BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 6 von 8 ErsteErste ... 2345678 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 74

Die Daker

Erstellt von Alexandru, 22.05.2014, 00:36 Uhr · 73 Antworten · 6.987 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Wie wird dieser Buchstabe eigentlich ausgesprochen?

    ë


    Heraclius

  2. #52
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    6.361
    Zitat Zitat von Jovan Beitrag anzeigen
    hehe das meiste weisst du ja schon Palaliologos

    Also, es wird nur Vermutet, dass das Dako-Thrakische eine Indogermanische Sprache
    Soweit ich weiss wird es von den meisten Linguisten als Indoeuropäische Sprache angesehen weil die meisten wenn nicht alle Wörter die man vom Thrakisch kennt große Ähnlichkeiten mit anderen Indoeuropäischen Sprachen haben. Kannst du z.b. hier sehen Thrakische Sprache ? Wikipedia
    Hier wird es auch zu den Indoeuropäischen Sprachen gezählt "Thrakisch † (mit den Dialekten Dakisch, Getisch, Moesisch)" Indogermanische Sprachen ? Wikipedia
    Zitat Zitat von Jovan Beitrag anzeigen
    sei und sogar unter den Zweig des Albanischen fallen würde, wenn es so wäre. (in den Indo-germanischen sprachbaum ist das Thrakische nicht zu finden).
    Also das höre ich zum ersten mal.

    Zitat Zitat von Jovan Beitrag anzeigen
    Um aber nochmal die wichtigkeit des Substrats vorzuheben:

    Beispiele von Substratsprachen[Bearbeiten]

    Übernimmt eine Sprachgemeinschaft die Sprache eines zugewanderten, oft erobernden Volkes, kann die überlagernde Sprache von den Gewohnheiten der einheimischen Sprecher beeinflusst werden. Das passierte z.B. mit der europäischen Kolonialsprache Lateinoder mit dem Nordgermanischen, das sich nach Norden auf die ursprünglich samischsprachigen Gebiete ausbreitete.[1]
    Auch in der Kreolistik spricht man von Substrateinflüssen. Hier werden unter dem Begriff Substrat die Muttersprachen von sozial und ökonomisch untergeordneten Populationen in kolonialen Situationen verstanden. Ein Beispiel hierfür ist der Einfluss afrikanischer Sprachen auf die in der Karibik von Sklaven aus Afrika und deren Nachkommen hervorgebrachten Kreolsprachen


    genau daraus lässt sich schliessen, dass die Heutigen Balkanromane eine Thrakische kontinuität haben, Palailogos.
    Ja ich finde sowas echt interessant deswegen habe ich dich gefragt, ich weiß was ein Substrat ist. Das Griechische hat auch ein Vor-Indoeuropäisches Substrat aber dort ist es sicher das diese Wörter nicht von einer Indoeuropäischen Sprache kommen deswegen denken die meisten Historiker das sie von der vor-griechischen Bevölkerung Griechenlands kommen.

    Griechische Sprache ? Wikipedia

    "Als Mitglied der indogermanischen Sprachfamilie stammt das Griechische von der indogermanischen Ursprache ab. Viele Wissenschaftler nehmen deren Aufspaltung im 3. Jahrtausend v. Chr. an. Die Vorgänger der griechischen Stämme drangen, vielleicht in mehreren Wellen, um 2000 v. Chr. nach Griechenland ein. Dort trafen sie auf eine kulturell hochstehende Urbevölkerung, die man als Pelasger bezeichnet. Die Sprache der Pelasger ist unbekannt, aber sie kann als Substrat im Griechischen nachgewiesen werden. Dazu gehören Lehnwörter wie θάλασσα, thálassa („Meer“) und νῆσος, nēsos („Insel“) sowie zahlreiche Ortsnamen wieΚόρινθος (Korinth) und Παρνασσός (Parnass). Die pelasgische Sprache (oder Sprachen) war wohl nicht indogermanisch, über einen Zusammenhang mit der minoischen Sprache Kretas wird spekuliert."

    Zitat Zitat von Jovan Beitrag anzeigen
    P.s. haste gewusst, dass Sokrates Mutter eine Thrakerin sei bzw. war
    Ich glaub du verwechselst da was Sokrates Mutter war Griechin aus dem Athenischen Demos Alopeke und war Hebamme von Beruf. Du meinst glaube ich Perikles dessen mutter war Thrakerin sein Vater war aus Athen.

  3. #53
    Avatar von Jovan

    Registriert seit
    21.06.2011
    Beiträge
    13.289
    und da muss ich noch einwerfen, dass es auch diverse gemeinsamkeiten mit den Alt-Griechischen, Illyrischen, Thrakischen gibt....

    jetzt frag nicht nach Quellen - Pejani hat mir das mal erzählt

  4. #54
    Avatar von Maniker

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    19.035
    Zitat Zitat von Heraclius Beitrag anzeigen
    Wie wird dieser Buchstabe eigentlich ausgesprochen?

    ë


    Heraclius
    Kennst du das deutsche Schwa?

    - - - Aktualisiert - - -

    Das ist wie das "e" bei Katz"e", steh"e"n, lieb"e"n usw.
    Siehe: https://de.wikipedia.org/wiki/Mittlerer_Zentralvokal

  5. #55
    Avatar von KS.Rosu

    Registriert seit
    29.09.2011
    Beiträge
    1.380
    Kann mich mal bitte wer aufklären was genau das Darkische und Tharkische mit dem Albanischen zu tun haben sollen !?

    Wäre mir jetzt ganz neu.

    - - - Aktualisiert - - -

    Kann mich mal bitte wer aufklären was genau das Darkische und Tharkische mit dem Albanischen zu tun haben sollen !?

    Wäre mir jetzt ganz neu.

  6. #56
    Avatar von Maniker

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    19.035
    Zitat Zitat von KS.Rosu Beitrag anzeigen
    Kann mich mal bitte wer aufklären was genau das Darkische und Tharkische mit dem Albanischen zu tun haben sollen !?

    Wäre mir jetzt ganz neu.

    - - - Aktualisiert - - -

    Kann mich mal bitte wer aufklären was genau das Darkische und Tharkische mit dem Albanischen zu tun haben sollen !?

    Wäre mir jetzt ganz neu.
    Die Daker waren ein thrakischer Stamm. Bevor sie nach Norden ins heutige Rumänien auswanderten, weiss der Kuckuck wieso, lebten sie in unmittelbarer Nähe mit den Illyrern. Das war etwa die Region zwischen Nish und Selanik, also von Morava- nach Vardar-Tal.

  7. #57
    Avatar von KS.Rosu

    Registriert seit
    29.09.2011
    Beiträge
    1.380
    Wird immer nur ganz leicht ausgesprohen ähnlich wie ein stummes h im deutschen

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Ohër Beitrag anzeigen
    Die Daker waren ein thrakischer Stamm. Bevor sie nach Norden ins heutige Rumänien auswanderten, weiss der Kuckuck wieso, lebten sie in unmittelbarer Nähe mit den Illyrern. Das war etwa die Region zwischen Nish und Selanik, also von Morava- nach Vardar-Tal.
    Danke für den Versuch aber das erklärt(mir) nicht wieso das Darkische oder Tharkische ein Zweig unter des Albanischen sein soll ...
    Das würde mehr oder weniger bedeuten das diese Völker enger verwandt gewesen sein mussten

  8. #58
    Avatar von Maniker

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    19.035
    Zitat Zitat von KS.Rosu Beitrag anzeigen
    Danke für den Versuch aber das erklärt(mir) nicht wieso das Darkische oder Tharkische ein Zweig unter des Albanischen sein soll ...
    Das würde mehr oder weniger bedeuten das diese Völker enger verwandt gewesen sein mussten
    Nun ja, das ist eben nicht klar und Gegenstand der wissenschaftlichen Forschung. Klar ist, dass sie Nachbarn waren und Nachbarn beeinflussen sich eben. Dakisch und Thrakisch sind aber sicher nicht Sprachzweige des Albanischen und auch umgekehrt nicht.

  9. #59
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    6.361
    Zitat Zitat von KS.Rosu Beitrag anzeigen

    Danke für den Versuch aber das erklärt(mir) nicht wieso das Darkische oder Tharkische ein Zweig unter des Albanischen sein soll ...
    Das würde mehr oder weniger bedeuten das diese Völker enger verwandt gewesen sein mussten
    Sowas höre ich auch zum ersten mal ich glaub Jovan hat sich da auch vertan vielleicht?

    Das Thrakische wird meistens als eigenständiger Indoeuropäischer zweig angesehen.

    Thrakisch (†)
    Gesprochen in Thrakien (Südöstlicher Teil derBalkanhalbinsel)
    Linguistische
    Klassifikation
    Indogermanische Sprachen

    • Thrakisch

  10. #60
    Avatar von Jovan

    Registriert seit
    21.06.2011
    Beiträge
    13.289
    Zitat Zitat von KS.Rosu Beitrag anzeigen
    Wird immer nur ganz leicht ausgesprohen ähnlich wie ein stummes h im deutschen

    - - - Aktualisiert - - -


    Danke für den Versuch aber das erklärt(mir) nicht wieso das Darkische oder Tharkische ein Zweig unter des Albanischen sein soll ...
    Das würde mehr oder weniger bedeuten das diese Völker enger verwandt gewesen sein mussten
    aus der englischen Version von wiki:

    Albanian[edit]

    A hypothesis that the Thracian and the Albanian language together form a branch of the Indo-European language remains one of the major current theories.[citation needed] There are a number of close cognates between Thracian and Albanian, but this may indicate only that Thracian and Albanian are related but not very closely related satem IE languages on their own branches of Indo-European, analogous to the situation between Albanian and the Baltic languages: Albanian and Baltic share many close cognates,[15] but the languages themselves are on different Indo-European satem language branches. There have been great changes in the Albanian language since Thracian times, and it remains difficult to demonstrate that Albanian and Thracian were any closer than Albanian and for example, Baltic. Still, the hypothesis that Thracian and Albanian form a distinct branch (often in these scenarios, along with Dacian) of Indo-European is given much consideration even today. A few of the cognates between Thracian and Albanian may actually represent borrowings from one language to another[citation needed]; in most cases this is ruled out because a word or lexical item follows the sound-changes expected in the language from its PIE sound-changes.
    Among the cognates between Thracian and Albanian: the Thracian inscription mezenai on the Duvanli gold ring has been unanimously linked to Messapian menzana (=horse deity) to Albanian mëz (=pony), as well as to Romanian mânz (=colt), and it is agreed that Thracian mezenai meant 'horseman'; Thracian manteia is supposed to be cognate to Albanian mand (=mulberry). It may also be connected to the Slavic mantija (=cloak).

    Quelle: Classification of Thracian - Wikipedia, the free encyclopedia


    Ach ja, es gibt auch einige Kulturelle ähnlichkeiten. Die Hirtenhosen ist ein beispiel.

    P.s. die Thraker hatten wohl die Komplette östliche Halbinsel bewohn, wenn mich nicht alles täuscht

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Palaiologos XI Beitrag anzeigen
    Sowas höre ich auch zum ersten mal ich glaub Jovan hat sich da auch vertan vielleicht?

    Das Thrakische wird meistens als eigenständiger Indoeuropäischer zweig angesehen.

    Thrakisch (†)
    Gesprochen in Thrakien (Südöstlicher Teil derBalkanhalbinsel)
    Linguistische
    Klassifikation
    Indogermanische Sprachen

    • Thrakisch
    guck mal auf den link im vorigen Post

    Ich war mir sicher, da mal was gelesen zu haben

Seite 6 von 8 ErsteErste ... 2345678 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 09.01.2017, 12:21
  2. Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 12.04.2011, 20:15
  3. Comic: Alan Ford und die Gruppe TNT
    Von Grobar im Forum Rakija
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 21.07.2007, 18:10
  4. die macht ist mit euch...
    Von yoda im Forum Mitglieder stellen sich vor
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 19.10.2006, 20:43