BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 33 von 36 ErsteErste ... 232930313233343536 LetzteLetzte
Ergebnis 321 bis 330 von 357

çanakkale / gallipoli / dardanellen schlacht

Erstellt von kenozoik, 29.01.2010, 10:57 Uhr · 356 Antworten · 34.777 Aufrufe

  1. #321
    Avatar von Paranga

    Registriert seit
    30.11.2014
    Beiträge
    515
    Ethnische Griechen die auf der seite der Türkischen Armee in Gallipoli ihr leben für eine freie Türkei gaben:



    Our non-Muslim martyrs


    The names of unsung heroes, which lie engraved on the headstones of those who died for the Turkish State, may be unfamiliar to Turkish people: Agop, Artin, Bedros, Jojen, Panayot, Yorgi, Nikola, Konstantin, Mihail and Dimitri. However, this list of names represents the non-Muslim soldiers, who, although born of different years died on the same date, while fighting in 1915 at Çanakkale. Their name-tags have now been documented in a six-volume book entitled, “Our Martyrs” published by the General staff. One can now visit the star and crescent gravestones at Çanakkale.

    Without a doubt, the most striking part is Captain Dimitroyati, the regiment doctor’s words to Ali Çavuş, whom he fought alongside...
    Captain Dimitroyati was shot in the last days of the mortal struggle at the battle of Çanakkale. Being a doctor, it did not take him long to realize he was about to die. The Captain turned to Ali Çavuş, and said: “Listen Ali Çavuş, upon my death, they may call me a non-believer and try to bury me somewhere else. Don’t you dare allow them to separate me from you.”
    Last request
    Unfortunately, Ali Çavuş was soon shot and taken to a hospital tent. Forgetting his pain, he went about trying to fulfil his friend’s last wishes. He told the medic who was standing by his side of Captain Dimitroyati’s dying wish, and made sure that this request was passed on to the command headquarters, as he drew one last breath.
    This striking incident is described in Kemal Demirel’s, ‘The five days of Anafartalar’. Captain Dimitroyati is just one of the names of the non-Muslim ‘martyrs’ that died in Çanakkale that year.


    Hürriyet

  2. #322
    Avatar von TuAF

    Registriert seit
    10.02.2009
    Beiträge
    9.225
    das canakkale/gallipoli lied gesungen von der turkischen marine zu ehren an die tapferen turkischen soldaten ,die fur ihre heimat ihr leben gelassen haben..


  3. #323
    Avatar von Salvador

    Registriert seit
    13.05.2011
    Beiträge
    3.342
    zum 100. Jährigen Jubiläum für die Opfer, die für die Schlacht um die Dardanellen gefallen/gekämpft haben.

    Am 24-25 April ist es soweit.

    Kleiner Vorgeschmack von der Türkischen Marine.




    Original


  4. #324
    Avatar von Sonne-2012

    Registriert seit
    20.12.2012
    Beiträge
    4.554
    Mythos Gallipoli: Wie die Türkei ihre Geschichte verändert


    Erst ein australischer Film machte für die Türkei ihren Sieg in Gallipoli bedeutsam. Aber bis heute biegt sie sich ihre "Märtyrer" von 1915 zurecht.

    Die Jungtürken verschweigen dabei allerdings, dass die erfolgreiche Abwehr der Alliierten ohne die Hilfe deutscher Truppen nie möglich gewesen wäre.

    Betont wird stattdessen die Leistung Mustafa Kemals. Der Divisionskommandeur hat (unter anderem) den Sieg herbeigeführt („Ich befehle euch nicht, anzugreifen, ich befehle euch zu sterben“) und
    sich im „Befreiungskrieg (1919/22) tapfer geschlagen. Er gründet die moderne Türkei, wird ihr erster Präsident und zum Atatürk („Vater der Türken“). Um seinen Aufstieg kometenhafter erscheinen zu lassen,
    verbinden seine Anhänger die beiden Kriege kurzerhand: Bis heute stellt das „Çanakkale-Denkmal“ auf Gallipoli die „Märtyrer“ von 1915 als Vorkämpfer der 1923 proklamierten Republik dar.
    http://diepresse.com/home/zeitgeschichte/4715271/Gallipoli_Wie-die-Turkei-ihre-Geschichte-veraendert

  5. #325
    Amarok
    Zitat Zitat von Sonne-2012 Beitrag anzeigen
    Mythos Gallipoli: Wie die Türkei ihre Geschichte verändert


    Erst ein australischer Film machte für die Türkei ihren Sieg in Gallipoli bedeutsam. Aber bis heute biegt sie sich ihre "Märtyrer" von 1915 zurecht.

    Die Jungtürken verschweigen dabei allerdings, dass die erfolgreiche Abwehr der Alliierten ohne die Hilfe deutscher Truppen nie möglich gewesen wäre.

    Betont wird stattdessen die Leistung Mustafa Kemals. Der Divisionskommandeur hat (unter anderem) den Sieg herbeigeführt („Ich befehle euch nicht, anzugreifen, ich befehle euch zu sterben“) und
    sich im „Befreiungskrieg (1919/22) tapfer geschlagen. Er gründet die moderne Türkei, wird ihr erster Präsident und zum Atatürk („Vater der Türken“). Um seinen Aufstieg kometenhafter erscheinen zu lassen,
    verbinden seine Anhänger die beiden Kriege kurzerhand: Bis heute stellt das „Çanakkale-Denkmal“ auf Gallipoli die „Märtyrer“ von 1915 als Vorkämpfer der 1923 proklamierten Republik dar.
    http://diepresse.com/home/zeitgeschichte/4715271/Gallipoli_Wie-die-Turkei-ihre-Geschichte-veraendert
    Alles völliger mumpitz.

    Erstmal erkannte Mustafa Kemal schon vor irgendeinen Film die Bedeutung dieser Schlacht denn sie ebnete ihm den Weg zur Republik. Schon hier stimmt ALLES nicht. Wobei man sich bei dir fragen muss, was stimmt und was völlig erfunden ist und das betrifft rund 75% deiner Beiträge.

    2. Die Bedeutung von Otto Liman von Sanders während der Schlacht von Gallipolli kennt die gesamte Türkei. Die Türken und die Türkei wünscht sich eben wegen dieser Geschichtsträchtigen Person das Deutschland an die Türkei näher rückt, denn er war einer der Oberkommandanten und wurde zum Osmanischen Marschall ernannt. Seine Heldentat wird niemals todgeschwiegen noch wird sie "nicht" beachtet ganz im Gegenteil. Das Osmanische Reich sowie das Deutsche Kaiserreich kämpften beide im 1.Weltkrieg Seite an Seite und dies ist jedem bekannt. Die Rede ist von Seiten der Türken auch von einer Deutsch-Türkischen Vereinigung.

    Während die Türkei die nähe zu Deutschland sucht verwehrt sie Deutschland und beachtet oder tritt dabei sogar das Gedenken an Otto Liman von Sanders mit füßen. Das ist die Wahrheit.

    Hier für dich dummschwätzer nochmal gründlich zum lesen.
    Deutschland verweigert der Türkei die Waffenbrüderschaft - DTJ ONLINE

  6. #326
    Avatar von Sonne-2012

    Registriert seit
    20.12.2012
    Beiträge
    4.554
    Zitat Zitat von Amarok Beitrag anzeigen
    Alles völliger mumpitz.

    Erstmal erkannte Mustafa Kemal schon vor irgendeinen Film die Bedeutung dieser Schlacht denn sie ebnete ihm den Weg zur Republik. Schon hier stimmt ALLES nicht. Wobei man sich bei dir fragen muss, was stimmt und was völlig erfunden ist und das ist rund 75% deiner Beiträge.

    2. Die Bedeutung von Otto Liman von Sanders während der Schlacht von Gallipolli kennt die gesamte Türkei. Die Türken und die Türkei wünscht sich eben wegen dieser Geschichtsträchtigen Person das Deutschland an die Türkei näher rückt, denn er war einer der Oberkommandanten und wurde zum Osmanischen Marschall ernannt. Seine Heldentat wird niemals todgeschwiegen noch wird sie "nicht" beachtet ganz im Gegenteil. Das Osmanische Reich sowie das Deutsche Kaiserreich kämpften beide im 1.Weltkrieg Seite an Seite und dies ist jedem bekannt. Die Rede ist von Seiten der Türken auch von einer Deutsch-Türkischen Vereinigung.

    Während die Türkei die nähe zu Deutschland sucht verwehrt sie Deutschland und beachtet oder tritt dabei sogar das Gedenken an Otto Liman von Sanders mit füßen. Das ist die Wahrheit.

    Hier für dich dummschwätzer nochmal gründlich zum lesen.
    Deutschland verweigert der Türkei die Waffenbrüderschaft - DTJ ONLINE

    Deine Quelle: Deutsch türkisches Journal, ob diese so neutral ist, lassen wir im Raum stehen.

    Auf welcher Primärquellen basiert der Text?

    Im Text stehen keine Quellenangaben.

  7. #327
    Amarok
    Zitat Zitat von Sonne-2012 Beitrag anzeigen
    Deine Quelle: Deutsch türkisches Journal, ob diese so neutral ist, lassen wir im Raum stehen.

    Auf welcher Primärquellen basiert der Text?

    Im Text stehen keine Quellenangaben.
    Neutraler als 99% deiner selbstgeschriebenen New-York Times PDF-datein die du hier reinkopierst bei jeder angelegenheit.

    Die Quelle ist mehr als deutlich und ehrlich. Seid wann steht in einer Kolumne/Artikel einer Journalistischen Agentur Quellenangaben? Zudem sich diese Quelle auf die Gegenwart bezieht und das mehr als deutlich. Anstatt alles zu überfliegen lies es. Dein rotz "Diepresse" kannst du dir mehr als sparen. Wobei ich dich dort auch fragen könnte wo sind die Quellenangaben. Die wie schon erwähnt in einem Artikel keine Verwendung finden.

    Aber sowas kannst du nicht wissen, weil du frei von Hirn ist. Dies ist nur 1 Quelle von zig verschiedenen.

    "DiePresse" hat hier mehr als versucht in ihrer Kolumne alles türkische schlecht zu reden. Auf was du natürlich mehr als abfährst ohne nachdenkend diese Worte auch mal grundlegend zu überprüfen. Sie ist auch die einzige Presse, die solch eine These aufstellt. Perfekt für einen Sonne.

  8. #328
    Avatar von Sonne-2012

    Registriert seit
    20.12.2012
    Beiträge
    4.554
    Zitat Zitat von Amarok Beitrag anzeigen
    Neutraler als 99% deiner selbstgeschriebenen New-York Times PDF-datein die du hier reinkopierst bei jeder angelegenheit.

    Die Quelle ist mehr als deutlich und ehrlich. Seid wann steht in einer Kolumne/Artikel einer Journalistischen Agentur Quellenangaben? Zudem sich diese Quelle auf die Gegenwart bezieht und das mehr als deutlich. Anstatt alles zu überfliegen lies es. Dein rotz "Diepresse" kannst du dir mehr als sparen. Wobei ich dich dort auch fragen könnte wo sind die Quellenangaben. Die wie schon erwähnt in einem Artikel keine Verwendung finden.

    Aber sowas kannst du nicht wissen, weil du frei von Hirn ist. Dies ist nur 1 Quelle von zig verschiedenen.


    Ja sicher deine türkische Quelle ist seriöser als die Presse.

    Zu den pdf Dateien, das sind Zeitungsmeldungen aus dem Archiv der New York times, aber wie solltest du das wissen,
    dazu muss du dich von deinem extremen türkischen Nationalismus befreien.



    Nochmals damit du es auch verstehen tust.

    Auf welche Quellen stützt sich dein Artikel.

  9. #329
    Amarok
    Zitat Zitat von Sonne-2012 Beitrag anzeigen


    Ja sicher deine türkische Quelle ist seriöser als die Presse.

    Nochmals damit du es auch verstehen tust.

    Auf welche Quellen stützt sich dein Artikel.
    DTJ ist eine zu teilen seriöse Quelle was Int. Nachrichten angeht ob sie nun Türkisch ist oder andere Themen behandelt. Zudem ihre Mitarbeiter ebenso International sind zu teilen sogar deutsch. Zudem es mehr als dumm und ignorant ist jede Quelle wo Türken als Redakteure fungieren oder die Seite von Türken gegründet wurde automatisch als "unseriös" zu bezeichnen. Damit disqualifizierst du dich für jede Diskussion.

    Bisschen nachforschen schadet niemals.

    Deine dumme Quelle bezieht sich auf diesen Film, dass können wir alles selber kurz nachforschen:
    Die Schlacht von Gallipoli lieferte Stoff für mehrere Filme:

    • Die australische Produktion Gallipoli des Regisseurs Peter Weir von 1981 schilderte die Schicksale zweier ANZAC-Soldaten in der Schlacht (einer davon gespielt von Mel Gibson) und sorgte in Australien für eine Welle patriotischer und auch anti-britischer Gefühle.
    An sich könnte man nach dieser Information aufhören, da die "DiePresse" etwas frei erfunden hat.

    So und du willst und oder mir nun wirklich erklären. Das die Türken erst nach 1981 sprich 65 Jahren nach 1916 denn bis zu diesem Jahr dauerte die Schlacht gefallen an Gallipolli haben?

    Wir reden hier von der Schlacht, die Winston Churchill einer der bedeutsamsten Männer des 1. Weltkriegs seinen Ruf sowie seine Karriere gekostet hat. Von einem Krieg der Türkische Helden hervor brachte die es und jetzt halt dich fest wirklich gab und existierten wie eben einem Seyit Onbasi.



    Die Türken haben bestimmt nicht wie in deinem wirklich teilweise mehr als dummen Artikel, der zudem als einzige Presse nach sovielen Jahren diese wirklich gewagte These vertritt, dass die Türken erst nach 1981 auf den trichter kamen:"Oh, da war doch mal was!".

    Ne, mit sicherheit nicht. Davon abgesehen wie ich eben zu Otto Liman von Sanders eben sagte dieser Mann in der Türkei jedes Jahr mehr als nur erwähnt wird. Die Türkei und das Deutsche Kaiserreich waren verbündete. Was angesichts dieser Verhältnisse ein normales Kriegsbündniss natürlich mit einschloss.

    Ich habe an sich mit der Quelle und mit meinen Argumenten deine Quelle nicht nur wiederlegt sondern dich auch als das entarnt was du schon immer warst und gewesen bist. Ein richtiger vollidiot. Meine Quelle stützt sich auf historischen WIRKLICH TATSACHEN, die in deinem völlig fehlen und aus dem Kontext zusammengereimt wurden. Seid der Republik Gründung hat Canakkale eine große Bedeutung für die gesamte Türkei und nicht erst seid 1981.

  10. #330
    Avatar von Sonne-2012

    Registriert seit
    20.12.2012
    Beiträge
    4.554
    Zitat Zitat von Amarok Beitrag anzeigen
    DTJ ist eine zu teilen seriöse Quelle was Int. Nachrichten angeht ob sie nun Türkisch ist oder andere Themen behandelt. Zudem ihre Mitarbeiter ebenso International sind zu teilen sogar deutsch. Zudem es mehr als dumm und ignorant ist jede Quelle wo Türken als Redakteure fungieren oder die Seite von Türken gegründet wurde automatisch als "unseriös" zu bezeichnen. Damit disqualifizierst du dich für jede Diskussion.

    Bisschen nachforschen schadet niemals.

    Deine dumme Quelle bezieht sich auf diesen Film, dass können wir alles selber kurz nachforschen:


    An sich könnte man nach dieser Information aufhören, da die "DiePresse" etwas frei erfunden hat.

    So und du willst und oder mir nun wirklich erklären. Das die Türken erst nach 1981 sprich 65 Jahren nach 1916 denn bis zu diesem Jahr dauerte die Schlacht gefallen an Gallipolli haben?

    Wir reden hier von der Schlacht, die Winston Churchill einer der bedeutsamsten Männer des 1. Weltkriegs seinen Ruf sowie seine Karriere gekostet hat. Von einem Krieg der Türkische Helden hervor brachte die es und jetzt halt dich fest wirklich gab und existierten wie eben einem Seyit Onbasi.

    Die Türken haben bestimmt nicht wie in deinem wirklich teilweise mehr als dummen Artikel, der zudem als einzige Presse nach sovielen Jahren diese wirklich gewagte These vertritt, dass die Türken erst nach 1981 auf den trichter kamen:"Oh, da war doch mal was!".

    Ne, mit sicherheit nicht. Davon abgesehen wie ich eben zu Otto Liman von Sanders eben sagte dieser Mann in der Türkei jedes Jahr mehr als nur erwähnt wird. Die Türkei und das Deutsche Kaiserreich waren verbündete. Was angesichts dieser Verhältnisse ein normales Kriegsbündniss natürlich mit einschloss.

    Ich habe an sich mit der Quelle und mit meinen Argumenten deine Quelle nicht nur wiederlegt sondern dich auch als das entarnt was du schon immer warst und gewesen bist. Ein richtiger vollidiot. Meine Quelle stützt sich auf historischen WIRKLICH TATSACHEN, die in deinem völlig fehlen und aus dem Kontext zusammengereimt wurden. Seid der Republik Gründung hat Canakkale eine große Bedeutung für die gesamte Türkei und nicht erst seid 1981.
    Türkische Quellen muss man mit Vorsicht angeben, bei deinem extrem nationalistische Gesinnung sowieso.

    Ein türkischer Sieg wird zur Waffe

    Die verlustreiche Schlacht von Gallipoli, in der die Osmanische Armee 1915 die Invasion der türkischen Halbinsel durch die Entente-Mächte abwehrte, ist erst islamisiert worden.

    Nun soll das Gedenken vom Völkermord an den Armeniern ablenken.

    Erst Anfang der neunziger Jahre wurde dort ein Friedhof zu Ehren der osmanischen Gefallenen eingerichtet und neben einem bereits 1960 aufgestellten Denkmal für alle türkischen „Märtyrer“ ein zweites für die Opfer des von Atatürk befehligten 57.Infanterieregiments errichtet.
    Schlacht von Gallipoli: Ablenken vom Völkermord

    Du darfst weiter leugnen und ablenken.

    Wird dir aber nichts bringen, du belügst dich selbst.


    Meine Quelle ist neutral.

Ähnliche Themen

  1. Schlacht bei Mohács
    Von ökörtilos im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 17.01.2012, 00:11
  2. Schlacht von Gelibolu
    Von EnverPasha im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.09.2010, 19:43
  3. 95. Jahrestag der Schlacht von Cer
    Von Singidun im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.08.2009, 02:03
  4. Gallipoli, die blutigste Schlacht im Mittelmeer
    Von lupo-de-mare im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 20.03.2008, 12:36