BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 11 von 39 ErsteErste ... 78910111213141521 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 387

Deutsche haben am meisten Stolz!

Erstellt von Thyrias, 27.05.2010, 01:56 Uhr · 386 Antworten · 20.448 Aufrufe

  1. #101
    CHE_vape
    Deutsche haben am meisten style

  2. #102
    Avatar von skorpion

    Registriert seit
    25.10.2009
    Beiträge
    3.739
    Zitat Zitat von Serbian Eagle Beitrag anzeigen
    Mit dem einen Satz hat Sammy Deluxe quasi den Völkermord von Deutschland geleugnet. Denn er schiebt alles auf die Österreicher
    Umgekehrt hat es Österreich auch sehr geschickt verstanden, sich als Opfer darzustellen, obwohl offensichtlich sehr viele Österreicher froh waren, als sie "heim ins Reich" geholt wurden. Und wie schon geschrieben wurde, die nationalistische Karte wird in Österreich wesentlich schärfer ausgespielt, als es in Deutschland überhaupt möglich wäre.
    Zitat Zitat von CAPO Beitrag anzeigen
    DU sagst es mein Freund! Ich wünsch dir viel Spaß, viel Glück und viel viel Erfolg in BiH! Genieß den Rest deines Lebens in deiner Heimat und verschnorr im fremden Deutschland nicht mit 8 Stunden am Tag arbeiten und wie ein Roboter leben! Insallah bin ich in paar Jahren ebenfalls weg, muss nur noch paar Dinge erledigen. Solche wie Bionda haben sich assimilliert, die werden das eben nie verstehen. Die sind blind vom Geld und vom Luxus! Dieses Gefühl zwischen Landsleuten und zwischen Berge zu sein kann man sich hier nirgendswo erleben lassen! Dort unten lebt man mit 200 Euro besser als hier mit 1000! Lieber bin ich ARM und habe Genuss vom Leben, als Reich und 1 mal im Jahr 6 Wochen Urlaub zu haben!
    Es ist nicht zu leugnen, daß es große Unterschiede in Sachen "Lebensart" gibt. Andererseits ist es nun einmal so: von nichts, kommt nichts. Nur mit Kaffeetrinken werden sich die Probleme nicht lösen. Und irgendeinen Grund mußten die vielen Balkaner und Türken ja mal gehabt haben, als sie ihre ach so schöne Heimat verließen, um ein Leben in Deutschland zu führen.

    Die Heimat ist wie ein Schiff: Aus der Entfernung sieht es immer schön aus. Andererseits ist es natürlich richtig, wenn man sich hier nicht wohlfühlt, dann sollte man zurück gehen zu seinen Wurzeln, erst recht, wenn man über ein Auskommen dort verfügen kann.

    Für viele existiert dieser Weg zurück aber einfach nicht mehr. Entweder die alte Heimat ist nicht mehr so, wie sie einmal war oder es fehlen einfach die Verbindungen. Wer quasi hier aufgewachsen ist und die "Heimat" nur aus den Sommerferien kennt, wird sich dort nur sehr schwer zurechtfinden, erst recht, wenn es vielleicht keine so intensiven Familienbande mehr gibt.

    Wer länger in der Diaspora lebt, wird einfach halb-halb. Hier fehlt einem die Lebensart, das Klima, die kulinarischen Genüsse, Musik, was auch immer und "unten" fehlt einem die gewohnte Sicherheit, die funktionierende Infrastruktur, die Annehmlichkeiten und vor allem die vielen kleinen Dinge, die man liebgewonnen hat, ohne es zu merken. Da vermißt man dann plötzlich Dinge, die einem nie aufgefallen sind, weil sie eben einfach immer da waren, Sachen wie Schwarzbrot mit Katenschinken, Matjes, (anständiges) Bier und 1000 andere selbstverständliche Kleinigkeiten oder man wird genervt von Korruption, Hitze und Trockenheit, mangelnder Privatsphäre,...

    Jeder sollte seine Heimat lieben und wer zwei (oder mehr) davon hat, kann auch beide lieben, wie er zwei Kinder lieben kann. Wir sind privilegiert, weil wir uns aus beiden Kulturen das Beste heraussuchen können, denn es gibt immer Licht und Schatten, nirgends ist es einfach nur toll.

    Und, ich glaube, das wurde noch nicht erwähnt, ich schätze sehr die Toleranz in Deutschland. Hier lebt eine große Menge Menschen mit fremder Herkunft und man läßt sie ihr Leben weitestgehend nach ihren eigenen Vorstellungen leben. Man bekommt Nahrungs- und Genußmittel aus aller Welt und kann sich auch religiös und kulturell weitgehend frei entfalten. Das geht soweit, daß viele Straßenzüge nur noch durch Telefonzellen, Briefkästen und den Straßennamen als in Deutschland befindlich identifizierbar sind.

    Man sollte sehr vorsichtig damit sein, sich darüber lustig zu machen und den Stolz der Einheimischen in Frage zu stellen. All das sind keine Selbstverständlichkeiten und ehrlich gesagt verstehe ic in vielen Fällen die deutschen Behörden nicht, daß sie bestimmte Ausländer nicht schon längst rausgeschmissen haben, die sich hier benehmen, wie sie es sich in ihrer "Heimat" nicht trauen würden.


  3. #103
    Dadi
    Zitat Zitat von skorpion Beitrag anzeigen
    Umgekehrt hat es Österreich auch sehr geschickt verstanden, sich als Opfer darzustellen, obwohl offensichtlich sehr viele Österreicher froh waren, als sie "heim ins Reich" geholt wurden. Und wie schon geschrieben wurde, die nationalistische Karte wird in Österreich wesentlich schärfer ausgespielt, als es in Deutschland überhaupt möglich wäre.

    Es ist nicht zu leugnen, daß es große Unterschiede in Sachen "Lebensart" gibt. Andererseits ist es nun einmal so: von nichts, kommt nichts. Nur mit Kaffeetrinken werden sich die Probleme nicht lösen. Und irgendeinen Grund mußten die vielen Balkaner und Türken ja mal gehabt haben, als sie ihre ach so schöne Heimat verließen, um ein Leben in Deutschland zu führen.

    Die Heimat ist wie ein Schiff: Aus der Entfernung sieht es immer schön aus. Andererseits ist es natürlich richtig, wenn man sich hier nicht wohlfühlt, dann sollte man zurück gehen zu seinen Wurzeln, erst recht, wenn man über ein Auskommen dort verfügen kann.

    Für viele existiert dieser Weg zurück aber einfach nicht mehr. Entweder die alte Heimat ist nicht mehr so, wie sie einmal war oder es fehlen einfach die Verbindungen. Wer quasi hier aufgewachsen ist und die "Heimat" nur aus den Sommerferien kennt, wird sich dort nur sehr schwer zurechtfinden, erst recht, wenn es vielleicht keine so intensiven Familienbande mehr gibt.

    Wer länger in der Diaspora lebt, wird einfach halb-halb. Hier fehlt einem die Lebensart, das Klima, die kulinarischen Genüsse, Musik, was auch immer und "unten" fehlt einem die gewohnte Sicherheit, die funktionierende Infrastruktur, die Annehmlichkeiten und vor allem die vielen kleinen Dinge, die man liebgewonnen hat, ohne es zu merken. Da vermißt man dann plötzlich Dinge, die einem nie aufgefallen sind, weil sie eben einfach immer da waren, Sachen wie Schwarzbrot mit Katenschinken, Matjes, (anständiges) Bier und 1000 andere selbstverständliche Kleinigkeiten oder man wird genervt von Korruption, Hitze und Trockenheit, mangelnder Privatsphäre,...

    Jeder sollte seine Heimat lieben und wer zwei (oder mehr) davon hat, kann auch beide lieben, wie er zwei Kinder lieben kann. Wir sind privilegiert, weil wir uns aus beiden Kulturen das Beste heraussuchen können, denn es gibt immer Licht und Schatten, nirgends ist es einfach nur toll.

    Und, ich glaube, das wurde noch nicht erwähnt, ich schätze sehr die Toleranz in Deutschland. Hier lebt eine große Menge Menschen mit fremder Herkunft und man läßt sie ihr Leben weitestgehend nach ihren eigenen Vorstellungen leben. Man bekommt Nahrungs- und Genußmittel aus aller Welt und kann sich auch religiös und kulturell weitgehend frei entfalten. Das geht soweit, daß viele Straßenzüge nur noch durch Telefonzellen, Briefkästen und den Straßennamen als in Deutschland befindlich identifizierbar sind.

    Man sollte sehr vorsichtig damit sein, sich darüber lustig zu machen und den Stolz der Einheimischen in Frage zu stellen. All das sind keine Selbstverständlichkeiten und ehrlich gesagt verstehe ic in vielen Fällen die deutschen Behörden nicht, daß sie bestimmte Ausländer nicht schon längst rausgeschmissen haben, die sich hier benehmen, wie sie es sich in ihrer "Heimat" nicht trauen würden.

    Sehr schöne objektive Schreibeweise

  4. #104
    Avatar von LaReineMarieAntoinette

    Registriert seit
    10.05.2010
    Beiträge
    2.900
    Zitat Zitat von Akif Beitrag anzeigen
    Komisch , diese Österreicher hatten Macht über euch und haben euch gezeugt und du beschimpfst deine Vorfahren ?

    Ihr seid genauso scheisse wie diese Griechen
    Wann hatten die Österreicher denn Macht?????

  5. #105
    Fan Noli
    Zitat Zitat von Thyrias Beitrag anzeigen
    Die Deutschen haben meiner Meinung nach am meisten Stolz.
    Die Traditionen der Deutschen sind überall bekannt.
    Die Deutschen sind sowieso die Besten.
    Man schaue nur einmal die WM Siege der Deutschen an.
    Welches Balkan Land hat mehr WM Siege als die krassen Deutschen?
    Wo wollen alle BalkaNasen leben? In Deutschland!
    Schimpfen dann auch noch auf Deutschland, weil der pure Neid aus Ihnen spricht, Opfer!
    Mehr kann man dazu nicht sagen.
    Ihr seid alle verstritten, wie übel das ist... ist doch auch total peinlich.
    Die Deutschen, Österreicher und Schweizer sind nicht verstritten.
    Ich könnte noch unendlich weitermachen...
    Fakt ist, die Deutschen sind Könige in Europa, selbst in Asien feiert man uns (Iran etc. ...)
    Da gab es mal vor Jahren eine Umfrage dazu. Platz 1 war Österreich.

  6. #106
    Avatar von Serbian Eagle

    Registriert seit
    09.06.2009
    Beiträge
    15.715
    Zitat Zitat von Cpt.Luv Beitrag anzeigen
    Deutsche haben am meisten style
    Genauer gesagt
    GAMMELSTYLE

  7. #107
    Fan Noli
    Deutschland lag auf dem letzten Platz.^^

  8. #108
    Avatar von SRB_boy

    Registriert seit
    02.09.2009
    Beiträge
    9.844
    Wusstet ihr das die Deutschen den Schlechtesten Mode geschmack haben !!!!!!
    Ich kann mit euch wetten das Thyrias gerade vorm PC sitzt und dabei trägt er Sandalen und Socken.

  9. #109
    Fan Noli
    fast letzten.^^

    Die Umfrage der US-Forscher ergab folgende Reihenfolge:

    Nationalstolz generell

    1 Österreich

    3 USA

    2 Bulgarien

    4 Ungarn

    5 Kanada

    6 Philippinen

    7 Neuseeland

    8 Japan

    9 Irland

    10 Spanien

    11 Slowenien

    12 Norwegen

    13 Polen

    14 Großbritannien

    15 Rußland

    16 Niederlande

    17 Schweden

    18 Tschechien

    19 Italien

    20 Lettland

    21 Deutschl. (West)

    22 Deutschl. (Ost)

    23 Slowakei

    UMFRAGEN: Patrioten gesucht - Deutschland - FOCUS Online

  10. #110
    Avatar von Černozemski

    Registriert seit
    05.09.2009
    Beiträge
    10.269
    Zitat Zitat von SRB_boy Beitrag anzeigen
    Wusstet ihr das die Deutschen den Schlechtesten Mode geschmack haben !!!!!!
    Ich kann mit euch wetten das Thyrias gerade vorm PC sitzt und dabei trägt er Sandalen und Socken.
    ::

Ähnliche Themen

  1. Welche User haben euch am meisten gerpägt?
    Von chimpovic im Forum Rakija
    Antworten: 125
    Letzter Beitrag: 06.07.2011, 20:32
  2. Stolz
    Von Perun im Forum Rakija
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 19.02.2011, 15:05
  3. Deutsche Ärzte sind verantwortlich für die meisten Toten
    Von lupo-de-mare im Forum Balkan und Gesundheit
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.09.2006, 17:12
  4. Stolz auf die Heimat
    Von Sousuke-Sagara im Forum Rakija
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.10.2005, 18:45
  5. haben die montenegriner, wie bei den meisten albanern,
    Von MIC SOKOLI im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 74
    Letzter Beitrag: 25.07.2005, 15:58