BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24

Darwins Evolutionstheorie aus serbischen Schulen verbannt?

Erstellt von Denis_Zec, 12.09.2004, 21:09 Uhr · 23 Antworten · 1.524 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Denis_Zec

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    1.742

    Darwins Evolutionstheorie aus serbischen Schulen verbannt?

    Darwins Evolutionstheorie soll aus serbischen Schulen verbannt werden

    Belgrad, 8.9.2004, BLIC, serb.

    Die serbische Regierung unterstützt den Vorschlag der serbischen Ministerin für Bildung und Sport, Liljana Colic, Charles Darwins Evolutionstheorie aus den serbischen Schulen zu verbannen. Darwins Lehre, wonach der Mensch vom Affen abstammt, sei ebenso dogmatisch wie die kirchliche Sicht von der Erschaffung des Menschen durch Gott, begründete die serbische Bildungsministerin die Entscheidung. Sie sagte gegenüber der Tageszeitung "Blic", sie wolle den Unterricht über Darwin generell nicht verbieten, sondern nur seine Evolutionstheorie.

    Führende Wissenschaftler und Universitätsvertreter haben diese Entscheidung als "katastrophal" und "unzivilisatorisch" bezeichnet. Die ganze Welt werde lachen, sagen sie. Das Problem werde das Interesse der internationalen Fachwelt wecken und man werde sich die Frage stellen, ob es möglich sei, dass ein europäisches Land auf das Niveau des Mittelalters zurückkehrt. (...) (fp)

    das kommt davon, wenn leute mit halbwissen an der regierung beteiligt werden.

  2. #2
    Adriano
    http://www.theoysoma.org/inetdubl/de...3/st_3_12.html

    Der evolutionsgläubige Mensch - im Strudel der Sinnlosigkeit
    Es besteht ein ursächlicher Zusammenhang zwischen Evolutionslehre und empfundener Sinnlosigkeit des Lebens. Ein Mensch, der von dieser Lehre voll erfaßt ist, ist in einen ungeheuren Strudel hineingeraten. Er hat sich aus der göttlichen Ordnung „herausexperimentiert", wie es Carsten Bresch [12] sagt:
    „Er hat die Frage nach dem Sinn des menschlichen Lebens zu einem Tabu gemacht - ihren Zugang einfach mit Brettern vernagelt. Er wagt nicht mehr, daran zu rühren, weil er fürchtet, die trostlose Antwort zu finden: <Unser Leben hat überhaupt keinen Sinn>."
    Bei dem Psychoanalytiker Sigmund Freud, in dessen Menschenbild das Sexuelle eine zentrale Rolle spielt und das ebenfalls ein Ableger der Evolutionslehre ist, wird die Sinnfrage total entleert: „Im Moment, da man nach Sinn und Wert des Lebens fragt, ist man krank." Der gegenwärtige Nachfolger auf Freuds Wiener Lehrstuhl, Viktor Frankl, scheint zu erahnen, wie die Sinnfrage verloren ging.. Er formuliert das weitverbreitete Sinnlosigkeitsgefühl wie folgt [23]: „Im Gegensatz zum Tier sagt dem Menschen kein Instinkt, was er muß, und im Gegensatz zum Menschen früherer Zeiten sagt ihm keine Tradition, was er soll, und nun scheint er nicht mehr zu wissen , was er eigentlich will."
    Wir Menschen aber sind alle - ob wir es wahr haben wollen oder nicht - auf Sinn angelegt. Sinnlosigkeit ist unerträglich. Frankl hat das treffend gesagt:
    „Wovon der Mensch zutiefst und zuletzt durchdrungen ist, ist weder der Wille zur Macht noch ein Wille zur Lust, sondern ein Wille zum Sinn."
    Fragt man nach dem Alter der Evolutionslehre, so wird man meist die Antwort erhalten: Es war das Jahr 1859, als Charles Darwin sein Buch mit dem Titel"Die Entwicklung der Arten durch natürliche Zuchtwahl" herausgab. Das ist nur bedingt richtig, denn schon um 1800 stellte Lamarck eine Theorie von der Entwicklung der Arten auf. Andere Ansätze gehen auf das Jahr 460 v.Chr. zurück, denn der griechische Philosoph Demokrit meinte bereits:"Alles, was im Weltall existiert, ist die Frucht von Zufall und Notwendigkeit." Der Gedanke, diese Welt ohne Schöpfer erklären zu wollen, ist aber noch viel älter. Das früheste Zeugnis von Menschen, die einer solchen Idee verfallen waren, stammt aus der Zeit Salomos (965-926 v.Chr.). In der apokryphen Schrift "Buch der Weisheit" finden wir im zweiten Kapitel nicht nur eine Beschreibung des Denkens jener zufallsgläubigen Menschen, sondern auch ihre geistliche Beurteilung:
    „In ihrer Verblendung sagen sie zueinander:
    <Durch blinden Zufall sind wir entstanden, und wenn wir tot sind, ist es, als wären wir nie gewesen. Unser Atem ist nur ein Dunst, der sich rasch wieder auflöst. Unser Bewußtsein ist ein Funke, der vom Schlag unseres Herzens entfacht wird. Wenn der Funke verlöscht, zerfällt unser Leib zu Staub, Und der Geist verflüchtigt sich wie ein Hauch. Unser Name und unsere Taten sind bald vergessen. Unser Leben zieht vorüber wie eine Wolke, die keine Spur hinterläßt; es löst sich auf wie ein Nebel, den die sonne vertreibt und mit ihren Strahlen zu Boden drückt... Darum laßt uns das Leben und seine Güter genießen, so unbekümmert, wie es die Jugend tut! Wir wollen alles auskosten, was uns die Welt bietet. An erlesenem Wein und Salböl soll nicht gespart werden.. Wir ziehen jeden in unser fröhliches Treiben hinein und lassen überall Spuren unserer Ausgelassenheit zurück.... Wer die Macht hat, bestimmt, was recht ist. So halten wir es! Was schwach ist, hat keinen Wert. Auf, wir fallen über diesen Frommen her! Er hindert uns und stellt sich unserem Treiben in den Weg... Er brüstet sich damit, Gott zu kennen, und nennt sich seinen Diener. Er ist ein wandelnder Vorwurf für unsere ganze Denkweise; sein Anblick ist nicht zu ertragen! Er lebt völlig anders als alle übrigen Menschen. Uns behandelt er wie Falschgeld; er hält sich von uns fern, als wären wir Dreck. Er preist in den höchsten Tönen, was für ein herrliches Los am Ende auf die Frommen wartet. Er prahlt damit, daß Gott sein Vater sei...>
    So reden sie, aber sie täuschen sich! Ihre Verdorbenheit macht sie blind! Sie wissen nichts von Gottes geheimen Absichten; sie rechnen nicht damit, daß er die Frommen belohnt und eine Auszeichnung bereithält für alle, die ihm gehorchen. Gott hat die Menschen für ein unvergängliches Leben geschaffen; nach seinem eigenen Bild, dem Bild des ewigen Gottes hat er sie gemacht" (Gute Nachricht 1982)

    Ebenso wie bei den Evolutionisten unserer Tage, gingen auch bei ihren Vorgängern im Altertum verkehrte Weltanschauung und empfundene Sinnlosigkeit des Lebens einher.

    __________________________________________________ _______________________________________

    "Es geht nicht darum, die moderne Naturwissenschaft zu verteufeln, sondern den Teufel zu zeigen, der in ihr sitzt".
    (Max Thürkauf, Molekularbiologe)

  3. #3

    Registriert seit
    18.07.2004
    Beiträge
    9.182
    Die Evolutionstheorie von Darwin ist eh überholt und der Mensch stammt ja auch nicht von einem Affen ab, sondern Mensch und Affe stammen vom selben uhr wesen ab die affen ähnlich aber keine richtigen affe im heutigen sinne sind!

  4. #4
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988

    Re: Darwins Evolutionstheorie aus serbischen Schulen verbann

    Zitat Zitat von Denis_Zec
    Darwins Evolutionstheorie soll aus serbischen Schulen verbannt werden

    Belgrad, 8.9.2004, BLIC, serb.

    Die serbische Regierung unterstützt den Vorschlag der serbischen Ministerin für Bildung und Sport, Liljana Colic, Charles Darwins Evolutionstheorie aus den serbischen Schulen zu verbannen. Darwins Lehre, wonach der Mensch vom Affen abstammt, sei ebenso dogmatisch wie die kirchliche Sicht von der Erschaffung des Menschen durch Gott, begründete die serbische Bildungsministerin die Entscheidung. Sie sagte gegenüber der Tageszeitung "Blic", sie wolle den Unterricht über Darwin generell nicht verbieten, sondern nur seine Evolutionstheorie.

    Führende Wissenschaftler und Universitätsvertreter haben diese Entscheidung als "katastrophal" und "unzivilisatorisch" bezeichnet. Die ganze Welt werde lachen, sagen sie. Das Problem werde das Interesse der internationalen Fachwelt wecken und man werde sich die Frage stellen, ob es möglich sei, dass ein europäisches Land auf das Niveau des Mittelalters zurückkehrt. (...) (fp)

    das kommt davon, wenn leute mit halbwissen an der regierung beteiligt werden.
    Bush will dies ja auch in Amerika.

    Aber entschieden ist noch Nichts! Weder in Serbien oder Amerika.

  5. #5
    FtheB
    Darwins Evolutionstheorie soll aus serbischen Schulen verbannt werden
    Muselmännchen, dies ist auch die vorherrschende Auffassung im Islam.
    Ihr solltest Euch mit den Serben zusammentun, gemeinsam kommt Ihr schneller ans Ziel - ins Mittelalter!

  6. #6

    Registriert seit
    30.08.2004
    Beiträge
    373

    Re: Darwins Evolutionstheorie aus serbischen Schulen verbann

    Zitat Zitat von lupo-de-mare
    Bush will dies ja auch in Amerika.

    Aber entschieden ist noch Nichts! Weder in Serbien oder Amerika.
    Bush will das!!!

    Lupo man nihmt Bush auch nicht als Präferänz!!!!!!¨¨

  7. #7
    Avatar von Denis_Zec

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    1.742
    Zitat Zitat von FtheB
    Darwins Evolutionstheorie soll aus serbischen Schulen verbannt werden
    Muselmännchen, dies ist auch die vorherrschende Auffassung im Islam.
    Ihr solltest Euch mit den Serben zusammentun, gemeinsam kommt Ihr schneller ans Ziel - ins Mittelalter!

    hehehe ... gute schlußfolgerung ... nach berlusconi, jetzt die serben und in islamischen ländern und auch im judentum denkt man, dass adam und eva die vorläufer der heutigen menschen waren und affen immer affen waren., kleine behaarte primaten, genauso wie du ftheb.

  8. #8
    FtheB
    und affen immer affen waren
    Einiges spricht tatsächlich dafür. Dass Affen immer Affen bleiben, sieht man ja am besten an Dir.

  9. #9
    Avatar von Denis_Zec

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    1.742
    falsch, mein lieber. ich bin, wie schon hinlänglich bekannt, ein hase.
    ein affe hingegen hat einen behaarten körper, eine aggressive ausdrucksweise mit beleidigendem charakter und ist schwer zu bändigen.

    alles eigenschaften, die deine person perfekt ausfüllt.

  10. #10
    Avatar von Knutholhand

    Registriert seit
    15.07.2004
    Beiträge
    4.882
    Zitat Zitat von LaLa Beitrag anzeigen
    Die Evolutionstheorie von Darwin ist eh überholt und der Mensch stammt ja auch nicht von einem Affen ab, sondern Mensch und Affe stammen vom selben uhr wesen ab die affen ähnlich aber keine richtigen affe im heutigen sinne sind!
    Sicherlich hat er in einigen Punkten nicht Recht behalten. Dennoch hatte er interessante Ansichten über die man heute noch Spricht.
    Habe irgendwie vor kurzer Zeit etwas über die „Mem“ (KulturGen) Theorie gelesen und fand die ziemlich interessant. Eigentlich sogar sehr logisch.

    Falls jemand Interesse hat könnte man ja darüber sprechen. Ansonsten hier ein Link zur Info.
    Mem - Wikipedia

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Evolutionstheorie in 1 Minute erklärt
    Von AlbaMuslims im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 22.02.2012, 17:46
  2. Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 29.06.2011, 00:22
  3. Weihnachtsmann aus Kindergarten verbannt
    Von mannheimer im Forum Politik
    Antworten: 175
    Letzter Beitrag: 30.11.2008, 22:12
  4. Evolutionstheorie
    Von Lucky Luke im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 69
    Letzter Beitrag: 11.10.2006, 12:28