BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 6 von 6 ErsteErste ... 23456
Ergebnis 51 bis 60 von 60

das byzantinische, das osmanische und serbische reich

Erstellt von MIC SOKOLI, 08.03.2009, 18:13 Uhr · 59 Antworten · 5.481 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von illyrian_eagle

    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    6.793
    Zitat Zitat von Greko Beitrag anzeigen
    Wer gibt euch die Sicherheit, dass die "Arvaniten" die nach Griechenland gezogen sind, sich nicht mit Griechen gemischt haben, so, dass es heute halt (die meisten) "Halb Griechen, halb Albaner" sind? Was haltet ihr von diesem Gedankengang?

    Dann wäre die Arbanitische sprache nicht so presänz gewesen wie es der Fall war.

    Die meisten Arbaniten verstanden nicht mal griechisch.
    Einer davon Kolokotroni der schwer griechisch sprach.

  2. #52
    Avatar von illyrian_eagle

    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    6.793
    Zitat Zitat von HercegSrbadzija Beitrag anzeigen
    Ich seh auch kein Albanien nur 3 große Reiche...und Albanien als Teil der serbischen Reiches

    Du vogel Albaner waren selbst Byzantiner.
    Wie unter den Osmanen hatten die den Byzantinischen Mantel.

    Heute heiste auch die Osmanen da die Osmanen dort, doch waren tatsächlich es die Albaner die nur unter den Osmanischen Deckmantel kämpften. Genau so wie in der Byzanz.

  3. #53
    Avatar von Sinopeus

    Registriert seit
    12.01.2009
    Beiträge
    5.456
    Zitat Zitat von MIC SOKOLI Beitrag anzeigen
    ich habe eine dokumentation gesehen, in der beschrieben wurde, wie Zadar, eine katholische stadt in kroatien, von den kreuzrittern völlig zerstört worden ist.

    wahrscheinlich erlebte dies auch der ganze balkan.....
    Da hast du vermutlich recht. Die Kreuzritter waren auch weniger fromme Christen sondern in erster Linie auf Beute aus. Ansonsten kann ich es mir nicht erklären, dass sie andere Christen und sogar katholische Glaubensgenossen ausgeplündert haben. Ich glaube übrigens, im 4. Kreuzzug sind die gar nicht erst bis ins Heilige Land gekommen.

    Wären die Kreuzritter nicht gewesen, hätte sich Byzanz auch gegen die Osmanen zumindest länger gehalten. Spekulation meinerseits.

  4. #54

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Sinopeus Beitrag anzeigen
    Da hast du vermutlich recht. Die Kreuzritter waren auch weniger fromme Christen sondern in erster Linie auf Beute aus. Ansonsten kann ich es mir nicht erklären, dass sie andere Christen und sogar katholische Glaubensgenossen ausgeplündert haben. Ich glaube übrigens, im 4. Kreuzzug sind die gar nicht erst bis ins Heilige Land gekommen.

    Wären die Kreuzritter nicht gewesen, hätte sich Byzanz auch gegen die Osmanen zumindest länger gehalten. Spekulation meinerseits.

    richtiger wäre eher folgende Formulierung:

    die Osmanen hätten nicht die geringste Chance.
    am 29.05.1453 kämpften in Konstantinopel ca. 5.000 griechische Soldaten gegen ca. 120.000 bis 150.000 schwerstbewaffnete Osmanen.

  5. #55
    Arvanitis
    Zitat Zitat von GrEeKStYlE Beitrag anzeigen
    Ja, Ich weiss selbst wo meine griechischen Landsleute herkommen!
    nene da hast du was falsch verstanden. Da Arvanon eine historische Stadt war hatt man allgemein alle Menschen dieser Sprachgruppe früher Arvaniten genannt. Aufgrund des toskischen Dialekts ist es klar dass Arvaniten im allgemeinen aus Südalbanien/Nordepirus kamen bzw. noch immer dort leben.

  6. #56
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.768
    Zitat Zitat von Sinopeus Beitrag anzeigen
    Da hast du vermutlich recht. Die Kreuzritter waren auch weniger fromme Christen sondern in erster Linie auf Beute aus. Ansonsten kann ich es mir nicht erklären, dass sie andere Christen und sogar katholische Glaubensgenossen ausgeplündert haben. Ich glaube übrigens, im 4. Kreuzzug sind die gar nicht erst bis ins Heilige Land gekommen.

    Wären die Kreuzritter nicht gewesen, hätte sich Byzanz auch gegen die Osmanen zumindest länger gehalten. Spekulation meinerseits.

    vll sogar wäre es erst gar nicht soweit erst gekommen mit den osmanen.....bedenke das die osmanen genau durch dieses große machtvakuum profitiert haben.....

  7. #57

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    Zitat Zitat von GrEeKStYlE Beitrag anzeigen
    Auf jedenfall sind wir noch so weit das wir uns mit unseren Antiken Vorfahren vergleichen, ne? Ülürer

    Außerdem... Die Arvaniten waren Bewohner Epirus und haben sich (wie schon von Arvanitis tausendmal erwähnt) nie als Albaner gesehen.

    PS: Du glaubst also wirklich, die Arvaniten hätten alleine Griechenland befreit? Witzfigur, die Arvaniten haben eine wichtige Rolle gespielt, außerdem waren es alles zusammen GRIECHEN! Nix Alvanos du Lappen
    wie heisst es so schön. "never say never"

  8. #58

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    Zitat Zitat von GrEeKStYlE Beitrag anzeigen
    Wer sagt uns, dass es damals überhaupt ein albanisches Bewusstsein gab?

    Und jo, der Serbe hat hier sehr wohl mitzureden! Ein Forum ist zum diskutieren da!
    wenn damals kein albanisches Bewusstsein gäbe, würde heute auch nicht mehr geben, dem nach wären dann alle Albaner entweder zu Griechen oder Serben assimiliert.

    es wird oft hier von "Fakten" geredet, aber nur dann wenn es einem oder dem anderen nicht passt.

  9. #59

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    Zitat Zitat von GrEeKStYlE Beitrag anzeigen
    Das nicht, aber es bring mir einen Beweis, dass sie sich jemals als Albaner bezeichneten, nicht als Arvaniten... dass sind zwei paar Schuhe (geworden), mein Freund
    also dir fehlt der Hintergrund der albanischen Geschichte.

    eine Albanische Nation (einen Staat) gab erst nach dem ersten Weltkrieg, davor gab es Stämme wo jeder Stamm ein "Staat" in sich war (im alten Griechenland wars auch nicht viel anders, wo jede Stadt ein Staat war), durch die ständigen Eroberungen war kaum möglich einen Staat zu gründen aber das heisst nicht dass kein Albanisches Selbstbewusstsein vorhanden war, das ist schmarren.

  10. #60

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    Zitat Zitat von GrEeKStYlE Beitrag anzeigen
    Das Gebiet hieß so... aber solch ein Nationalitätsbewusstsein gabs nicht... außerdem weisst du so gut wie ich, dass Albaner und Griechen zu 80% das gleiche sind, wo liegt also das Problem mit den Arvaniten? Ich versteh das nicht sagt ja niemand, dass sie genetisch gesehen nichts mit euch zu tun haben
    das behaupten nur paar griechische Historiker, sie meinen das quasi Griechen und Albaner haben den gleichen Ursprung Bzw Griechen waren (kann weder JA noch NEIN sagen) aber quasi erst durch Eroberung der Osmanen zu was anderem geworden sind. etwas zu spekulativ finde ich es denn dafür müsste dann die Geschichte des Balkans neu geschrieben werden.

Seite 6 von 6 ErsteErste ... 23456

Ähnliche Themen

  1. Osmanische Reich;Janitscharen
    Von Moschee-Minarett im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 179
    Letzter Beitrag: 27.09.2011, 00:13
  2. Ungarischer Präsident lobt das osmanische Reich
    Von TurkishRevenger im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 02.02.2011, 00:53
  3. osmanische reich ...
    Von absolut-relativ im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 98
    Letzter Beitrag: 22.05.2010, 17:52
  4. Info Osmanische Reich und Moldawien
    Von BigBoss im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 74
    Letzter Beitrag: 08.03.2010, 20:08
  5. serbische Lüge stärker als das osmanische Reich
    Von Revolut im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 24.10.2006, 20:14