BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Der byzantinische Historiker Prokop

Erstellt von Gast829627, 05.04.2007, 15:55 Uhr · 6 Antworten · 789 Aufrufe

  1. #1
    Gast829627

    Der byzantinische Historiker Prokop

    Der byzantinische Historiker Prokop schrieb über dieses Eindringen der Slawen : „Sie wollen sich niemals unter die Herrschaft eines Mannes begeben, denn sie hätten seit alter Zeit in Demokratie gelebt und folglich wird alles, was ihr Fortkommen betrifft, auf alle bezogen. Ihre Religion ist bestimmt durch die Verehrung von Fluß- und Waldgeistern, sowie eines Gottes des Lichtes.”



    er sagte das wir schon damals in demokratie lebten und uns nix sagen lassen haben und an einen gott geglaubt haben......




    :? wiso übersetz ich das eigentlich ist ja deutsch

  2. #2
    Gast829627
    Die Slawen zogen den Krieg dem Frieden vor und achteten alles Elend gering. Widukind von Corvey stellte dazu fest: „Dieser Menschenschlag ist nämlich hart und scheut keine Anstrengung, gewöhnt an karge Nahrung, halten Slawen für eine Lust, was uns als eine schwere Last erscheint. Die einen kämpfen für ihren Kriegsruhm und die Ausdehnung ihrer Herrschaft, die anderen aber für ihre Freiheit und gegen die schlimmste Sklaverei.”

  3. #3
    Gast829627
    Was die Umgangsformen anlangt, berichtet Helmold von Bosau, der an der Grenze zu den Wenden als Priester wirkte: „Dass kein Volk, was Gastlichkeit anlangt, ehrenwerter ist als die Slawen. Denn in der Bewirtung der Gäste sind alle eines Sinnes und gleich eifrig, so dass niemand um eine gastliche Aufnahme zu bitten braucht. Was sie durch Ackerbau, Fischerei und Jagd erwerben, geben sie mit vollen Händen hin und preisen den als Tapfersten, der am meisten verschwendete, weshalb viele durch die Sucht hierin Aufsehen zu erregen, sich sogar zu Diebstahl und Raub verleiten lassen.” Widukind und Helmold waren parteiische Autoren. Ihr Ziel war die Rechtfertigung der Christianisierung.

  4. #4
    Avatar von Monte-Grobar

    Registriert seit
    16.06.2005
    Beiträge
    4.906
    Gib ma quelle, will das ganze lesen. Spatzi :P

  5. #5
    Gast829627
    Zitat Zitat von Monte-Grobar
    Gib ma quelle, will das ganze lesen. Spatzi :P
    ich bin die letzte überlebende quelle 8)





    aber für dich habe ich natürlich alles schriftlich zusammen gefasst


    http://www.slawen-in-europa.eu.tf/

  6. #6
    Avatar von Monte-Grobar

    Registriert seit
    16.06.2005
    Beiträge
    4.906
    Zitat Zitat von Legija
    Zitat Zitat von Monte-Grobar
    Gib ma quelle, will das ganze lesen. Spatzi :P
    ich bin die letzte überlebende quelle 8)





    aber für dich habe ich natürlich alles schriftlich zusammen gefasst


    http://www.slawen-in-europa.eu.tf/
    Hvala

  7. #7

    Registriert seit
    09.09.2005
    Beiträge
    1.620
    Zitat Zitat von Legija
    Zitat Zitat von Monte-Grobar
    Gib ma quelle, will das ganze lesen. Spatzi :P
    ich bin die letzte überlebende quelle 8)


    Köstlich,hahahahahaha

Ähnliche Themen

  1. Griechische/Byzantinische Musik
    Von El Greco im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 29.11.2017, 21:57
  2. Skandalozni Prokop podnio ostavku
    Von GodAdmin im Forum News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.11.2009, 21:00
  3. das byzantinische, das osmanische und serbische reich
    Von MIC SOKOLI im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 10.03.2009, 12:00
  4. Historiker....
    Von Cigo im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 06.02.2008, 08:43