BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 16 von 98 ErsteErste ... 61213141516171819202666 ... LetzteLetzte
Ergebnis 151 bis 160 von 974

Cetnici-Tschetniks

Erstellt von MIC SOKOLI, 04.02.2005, 14:28 Uhr · 973 Antworten · 52.123 Aufrufe

  1. #151

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    1.190
    London Review of Books,
    18. 11. 1993:

    --------------------------------------------------------------------------------

    In the present propaganda battle among the warring factions in former Yugoslavia the history of the Holocaust is insistently revised with the aim of making the opposing faction guilty of the killing of Jews. This mudthrowing at the local enemy belittles the role of the Germans on the destruction of Jews in Yugoslavia. Thus Attila Hoare ( Letters, 9. September) alleged: “Equal numbers of Jews were killed in wartime Croatia and wartime Serbia - 24,000 and 23,000 respectively - and the Serbian Nazi quisling regime of Milan Nedic participated enthusiastically in the Holocaust and indeed built its own death camps, such as the Banjica camp in Belgrade, which was staffed by Serbs.”


    These allegations contain two incorrect statements and one half - truth. According to research by the Federation of Jewish Communities in Yugoslavia, published in 1952. in The Crimes of the Fascist Occupants and their Collaborators Against Jews in Yugoslavia, there was a great difference in both the number and the way Jews perished in Croatia and Serbia.


    In the fascist Independent State of Croatia, which was Hitler’s ally during the Second World War, not 24,000 but over 33,000 Jews lost their lives, about 21,000 from Croatia proper and 12,000 from Bosnia - Herzegovina, which was annexed to Croatia with Germany’s blessing. The great majority of the 33,000 Jewish victims were killed or starved and tortured to death in concentration camps in Croatia proper run by Croatia Ustashe guards. About five thousand were handed to the Germans to be deported to Auschwitz.


    In Serbia which was under German military occupation, not 23,000 but about 14,000 Jews lost their lives, almost exclusively at the hands of the Germans. About five thousand Jewish males were shot by the German Army in reprisals for losses inflicted on them by Serbian Partisans. About seven and a half thousand widows and orphans of executed males were gassed in a German concentration camp near Belgrade; about eight hundred were taken from the Jewish hospital in Belgrade and also gassed; and several hundred were killed by the Germans in small towns.


    The allegation that the regime of Milan Nedic, installed by the Germans in Serbia in August 1941., enthusiastically participated in the Holocaust, is the second incorrect statement in Mr. Hoare’s letter. No anti - Jewish legislation was passed by this regime, no death camp for Jews was established or run by it and virtually no killing perpetrated. All that was done by the German Army, police and SS which had almost entirely destroyed the Serbian Jewish population by May 1942., although several hundred Jews were still hiding with Serbian friends. The German police were hunting them and many were caught with the help of police loyal to Nedic’s regime, attracted by the financial reward the Germans were paying. This is all that can be found about Nedic in the published research of the Federation of Jewish Communities in Yugoslavia. The Germans themselves dealt with the Jews in Serbia; the duty of Nedic‘s regime was to carry out internal administration.


    The half - truth in Mr. Hoare’s letter refers to the concentration camp Banjica in Belgrade. It was indeed a death camp and staffed by Serbian policemen, but it was not destined for Jews. This camp was established by German order and the Serbian personnel were subject to the control of the Gestapo. The camp was intended for Serbs who opposed the German occupation, for Partisans, Communists and liberal patriots. Out of 23,697 persons who were imprisoned in this camp only 455 were Jews.


    As the former president of the Jewish Community in Belgrade and former vice-president of the Federation of Jewish Communities in Yugoslavia, I plead with the warring factions in former Yugoslavia, and with their respective friends abroad, to stop using Jews in their propaganda warfare.


    JASA ALMULI

  2. #152

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    1.190
    Na Ivo, keine Lust nach Juden aus Zemun zu suchen...???

    http://www.jasenovac.org/victimslist/index.asp

    Kleiner Hinweis, meine findest Du unter "L"...!!!

  3. #153

    Registriert seit
    18.07.2004
    Beiträge
    9.182
    Ivo deine Einseitige Behandlung der Themen auf einem "angeblichen" Hohen Niveu ist nicht zu tollerieren. Du stellst Antisemiten und Kriegsverbrecher auf die Stufe von Königen und Anti Faschisten.

    Ich weiss das es dir nicht passt das ein Serbe gegen die Faschisten gekämpft hat, aber nimm es doch endlich hin: Selbst in Deutschen, Englischen oder gar Amerikanscihen wird er als ANTI FASCHIST beschrieben!

  4. #154
    Gast829627
    Zitat Zitat von LaLa
    Ivo deine Einseitige Behandlung der Themen auf einem "angeblichen" Hohen Niveu ist nicht zu tollerieren. Du stellst Antisemiten und Kriegsverbrecher auf die Stufe von Königen und Anti Faschisten.

    Ich weiss das es dir nicht passt das ein Serbe gegen die Faschisten gekämpft hat, aber nimm es doch endlich hin: Selbst in Deutschen, Englischen oder gar Amerikanscihen wird er als ANTI FASCHIST beschrieben!

    die faschisten in kroatien ziehen sich durch alle schichten und klassen da ist jede altersgruppe vertreten und das ist das schlimme dieses land hat sich mit der vergangenheit nie auseinandergesetzt...

    und ivo versucht die massentötungen seitens der ustasas mit den serben gleichzusetzten um diese zu verharmlosen....

  5. #155

    Registriert seit
    18.07.2004
    Beiträge
    9.182
    Dem stimme ich vollkommen zu. Die Faschisten in Kroatien, wozu ich AUSDRÜCKLICH nicht alle Kroaten zähle, haben sich nie mit ihrer Vergangenheit auseinander gesetzt und deswegen gibt es einen solchen Zulauf!

    Wenn man dann die Planmäßige Ausrotung der Serben in Kroatien mit den Chetniks gleichsetzt. Dann ist das nichts weiter als Verharmlosung und Verarbelung der Ustasha Zeit. Dadurch wird man schnell das Nazi Image los, nich wahrIvo2?

  6. #156
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Zitat Zitat von LaLa
    Ich weiss das es dir nicht passt das ein Serbe gegen die Faschisten gekämpft hat, aber nimm es doch endlich hin: Selbst in Deutschen, Englischen oder gar Amerikanscihen wird er als ANTI FASCHIST beschrieben!
    Daß etwas wo geschrieben steht, macht es noch lange nicht wahr.

    Auf solche Antifaschisten, die andere Ethnien abmetzeln und ein nationales Großreich errichten wollen, die zudem die wirkungsvollste einheimische Widerstandsbewegung aus reaktionären politischen Motiven heraus bekämpfen, auf solche "Antifaschisten" kann ich genauso gut verzichten wie auf "Linke", die Milosevic verteidigen und die Verbrechen der bosnischen Serben verharmlosen.

  7. #157

    Registriert seit
    18.07.2004
    Beiträge
    9.182
    Da ihr manche lieber Kroatischen Märchen glauben als den Fakten, kann ich nichts daran ändern.

  8. #158
    Gast829627
    Zitat Zitat von Schiptar
    Zitat Zitat von LaLa
    Ich weiss das es dir nicht passt das ein Serbe gegen die Faschisten gekämpft hat, aber nimm es doch endlich hin: Selbst in Deutschen, Englischen oder gar Amerikanscihen wird er als ANTI FASCHIST beschrieben!
    Daß etwas wo geschrieben steht, macht es noch lange nicht wahr.

    Auf solche Antifaschisten, die andere Ethnien abmetzeln und ein nationales Großreich errichten wollen, die zudem die wirkungsvollste einheimische Widerstandsbewegung aus reaktionären politischen Motiven heraus bekämpfen, auf solche "Antifaschisten" kann ich genauso gut verzichten wie auf "Linke", die Milosevic verteidigen und die Verbrechen der bosnischen Serben verharmlosen.
    es steht nicht nur geschrieben sondern wird durch zeitzeugen bestätigt die keine serbische herkunft haben....

    und das du die ganze zeit von verbrechen seitens der serben sprichst zeigt das du nicht ganz neutral die sache betrachtest den die verbrechen der moslems und der kroaten in bosnien sind nicht weniger schlimm als die verbrechen der serben und in einem bürgerkrieg bleiben solche grauenvollen verbrechen nicht aus aber sie geschen gleichermassen auf allen seiten vobei ich dazu sagen muss das die moslems brutaler vorgegangen siind bei ihren verbrechen als die serben.....

  9. #159
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Zitat Zitat von LaLa
    Da ihr manche lieber Kroatischen Märchen glauben als den Fakten, kann ich nichts daran ändern.
    Meine Quellen sind zum größten Teil nicht kroatisch.

    Zitat Zitat von Legija
    es steht nicht nur geschrieben sondern wird durch zeitzeugen bestätigt die keine serbische herkunft haben....
    Oh ja, Zeitzeugen! Wie zuverlässig!

    Zitat Zitat von Legija
    und das du die ganze zeit von verbrechen seitens der serben sprichst zeigt das du nicht ganz neutral die sache betrachtest...
    Kann ich auch nicht. Du etwa?

    Zitat Zitat von Legija
    ...den die verbrechen der moslems und der kroaten in bosnien sind nicht weniger schlimm als die verbrechen der serben...
    An sich hast Du recht, aber in puncto Quantität, Ausmaß, Motivation, Charakter läß sich nicht alles so einfach gleichsetzen.

    Zitat Zitat von Legija
    ... und in einem bürgerkrieg bleiben solche grauenvollen verbrechen nicht aus aber sie geschen gleichermassen auf allen seiten vobei ich dazu sagen muss das die moslems brutaler vorgegangen siind bei ihren verbrechen als die serben.....
    Ja, ja, ja...

    Ich habe in diesem Fall deshalb von bosnisch-serbischen Verbrechen gesprochen und nicht von kroatischen oder bosniakischen, weil die deutsche "Linke" Letzteres eigentlich nie anzweifelt, Ersteres dafür umso eifriger. Reiß meine Statements also bitte nicht so aus dem Zusammenhang.

  10. #160

    Registriert seit
    18.07.2004
    Beiträge
    9.182
    Ein Krieg ohne Opfer, das sit eine Illusion der modernen Geselschaft! So wie man das während des Kosovo Krieges behauptet hat.

    Steht irgendwo das ich serbsiche Verbrechen leugne? Ich revidiere lediglich die Behauptung das Draza Faschist war. Er was Konservativ und Royalist. Aber KEIN Faschist!


Ähnliche Themen

  1. Nicht nach Glina! Dort schießen die Tschetniks!
    Von Grasdackel im Forum Balkan im TV
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 15.08.2011, 20:12
  2. Partisanen = Tschetniks
    Von Knutholhand im Forum Politik
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 10.06.2009, 21:56
  3. Cetnici-Tschetniks
    Von Gast829627 im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.08.2007, 14:32
  4. Hollywood-Filme über glorreiche serbische Tschetniks
    Von SchwarzeMamba im Forum Balkan im TV
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 03.11.2006, 22:25