BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.

Umfrageergebnis anzeigen: Cetniks weiterhin mit Titopartisanen weiterhin gleichgestellt sein in Serbien?

Teilnehmer
13. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Cetniks sollten nicht mit Titopartisanen gleichgestellt werden in Serbien!

    9 69,23%
  • Ja,Cetniks sind Freiheitskämpfer.

    4 30,77%
Seite 13 von 14 ErsteErste ... 391011121314 LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 136

Cetniks/Tschetniks

Erstellt von NovaKula, 01.02.2014, 00:09 Uhr · 135 Antworten · 9.256 Aufrufe

  1. #121
    Avatar von Methica

    Registriert seit
    23.05.2005
    Beiträge
    4.286
    Das ist doch nun wirklich egal. Man hatte 30 Jahre Zeit das zurückzuziehen, auch vor dem Voinovich. Der hat das sicher auch nicht selber bestimmt.

    Im Übrigen habe ich nichts von Avijaticare geschrieben. (?)

    Im Übrigen verlasse ich mich bei solchen EInordnungen doch lieber auf Historiker wie Broszat als auf historisierende Journalisten der Jetztzeit.

    Dragi vuce, du bist so höflich, das mag ich, wollte ich dir nur noch mal sagen.

  2. #122
    Avatar von Holzmichl

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    24.691
    Zitat Zitat von Methica Beitrag anzeigen
    Das ist doch nun wirklich egal. Man hatte 30 Jahre Zeit das zurückzuziehen, auch vor dem Voinovich. Der hat das sicher auch nicht selber bestimmt.

    Im Übrigen habe ich nichts von Avijaticare geschrieben. (?)

    Im Übrigen verlasse ich mich bei solchen EInordnungen doch lieber auf Historiker wie Broszat als auf historisierende Journalisten der Jetztzeit.

    Dragi vuce, du bist so höflich, das mag ich, wollte ich dir nur noch mal sagen.
    Das meiste, was du erzählst, sind Märchen. Ich kann auch deine Sicht und die vieler anderer nicht nicht verstehen. Statt den Fokus auf den Schutz der eigenen Leute zu legen, lag er zu sehr im Kampf gegen Partisanen.

    Das einzig richtige wäre gewesen gegen die Faschisten zu kämpfen, ob mit oder neben den Partisanen. Aber so waren die Cetniks nicht sehr viel besser und hatten nicht die besseren Motive.

    Die Auszeichnung ist auch lächerlich, da Partisanen viel mehr Amis gerettet haben und nicht diese Auszeichnungen bekamen. Eigentlich weiß man doch, dass die Dijaspora, gerade in den USA, gerne mal die GEschichte anders interpretiert, weil sie sehr oft aus Nationalisten besteht.

  3. #123
    Avatar von Methica

    Registriert seit
    23.05.2005
    Beiträge
    4.286
    Zitat Zitat von Izdajnik Beitrag anzeigen
    Das meiste, was du erzählst, sind Märchen. Ich kann auch deine Sicht und die vieler anderer nicht nicht verstehen. Statt den Fokus auf den Schutz der eigenen Leute zu legen, lag er zu sehr im Kampf gegen Partisanen.

    Das einzig richtige wäre gewesen gegen die Faschisten zu kämpfen, ob mit oder neben den Partisanen. Aber so waren die Cetniks nicht sehr viel besser und hatten nicht die besseren Motive.

    Die Auszeichnung ist auch lächerlich, da Partisanen viel mehr Amis gerettet haben und nicht diese Auszeichnungen bekamen. Eigentlich weiß man doch, dass die Dijaspora, gerade in den USA, gerne mal die GEschichte anders interpretiert, weil sie sehr oft aus Nationalisten besteht.
    Izdajnik,

    auch wenn es dir nicht gefällt, man kommt an historischen Wahrheiten nicht vorbei, die durch Quellen eindeutig zu belegen sind, v.a. durch englische und auch kroatische Quellen.

    Dass der keine Ustascha mochte und die Muslime die Handschar-SS bekämpft hat, kann ich verstehen, zumal diese sich ja ordentlich an den Serben vergangen haben, wo das geendet hat, brauche ich ja wohl nicht zu wiederholen.

  4. #124
    Avatar von Holzmichl

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    24.691
    Zitat Zitat von Methica Beitrag anzeigen
    Izdajnik,

    auch wenn es dir nicht gefällt, man kommt an historischen Wahrheiten nicht vorbei, die durch Quellen eindeutig zu belegen sind, v.a. durch englische und auch kroatische Quellen.

    Dass der keine Ustascha mochte und die Muslime die Handschar-SS bekämpft hat, kann ich verstehen, zumal diese sich ja ordentlich an den Serben vergangen haben, wo das geendet hat, brauche ich ja wohl nicht zu wiederholen.
    Noch einmal, es geht darum, dass er Partisanen bekämpft hat. Gerade von serbische Seite muss man extrem gründlich prüfen, weil auch viele Wissenschaftler von serbischer Propaganda überfressen sind. Nicht einmal Karl-Heinz Deschner war davor sicher.

    Draza zum Helden und die Cetniks als Widerstandsgruppe zu relativieren ist einfach widerlich und eine Frechheit gegenüber den Leuten, die unsere Länder tatsächlich befreit haben und tatsächlich Widerstand leisteten.

    Das sind die historischen Tatsachen.

  5. #125
    Avatar von Methica

    Registriert seit
    23.05.2005
    Beiträge
    4.286
    Izdajnik, das ist einfach nicht richtig.

    Die internationale Forschung sieht das so wie ich. Nur die Ex-YU- Forscher sehen das anders.

    Natürlich war Draza Mihajlovic gegen die Deutschen und hat mit den Engländern in engster Absprache gestanden. DIese haben ihm geraten, erst einmal gar nichts zu tun, nachdem er den Widerstand organisiert hat.

    Das ist durch die Engländer bestätigt, die ihn unterstützten. Dazu gibt es diverse Telegramme und AUssagen, die das stützen.

    Er ist nun mal der erste, der den Aufstand gegen die Okkupatoren ins Leben gerufen hat. Das kannst du in Dissertationen und Monographien nachlesen.

    Wenn ich mich entsinne, steht auch das im Buch Der Ustascha-Staat von Broszat.

    Sogar Milovan Djilas, der sein Todfeind war und als Partisan auf der anderen Seite stand, hat das erwähnt.

    Also bitte etwas Logik: Wieso sollte ein serbischer Offizier einen Widerstand anzetteln, wenn er kein Gegner der Okkupatoren war?

    Wieso musste der serbische König nach England flüchten, wenn doch angeblich seine Leute und damit auch er, nicht Gegner der Deutschen waren?

  6. #126
    Avatar von Holzmichl

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    24.691
    Zitat Zitat von Methica Beitrag anzeigen
    Izdajnik, das ist einfach nicht richtig.

    Die internationale Forschung sieht das so wie ich. Nur die Ex-YU- Forscher sehen das anders.

    Natürlich war Draza Mihajlovic gegen die Deutschen und hat mit den Engländern in engster Absprache gestanden. DIese haben ihm geraten, erst einmal gar nichts zu tun, nachdem er den Widerstand organisiert hat.

    Das ist durch die Engländer bestätigt, die ihn unterstützten. Dazu gibt es diverse Telegramme und AUssagen, die das stützen.

    Er ist nun mal der erste, der den Aufstand gegen die Okkupatoren ins Leben gerufen hat. Das kannst du in Dissertationen und Monographien nachlesen.

    Wenn ich mich entsinne, steht auch das im Buch Der Ustascha-Staat von Broszat.

    Sogar Milovan Djilas, der sein Todfeind war und als Partisan auf der anderen Seite stand, hat das erwähnt.

    Also bitte etwas Logik: Wieso sollte ein serbischer Offizier einen Widerstand anzetteln, wenn er kein Gegner der Okkupatoren war?

    Wieso musste der serbische König nach England flüchten, wenn doch angeblich seine Leute und damit auch er, nicht Gegner der Deutschen waren?
    Broszat ist 1989 gestorben. Also fehlen ihm ganz entscheidende Informationen.

    Die Cetniks als eine bloße Widerstandsgruppe zu relativieren ist widerlich, ich sage es dir immer wieder.

    Scheinbar kennst du die wichtigen Quellen gar nicht, sondern nur diejenigen, die dir gefallen.

    Im übrigen verwunderst du mit Seselj-Sympathien, Cetnik-Sympathien und Srebrenica-Relativierungen, nennst dich aber Links.

  7. #127
    Avatar von Dinarski-Vuk

    Registriert seit
    20.06.2006
    Beiträge
    12.379
    Zitat Zitat von Methica Beitrag anzeigen
    Das ist doch nun wirklich egal. Man hatte 30 Jahre Zeit das zurückzuziehen, auch vor dem Voinovich. Der hat das sicher auch nicht selber bestimmt.
    Im Übrigen habe ich nichts von Avijaticare geschrieben. (?)
    Im Übrigen verlasse ich mich bei solchen EInordnungen doch lieber auf Historiker wie Broszat als auf historisierende Journalisten der Jetztzeit.
    Dragi vuce, du bist so höflich, das mag ich, wollte ich dir nur noch mal sagen.
    Draza je bio produkt propagandne masine samih Britanaca, koja je u 1941. godini trebala "pronaci" i pokazati ostaloj Europi nekog "junaka", koji se bori protiv Nacisticke Njemacke, da bi pokazala svijetu isto, da Hitler nije sve u Europi pokorio. Taj kapital nazalost Draza nije znao iskoristiti, pa se okrenuo iskljucljivo protiv Partizana, pa tako i samih Srba. Amerikanci jesu snimili propagandni film o njemu, dali mu udarne termine u novinama, ali Balkan sam po sebi nije interesirao na pocetku saveznike, jer nije bio bitan, sve do iskrcavanja na Siciliji. Da je Draza sabotirao liniju snabdevanja kroz Balkan do Afrike, odmah da ti kazem, nije. Wehrmachtovi oficiri su imali apsolutnu kontrolu nad njegovom radio vezom, cijelo vreme, pa su znali sta radi.

    PS: Hvala

  8. #128
    Avatar von lotus

    Registriert seit
    01.01.2015
    Beiträge
    8.109
    Zitat Zitat von Methica Beitrag anzeigen
    Wieso musste der serbische König nach England flüchten, wenn doch angeblich seine Leute und damit auch er, nicht Gegner der Deutschen waren?
    Weil der echte König wurde 1903 abgeknallt danach kamen blosse Figuren.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Dinarski-Vuk Beitrag anzeigen
    Draza je bio produkt propagandne masine samih Britanaca, koja je u 1941. godini trebala "pronaci" i pokazati ostaloj Europi nekog "junaka", koji se bori protiv Nacisticke Njemacke, da bi pokazala svijetu isto, da Hitler nije sve u Europi pokorio.
    Yep.

  9. #129
    Avatar von Grdelin

    Registriert seit
    10.11.2006
    Beiträge
    20.562


    Er mußte nicht flüchten.

  10. #130
    Avatar von Holzmichl

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    24.691
    Viktimizacija zločinaca u kontekstu historijske relativizacije


    Autor teksta osvrnuo se na nedavnu raspravu u HRT-ovoj emisiji, u kojoj jedna od sugovornica inzistira na relativiziranom tumačenju povijesti, lišenom političko-ekonomskih implikacija po suvremenu društvenu zbilju. Prema njenom shvaćanju, termin ideologije ne obuhvaća nikakvu aktualnu/relevantnu političku dimenziju te ga, u duhu ahistorijske post-konfliktne teorije razvitka društva, odbacuje kao relikt vremena koje je danas već jamačno prevladano. Što stoji iza koncepta o post-ideološkom društvu?




    http://slobodnifilozofski.com/2016/04/viktimizacija-zlocinaca-kontekstu-historijske-relativizacije.html


    Milan Radanović: Kazna i zločin: snage kolaboracije u Srbiji

    Pogledajte "Kazna i zločin: snage kolaboracije u Srbiji. Odgovornost za ratne zločine (1941-1944) i vojni gubici (1944-1945)" Milana Radanovića, održanog 12. veljače u knjižnici Bogdana Ogrizovića. Pored autora, na promociji su, referirajući se na sadržaj knjige i teme historiografije, revizionizma, odmazde i amnestije, govorili urednik knjige Krunoslav Stojaković te povjesničari Dragan Markovina i Hrvoje Klasić. "Radanovićeva knjiga predstavlja primjer argumentirane polemike sa revizionističkom historiografijom u Srbiji jer otvoreno ukazuje na ignoriranja historijskih činjenica, plasiranja poluinformacija i dezinformacija, mistificiranja historijskog konteksta i donošenja neznanstvenih zaključaka od strane revizionističkih povjesničara koji obrađuju razdoblje Drugog svjetskog rata."






    Organizacija: 70 godina oslobođenja Zagreba Lokacija: 12.2.2016., 18h, Knjižnica Bogdana Ogrizovića, Zagreb Moderator: Bartul Čović Autor: Milan Radanović Diskusanti: Hrvoje Klasić, Dragan Markovina, Krunoslav Stojaković

    Milan Radanovi?: Kazna i zlo?in: snage kolaboracije u Srbiji - Slobodni Filozofski










Ähnliche Themen

  1. Cetnici-Tschetniks
    Von MIC SOKOLI im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 973
    Letzter Beitrag: 18.04.2017, 23:57
  2. Der CETNIK RAVNOGORCI THREAD :)
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 28.01.2006, 14:41
  3. Montenegrinischer Cetnik tötete Pavelic?
    Von BitterSweet im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 20.01.2006, 13:28
  4. wo ist die draza-Cetnik armee verblieben?
    Von MIC SOKOLI im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 24.08.2005, 22:04
  5. Zagreb und Belgrad streiten über Tschetnik-Bewegung
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.05.2005, 17:55