BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 6 von 84 ErsteErste ... 23456789101656 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 835

Byzantinisches Reich

Erstellt von Opala, 10.10.2008, 21:37 Uhr · 834 Antworten · 51.440 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von Godzilla

    Registriert seit
    02.04.2011
    Beiträge
    12.023
    Zitat Zitat von Ts61 Beitrag anzeigen
    Das Byzantinische Reich war ein großes und mächtiges Reich.Jedoch wie alle anderen Reiche ist es zerfallen und ein anders Reich hat weiter gemacht.
    Ja das sogenannte bzw. selbsternannte Erbe des (ost)römischen Reichs, das Russische Reich.

  2. #52
    Emirkan
    Wer trägt das Erbe von Byzanz heute? Warum gerade die Russsen und nicht die Italiener?

  3. #53
    Avatar von Ts61

    Registriert seit
    25.12.2010
    Beiträge
    11.148
    Zitat Zitat von Archimedes Beitrag anzeigen
    Ja das sogenannte bzw. selbsternannte Erbe des (ost)römischen Reichs, das Russische Reich.

    Auch das Russische Reich ja.

  4. #54
    Avatar von Godzilla

    Registriert seit
    02.04.2011
    Beiträge
    12.023
    Zitat Zitat von Emirkan Beitrag anzeigen
    Wer trägt das Erbe von Byzanz heute? Warum gerade die Russsen und nicht die Italiener?
    Heute trägt niemand direkt das Erbe. Jedoch kulturell bzw religiös die orthodoxen Länder und sprachlich wohl auch Griechenland.

    Die Russen sahen sich als das Erbe an.

  5. #55
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    konstantin war römer


    ist könnte auch sagen er wäre halb grieche wegen seiner mutter hellene

    allerdings muss man beachten das er sich selbst als römer sah griechisch/latein sprach und begründer des Oströmischen Reiches war

    hat wenig mit illyrien oder thrakien zu tun





    Merke dir endlich, dass jede geschichtlich relevante Figur der Antike mal grundsätzlich entweder FYROMer, oder Albaner war!

    Heraclius

  6. #56
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.746
    Zitat Zitat von Ts61 Beitrag anzeigen
    Das Byzantinische Reich war ein großes und mächtiges Reich.Jedoch wie alle anderen Reiche ist es zerfallen und ein anders Reich hat weiter gemacht.
    das byzantinische reich hat trotzt ständiger kriege gegen araber,perser,slawen,mongolen,normanen,lateiner etc etc

    über 1000 jahre gehalten

    lediglich reiche wie china hielten viel länger

    das problem des byzantinischen reiches war, das sie anatolien verloren haben an die seldschuken somit war der großteil der soldaten weg und man war auf söldner angewiesen die einiges kosteten

  7. #57
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.746
    Zitat Zitat von Emirkan Beitrag anzeigen
    Wer trägt das Erbe von Byzanz heute? Warum gerade die Russsen und nicht die Italiener?
    eher würde ich russland als erbe sehen als italien

    aus dem einfachen grund weil es einige staatsehen zwischen dem byzantinischen reich und dem russischen reich gab

    als byzanz unterging haben die russen den byzantinischen part übernommen moskau als drittes rom gesehen und sich für die orthodoxen eingesetzt

    was die italiener angeht so sind sie lediglich die erben des antiken römischen reiches







    Johannes III. schrieb aus dem Exil in einem Brief an Papst Gregor IX. über die Weisheit, die „auf die hellenische Nation herabregnet“. Er behauptete, dass die Übertragung der kaiserlichen Macht von Rom nach Konstantinopel national gewesen sei, nicht nur geografisch und es den Lateinern nicht zustehe, Konstantinopel zu besetzen: Das Erbe Konstantins, so argumentierte er, wurde an die Hellenen weitergegeben und sie allein seien dessen Erben und Nachfolger.[48] Sein Sohn, Theodor II. Laskaris bietet weitere Zeugnisse des aufgekeimten hellenischen Nationalgefühls als er schreibt, dass die hellenische Sprache über allem anderen stehe. Außerdem schreibt er, dass „jede Form der Philosophie und des Wissens auf Entdeckungen der Hellenen zurückgehen... Was hast du, O Italiker, vorzuweisen?

    http://de.wikipedia.org/wiki/Bezeich...r_die_Griechen


    die byzantiner haben sich sehr von den lateinern (italiener)distanziert grade nach den 4 kreuzzug



    darum würde ich sagen das die griechen die erben roms sind nicht die italiener


    wir selber nennen uns "romios" und selbst ihr türken nennt uns manchmal rum und die sprache der griechen in anatolien rumca

    das kommt alles von rom/römisch :P

  8. #58
    Avatar von H3llas

    Registriert seit
    18.04.2010
    Beiträge
    16.644
    wenigstens lebt unter AEK Athen und PAOK Saloniki noch etwas aus dieser zeit.


    AEK Athen

    Voller NameAthlitiki Enosi Konstantinoupoleos
    Sportvereinigung Konstantinopel


    Die Athlitiki Enosi Konstantinoupoleos wurde am 13. April 1924 in Athen gegründet und ist eigentlich der Sportverein der Griechen, die unmittelbar davor (1919–1923) durch die Kleinasiatische Katastrophe und den darauf folgenden Vertrag von Lausanne aus Kleinasien und insbesondere aus Konstantinopel vertrieben wurden. Die Flüchtlinge wollten ihrer Mannschaft eine Symbolik verleihen, die an die glorreiche Vergangenheit ihres Herkunftsortes zurückweisen sollte
















    PAOK Saloniki

    Panthessalonikischer Sportklub der Konstantinopler

    PAOK Thessaloniki sieht sich in der geschichtlichen Entwicklung als Fortsetzung eines bereits 1875 in Konstantinopel gegründeten Vereins Ερμής - der 1921 zu Pera Club umbenannt - seine Aktivität als Folge der Völker-Umsiedlungen nach dem griechisch-türkischem Krieg einstellen musste. Die Flüchtlinge in Thessaloniki gründeten den Verein A.E.K. in 1925 und P.A.O.K. in 1926. Die Vereine fusionierten in 1929 als P.A.O.K. Emblem der Mannschaft ist der Doppelkopf-Adler, das Hauswappen des Byzantinischen Reiches.


    Byzantinische frauen:









  9. #59
    Avatar von Godzilla

    Registriert seit
    02.04.2011
    Beiträge
    12.023
    Byzantinische Kirchen in Griechenland

    Hephaestostempel wurde zur größten byzantinischen Kirche Athens umgebaut:



    Panagia Ekatontapyliani in Paros

    Ekatontapyliani Paros Greece, Byzantine Greek Orthodox Church



    Kloster Hosios Lukas ist ein Weltkulturerbe der UNESCO



    Ebenso auch das Kloster Nea Moni



    Hagia Sophia in Saloniki


  10. #60
    Avatar von alex281290

    Registriert seit
    19.12.2011
    Beiträge
    937
    Wer sich mal mit dem geisteskranken "Römern" auseinandersetzen will und wissen will warum Griechenlands Glanz heute mehr oder weniger erloschen ist.






    Die anderen Video`s von dem User sind ebenso zu empfehlen, teilweise auch mit deutschen Untertiteln.

Seite 6 von 84 ErsteErste ... 23456789101656 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Byzantinisches Reich vs Osmanisches Reich
    Von Gjakshqiptar im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 187
    Letzter Beitrag: 21.09.2010, 19:02
  2. osmanische reich ...
    Von absolut-relativ im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 98
    Letzter Beitrag: 22.05.2010, 17:52
  3. Ein Viertes Reich
    Von Hakan im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 12.04.2010, 18:10