BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Cetinje 1993

Erstellt von El Malesor, 09.03.2011, 15:58 Uhr · 6 Antworten · 721 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von El Malesor

    Registriert seit
    23.10.2008
    Beiträge
    5.438

    Cetinje 1993

    Worum geht es in dem Video? Worauf sind die Leute wütend?


  2. #2
    Avatar von Singidun

    Registriert seit
    05.07.2009
    Beiträge
    10.113
    Zitat Zitat von Gjergj Fishta Beitrag anzeigen
    Worum geht es in dem Video? Worauf sind die Leute wütend?

    Die Serbische Wissenschafts Akademie hielt in Cetinje Montenegro einen Vortrag über serbisch/montenegrinische Geschichte. Das passte vielen Zuschauern nicht, da Cetinje und Umgebung immer pro Unabhängigkeit waren und gegen einen Staat mit Serbien. Der erste Einwurf aus dem Publikum war die Verbesserung des einen "Professors" er soll ijekavica statt ekavica benutzen. Dann kommen diese typischen Sprechchöre wie "Das ist nicht Serbien oder Montenegro wird niemals die Küste des serbischen Palastes sein". Nicht mal der Mitropolit Amfilohije, der selbst Montenegriner ist, konnte sie beruhigen.

    Kurz gesagt, diesen Leuten passte der Vortrag nicht weil sie für ein unabhängiges Montenegro waren.

  3. #3
    Avatar von El Malesor

    Registriert seit
    23.10.2008
    Beiträge
    5.438
    Zitat Zitat von Singidunum Beitrag anzeigen
    Die Serbische Wissenschafts Akademie hielt in Cetinje Montenegro einen Vortrag über serbisch/montenegrinische Geschichte. Das passte vielen Zuschauern nicht, da Cetinje und Umgebung immer pro Unabhängigkeit waren und gegen einen Staat mit Serbien. Der erste Einwurf aus dem Publikum war die Verbesserung des einen "Professors" er soll ijekavica statt ekavica benutzen. Dann kommen diese typischen Sprechchöre wie "Das ist nicht Serbien oder Montenegro wird niemals die Küste des serbischen Palastes sein". Nicht mal der Mitropolit Amfilohije, der selbst Montenegriner ist, konnte sie beruhigen.

    Kurz gesagt, diesen Leuten passte der Vortrag nicht weil sie für ein unabhängiges Montenegro waren.
    Schön knapp und bündig, danke

  4. #4
    Avatar von Singidun

    Registriert seit
    05.07.2009
    Beiträge
    10.113
    Zitat Zitat von Gjergj Fishta Beitrag anzeigen
    Schön knapp und bündig, danke
    Bitte, geht auch ausführlicher, dieser innere Konflikt in Montenegro zwischen proserbischen und promontenegrinischen Kräften lebt ja bis heute noch stark. Egal ob es um Kirche, Sprache oder auch Geschichte geht. Es ist meiner Meinung nach nicht mit den anderen Ländern vergleichbar, die sich von Serbien gelöst haben.

    Aber falls noch fragen sein sollten, ich versuch es soweit ich es weiß zu beantworten.

  5. #5
    Avatar von Fitnesstrainer NRW

    Registriert seit
    26.09.2010
    Beiträge
    3.309
    Ist die alte Geschichte zwischen Unabhängikeitsbefürwortern wie die "Cetinjani"
    und denen die ein eher stärkeres serbisches Identitätsgefühl haben.

    Ich habe mir mal gerade ein paar Kommentare unter dem Youtube-Video durchgelesen. Ist schon ziemlich umstritten innerhalb der montenegrinischen Gesellschaft.

    Hat jetzt zwar nichts direkt mit dem Video zu tun, hat aber durchaus in dem Kontext eine politische Brisanz:

    Nach Ende des 1. Welkrieges 1918 gab es in Montenegro einen Bürgerkrieg zwischen den sogenannten "Grünen" (vor allem um Altmontenegro mit Cetinje), die für ein weiterhin unabhängiges Montenegro waren und den "Weissen" vor allem aus den (montengrinischen Gebieten Stara Hercegovina und Brda-Region). Die "Weissen" welche Pro-Serbien waren setzten sich mit Unterstützung aus Serbien durch.
    Die letzten aufständischen "Grünen" kämpften bis 1923.

    Dieser Konflikt ist in Montenegro in den Köpfen immer noch aktuell und ob sich ein orthodoxer Montengriner primär als Serbe oder als Montengriner oder beides fühlt ist oftmals eine Frage der politischen Präferenz.

  6. #6
    Avatar von El Malesor

    Registriert seit
    23.10.2008
    Beiträge
    5.438
    Zitat Zitat von Fitnesstrainer NRW Beitrag anzeigen
    Ist die alte Geschichte zwischen Unabhängikeitsbefürwortern wie die "Cetinjani"
    und denen die ein eher stärkeres serbisches Identitätsgefühl haben.

    Ich habe mir mal gerade ein paar Kommentare unter dem Youtube-Video durchgelesen. Ist schon ziemlich umstritten innerhalb der montenegrinischen Gesellschaft.

    Hat jetzt zwar nichts direkt mit dem Video zu tun, hat aber durchaus in dem Kontext eine politische Brisanz:

    Nach Ende des 1. Welkrieges 1918 gab es in Montenegro einen Bürgerkrieg zwischen den sogenannten "Grünen" (vor allem um Altmontenegro mit Cetinje), die für ein weiterhin unabhängiges Montenegro waren und den "Weissen" vor allem aus den (montengrinischen Gebieten Stara Hercegovina und Brda-Region). Die "Weissen" welche Pro-Serbien waren setzten sich mit Unterstützung aus Serbien durch.
    Die letzten aufständischen "Grünen" kämpften bis 1923.

    Dieser Konflikt ist in Montenegro in den Köpfen immer noch aktuell und ob sich ein orthodoxer Montengriner primär als Serbe oder als Montengriner oder beides fühlt ist oftmals eine Frage der politischen Präferenz.
    Also kann es durchaus sein, dass bei den Wahlen zur Unabhängigkeit Montenegros keine Stimmen von Djukanovic gekauft wurden, wie einige Serben im Forum behaupten?

  7. #7
    Avatar von Fitnesstrainer NRW

    Registriert seit
    26.09.2010
    Beiträge
    3.309
    Zitat Zitat von Gjergj Fishta Beitrag anzeigen
    Also kann es durchaus sein, dass bei den Wahlen zur Unabhängigkeit Montenegros keine Stimmen von Djukanovic gekauft wurden, wie einige Serben im Forum behaupten?

    Nein ! Das war so ! Das kann ich selbst bestätigen:

    Einige Bekannte von mir welche die montenegrinische Staatsangehörigkeit haben, aber in Deutschland wohnen, haben das Angebot angenommen: Geldbetrag (ich glaube um die 500 Euro, muß ich nochmal fragen) und Hotelübernachtung sowie Reisekostenübernahme, wenn sie für die Unabhängigkeit votieren. Da sie sowieso Pro-Unabhängkeit waren, haben sie das Angebot auch angenommen.

    Was in Monte selbst abgelaufen ist, darüber kann ich nichts zuverlässiges sagen, aber es wäre durchaus logisch wenn ähnlich vorgegangen worden ist.


    Wie auch immer, 55% aller Einwohner waren für die Unabhängigkeit:

    ca. 75 % in Monte sind serbisch-orthodox. Die anderen 25% sind ohnehin mehrheitlich für die Unabhängikeit gewesen. Bleiben noch 30% der Orthodoxen die auch dafür sein mussten.
    35 % der Orthodoxen Montenegriner waren also dagegen.

    Das bei dem knappen Ergebniss die gekauften Stimmen das Ergebniss entschieden haben lässt sich jedoch schwer beweisen.

    Da aber ein knappes Ergebniss von vorneherein erwartet wurde, sind derartige Manipulationsversuche durchaus logisch, aber in welchem Ausmaßi st Spekulation.

    Fakt ist aber auch, das es neben Montnegrinern mit einem primär serbischen Identitätsgefühl, immer einen auch einen Kern der orthodoxen Montenegriner gab die für eine Eigenstaatlichkeit waren.

Ähnliche Themen

  1. Osuda zbog zlo?ina kod Mostara 1993
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.09.2009, 23:00
  2. Jugoslawienkrieg Chronologie 1993
    Von Ivo2 im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 22.01.2008, 22:09
  3. Masakr nad Srbima na Velebitu/Lika 1993
    Von Dinarski-Vuk im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.06.2007, 22:47
  4. 11.8. Montenegro, Kotor, Cetinje Kultur etc..
    Von lupo-de-mare im Forum Balkan im TV
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.08.2005, 15:54
  5. 11.8. Montenegro, Kotor, Cetinje Kultur etc..
    Von lupo-de-mare im Forum Balkan im TV
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.08.2005, 17:37