BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 7 von 8 ErsteErste ... 345678 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 74

Die Daker

Erstellt von Alexandru, 22.05.2014, 00:36 Uhr · 73 Antworten · 7.009 Aufrufe

  1. #61
    Avatar von Tudor

    Registriert seit
    29.04.2014
    Beiträge
    3

    Daker

    Zitat Zitat von PokerFace Beitrag anzeigen
    DakerstatuenDann sind wir ja fast Nachbarn. Komme aus Mureș, genauergesagt Târnava Mare.
    Ich komme aus Bistrita-Nasaud, Bistrita stadt!

  2. #62
    Avatar von Alexandru

    Registriert seit
    21.05.2014
    Beiträge
    21
    Ich habe auf youtube eine gute Dokumentation gefunden, nach dem Ihr alle Teile gesehen habt können wir weiter diskutieren
    Um alle Teile sehen zu können braucht Ihr ca. 2-3 Tage, falls ihr auch Pausen machen wollt
    Nach dem Ihr alle Teile gesehen habt werdet Ihr sehr viel über Rumänien wissen, dafür müsst Ihr aber gut englisch verstehen weil die Dokummentation auf englisch ist.

    Ich hoffe, dass sich wenigstens zwei Leute das ansehen, falls euch wirklich die Geschite interessiert und nicht alles glauben wollt was euch vorgegeben wird.

    (Teil 1)
    (Teil 2)
    (Teil 3)
    (Teil 4)
    (Teil 5)
    (Teil 6)
    (Teil 7)
    (Teil 8)
    (Teil 9)
    (Teil 10)
    (Teil 11)
    (Teil 12)
    (Teil 13)
    (Teil 14)
    (Teil 15)
    (Teil 16)

  3. #63
    Avatar von Jovan

    Registriert seit
    21.06.2011
    Beiträge
    13.304
    also Alexandrescu ich weiss echt nicht ob sich irgendjemand diese Videoreihe anschaut ? Ehrlichgesagt habe ich es nicht getan und beschäftige mich auch mit den Dako-Thrakern.
    Ausserdem, was möchtest du mit der Botschaft vermitteln ? Wurde hier etwa nicht genannt, dass die heutigen Rumänen eine Kontinuität zu den alten Dakern haben, es heisst nicht umsonst Dakorumänisch, die Muttersprache die wir sprechen.


    Hier nochmal die Erläuterung zur Ethnogese der Daker:

    Die Daker bzw. Geto-Daker, welche ein Indoeuropäisches Volk sind, entwickelten sich aus der Autochthonen Bevölkerung und Proto-Indoeuropäischen einwanderer und später auch Indoeuropäischen, welche die sog. Proto-Daker (Autochthone) Assimilierten. Zeugnisse dieser Proto-Daker sind in form Materieller Kulturgüter vorhanden.

    Die Daker wohnten nördlich der Donau, also im heutigen Rumänien und erstreckten sich bis zum Baltischen Meer. Von den benachbarten Griechen wurden diese als Thraker gesehn.

  4. #64
    Avatar von Alexandru

    Registriert seit
    21.05.2014
    Beiträge
    21
    Zitat Zitat von Jovan Beitrag anzeigen
    Wurde hier etwa nicht genannt, dass die heutigen Rumänen eine Kontinuität zu den alten Dakern haben, es heisst nicht umsonst Dakorumänisch, die Muttersprache die wir sprechen.
    Das ist ja das Problem. Die Rumänen haben nichts mit den Römer zu tun, nicht ethnisch und auch nicht kulturell. Das Einzige was die Rumänen mit den Römer bzw. Italiener verbindet ist die lateinische Sprache. Über die man keine Beweise hat und man nur irgendwelche Theorien erfinden kann.

    Das Problem ist, dass das Land "Rumänien" ein gefälschtes Name, Hymne und eine gefälschte Geschichte hat. "Rumänien" kommt von Rom und die Rumänen sind in Wirklichkeit ethnisch die Nachkommen der Daker und tragen ein römischer Name und Hymne nur weil ein paar Gelehrte aus Vatikan auf einer gewisser Weise die Rumänen manipuliert haben. Wenn man bedenkt wie viele Kriege Rumänien in der Geschichte hatte, wenn man in der nähe von Russland, Deutsches Reich, Römisches Reich und Osmanisches Reich steht oder besser gesagt in der Mitte dieser Reiche steht und man von jeder Seite in der Geschichte angegriffen wurde.

    Für dich ist es vielleicht einfach die Hymne deines eigenes Landes zu singen und zu sagen, dass die Römer deine Vorfahren waren und in dir römisches Blut fließt aber ich kann solche Unwahrheiten nicht akzeptieren und mich selbst belügen. Ich kann nicht akzeptieren, dass mein Land ein/eine gefälschtes Name, Hymne und Geschichte hat. Deswegen versuche die Wahrheit über mein Land zu verbreiten und aller Menschen zeigen was für Lügen man in der Schule lernt. Und, dass über 50% der Geschichte die man in der Schule lernt wurde von bestimmten Leute zur ihrer Interesse vorgeschrieben.


    Wenn dich dein Land interessiert, empfehle ich dir diese Videos anzuschauen

  5. #65
    Avatar von Tudor

    Registriert seit
    29.04.2014
    Beiträge
    3
    Alexandru ai dreptate frate, ie învăța pe copii o istorie falsă, români si romani nu au nimic în comun, eu cred ca români actuali sint o combinatie intre dacii, slavi o mica parte turci (din cauza otomanilor), unguri si alte etnii mai mici. Ar fi un vis daca vreodata ar schimba numele de România, la Dacia sau o versiune mai moderne din numele Dacia, dar atuncia ar trebui si sa schimbe si imnul, cum am spus, un vis! NU SINTEM ROMANI!!!

  6. #66
    Avatar von Alexandru

    Registriert seit
    21.05.2014
    Beiträge
    21
    Noi genetic suntem mai mult de 60% daci, deoarece Dacii au fost mereu majoritari pe teritoriul Romaniei. 60% inca cred ca e putin zis, cred ca e undeva pe la 80-90%. Am zis 60% doar ca sa nu zica unii ca exagerez. Pana si majoritatea tiganilor de azi din Romania au peste 60% gene dacice deoarece Dacii au fost majoritari.

    Daca romanii ar incepe sa le intereseze istoria lor adevarata, incetu, incetu se va ajunge in viitor sa se schimbe numele Romaniei si imnul.

  7. #67
    GLOBAL-NETWORK

    Beitrag

    Er hat eigentlich nicht Unrecht denn bedenke Singe apa nu se face,ich meine egal was man auch versucht aber früher oder später kommen die Menschen wieder zurück zu ihrem Ursprung und bekennen sich zu ihren wurzeln.Das geschieht auf Spiritueller Ebene und führt sich dann bis in den Alltag fort.Aber du hast natürlich faktisch nicht ganz Unrecht damit (Bekennen zu Römischen Wurzeln usw) auch wenn es Sachlich nicht ganz nachzuvollziehen scheint.

  8. #68
    Avatar von bahro

    Registriert seit
    27.02.2014
    Beiträge
    3.482
    Zitat Zitat von GLOBAL-NETWORK Beitrag anzeigen
    Er hat eigentlich nicht Unrecht denn bedenke Singe apa nu se face,ich meine egal was man auch versucht aber früher oder später kommen die Menschen wieder zurück zu ihrem Ursprung und bekennen sich zu ihren wurzeln.Das geschieht auf Spiritueller Ebene und führt sich dann bis in den Alltag fort.Aber du hast natürlich faktisch nicht ganz Unrecht damit (Bekennen zu Römischen Wurzeln usw) auch wenn es Sachlich nicht ganz nachzuvollziehen scheint.
    Ma lase vrăjeală, știi și asta?

  9. #69
    Avatar von Jovan

    Registriert seit
    21.06.2011
    Beiträge
    13.304
    Zitat Zitat von Alexandru Beitrag anzeigen
    Das ist ja das Problem. Die Rumänen haben nichts mit den Römer zu tun, nicht ethnisch und auch nicht kulturell. Das Einzige was die Rumänen mit den Römer bzw. Italiener verbindet ist die lateinische Sprache. Über die man keine Beweise hat und man nur irgendwelche Theorien erfinden kann.

    Das Problem ist, dass das Land "Rumänien" ein gefälschtes Name, Hymne und eine gefälschte Geschichte hat. "Rumänien" kommt von Rom und die Rumänen sind in Wirklichkeit ethnisch die Nachkommen der Daker und tragen ein römischer Name und Hymne nur weil ein paar Gelehrte aus Vatikan auf einer gewisser Weise die Rumänen manipuliert haben. Wenn man bedenkt wie viele Kriege Rumänien in der Geschichte hatte, wenn man in der nähe von Russland, Deutsches Reich, Römisches Reich und Osmanisches Reich steht oder besser gesagt in der Mitte dieser Reiche steht und man von jeder Seite in der Geschichte angegriffen wurde.

    Für dich ist es vielleicht einfach die Hymne deines eigenes Landes zu singen und zu sagen, dass die Römer deine Vorfahren waren und in dir römisches Blut fließt aber ich kann solche Unwahrheiten nicht akzeptieren und mich selbst belügen. Ich kann nicht akzeptieren, dass mein Land ein/eine gefälschtes Name, Hymne und Geschichte hat. Deswegen versuche die Wahrheit über mein Land zu verbreiten und aller Menschen zeigen was für Lügen man in der Schule lernt. Und, dass über 50% der Geschichte die man in der Schule lernt wurde von bestimmten Leute zur ihrer Interesse vorgeschrieben.


    Wenn dich dein Land interessiert, empfehle ich dir diese Videos anzuschauen
    das in mir Römisches Blut fliesst habe ich niemals behauptet und werde ich auch niemals. Ich rede von der Sprachlichen Kontinuität und nicht von der Kulturellen, da musst du unterscheiden. Aber ja es ist leider traurig, dass die rumänische Regierung nicht um die Wahrheit bemüht ist und mehr an Spanien, Italien und Frankreich Kulturell anbiedert. Diverse Thrakische Gräber in Rumänien wurden nicht erforscht, einfach aus desinteresse. Da hingegen sind die Bulgaren, auf ihrer Seite des alten Dakien, viel interessierter.

    Mein Land, mein lieber Freund ist vor guten 2000 Jahren Verloren gegangen durch die Römer und wurde als Provinz "Moesia" gekennzeichnet

    Aber mein Respekt, dass du so enthusiastisch rangehst. Ziemlich viele Rumänen interessieren sich nicht mehr für ihre eigene Geschichte.

  10. #70
    Avatar von Jovan

    Registriert seit
    21.06.2011
    Beiträge
    13.304
    Zitat Zitat von Alexandru Beitrag anzeigen
    Hoffe ich, aber ich sehe da nach einem Tag noch keine interessante Kommentare.




    Es ist ein unglaublich großen Unterschied zwischen der dakischen(rumänischen) und der römischen Kultur. Die dakische Kultur ist weiter gebliebe, das was du hier sagst ist ein Blödsinn. Ich würde auf der Stelle mein Hand ins feuer legen, dass die Rumänen(damit meine ich am meisten die Tradition, über die Sprache kann man weiter Streiten) die selbe Kultur wie die Daker haben. Außer der Sprache gibt es gar nichts was die Rumänen und die Römer ähnelt. Die Sprache ist der einzige Grund warum diese Theorie unterstützt und geglaubt wird.
    Hätten die das würden die sich sicherlin nicht Rumuni/cincari nennen. Diese Daco-geten von denen du redest, waren einer der Erbittersten feinde Roms !

    Zitat Zitat von Alexandru Beitrag anzeigen
    Das was du oben im Zusammenhang mit den Daker geschrieben hast weiß jeder der die Schule besucht hat. Für dich sind diese Theorien vielleicht sehr logisch, aber ich als Rumäner der die rumänische Tradition, Geschichte und Mentalität sehr gut kenne ist so etwas unvorstellbar.
    Ihr glaubt halt nur, dass ihr seit Ur-Ur-Ur-Ur-Zeiten in diesen Land lebt, welches heute als Romania bekannt ist. Da haben die Nationalisten in den 90ern schön beigetragen.


    Zitat Zitat von Alexandru Beitrag anzeigen
    Eins ist sicher, dass die Rumänen die nachfahrer der Daker sind, weil das wissenschaftlich bewiesen wurde(ich sage das damit wir auf so etwas nicht ins Gespräch kommen weil es keinen Sinn hat).
    Sicherlich nicht freundchen !!!! (da muss man sich schon zusammenreissen)

    das was du mit Wissenschaftlich bewiesen meinst, sind nichts weiter als Archäologische Funde und irgendwelche Fragmente, auf denen man eine Kontinuität aufbaut. JEDOCH IST ES FAKTISCH IMMER NOCH SO, DASS DIE RUMÄNAN, NACHFAHREN RÖMISCHER KOLONIEN SIND, WELCHE SICH TEILWEISE MIT AUTOCHTHONEN VERMISCHTE. Daher auch deine "dakische Kultur".
    Zitat Zitat von Alexandru Beitrag anzeigen
    Die Daker waren ein Volk die and der Unsterblichkeit glaubten, die sich lieber geopfert hätten als ihre Tradition aufzugeben. Und der größte Beweis ist, dass Rumänien die selbe Tradition seit 2000 Jahren hat. Ich rede hier von ein Land wo die ganze Tradition gleich geblieben ist, und nicht von ein Staat wie Österreich oder Deutschland die fast keine Identität mehr haben. Das ist wirklich schwer zu erklären, weil es ist ein unglaubliche großen Unterschied zwischen Rumänien(vielleicht ist Griechenland auch so) und Staaten wie Deutschland oder Österreich in diesem Bereich. Und wenn du von klein auf in der Schule lernst, dass Dakia zu 14% von den Römer erobert wurde und, dass nur in nicht einmal 200 Jahren die unglaublichen Daker ihre Sprache zusammen mit ihrer Ethnie verloren haben. Und man dann mit 20 darüber nachdenkt, vorallem wenn die ganze Geschichte und Tradition von Rumänien kennt, dann denkt man sich, dass hier etwas nicht stimmt.
    Jedes X-beliebige Volk glaubte an die Unsterblichkeit, angefangen von Zulu-Stämmen bis hin zu den Germanen, sowas ist weder ein Indiz, geschweigedenn ein Beweis !!!!

    Zitat Zitat von Alexandru Beitrag anzeigen
    Ich möchte dich darauf aufmerksam machen, dass Dakia(Rumänien) in der ganze Geschiechte noch nie ein anders Volk um ihn zu erobern angegriefen hat(deswegen fühlen sich die Rumänen auch beleidigt wenn ein anderes Land wie z.b. Russland sagen, dass Rumänien jemanden angreifen möchte). Noch möchte ich sagen, dass der Name Rumänien durch beeinflussung von ein paar Gelehrten aus Vatikan entstanden ist. Und obwohl befor Rumänien so hieß, man in Rumänien von Dakia sprach. Die großten Dichter und Geistigen aus Rumänien sprachen von Dakia. Man sollte nicht vergessen, dass in ganz(damit meine ich wirklich ganz Rumänien und Moldau und nicht nur Teile z.b. wie in anderen Länder, so dass es verschiedene Traditionen und viele verschiedene Dialekte gibt) Rumänien und Moldau die selbe Tradition seit über 2000 Jahren geblieben ist und sich jeder Rumäner traditionel und sprachlich sehr gut versteht. Daher, ist es mir unmöglich logisch zu glauben, dass die Daker ihre ganze Tradition so lange gehalten haben und ihre Sprache nicht halten konnten.
    Dakia hiess einfach nur die Provinz, die von Trajan eingenommen wurde und später aufgegeben wurde, (das heutige Siebenbürgen) daneben siedelten noch die Freien daker, welche nur noch aus drei, später dan zwei stämmen Bestanden, ehe diese auch Zerschlagen wurden.

    Deine Vorfahren, nannten sich schon von "anbeginn" Roman, weil man Römischer Bürger war und dementsprechend verfeindet mit den Dakern (ich rede immernoch von den echten - den freien dakern)

    Zitat Zitat von Alexandru Beitrag anzeigen
    Und man sollte nicht vergessen, dass in der Antike fast alle Menschen analfabeten waren. Damals war nicht so, dass man eine Sprache in 1-2 Jahren lernt. Es ist unmöglich zu denken, dass die Daker aus Moldau ihrer Sprache keine Aufmerksamkeit gegeben haben und ganz nach unten gereist sind um die Sprache der Römer(nicht vergessen, dass die Römer keine Ethnie waren und, dass die römischen Legionen selber nicht latein gut sprachen) zu lernen. Es ist unmöglich zu denken, dass die Daker ihren Kinder die ganze Tradition über 2000 Jahre weiter gegeben haben, und ihre Sprache gar nicht weiter geben konnten. Wir sprechen hier von eine Sprache und nicht von ein kleines Ritual oder was weiß ich.
    Was laberst du Wieder, die Daker sind im 4. Jhrd. von da abgezogen.

    Zitat Zitat von Alexandru Beitrag anzeigen
    Außerdem setzt sich der Name Dacia aus dem Wörter "de aici" die auf rumänisch "von hier" bedeuten. Mit ein bisschen Dialekt(oder besser gesagt wie die Bauern es ausprechen) sagt man es "da ci", " da aicea" was "von hier" bedeutet. Die Daker sagt man auf rumänisch "Dacii". So glaube ich und viele andere, dass es zu dem Namen Dacia gekommen ist. "De aici" (von hier) sind lateinische Wörter, und es gib so viele ähnliche Sachen die man versteht wenn man mit den Wörter spielt. Wie z.b. das Wort "Barbar" oder das Wort Mann(auf rumänisch "Barbat"), das Wort "Barbar" und das Wort "Barbat" kommen sind aus dem Wort "Barba"(auf deutsch Bart) entstanden.
    Vergiss die Wortspielereien, Rumäne !

    die daker hatten eine ganz andere Selbstbezeichnung und dein gefake ist nichts weiter als ein billiger versuch, die Indigenität dieses Landes zu beanspruchen.

    Zitat Zitat von Alexandru Beitrag anzeigen
    Ich möchte noch sagen, dass der König Burebista alle geto-dakische Stämme die die selbe Sprache sprachen zusammen gebracht hat. Alle geto-dakische Stämme zusammen bildeten ein Reich der fast so groß war wie ganz Rumänien, Moldau, Bulgarien, Ungarn, Ukraine zusammen. Sogar die Römer zahlten Tribut an die Daker damals. Ich wette die Daker aus Moldau wusten nicht einmal, dass die Römer damals 14% von Dakia erobert haben. Manche Sachen die in der Schule über Geschichte unterrichtet werden sind ähnlich wie als mir meine Oma gesagt hat, dass sie Elefanten Fleisch gekoch hat damit ich es esse. Und wenn man dann älter wird un man über solche Sachen denkt, dann merkt man was für Unsinn man geglaubt hat.
    Mal was von der Decebalischen Ära gehört und das danach ?


    Zitat Zitat von Alexandru Beitrag anzeigen
    PS: Wollte viel mehr schreiben, aber ich muss jetzt schlaffen gehen. Die Videos die ich gepostet habe sind nur 20% von den Dokummentationen über dieses Thema. Diese Videos sind so zusagen eine Kurzfassung. In Rumänien jeder der ein Doktorat über die Daker hat, hat angst über dieses Thema zu diskutieren und versucht alles was es über die Daker gibt zu zerstören, sie wollen sogar die arhiologische Untersuchungen stoppen. Aber wie man das so schön sagt: "Die Wahrheit kommt immer ans Licht"
    viel zu viel mühe umsonst, bre. Ihr seid keine Daker und werdet auch niemals welche sein (es sei den man heiratet da ein)

    Zitat Zitat von Heraclius Beitrag anzeigen
    Haben wir hier wieder einmal einen neuen User der, direkt aus der Antike angereist, kommt, um uns über Geschichte zu erhellen.

    Immerhin nennt sich euer Volk heute "români und euer Land "România", (habe mich soeben schlau gemacht, auf Wikipedia ),was in lateinischer Sprache "Römer" und "Land der Römer" heißt. Und dennoch willst du mir weismachen, dass die Rumänen nichts mit den Römern zu tun haben? Was die Daker anbelangt ist bekannt, dass sie von den Römern "Daker" genannt wurden. Wie sich die Daker selber nannten, ist meines Wissens nicht bekannt.


    Heraclius

    - - - Aktualisiert - - -

    PS: Das Wort "Barbar" hat griechische Ursprünge (βάρβαρος), und bezeichnete einen Menschen der nicht oder sehr shlecht Griechisch sprach, also ein Fremder war.

    Heraclius
    Es ist tatsächlich so, dass diese sog. daker eine andere Selbstbezeichnung haben, welche bis heute geführt wird (nur kapieren es einige nicht). Und die Rumänen sind es sicher nicht, bre.

    Fängt auch mit D an und hört aber nicht mit -ker auf.

    Zitat Zitat von Alexandru Beitrag anzeigen
    Ich glaube wir reden an uns vorbei.
    nö, du versuchst etwas zu beanspruchen, was nicht deins ist, freundchen.

    Zitat Zitat von Heraclius Beitrag anzeigen
    Und wenn du Daker bist, schön!, geht dir dann der Schuss ab?

    Heraclius
    Er hat komplexe bre.

    Zitat Zitat von Alexandru Beitrag anzeigen
    Das mit zitieren ist nicht so gut, du solltest lieber alles lesen. Weil das ist das selbe als wenn ich aus einem Buch etwas zitiere, und wenn man das ganze Buch dann liest merkt man, dass es ganz anders ist.

    Wenn du alles liest wird verstehen wo die Meinungen verschieden sind.

    Allih der Große hat fast die selben Sachen gesagt die ich meinte, aber auf eine andere Weise und so formuliert wie ers es gelernt hat oder wie ers denkt, dass es ist.

    Wenn ich sage, dass die Rumänen mehr als 60% Daker sind, warum redet man den noch über diese Thema? Es wurde schon bewiesen, dass sie keine Mischung zwischen Römer und Daker sind und, dass sie die Nachfahren der Daker sind. Und wenn man das herausgefunden hat, dann muss man sich die Frage stellen warum man in der Schule lernt, dass die Rumänen eine mischung zwischen Römer und Daker sind? Ich weiß in den EU Schulen, Universitäten wird über dieses Thema nicht so wirklich gelernt. Aber in Rumänen lernt man ganz genau wie es war, weil in Rumänen wurde das von ein paar Gelehrten aus Vatikan beeinflusst. In der rumänische Hymne singt man über römisches Blut in den Venen und solche Sachen. Der Name des Landes wurde nach den Römer behnant. Da wollte jemand die Geschichte verfälschen. In der Westeuropa lernt man auch über Mittelalter als wäre es nur der Deutscher Reich und nur West Europa gegeben. Da vergisst man sehr stark, dass es ein großes Unterschied zwischen Ost Europa und West Europa im Mittelalter war. Ich weiß, dass was der ganze Balkan von den Ottomanen erobert wurde, da die Rumänen sich die ganze Zeit mit den Ottomanen schlagten und durch diese Krieg sind unglaublich viele rumänische Krieger und Könige im Mittelalter entstanden. Mir wurde in West-Europa noch nie gesagt wie die Ungaren im Mittelalter die Rumänen verraten haben, obwohl die Rumänen mit ganzer Macht gegen die Ottomanen kämpften und auch ganz Europa beschützen wollte. Man sagt auch nicht von den viele Briefen die der Papst an den rumänischen Voievoden geschickt hat in denen der Papst den Rumänen Unterstützun geben wollte nur wenn die Rumänen die orthodoxie verlassen und zum katholischen glauben konvertieren. Und das sint echte Dokummente die das Beweisen, aber wie gesagt in Univeristäten und in Schulen wird gelernt nur was bestimmte Menschen wollen, dass man lernt.
    Alter, was du für eine Scheisse laberst ist unglaublich, kein Wunder, dass das heutige Rumänien als Armenhaus Europas gilt. Wenn du sagst, dass die Rumänen 60% daker sind, dann lügst du einfach, kollege. Diese Propaganda welches du lernst basiert wahrscheinlich auf Trajans Dakien, welche keine ethnische Daker waren sondern Römer.

    Zitat Zitat von Alexandru Beitrag anzeigen
    Wenn wir über die Daker diskutieren, dann kommen wir auch zut verfälschung der Geschichte und dadurch kommen wir auch im Mittelalter. Im Mittelalter war Mihai Viteazul(Michael der Tapfere) als Malus Dacus genannt. Das heißt auf deutsch übersetzt der "Böse Daker", warum sollte man den ein Rumäner als Daker nennen wenn er nur eine Mischung aus Völker ist oder nur eine Mischung von römischen Legionen? In anderen Länder wird die Geschichte ein bisschen anders über die Daker gelernt damit man darüber nicht nachdenkt, und in Rumänien ganz genauer und streg verfälscht.
    lulz, die daker galten als wilde Barbaren und waren dementsprechend geführchtet. Soll das jetzt beweisen, dass gerade Viteazul (der komischerweise nen dunklen schimmer hat) ein direkter nachfahre, dieser "wilden Barbaren" nach dem Blute ist. Es ist einfach ein Titel, weil er wahrscheinlich ziemlich streng war. Dracula hat man nicht umsonst so genannt.

    Zitat Zitat von Alexandru Beitrag anzeigen
    Nicht vergessen über "Vlad Tepes", auf deutsch "Vlad der Pfähler", der im Mittelalter ganz Europa und den Ottomanen solche angs gemacht hat, dass sie glaubten, dass er wirklich so grausam war. Und man wird das ganz falsch interpretiert und falsche Geschichten wie das mit den Vampiren erfunden. Aber man sagt nicht, dass er so ein Genie war, dass er es so gemacht hat, dass man von außen ihn als ein diabolischer Mann ansieht so, dass die anderen Völker angst hatten Rumänien anzugreifen. Er ist in Türkei aufgewachsen und hat die türkische Mentalität gelernt und als er zurück nach Rumänien kam hat er Ordnung im Land gebracht und die Türken durch Strategien fern gehalten. Einmal sind die Türken mit ca. 100.000 Soldaten gekommen um Rumänien zu erobern und die Rumänen waren nur ca. 10.000. Er hat den Befehl gegeben, dass ich alle Rumänen in den Bergen verstecken und, dass jede Nahrung vergiftet wird und jeder Nacht machte er un seine Männer grausame Geräusche um den Ottomanen angs zu machen. Und als die Ottomanen psychisch schwach geworden sind, hat er sich und ca. 20 Männer als Ottomanen verkleidet und sind in ihren Lager gegangen und haben den Ottomanen den Eindruck gegeben, dass sich alle Rumänen als Ottomanen verkleidet haben und sie angegreiffen. Und die Ottomanen haben sich fast alle selbst ungebracht.
    Er war Vojvode, was aus den Slawischen kommt. Es muss weiter nichts heissen, dass er ein nachfahre der Daker war. Im Mittelalter zählten sowieso eher die Religion und das Geld im Sack, als die ethnische herkunft, also.

    Zitat Zitat von Alexandru Beitrag anzeigen
    Ich weiß was in Rumänien und was in Europa unterrichtet wird, und ich weiß auch was viele Historiker sagen die wirklich die Wahrheit suchen. Und die Geschichte ist unglaublich stark verfälscht, und da ich in Rumänien aufgewachsen bin und die Geschichte kenne, die Tradition, die Kultur und nicht nur aus Rumänien auch aus Europa, sehe ich ganz klar, dass jemand etwas verstecken will.
    japp, dass das was du gar nicht für die hälst, diese sind.

    Und nein, Rumänen sind nicht die nachfahren, der Daker. Schmink es dir ab.

    Zitat Zitat von Alexandru Beitrag anzeigen
    Derzeit werden monatlich arhiologisch in Rumänien Sachen über die Daker gefunden und unglaublich viele Historiker tunen so als nichts wäre, nur damit sie das nicht promovieren.

    Wenn es so klar ist, dass die Rumänen die Nachfahren der Daker sind, warum heißt Rumänien nicht Dakia? Warum werden so viele Fälschungen unterstützt? Welche ist der Beweis, dass die Daker nicht eine lateinische Sprache sprachen? Ich weiß es gibt auch kein Beweise, welche Sprache sie sprachen, aber wenn alles von den Daker bis heute in Rumänien geblieben ist, warum wäre die Sprache nicht geblieben? Warum sprechen die Rumänen keine große Dialekte untereinander? Sie sprechen keine große Dialekte und verstehen sich gut, weil sie keine großer Einfluss aus anderen Sprachen hatten. Ich mein in Österreich wenn du mit Leute aus eine sehr entfernte Region sprichst, dann kannst fast nichts verstehen. Aber in Rumänien versteht man sogar die Menschen die seit hunderte oder tausende von Jahren im Bergen leben. Ich komme aus ganz oben, aus Suceava(liegt neben Moldau) und ich kann mir nicht vorstellen, dass die Römer die Daker aus ganz oben stark romanisieren konnten. Und man sollte die Rumänen aus Republik Moldau und aus Ukraine nicht vergessen die rumänisch sprechen und mit die man unglaublich gut verstehen kann. Da sind so unglaublich viele Sachen die logisch Beweisen, dass hier etwas nicht stimmt.
    Weil Rumänen nunmal Rumänen sind und oben erklärt wurde woher diese EIGENBEZEICHNUNG stammt. Fakt ist, dass daker ein FREMDBEZEICHNUNG ist und keine EIGENBEZEICHNUNG, die nannten sich ganz anders.

    Zitat Zitat von Alexandru Beitrag anzeigen
    Das ist ja das Problem. Die Rumänen haben nichts mit den Römer zu tun, nicht ethnisch und auch nicht kulturell. Das Einzige was die Rumänen mit den Römer bzw. Italiener verbindet ist die lateinische Sprache. Über die man keine Beweise hat und man nur irgendwelche Theorien erfinden kann.

    Das Problem ist, dass das Land "Rumänien" ein gefälschtes Name, Hymne und eine gefälschte Geschichte hat. "Rumänien" kommt von Rom und die Rumänen sind in Wirklichkeit ethnisch die Nachkommen der Daker und tragen ein römischer Name und Hymne nur weil ein paar Gelehrte aus Vatikan auf einer gewisser Weise die Rumänen manipuliert haben. Wenn man bedenkt wie viele Kriege Rumänien in der Geschichte hatte, wenn man in der nähe von Russland, Deutsches Reich, Römisches Reich und Osmanisches Reich steht oder besser gesagt in der Mitte dieser Reiche steht und man von jeder Seite in der Geschichte angegriffen wurde.

    Für dich ist es vielleicht einfach die Hymne deines eigenes Landes zu singen und zu sagen, dass die Römer deine Vorfahren waren und in dir römisches Blut fließt aber ich kann solche Unwahrheiten nicht akzeptieren und mich selbst belügen. Ich kann nicht akzeptieren, dass mein Land ein/eine gefälschtes Name, Hymne und Geschichte hat. Deswegen versuche die Wahrheit über mein Land zu verbreiten und aller Menschen zeigen was für Lügen man in der Schule lernt. Und, dass über 50% der Geschichte die man in der Schule lernt wurde von bestimmten Leute zur ihrer Interesse vorgeschrieben.


    Wenn dich dein Land interessiert, empfehle ich dir diese Videos anzuschauen
    kollege laber nicht.

    Das Rumänische ist aus dem Vulgärlatein entstanden freundchen und fakt ist, dass sich die Rumänen nun mal Roman nennen und nicht die eigenbezeichnung der Daker führen. Was klar ist, dass du gerne versuchen kannst über dreihundert wegen zu versuchen eine dakische kontinuität aufzubauen, jedoch einfach scheitern wirst, weil das sogenannte Supastrat fehlt und das - sprachlich gesehn - mehr gewicht hat, als diese billigen Fragmente, welche du versuchst hervorzuheben und selbst die Geschichte verfälscht. Also lass es lieber und sei stolz, dass du Rumäne bist. Wenn du wirklich son Daker wärst, hättest du eine ganz andere Bürde zu tragen, kollege.

    P.s. den Daco-Draco haste auch schön verunstaltet.

Seite 7 von 8 ErsteErste ... 345678 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 09.01.2017, 12:21
  2. Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 12.04.2011, 20:15
  3. Comic: Alan Ford und die Gruppe TNT
    Von Grobar im Forum Rakija
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 21.07.2007, 18:10
  4. die macht ist mit euch...
    Von yoda im Forum Mitglieder stellen sich vor
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 19.10.2006, 20:43