BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 37 von 98 ErsteErste ... 273334353637383940414787 ... LetzteLetzte
Ergebnis 361 bis 370 von 974

Cetnici-Tschetniks

Erstellt von MIC SOKOLI, 04.02.2005, 14:28 Uhr · 973 Antworten · 52.121 Aufrufe

  1. #361

    Registriert seit
    11.12.2004
    Beiträge
    1.484
    killer file

    Ante Pavelic

    AKA 'Butcher of the Balkans', AKA 'Poglavnik' (Chieftain), AKA Anton Pavelitch, AKA Ante Pavelitch, AKA Pedro Gonner.

    Country: Croatia.

    Kill tally: 300,000 to one million, including up to 30,000 Jews, up to 29,000 Gipsies, and between 300,000 and 600,000 Serbs.

    ...

    Meanwhile, the Yugoslav resistance movement begins to coalesce around the nationalist 'Chetnik' groups and the communist-led 'Partisan' guerrillas.

    Yugoslav Army Colonel Dragoljub 'Draza' Mihajlovic becomes the best know of the Chetnik commanders, and in October 1941 is recognised by Britain as the leader of the Yugoslav resistance movement. In 1942 the Yugoslav government-in-exile promotes him to commander of its armed forces. Mihajlovic's strategy is to avoid clashes with Axis forces and prepare for a general uprising to coincide with an invasion of the Balkans by the Allied forces of Britain, the United States and the Soviet Union.

    ...

    Tito ignores the reprisals and continues with the Partisans' campaign, extending their attacks to the Chetnik forces, which are largely anti-communist. Mihajlovic in turn targets the Partisans as the main enemy of the Chetniks. The Chetniks also begin to cooperate with the Germans and Italians to prevent a communist victory. ..."

    Quelle: http://www.moreorless.au.com/killers/pavelic.html

  2. #362

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.454
    Zitat Zitat von Karadjordje
    Seht ihr die Deutschen haben sich mit den Cedos getroffen da diese Waffen von den Italienern bekommen hatten. Den Deutschen ging es um eine schnelle Entwaffnung der Cedos, aufgrund der Gefahr einer alliierten Invasion, denn dann würden die Cedos Angriffe gegen die deutschen Okkupanten starten.
    ....das du dumm bist ,wusste ich,aber so dumm......


    denn dann würden die Cedos Angriffe gegen die deutschen Okkupanten starten.
    wann? am 8 Mai 45....?

    Draza Mihailovic wäre schön blöd gewesen, wenn er die amerikanischen Piloten an die Deutschen ausgeliefert hätte. Man muss wissen, dass diese ganze Rettungsaktion im Jahre 1944 stattfand - und das Ende des Dritten Reiches war bekanntermaßen nur noch eine Frage der Zeit. Das wusste auch unser Freund Draza Mihailovic.
    Unbestritten ist allerdings seine aktive Teilnahme an sämtlichen Großoffensiven der Achsenmächte gegen Titos Partisanen im Jahre 1943.

    Bei der berühmten Schlacht an der Neretva waren gar 15.000 Cetniks der Ravna Gora Bewegung engagiert. Bei den Rückzugsgefechten, wie etwa die Verteidigung von Knin gegen heranstürmende Partisanen im Dezember 1944 waren unter direktem Befehl von Momcilo Djujic ebenfalls tausende Cetniks, gemeinsam mit Ustaschas unter deutschem Kommando ebenfalls beteiligt.


    Draza Mihailovic war ein Opportunist, der bereit wahr, mit jedem ins Bett zu steigen, um seine Ziele zu erreichen. Diese Ziele hat er selbst definiert ("ethnisch reines Großserbien") am 20. Dezember 1941. Und die dazugehörigen Massaker, die ab dem Sommer 1941 zur Realisierung dieses faschistoiden Konzeptes einsetzten, sind genau unter diesen definierten Zielen zu betrachten

  3. #363
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988

    Re: US-militärische Infos zu den serbischen Cetnici

    Zitat Zitat von Karadjordje


    "... It was the Serbs' violent protest to Regent Paul's accord with Hitler and their overthrow of the government in March 1941 that precipitated the German attack the following month, and it was from among the Serbs that the Chetniks rose to resist the occupation forces.

    ... Mihailovitch called his irregulars "Chetniks," from the title of fl Serb nationalist organization that had resisted the Turks, fought well in World War I, and since existed as a reserve force to be called up when needed. Costa Pecanatch, the aging World War I leader, went over to the Neditch government at the outset of the occupation, leaving Mihailovitch with ..
    Quelle: http://www.army.mil/cmh/books/wwii/a.../AG-BALKAN.HTM
    Ist auf jeden Fall, die Offizielle Web Site der US Armz und ihr geschichichltiches Archiv. http://www.army.mil/

    Verwundert mich bei Karadjordje nicht, der immer schon bemerkenswerte Quellen brachte.

  4. #364

    Registriert seit
    11.12.2004
    Beiträge
    1.484

    Re: US-militärische Infos zu den serbischen Cetnici

    Zitat Zitat von lupo-de-mare
    Zitat Zitat von Karadjordje


    "... It was the Serbs' violent protest to Regent Paul's accord with Hitler and their overthrow of the government in March 1941 that precipitated the German attack the following month, and it was from among the Serbs that the Chetniks rose to resist the occupation forces.

    ... Mihailovitch called his irregulars "Chetniks," from the title of fl Serb nationalist organization that had resisted the Turks, fought well in World War I, and since existed as a reserve force to be called up when needed. Costa Pecanatch, the aging World War I leader, went over to the Neditch government at the outset of the occupation, leaving Mihailovitch with ..
    Quelle: http://www.army.mil/cmh/books/wwii/a.../AG-BALKAN.HTM
    Ist auf jeden Fall, die Offizielle Web Site der US Armz und ihr geschichichltiches Archiv. http://www.army.mil/

    Verwundert mich bei Karadjordje nicht, der immer schon bemerkenswerte Quellen brachte.
    :wink:

  5. #365

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.454
    Zitat Zitat von Karadjordje
    Seht ihr die Deutschen haben sich mit den Cedos getroffen da diese Waffen von den Italienern bekommen hatten. Den Deutschen ging es um eine schnelle Entwaffnung der Cedos, aufgrund der Gefahr einer alliierten Invasion, denn dann würden die Cedos Angriffe gegen die deutschen Okkupanten starten.

    Seht ihr die Deutschen haben sich mit den Cedos getroffen da diese Waffen von den Italienern bekommen hatten.
    Nur von den Italienern.....? ( Italiener waren ja keine Faschisten...oder ?)



  6. #366
    Gast829627
    metlovic unsere bilderbuch ist wieder da.......

  7. #367

    Registriert seit
    11.12.2004
    Beiträge
    1.484
    "It was the Serbs' violent protest to Regent Paul's accord with Hitler and their overthrow of the government in March 1941 that precipitated the German attack the following month, and it was from among the Serbs that the Chetniks rose to resist the occupation forces. ... Armed opposition on a significant scale received its start in Yugoslavia. However, any consideration of this movement would be incomplete without distinguishing between the Pan-Serb, monarchical group of the former Col. Draja Mihailovitch and the communist-led effort of Josip Broz, or Tito. It was the former [Col. Draja Mihailovitch] that first came to the attention of the Allied world, at the time German domination of the Continent was almost complete and Soviet forces were retreating from western Russia."

    http://www.army.mil/cmh/books/wwii/a.../AG-BALKAN.HTM
    Zum Vergleich, hab' ich auch deutsche Quellen (damalige Okkupatoren) dazu:

    "Jugoslawien wollte neutral bleiben und lehnte einen Durchzug deutscher Truppen ab, was Hitler akzeptierte. Er akzeptierte jedoch nicht die Neutralität, da er eine mögliche Gefährdung des Griechenlandfeldzuges von der Flanke her ausschalten wollte, und setzte den jugoslawischen Ministerpräsident Cvetkovic unter Druck. Dieser unterzeichnete am 25. März 1941 in Wien den Beitritt Jugoslawiens zum Dreimächtpakt Deutschland.- Italien - Japan. Dies entsprach aber nicht dem Willen der serbischen Bevölkerung.
    Am 27. März 1941 kam es kurz nach Mitternacht durch Besetzung des Belgrader Stadtzentrums zu einem erfolgreichen Putsch nationalistischer serbischer Offiziere gegen die jugoslawische Regierung und zu deutschfeindlichen Demonstrationen und Ausschreitungen.
    ... Der serbische Aufstand gegen die deutsche Besatzung ab 22. Juni 1941 ... Auf der einen Seite standen die königstreuen Tschetniks der königlichen Exilregierung in London, auf der anderen Seite die kommunistischen Partisanen unter der Führung von Josip Broz-Tito."

    http://museenkoeln.de/ns-dok_neu/homepage/fs_start.html

  8. #368

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.454
    Zitat Zitat von Legija
    metlovic unsere bilderbuch ist wieder da.......

    Legija...welches Bild ?

  9. #369

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.454
    Zitat Zitat von Karadjordje
    "It was the Serbs' violent protest to Regent Paul's accord with Hitler and their overthrow of the government in March 1941 that precipitated the German attack the following month, and it was from among the Serbs that the Chetniks rose to resist the occupation forces. ... Armed opposition on a significant scale received its start in Yugoslavia. However, any consideration of this movement would be incomplete without distinguishing between the Pan-Serb, monarchical group of the former Col. Draja Mihailovitch and the communist-led effort of Josip Broz, or Tito. It was the former [Col. Draja Mihailovitch] that first came to the attention of the Allied world, at the time German domination of the Continent was almost complete and Soviet forces were retreating from western Russia."

    http://www.army.mil/cmh/books/wwii/a.../AG-BALKAN.HTM
    Zum Vergleich, hab' ich auch deutsche Quellen (damalige Okkupatoren) dazu:

    "Jugoslawien wollte neutral bleiben und lehnte einen Durchzug deutscher Truppen ab, was Hitler akzeptierte. Er akzeptierte jedoch nicht die Neutralität, da er eine mögliche Gefährdung des Griechenlandfeldzuges von der Flanke her ausschalten wollte, und setzte den jugoslawischen Ministerpräsident Cvetkovic unter Druck. Dieser unterzeichnete am 25. März 1941 in Wien den Beitritt Jugoslawiens zum Dreimächtpakt Deutschland.- Italien - Japan. Dies entsprach aber nicht dem Willen der serbischen Bevölkerung.
    Am 27. März 1941 kam es kurz nach Mitternacht durch Besetzung des Belgrader Stadtzentrums zu einem erfolgreichen Putsch nationalistischer serbischer Offiziere gegen die jugoslawische Regierung und zu deutschfeindlichen Demonstrationen und Ausschreitungen.
    ... Der serbische Aufstand gegen die deutsche Besatzung ab 22. Juni 1941 ... Auf der einen Seite standen die königstreuen Tschetniks der königlichen Exilregierung in London, auf der anderen Seite die kommunistischen Partisanen unter der Führung von Josip Broz-Tito."

    http://museenkoeln.de/ns-dok_neu/homepage/fs_start.html

    Auf der einen Seite standen die königstreuen Tschetniks der königlichen Exilregierung in London
    Ha Ha....du wirst mich sicher einige grosse Schlachten nennen,wo Cetniks gegen die Deutschen gekämpft haben....

    auf der anderen Seite die kommunistischen Partisanen unter der Führung von Josip Broz-Tito
    auf der anderen Seite....? war der Gegner wieder Draza & Co..

    vorallem bei der bekanntesten Schlacht an der Neretva 1943,wo Cetniks,Ustase und Deutsche gegen die Partisanen kämpften....

  10. #370
    Gast829627
    Zitat Zitat von Metkovic
    Zitat Zitat von Legija
    metlovic unsere bilderbuch ist wieder da.......

    Legija...welches Bild ?
    da kommen bestimmt noch jede menge bilder ...die wir nie gesehen haben vorher ... :wink:


Ähnliche Themen

  1. Nicht nach Glina! Dort schießen die Tschetniks!
    Von Grasdackel im Forum Balkan im TV
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 15.08.2011, 20:12
  2. Partisanen = Tschetniks
    Von Knutholhand im Forum Politik
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 10.06.2009, 21:56
  3. Cetnici-Tschetniks
    Von Gast829627 im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.08.2007, 14:32
  4. Hollywood-Filme über glorreiche serbische Tschetniks
    Von SchwarzeMamba im Forum Balkan im TV
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 03.11.2006, 22:25