BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 46

Dardanos - Sohn von Zeus (albanisch : Zoti)

Erstellt von Albanesi2, 26.05.2006, 19:09 Uhr · 45 Antworten · 5.743 Aufrufe

  1. #11

    Registriert seit
    18.07.2004
    Beiträge
    9.182
    Nein waren sie nicht. Illyrier besiedelten nur den heutigen Balkan. Von Albanerrn hörte man 1200 das erste mal etwas.

    Die Völker des "Schuhs" waren alle samt LATEINISCHE Völker. Sie sprachen Sprachen die dem Lateinischen bzw. Italienischen zumindest sehr ähnelten!

    Und die Lateinischen Lehsnwörter gibt es heute in fasz allen westlichen Kulturen.

    P.S.
    Süditalien war damals mehrheitlich Griechisch bewohnt!!!!! So wie die hälfte Siziliens!

  2. #12
    Avatar von master_of_sociology

    Registriert seit
    25.02.2006
    Beiträge
    378

    Re: Dardanos - Sohn von Zeus (albanisch : Zoti)

    Zitat Zitat von Albanesi2

    Dir ist nicht zu helfen. Kennst du Kirk und weißt du auch, womit er sich auseinander gesetzt und untersucht hat? Das weißt du nicht, nicht wahr!? Sonst hättest du diesen Stammbaum nicht gepostet.
    Schau dir diesen Baum nochmal genau an!!! Vielleicht fällt dir was auf. Die Lösung steht an der Spitze des Baumes. Wenn du dann ein bisschen nachdenkst, kann vielleicht sogar dir mal ein Licht aufgehen.
    Nochmal zu Kirk. Er hat sich mit der Natur der griechischen Mythologie befasst. Homer´s Illiad. (Homilie)

    Lieber Albanesi2,
    ich habe mich nie mit der griechischen Kultur beschäftigt, aber solch armselige Interpretationen auf einer Grundlage, die eine ganz andere Sprache spricht (siehe Baum), kann sogar ich als Nichtwissende von griechischer Kultur und Mythologie auf der Stelle erkennen.
    Mache dir mal Gedanken über deine Auslegungen und Interpretationen.

  3. #13

    Registriert seit
    07.05.2005
    Beiträge
    4.214
    Zitat Zitat von Mr.LaLa
    Nein waren sie nicht. Illyrier besiedelten nur den heutigen Balkan. Von Albanerrn hörte man 1200 das erste mal etwas.

    Die Völker des "Schuhs" waren alle samt LATEINISCHE Völker. Sie sprachen Sprachen die dem Lateinischen bzw. Italienischen zumindest sehr ähnelten!

    Und die Lateinischen Lehsnwörter gibt es heute in fasz allen westlichen Kulturen.

    P.S.
    Süditalien war damals mehrheitlich Griechisch bewohnt!!!!! So wie die hälfte Siziliens!
    Sehr informatiuonsreich , du Mischling du

  4. #14

    Registriert seit
    18.07.2004
    Beiträge
    9.182

    Re: Dardanos - Sohn von Zeus (albanisch : Zoti)

    Zitat Zitat von master_of_sociology
    Zitat Zitat von Albanesi2

    Dir ist nicht zu helfen. Kennst du Kirk und weißt du auch, womit er sich auseinander gesetzt und untersucht hat? Das weißt du nicht, nicht wahr!? Sonst hättest du diesen Stammbaum nicht gepostet.
    Schau dir diesen Baum nochmal genau an!!! Vielleicht fällt dir was auf. Die Lösung steht an der Spitze des Baumes. Wenn du dann ein bisschen nachdenkst, kann vielleicht sogar dir mal ein Licht aufgehen.
    Nochmal zu Kirk. Er hat sich mit der Natur der griechischen Mythologie befasst. Homer´s Illiad. (Homilie)

    Lieber Albanesi2,
    ich habe mich nie mit der griechischen Kultur beschäftigt, aber solch armselige Interpretationen auf einer Grundlage, die eine ganz andere Sprache spricht (siehe Baum), kann sogar ich als Nichtwissende von griechischer Kultur und Mythologie auf der Stelle erkennen.
    Mache dir mal Gedanken über deine Auslegungen und Interpretationen.
    Ihm sind die Argumente und nachvollziehbaren Gedankengänge schon vor Jahren abhanden gekommen! Er behauptet ja auch Kultur wäre ein albansiches Wort!

  5. #15
    Avatar von master_of_sociology

    Registriert seit
    25.02.2006
    Beiträge
    378
    Zitat Zitat von Albanesi2
    Die (Albaner) Dardanier der erste Stamm in Europa

    -------------------------------------


    http://de.wikipedia.org/wiki/Dardanos

    Dardanos (griech. Δάρδανος, lat. Dardanus, alb. Dardan oder Dardhan), nach der griechischen Mythologie ein Sohn des Zeus und der Elektra, einer der Töchter des Atlas. Er gründete in der Troas die Stadt Dardania und gilt als der mythische Stammvater der Dardaner sowie Trojaner (Troer) und durch Äneas auch der Römer. Sein Heimatland war Arkadien, wo er mit seiner ersten Gattin, Chryse, die bei ihrer Vermählung von Pallas das Palladion und die Heiligtümer der großen Götter als Mitgift erhalten hatte, den Deimas und Idäos gezeugt haben soll.

    Er ist neben Deukalion und Ogygos einer der griechischen Fluthelden, welche jeweils eine große Sintflut überlebt haben sollen.

    In uralten Zeiten herrschten zwei Brüder, Jasion (auch Iasion oder Jasos) mit seinem jüngeren Bruder Dardanos, Söhne des Zeus und einer Nymphe, Fürsten des Landes, welche den Atlas verehrten. Von diesen wagte Jasion, als ein Göttersohn, seine Augen zu einer Tochter des Olymp zu erheben, warf eine ungestüme Neigung auf die Göttin Demeter und wurde zur Strafe seiner Kühnheit von seinem eigenen Vater mit dem Blitze erschlagen. Dardanos, der andere Sohn, verließ tief betrübt über den Tod seines Bruders, Reich und Heimat, dessen (zunächst wohl durch Wassers- und Hungersnot veranlasste) Auswanderung über wild empörtes Meer, als Sühne begründen muss. Auf der Wanderung war die Insel Samothrake im Ägäischen Meere, für Dardanos und Idäos nur Station. Auch von hier durch Überschwemmung vertrieben, wandten sie sich nach dem asiatischen Festland, wo Dardanos am Fuß des Idabergs, vom König Teukros freundlich aufgenommen und durch die Gnade, die der Sohn bei der "idäischen" Göttermutter fand, nun aufs neue dem Schutz der Götter befohlen, die feste, noch in vorhistorischer Zeit zu Grunde gegangene Stadt Dardania gründete. Mit seiner zweiten Gattin, Bateia, der Tochter des Teukros, zeugte er den Zakynthos, den Erichthonios und den Ilos und wurde so Stammvater des troischen Königshauses.

    Das ist wieder eine sehr schöne Quelle! Du weißt schon, was ich meine.
    Aber es ist dir bei deiner Auswahl der Quelle ein Fehler unterlaufen, der darin liegt, dass sie dir leider selber widersprichst. Die Auflösung kannst du im ersten Abschnitt finden. Wenn du sie nicht findest, dann helfe ich dir natürlich gerne dabei.

  6. #16
    Avatar von master_of_sociology

    Registriert seit
    25.02.2006
    Beiträge
    378
    "
    Zitat Zitat von Albanesi2
    Zitat Zitat von Mr.LaLa
    Kultur ist ein Wort das dem Lateinischen bzw. griechischen entsrpingt. Du musst dir nicht wieder alles zusammen klauen nur weil ihr Kultur nicht kennt.

    Kultur bedeutete ursprünglich pflege des Körpers wurde aber später zur Pflege von allem sprich Sprache, Musik etc. und daraus wurde das heute überall verbreitet Kultur. Nach zu lesen in jedem Duden!!
    "

    Kultur kommt aus dem Lateinischen und das ist so sicher wie das Amen in der Kirche. Ich kann mich nicht mehr genau erinnern, aber es müsste aus dem Verb colo, -ere, -ui, cultum entstammen. Das vom Perfekt Partizip des Verbs colo abgeleitete Substantiv Kultur hat dann eine lange sprachgeschichtliche Entwicklung durchgemacht.


    "Der Philologe Gustav Mayr war sogar der Meinung , das die lateinischen Wörter in der albanischen Sprache (sollen um die 1500 Wörter sein) , wären halt Lenhswörter die , die Albaner übernommen hätten."

    Da hat der Philologe Recht.

    "Aber dabei ist es nichts weiter als eine Verwandtschaft die aus einer Sprache herrührt
    Denn die Römer und sogar Teile der alten Bewohner Süditaliens , waren nichts weiter als Uralbaner , siehe Text oben
    "

    Das Lateinische und Albanische verfügen über keinerlei Verwandtschaft und warum das so ist, habe ich dir schon mal erklärt. Dir zuliebe mach ich das nochmal: Das Lateinische verfügt über ein reflexives Endungssystem, mit dem die Fälle gebildet werden. Das Albanische arbeitet mit Artikeln, die nachgestellt sind, d.h. es kann keine Verwandtschaft mit dem Lateinischen haben. Es sind aber beides indoeuropäische Sprachen. Ich hoffe, dir ist das jetzt ein für alle mal klar.
    Nein, die Römer sind und waren keine Uralbaner und die Welt der Wissenschaft weiß davon auch nichts. Ich verstehe aber, dass du mit solchen Hirngespinsten dein Leben erträglicher gestalten kannst.
    Der Text oben sagt im übrigen genau das Gegenteil dessen, was du jetzt behauptest aus. Aber das ist dir natürlich verborgen geblieben.

  7. #17
    Zitat Zitat von Mr.LaLa
    Nein waren sie nicht. Illyrier besiedelten nur den heutigen Balkan. Von Albanerrn hörte man 1200 das erste mal etwas.

    Die Völker des "Schuhs" waren alle samt LATEINISCHE Völker. Sie sprachen Sprachen die dem Lateinischen bzw. Italienischen zumindest sehr ähnelten!

    Und die Lateinischen Lehsnwörter gibt es heute in fasz allen westlichen Kulturen.

    P.S.
    Süditalien war damals mehrheitlich Griechisch bewohnt!!!!! So wie die hälfte Siziliens!
    Ja, aber aber ein grosser teil von Westmittelitalien war mit Illyrern beisedelt, vorallem ander der Küste.

  8. #18

    Registriert seit
    12.03.2006
    Beiträge
    3.755
    Zitat Zitat von Mr.LaLa
    Die Illyrer haben erst erfahren was Kultur ist als sie durch die Griechen hellenisiert oder durch die Römer romanisiert wurden!!!

    so far
    kollega, die Griechen und die Römer konnten sich bei den Illyrer ein stückchen zivilisation abschneiden :wink:

  9. #19
    Avatar von Grizzly

    Registriert seit
    23.04.2006
    Beiträge
    4.314
    Also das ist jetzt etwas schwierig zu entwirren.
    Ich könnte jetzt sagen,
    Adam war Albaner und Eva auch,
    diese Namen sind so krachalbanisch,
    dass dies sogar ein Blinder mit Krückstock begreifen muss -
    Albanesi2, dem wir diesen interessanten mythologischen Stammbaum verdanken,
    wäre damit sicher glücklich.
    Nun, so einfach isses nicht.

    Recht hat er insofern, als sowohl die Illyrer als auch die Dardaner im Altertum weite Teile des Adriaraums besiedelt haben.
    Wer wem die Kultur gebracht hat - da halt ich mich raus,
    ich denk, die haben gegenseitig profitiert.

    Das Lateinische und Albanische verfügen über keinerlei Verwandtschaft und warum das so ist, habe ich dir schon mal erklärt. Dir zuliebe mach ich das nochmal: Das Lateinische verfügt über ein reflexives Endungssystem, mit dem die Fälle gebildet werden. Das Albanische arbeitet mit Artikeln, die nachgestellt sind, d.h. es kann keine Verwandtschaft mit dem Lateinischen haben. Es sind aber beides indoeuropäische Sprachen.
    Richtig und Falsch.
    Das lateinische ist mit dem Albanischen so verwandt
    wie das Griechische, und umgekehrt.
    Sie haben gemeinsame indoeuropäische Wurzeln.
    Nachgestellte Artikel allein haben nichts mit näherer oder fernerer Verwandtschaft zu tun.
    Z.B. hat auch Rumänisch nachgestellte Artikel
    - das ist eine romanische, dem Latein verwandte Sprache -
    als auch Schwedisch, eine germanische Sprache, wie Deutsch und Englisch.

  10. #20
    Zitat Zitat von Grizzly

    Recht hat er insofern, als sowohl die Illyrer als auch die Dardaner im Altertum weite Teile des Adriaraums besiedelt haben.

    .
    Die Dardaner sind Illyrer, also ein Stamm der Illyrer die im heutigen Kosova waren, darum auch das DARDANIA auf der Kosova Flagge. DARDA heisst Birne ---> Albanisch DARDHA, also heisst DARDANIA BIRNENLAND. Ähnlich wie bei DALMATIEN, DALMA hiess auf Illyrisch Schaf, DELMA auf albanisch, darum auch das schaf oder die Ziege als Wappen. Was ich damit sagen will ist, das die Dardaner ein Stamm der Illyrer sind, so wie die ALBANER, TAULANTIER, DALMATIER ect ect. und nicht die Illyrer und die Dardaner, wie wenn beide zwei verschiedene Völker wären.

Seite 2 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Zeus-Spiele 2016 in Rio
    Von Amphion im Forum Sport
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 25.07.2016, 00:08
  2. Boss: Zeus oder wer?
    Von Thrakian im Forum Rakija
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 06.08.2010, 14:30
  3. Zeus and his son Dardanos!
    Von Kusho06 im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.03.2007, 18:08