationalhelden Skanderbeg, der durch einen 25 Jahre dauernden Aufstand gegen die Osmanen im 15. Jahrhundert großes Aufsehen erregte. Schmitt vermutet, das Motiv für die Rebellion könnte Blutrache gewesen sein, und verletzt damit das mythische Bild des für seine Nation kämpfenden Helden. Weitere Kratzer im Bild entstanden durch den Hinweis des Schweizers, dass Skanderbegs Vater Gjon in den Quellen stets als "Ivan" auftauche – für viele Albaner ist es eine Provokation, dass ihr Nationalheld einen slawischen Namen getragen haben soll.
    Nun wird in albanischen Medien und Internetforen heftig gegen Schmitt und seinen Übersetzer Ardian Klosi, dem gar "Landesverrat" vorgeworfen wird, polemisiert. Klosi hatte mit seiner Forderung, dass nun die Schulbücher umgeschrieben werden müssten, erheblichen Widerspruch erregt. Auch Albaniens bekanntester Schriftsteller, Ismail Kadare, meldete sich zu Wort und kritisierte das Buch als "Angriff auf die Freiheit" und "Schande für die albanische Nation". Damit gab der "Nationalschriftsteller", der in Albanien meist direkter formuliert als im Ausland, für viele Kritiker die Stoßrichtung vor.
    Oliver Jens Schmitt sieht die Auswüchse der Debatte im Albanien unter KP-Chef Enver Hoxha grundgelegt: "In der stalinistischen Hoxha-Zeit wurde eine Bunkermentalität kultiviert, die jedes Argument in ein Freund-Feind-Schema einordnet", so der Historiker. "Sachargumente werden in diesem Denken immer zu Scheinargumenten, Andersdenkende zu serbischen Agenten oder von irgendwem Gekauften".
    Einen Grund für die Aufregung sieht Schmitt auch in der personellen Kontinuität der Bildungseliten zum Hoxha-Regime: "Die Eliten wollen ihre Deutungshoheit über die öffentliche Meinung nicht aufgeben."
    Im Albanien Enver Hoxhas wurde die Gestalt Skanderbegs als nationale Identifikationsfigur benutzt. Georg Kastriota, wie Skanderbeg eigentlich hieß, eignet sich für das multireligiöse Land dazu auch wie kein anderer: Er wurde als Orthodoxer geboren, konvertierte am Hof des Sultans zum Islam und starb zuletzt als Katholik.
    Printausgabe vom Donnerstag, 27. November 2008

  2. #2
    Avatar von Der_Freak

    Registriert seit
    24.07.2008
    Beiträge
    4.351
    Ich finde es eine Frechheit wie darauf reagiert wurde.
    Soll er doch schreiben was er will, ist sein gutes Recht.

  3. #3
    Opala
    Interessant.

  4. #4

    Registriert seit
    14.03.2008
    Beiträge
    5.790
    Sachen gibts.. Hoffentlich ändert sich dieser Dreck schnell....

  5. #5
    Pejani1
    Zitat Zitat von acttm Beitrag anzeigen
    Sachen gibts.. Hoffentlich ändert sich dieser Dreck schnell....
    Und der Threadtitel auch -.-

    "erregt die Albaner" ... Wohl eher "erregt Aufsehen bei den Albanern"

  6. #6
    Syndikata
    Zitat Zitat von PEJANI Beitrag anzeigen
    Und der Threadtitel auch -.-

    "erregt die Albaner" ... Wohl eher "erregt Aufsehen bei den Albanern"
    ich weiß
    klang auch komisch für mich aber so stand es im internet

  7. #7

    Registriert seit
    13.11.2008
    Beiträge
    2.317
    Zitat Zitat von Opala Beitrag anzeigen
    Interessant.
    Wie siehts aus broeckelt die fassade Kastriotis?

  8. #8

    Registriert seit
    14.03.2008
    Beiträge
    5.790
    Zitat Zitat von parmenion Beitrag anzeigen
    Wie siehts aus broeckelt die fassade Kastriotis?
    Nö überhaupt nicht. Westeuropa lernt einfach uns zu danken dass wir die Türken geschwächt haben..

  9. #9

    Registriert seit
    13.11.2008
    Beiträge
    2.317
    Zitat Zitat von acttm Beitrag anzeigen
    Nö überhaupt nicht. Westeuropa lernt einfach uns zu danken dass wir die Türken geschwächt haben..
    yo, bis ihr anfaengt eure geschichtsbucher umzuschreiben, bis dahin koennt ihr weitertraumen.

  10. #10
    Shpresa
    Unsere Geschichtsbücher wurden nicht verändert, so wie es bei vielen anderen der Fall ist. *ehem*

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Suche gutes Buch über Alexander der Große
    Von EnverPasha im Forum Rakija
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 17.08.2011, 14:27
  2. Buch über den Jugoslawischen Bürgerkrieg
    Von KraljEvo im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 21.12.2008, 04:54
  3. MATARAZZI MIT EINEM BUCH ÜBER ...
    Von skenderbegi im Forum Sport
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.10.2006, 00:18
  4. Film über Skenderbeg
    Von Jeta im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 01.02.2006, 15:16
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.06.2005, 17:25