BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Crnojevic (1465/81-1528)

Erstellt von Gast829627, 31.03.2007, 14:01 Uhr · 2 Antworten · 455 Aufrufe

  1. #1
    Gast829627

    Crnojevic (1465/81-1528)

    Crnojević (1465/81-1528)

    Die Crnojević im heutigen Montenegro tauchen erstmals in der Bruderschaft der Đuraković bei Cetinje. Unter der Dynastie der Branković gewannen sie immer mehr Einfluss in Zeta, und wurden von den Branković als Staathalter, Kapitäne, der Zeta eingesetzt. Mit dem Fall Serbiens 1459 war anfangs auch die Lage der Crnojević unklar, doch wurden sie schließlich von den Osmanen als deren Vasallen in Zeta wieder eingesetzt. Die Crnojević übernahmen in weiterer Folge alle Staatsatribute des alten Serbiens, als Wappen den doppelköpfigen Adler der Nemanjiden wie auch den Löwen der Branković, die bis heute Staatssymbole Montenegros geblieben sind. Unter den Crnojević tauchte erstmals die Bezeichnung Montenegro für die Zeta auf. Montenegro oder die Schwarzen Berge, serbisch Crna Gora, mag vielleicht auch eine Anspielung auf den Nachnamen der Crnojević gewesen sein, das etwa die Schwarzen bedeutet. Wobei allerdings das Gebirge um Cetinje, wohin die Crnojević ihren Herrschaftssitz verlegten, schon im 14. Jahrhundert als Crna Gora bezeichnet wurde.

    * Ivan I. Crnojević, 1465/1481-1490. Nach dem Fall Serbiens musste auch Ivan I. Crnojević nach Venedig fliehen, doch kehrte er zurück und konnte als osmanischer Vasall 1481 die Herrschaft in der Zeta wieder antreten.
    * Đurađ Crnojević (Sohn von Ivan I. Crnojević), 1490-1496. Verlegte seinen Herrschaftssitz nach Cetinje, das fortan montenegrinische Hauptstadt wurde. Nach Cetinje wurde ebenfalls der Sitz des serbisch-orthodoxen Erzbischofs für die Zeta verlegt, der sich die nächsten Jahrhunderte als Erzbischof von Cetinje nannte. Während der Herrschaft von Đurađ Crnojević wurde im Kloster Obod 1493 die erste serbische Buchdruckerei gegründet, das überhaupt die erste slawische, südosteuropäische wie auch orthodoxe Buchdruckerei war. Đurađ Crnojević selbst dankte 1496 ab. Aufgrund osmanischer Bestrebungen die Zeta zu annektieren, begann er 1501 einen Aufstand, musste sich aber den Osmanen ergeben.
    * Stefan Crnojević (Sohn von Ivan I. Crnojević), 1496-1498. Wurde von den Osmanen abgesetzt und eingekerkert.
    * Ivan II. Crnojević bzw. Skenderbeg Staniša (Sohn von Ivan I. Crnojević), 1514-1528. Nachdem Zeta bzw. Montenegro eine Zeit lang von den Osmanen direkt regiert wurde, konnte der dritte Sohn Ivan I. Crnojevićs als osmanischer Vasall Montenegro reorganisieren. Um das zu erreichen trat er auch zum islamischen Glauben über und ward auch bekannt als Skenderbeg Staniša.


    für die falschen montenegriner....eindeutige beweise die in allen geschichtsbüchern der welt stehen..nur nicht in denen der moslems....crnojevici die herrscher und namensgeber montenegros waren serben und die montenegriner genauso :!:


    http://www.biologie.de/biowiki/Monar..._alten_Serbien

  2. #2
    Grasdackel

  3. #3
    Gast829627
    stehst wohl auf alte rauhe herren zeljko :?: