BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 40

Çamen in der Türkei

Erstellt von Kejo, 01.08.2012, 20:01 Uhr · 39 Antworten · 2.775 Aufrufe

  1. #1
    Kejo

    Çamen in der Türkei

    Laut Wikipedia würden zwischen 80.000 und 100.000 von ihnen in der Türkei leben. Sprachlich seien sie vollkommen assimiliert, an ihren Traditionen würden sie weiterhin festhalten. Einige heißen mit Nachnamen Cam oder Cami, um auf ihre Wurzeln aufmerksam zu machen.

    Cham Albanians - Wikipedia, the free encyclopedia

    Sie wurden während des Völkeraustausches zwischen der Türkei und Griechenland als Muslime und damit von griechischer Seite als Türken deklariert. Was bedeutete, dass sie gezwungen wurden, Griechenland zu verlassen, um sich in der Türkei eine neue Existenz aufzubauen. So kommt es auch, dass die camen-stämmigen Türken Muslime sind und keine orthodoxen Christen. Das geschah nachdem WK I.

    Die zweite Einwanderungswelle erfolgte nachdem WK II. Die aus Griechenland diesmal ohne Rechtsgrundlage vertriebenen Camen-Albaner haben sich bewusst gegen Albanien und für die Türkei entschieden. Wieder waren es wohl mehrheitlich Muslime. Der Grund: sie waren anti-kommunistisch eingestellt und wollten deshalb nicht nach Albanien auswandern.

    Interessant, wie ich finde.

    Das soll ihre Organisation sein in der Türkei: http://www.turk-ar.org/tuzuk.html
    "Albanian-Turkish Brotherhood Association" (Albanian: Shoqëria e Vllazërisë Shqiptaro-Turke, Turkish: Türk-Arnavut Kardeşliği Derneği):

  2. #2
    PejaniAL
    Eben deswegen haben einige von ihnen mit den Nazis kollaboriert, denn sie wurden fälschlicherweise in die Türkei abgeschoben und sahen damit ihre Existenz im Epirus in Gefahr.

  3. #3
    Avatar von Rockabilly

    Registriert seit
    27.01.2011
    Beiträge
    15.854
    Nach 50Jahren schon assimiliert

  4. #4
    PejaniAL
    Man konnte ab einem gewissen Punkt weder nach Albanien ein- noch ausreisen.

  5. #5
    Bendzavid
    Zitat Zitat von Luli Beitrag anzeigen
    Nach 50Jahren schon assimiliert
    Das habe ich nie verstanden, auch bei meinen Verwandten in der Türkei nicht. Ich meine wir jetzt in Mitteleuropa leben knapp 2000 km von dort entfernt und fahren wenn möglich mehrmals im Jahr runter, die aber können sich für 50€ ein Busticket kaufen und sind innerhalb eines Tages wieder in der "Heimat" befinden, aber kommen meist immer alle paar Jahre wenn nicht sogar Jahrzehnte zu besuch.

  6. #6
    Avatar von Albanian_King

    Registriert seit
    02.06.2008
    Beiträge
    1.791
    Zitat Zitat von Bendzavid Beitrag anzeigen
    Das habe ich nie verstanden, auch bei meinen Verwandten in der Türkei nicht. Ich meine wir jetzt in Mitteleuropa leben knapp 2000 km von dort entfernt und fahren wenn möglich mehrmals im Jahr runter, die aber können sich für 50€ ein Busticket kaufen und sind innerhalb eines Tages wieder in der "Heimat" befinden, aber kommen meist immer alle paar Jahre wenn nicht sogar Jahrzehnte zu besuch.
    Ja aber bleib mal 50 - 70 Jahre in Deutschlan/Österreich/Schweiz, da wirst du dann garnicht mehr nach KS/ALB/MKD hinfahren....denn erst seit Enver's sturz haben die auch die möglichkeit Albanien zu besuchen

  7. #7
    Avatar von Rockabilly

    Registriert seit
    27.01.2011
    Beiträge
    15.854
    Zitat Zitat von Albanian_King Beitrag anzeigen
    Ja aber bleib mal 50 - 70 Jahre in Deutschlan/Österreich/Schweiz, da wirst du dann garnicht mehr nach KS/ALB/MKD hinfahren....denn erst seit Enver's sturz haben die auch die möglichkeit Albanien zu besuchen

    Sind die gleichen Opfer wie die assimilierten Arvaniten. Auch die Arbanasi sind teilweise in Zadar assimiliert. Die einzigen Albaner, wo ein grosser Anteil noch Albanisch als Hauptsprache spricht, sind die Arberesh in Italien, selbst nach 500 Jahren.

  8. #8

    Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    7.427
    Die Albaner in der Türkei lassen sich viel zu schnell assimilieren. Das ist traurig. Ich habe Verwandte in Bursa und die können fast kein Albanisch.

  9. #9
    PejaniAL
    wie kommts, dass hier soviele Leute Verwandte in der Türkei haben? Vor allem solche aus Mazedonien und Preshevë. Vertreibungen?

  10. #10
    Kejo
    Zitat Zitat von AlbaMuslims Beitrag anzeigen
    Die Albaner in der Türkei lassen sich viel zu schnell assimilieren. Das ist traurig. Ich habe Verwandte in Bursa und die können fast kein Albanisch.
    Wäre Deutschland mehrheitlich muslimisch, hieße mein Kumpel nicht Davut, sondern David. Du verstehst.

Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Denkmal für Çamen
    Von I'AM im Forum Bauprojekte
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 03.02.2013, 15:01
  2. Makedonen u. Camen
    Von Eli im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 349
    Letzter Beitrag: 24.08.2010, 23:58
  3. Eine Frage zu Griechenland und den Camen
    Von Pejani1 im Forum Rakija
    Antworten: 131
    Letzter Beitrag: 19.04.2009, 23:28
  4. Vertreibung der Camen aus Epirus/Chameria
    Von Albanesi2 im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 14.03.2008, 15:16