BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 58

Bulgariens Geschichte

Erstellt von Bulgaros, 18.01.2005, 20:06 Uhr · 57 Antworten · 3.792 Aufrufe

  1. #41
    jugo-jebe-dugo
    Zitat Zitat von Albanesi
    Ich bin ein Ilirier , und du bist Nachfahre slawischer Invasoren , gegenüber meine sich gegen deine ihr Land beschützt und ihr Leben gelassen haben.

    Der Übel Europas seid ihr Slawen , nicht nur die albaner hatten es versucht
    euch wieder in die Karpaten zurückzujagen .
    Dui bist kein Illyrer du Trottel.Illyrer gibt es seitüber 2000 Jahren nicht mehr und euch Albaner hat man in Albanien entdeckt,ja in ALBANIEN und nicht im Kosovo oder Mazedonien.Da können Illyrer deine Vorfahren sein wie sie wollen was heute nicht 100% bewiesen ist sondern nur vermutet wird.

    In das Kosovo solltet ihr erst 1300 Jahre nach eurer entdeckung kommen im Jahre 1500,als ihr aber das Kosovo betreten habt lebten wir Serben schon 900 Jahre auf dem Kosovo.Pech gehabt,unsere Geschichte.

  2. #42
    Avatar von Markan

    Registriert seit
    18.01.2005
    Beiträge
    445
    Zitat Zitat von Albanesi
    Aber dann die Aromunen sich mehr und mehr mit anderen Völker(Slawen , Griechen) sich vermischten und sich dem Albaner distanzierten , besonders in der Religion , wo wir Albaner den Islam angenommen hatten !
    Dem Albaner haben sie sich nicht distanziert, genausowenig den Nationen, wo sie sonst leben! Sie sind loyal den jeweiligen Nationen gegenüber, deshalb ist die Sprache auch immer mit der Regionalen gemischt.
    Diskriminiert wurden sie überall. Ja, ja immer nur die passensten Texte...
    Es gibt sogar ne aromunische orthodoxe Kirche in Korca (richt. Albanien).
    Schau dich wenigstens auf deinen eigenen Linktips ein bißchen um!

    Identity Politics and Conflicts in Post-Communist Albania:
    http://www.farsarotul.org/nl22_1.htm

  3. #43
    Avatar von der_Rabe

    Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    195
    Schön erstaunlich, was die Vlachen/Aromunen/Vlasi für Verbündete haben.

    der Rabe

  4. #44
    Avatar von Markan

    Registriert seit
    18.01.2005
    Beiträge
    445
    Zitat Zitat von Albanesi
    Falsch! Sie deklarieren sich als Albaner bzw. Griechen!
    Z. B. Fatos Nano, AL-Premier, ist Wlache!
    Hast du es kapiert? Die heutigen Aromunen haben sich mit den jeweiligen Regionen assimiliert. Die Serbischen sagen, sie seien serbisch, die Rumänischen rumänisch, usw.. Ich hab gehört, dass z.B. in Negotin viele Leben. Dort ist das Aromunische natürlich relativ stark von dem Serbischen geprägt, genauso wie wahrscheinlich bei den Aromunen in Albanien vom Albanischen und demzufolge in Makedonien vom der makedonischen und albanischen Sprache.
    Gheorghe Hagi (rumän. Nationalspieler) ist auch Aromune und kein Albaner. :wink:

    So, genug jetzt. Schaust du hier (10.Jhdt.)
    http://www.timediver.de/aromunen_geschichte_teil2.html

    P.S. Such mal nach Albanern!

    Zitat Zitat von Albanesi
    Ich bin ein Ilirier
    8O
    Zitat Zitat von Albanesi
    Ich als Aromune
    8O
    Zitat Zitat von Albanesi
    Wir sind Balkan-autochtone
    8O
    Zitat Zitat von Albanesi
    Mitglied der ethnischen und autochtonen Illyrer
    Zitat Zitat von Albanesi
    Ich bin lateinischsprachiger Albaner und Nachfahre romansisierter Thraker
    8O

    Wie nennt man sowas? Multiple Persönlichkeit? Schizo? Identitätsproblem? Komplexe?

    Ach ja, tu mal der Menschheit einen gefallen und sag einem Vlachen, wenn du einen triffst (im Ausland oft auch an serb. orth. Kirchen anzutreffen), dass er ein Albaner wie du ist. Er wird dir so das Maul vollhauen!! :wink:

  5. #45

    Registriert seit
    18.07.2004
    Beiträge
    9.182
    @Markan
    http://www.lib.utexas.edu/maps/histo...man_empire.jpg

    Super die KArte.
    Genau davon hab ich Albanesi vor einiger Zeit mal erklärt. Das Albanien früher mal an einer anderen stelle lag ^^ und zwar genau dort wo es auf dieser KArte ist.

    @Albanesi

    Heutzutage benutzt man den Begriff Indogermanisuch nicht mehr, sondern Indoeuopäisch.
    Der Begriff Indogermanisch ist auf eine Fehlinterpretation von damals zurückzuführen, besonders gefördert zwischen 1933 - 1945 .

    @all

    Göbbels hat mal zu Hitler gesagt, das Deutschland sich keine Feinde unter anderen Völkern machen soll, sondern alle als sehr gute Freunde betrachte soll. Dabei soll jedes Volk in die kleinste Ethnie,also so vile unterschiede wie möglich, aufgeteilt werden, so das am ende kein Volk mehr stark genug ist, sich aufzulehnen.
    Beste beispiel, Jugoslavijen bzw. Sovjet Union.

  6. #46
    Avatar von Markan

    Registriert seit
    18.01.2005
    Beiträge
    445
    Zitat Zitat von Serbian_Prophet
    @all
    Göbbels hat mal zu Hitler gesagt, das Deutschland sich keine Feinde unter anderen Völkern machen soll, sondern alle als sehr gute Freunde betrachte soll. Dabei soll jedes Volk in die kleinste Ethnie,also so vile unterschiede wie möglich, aufgeteilt werden, so das am ende kein Volk mehr stark genug ist, sich aufzulehnen.
    Beste beispiel, Jugoslavijen bzw. Sovjet Union.
    Richtig, und die Amis ham die Strategie übernommen. :wink:

  7. #47

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    5.698
    Zitat Zitat von Markan
    Hast du es kapiert? Die heutigen Aromunen haben sich mit den jeweiligen Regionen assimiliert. Die Serbischen sagen, sie seien serbisch, die Rumänischen rumänisch, usw.. Ich hab gehört, dass z.B. in Negotin viele Leben. Dort ist das Aromunische natürlich relativ stark von dem Serbischen geprägt, genauso wie wahrscheinlich bei den Aromunen in Albanien vom Albanischen und demzufolge in Makedonien vom der makedonischen und albanischen Sprache.
    Gheorghe Hagi (rumän. Nationalspieler) ist auch Aromune und kein Albaner. :wink:

    So, genug jetzt. Schaust du hier (10.Jhdt.)

    Was ist los ?

    Warum erzählst du mir das was ich dirschon vorher geschrieben habe?

    Die Albaner sehen in Sie slawische Okkupatoren traditionell albanischen Lebensraumes und beziehen sich dabei auf Ihre Nachfahrenschaft zu den Illyrern.


    Für die MK-Aromunen ist es eigentlich g´hupft wie g´sprunga´ wessen Staatsangehörige sie im Falle der MK-Zerfalles sind - BG´s, SCG´s, GR´s oder AL´s, denn überall sind sie anerkannte integrative Bestandteile der jeweiligen Titularnation!
    Wo habe ich bitte schön geschrieben das Aromunen =ALBANER SIND!!!


    Zumindest sind gemeinsame illyrische Wurzeln nicht von der Hand zu weisen - denn ein Teil der Illyrer wurde romanisiert und somit entstanden die Aromunen!

    Wie dem auch sei, wir leben im JETZT UND HIER und nicht in der Vergangenheit!

    Wann begreifst ihr eigentlich, dass Ihr es mit mir argumentativ nicht aufnehmen kannst?
    Habt Ihr immer noch nicht genug?

    Ich habe euch in den Diskussionen unzählige objektive Belege geliefert, die euer Falscher Nationalstolz nicht akzeptieren wollte!

    Ihr langweilt mich zunehmend!

    Natürlich haben sich die Aromunen in die Gesellschaften in dem sie leben schon integriert!

    Ich weiss vielleicht gar nicht mal wie oft Ich mit Aromunen in MK zu tun hatte, weil sie slawisch-makedonische Namen haben und auch äusserlich nicht also solche zu erkennen sind.

    Aber ich nehme an, dein problem hast Du mit uns Shipos (So wie ihr uns nun mal verachtlich nennt)- das aber müsst Ihr mit denen ausmachen, und nicht mit mir!

    Ich habe wirklich keine Lust, mir immer wieder eine sinnlose Diskussion zu führen, jeder sollte selber das durchzulesen was richtig und Falsch ist und nicht was ihm gefällt und sich dann ein Urteil zu bilden!

    Wir haben es durchgekaut bis zum Erbrechen, aber ich bin selber schuld, nachdem ich mich immer in diese Diskussionen eingehe!

  8. #48

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    5.698
    Ich habe Dir den Link gezeigt, worin steht , dass die Aromunen als zu den übrigen Rumänen verwandte, aber dennoch getrennte Ethnie zu betrachten sind!
    http://de.wikipedia.org/wiki/Walachen

    PS.Aromunen und Albaner waren Verbündete während der slawischen Einwanderung!

    Und in ihre Sprachen stimmen viele Wörter überein!

    Das heiist das es mal ein Volk war nämlich die Illyrer, und während die Aromunen vor euch Slawen flüchteten , suchten sie sich bei dem albanern unterschlupf ,also waren die albaner schon vor sie und euch da!

    Aber dann die Aromunen sich mehr und mehr mit anderen Völker(Slawen , Griechen) sich vermischten und sich dem Albaner distanzierten , besonders in der Religion , wo wir Albaner den Islam angenommen hatten !

    Hier auch nix steht irgendwas von Aromunen die albaner seien!

  9. #49

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    5.698
    Zitat Zitat von Markan
    Dem Albaner haben sie sich nicht distanziert, genausowenig den Nationen, wo sie sonst leben! Sie sind loyal den jeweiligen Nationen gegenüber, deshalb ist die Sprache auch immer mit der Regionalen gemischt.
    Diskriminiert wurden sie überall. Ja, ja immer nur die passensten Texte...
    Es gibt sogar ne aromunische orthodoxe Kirche in Korca (richt. Albanien).
    Schau dich wenigstens auf deinen eigenen Linktips ein bißchen um!

    Identity Politics and Conflicts in Post-Communist Albania:
    http://www.farsarotul.org/nl22_1.htm
    NA siehst du Was AL angeht, fühlen sich die Wlachen ganz und gar nicht "den Albanern oder ihrer Kultur" zugehörig.
    Dadurch dass sie mehrheitlich im Süden AL leben, fühlen sie sich aufgrund kultureller Gemeinsamkeiten mit der griechischen Minderheit sehr stark verbunden.

    In GR verhält es sich auch so, bloss mit dem Unterschied, dass sich die Wlachen mit der griechischen Titularnation auf eine Stufe stellen und was auch von den Griechen aufgrund der bereits angesprochenen kult. Gemeinsamkeiten überhaupt nicht in Abrede gestellt wird.

    In MK/BG/YU stellen sich die Wlachen aber auch mit der jeweiligen Titularnation auf eine Stufe, obgleich diese Völker auch slawischen Ursprungs sind.

    In RO ist es natürlich ganz klar: Die Wlachen werden von den Rumänen als Teil der rumänischen Titularnation anerkannt.

    Allen genannten Staaten ist aber eines gemein und da hast du recht:
    Die Wlachen sind den Staaten, in welchen sie heute wohnen, mehr als loyal!

  10. #50

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    5.698
    Zitat Zitat von Markan
    So, genug jetzt. Schaust du hier (10.Jhdt.)
    http://www.timediver.de/aromunen_geschichte_teil2.html

    P.S. Such mal nach Albanern!
    Markan

    Eure Landnahme der Slawen war eine dunkelne Periode der Balkangeschichte.

    Slawische Länder wie Bulgarien , Serbien und FYROM behaupten das Albanien schon slawisch war als wir nicht da waren.
    Es ist wahr auch Albanien war von slawischen Völkerscharen überschwämt.

    Doch wo waren die wenigsten slawischen Ortsnamen in albanien , in Mati-Tal.

    Und außerdem war dieser Teil byzantinisches Reich das gerade in dieser Zeit gegen barbarische Völkerschafen sich in die Südlichste Balkanhalbinsel zurückzogen sonst wäre nicht nur der Nordbalkan slawisch sondern der gesamte balkanhalninsel.

    Und gerade wegen diese dunkle Periodenzeit erschienen die Albaner erst durch den byzantinischen Geschichtsschreiber Michael Attaleiatos , der uns nicht Shiptar sondern Arnaviten nannte.

    Nach der Türkenherrschaft als viele albaner in Italien auswanderten wurden wir als albaneses oder Arbanenses bezeichnet.

    auch die türken benuzten den Namensform in arnavut , arnavutlar das auf das griechische Arnaites zurückzuführen ist.

    Da wir uns heute Shiptar nennen und ihr lieben Einwandererfreunden und wegen den ar an ende uns in verbindung mit AwarEN oder TatarEN usw.
    erbinden sucht ist eine erfindene Hypothese.

    Shiptar das Wort ist jüngsten Datum .

    denn diejenigen Albaner bis bis ins 14. Jahundert in Italien und Griechenland eingewandert sind und mit Albanien abgegrenzt leben , kennen diesen wort überhaupt nicht.

    KLAR!!!!

Seite 5 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 73
    Letzter Beitrag: 01.07.2011, 16:14
  2. Der 3-te Maerz - Nationalfeiertag Bulgariens
    Von Bugarche im Forum Politik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.03.2008, 12:23
  3. Bulgariens schönste Frau
    Von Real-Ar im Forum Musik
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 26.09.2007, 00:17
  4. Bulgariens Regierung hat wieder Absolute
    Von Bulgaros im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.02.2005, 10:40
  5. Bulgariens Geschichte
    Von Bulgaros im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.01.2005, 20:01