BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Bulgarien: Dort breitet sich der Islam Terrorismus aus

Erstellt von lupo-de-mare, 09.10.2004, 10:19 Uhr · 6 Antworten · 914 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988

    Bulgarien: Dort breitet sich der Islam Terrorismus aus

    In Bulgarischen Moscheen, kann der Islamische Terrorismus ohne Problem neue Mitglieder finden.


    Investigation: Bulgarian Muslim Infighting Fuels Fundamentalist Fears

    A war of words between two would-be spiritual leaders of Bulgaria’s Islamic community is being inflamed by the country’s press, unsettling the Orthodox Christian majority.

    By Albena Shkodrova and Iva Roudnikova in Sofia (BCR No 519, 07-Oct-04)

    A fight for the heart and soul - as well as the property and the money - of Bulgaria’s Muslim minority is intensifying as rival leaders accuse each other of introducing radical Islamic teachings into the traditionally moderate community.

    The casualties of this struggle are first and foremost Bulgaria’s Muslim believers. But another potential casualty is the peaceful co-existence between them and the country’s Orthodox Christian majority, which is becoming increasingly alarmed by a series of inflammatory reports in the country’s media.

    http://www.iwpr.net/index.pl?archive..._519_1_eng.txt

  2. #2
    Avatar von Denis_Zec

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    1.742
    ist auch kein wunder, die türkisch stämmige minderheit wird seit jahrzehnten unterdrückt. jetzt mucken sie auf und wenden sich den radikalen elementen zu.

    außerdem ist diese minderheit verschwindend gering. wahrscheinlich ist das propaganda der bulgaren, damit sie auch diesen kleinen rest deportieren können, so wie sie die meisten entweder zum glaubenswechsel zwangen, einsperrten oder aus dem land wiesen.

    kann man übrigens in jedem besseren geschichtsbuch nachlesen. lupo, das ist deine hausaufgabe für montag. :wink:

  3. #3

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    5.698
    Zitat Zitat von Denis_Zec
    ist auch kein wunder, die türkisch stämmige minderheit wird seit jahrzehnten unterdrückt. jetzt mucken sie auf und wenden sich den radikalen elementen zu.

    außerdem ist diese minderheit verschwindend gering. wahrscheinlich ist das propaganda der bulgaren, damit sie auch diesen kleinen rest deportieren können, so wie sie die meisten entweder zum glaubenswechsel zwangen, einsperrten oder aus dem land wiesen.

    kann man übrigens in jedem besseren geschichtsbuch nachlesen. lupo, das ist deine hausaufgabe für montag. :wink:

    Da stimme ich Denz_Zec zu!

    Naja die Türkei ist auch nicht gerade mit seinen Minderheiten positiv .
    Aber wir reden jetzt über Bulgarien.

    Ich habe nichts gegen die Bulgaren, nur geht mir ihre assimilatorisch angelegte Aussen- und Innenpolitik gegenüber den Minderheiten, besonders gegenüber der sich als Makedonier , Türken und Romas fühlenden Minderheit in BG ziemlich gegen den Strich.

    Ich hoffe, dass sich auf konstruktive Auseinandersetzung in Bulgarien entwickelt , nicht wie bei den Serben .

  4. #4
    FtheB
    ist auch kein wunder, die türkisch stämmige minderheit wird seit jahrzehnten unterdrückt. jetzt mucken sie auf und wenden sich den radikalen elementen zu.
    Ein Muselmann hackt dem anderen kein Auge aus (höchstens den Kopf ab) ! 8)

  5. #5
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988
    Zitat Zitat von Albanesi
    Ich habe nichts gegen die Bulgaren, nur geht mir ihre assimilatorisch angelegte Aussen- und Innenpolitik gegenüber den Minderheiten, besonders gegenüber der sich als Makedonier , Türken und Romas fühlenden Minderheit in BG ziemlich gegen den Strich.

    Ich hoffe, dass sich auf konstruktive Auseinandersetzung in Bulgarien entwickelt , nicht wie bei den Serben .
    Ich will an die Vertreibung der Moslemsichen Minderheit der Türken erst vor 20 Jahren erinnern.

    Damals verliessen über 1,5 Millionen türkische Bulgaren das Land. Die Grenzübegänge damals vor allem bei Edirne waren überfüllt mit Pferde Wagen usw..

    Es war eine riessige Schweinerei und vollkommen Blödheit, denn gerade diese Leute waren sehr erfolgreich in der Landwirtschaft aktiv.

  6. #6

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    5.698
    Man kann froh sein das sie nicht alle vertieben worden waren und es sogar Morde gab wie es in Kroatien Bosnien und Kosovo der Fall war.

    Das haben die Türken mit ihren Anführer Ahmed Dogan zu verdanken der mit seiner Organization für Menschenrechte auf friedlichen Kompromiß eingeht.

    Ich hoffe das die Lage der Türken sich bessert.
    Das wird es nach den Beitritt Bulgariens in der EU.

  7. #7
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988
    Zitat Zitat von Albanesi
    Man kann froh sein das sie nicht alle vertieben worden waren und es sogar Morde gab wie es in Kroatien Bosnien und Kosovo der Fall war.

    Das haben die Türken mit ihren Anführer Ahmed Dogan zu verdanken der mit seiner Organization für Menschenrechte auf friedlichen Kompromiß eingeht.

    Ich hoffe das die Lage der Türken sich bessert.
    Das wird es nach den Beitritt Bulgariens in der EU.
    Ich habe das damals live mit erlebt an der Türksichen Grenze. Eine üble Sache war das.

Ähnliche Themen

  1. Christenhass breitet sich aus
    Von piran im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 13.05.2012, 22:52
  2. Hier angst und jammern, dort prahlen und sich breit brüsten
    Von Zurich im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 130
    Letzter Beitrag: 02.09.2010, 16:09
  3. Saudischer Klerus stellt sich dem Terrorismus
    Von Styria im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.04.2010, 20:16
  4. Italien: Mafia breitet sich aus "wie al-Qaida"
    Von Popeye im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.02.2008, 20:56