BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 12 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 112

Deutsche Veteranen

Erstellt von Poliorketes, 12.05.2016, 14:49 Uhr · 111 Antworten · 4.282 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    28.126
    Ich hatte mal so ne "Diskussion" mit dem Opa meiner EX....der war nämlich auch zufällig in Griechenland als Offiziersfahrer im II WK....der wollte sich tatsächlich über die Partisanen bei mir beschweren, da sie seiner Meinung Feiglinge waren, weil ohne Uniform....lol


    Das war ne fetzten Gaudi......



    Ironie.....jetzt vögelte eben ein Partisanensohn die Wehrmachtsenkeltochter.

  2. #12
    Avatar von papodidi

    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    13.511
    Zitat Zitat von Nikos Beitrag anzeigen
    Mir scheint als sei eine Menge nationalsozialistischer Propaganda an diesen älteren Herren hängen geblieben.
    Massaker hat die Wehrmacht doch nie verübt, geschweige denn Frauen vergewaltigt und der ganze Krieg war
    doch nur ein Verteidigungskrieg gegen den Bolschewismus.
    Diese Denke ist das Ergebnis des "Kalten Kriegs", der kurz nach Kriegsende zwischen den ehemaligen Allierten ausgebrochen war. Man(n) durfte nun relativieren und von den eigenen Verbrechen ablenken...

    Zitat Zitat von Legenda1 Beitrag anzeigen
    Was für Wahnvorstellungen die haben und zwar noch so viele Jahre später. So viel zur konsequenten Aufarbeiteung des Nationalsozialismus .
    Die konsequente Aufarbeitung fand schon statt, allerdings erst in den Generationen, die im oder nach dem Krieg geboren wurden. Die "Alten" versteckten sich hinter dem, was ich schon w.o. aufgeführt habe...

    Zitat Zitat von Indiana Jones Beitrag anzeigen
    Das von dennen immer noch welche leben ist erstaunlich.
    Sooo erstaunlich ist das nicht, denn, abgesehen vom Volkssturm, wurden als letzte die vom Jahrgang 1928 zur Wehrmacht verpflichtet.

    Wer sich damit weiter beschäftigen möchte:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Wehrmachtsausstellung

    Die Geschichte dieser Ausstellung zeigt am besten die Schwierigkeiten einer Aufarbeitung dieser Zeit, aber immerhin hat diese Ausstellung viele Menschen in D und Ö erreicht.

  3. #13
    Avatar von Josip Frank

    Registriert seit
    14.02.2011
    Beiträge
    9.007
    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    Um den ersten Teil gehts mir nicht, den will ich nicht bestreiten. Beim zweiten möchte ich einhaken.
    Es gibt btw. zunehmend Forschung zum Thema "Wehrmacht und sexuelle Gewalt". Auch bei Sönke Neitzels "Protokollen" berichten Soldaten darüber. In der SU wurden im Zuge des Krieges ca. 1 Millionen deutscher Kinder geboren schätzungsweise. Ohne Verhütungsmöglichkeiten geht man davon aus, dass statistisch ca. jeder zehnte GV zur Zeugung führt. Also rechne dann mal die Zahl der sexuellen Kontakte. Sie waren sicher nicht alle freiwillig.

    Und was mich persönlich und das Thema betrifft: Ich kann kein Mitleid oder Sympathie oder irgendwas Positives für die empfinden. Sie kamen um zu morden und zu vernichten.
    ....das gleiche gilt für die rote Armee

    auch wenn man das gerne verdrängt und den Deutschen in die Schuhe schieben will.



  4. #14
    Avatar von Holzmichl

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    24.724
    Zitat Zitat von Josip Frank Beitrag anzeigen
    ....das gleiche gilt für die rote Armee

    auch wenn man das gerne verdrängt und den Deutschen in die Schuhe schieben will.
    Man könnte sich mit der Frage beschäftigen, bei wem diese Absicht wenigstens einen Grund gehabt hat

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von papodidi Beitrag anzeigen
    Diese Denke ist das Ergebnis des "Kalten Kriegs", der kurz nach Kriegsende zwischen den ehemaligen Allierten ausgebrochen war. Man(n) durfte nun relativieren und von den eigenen Verbrechen ablenken...



    Die konsequente Aufarbeitung fand schon statt, allerdings erst in den Generationen, die im oder nach dem Krieg geboren wurden. Die "Alten" versteckten sich hinter dem, was ich schon w.o. aufgeführt habe...



    Sooo erstaunlich ist das nicht, denn, abgesehen vom Volkssturm, wurden als letzte die vom Jahrgang 1928 zur Wehrmacht verpflichtet.

    Wer sich damit weiter beschäftigen möchte:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Wehrmachtsausstellung

    Die Geschichte dieser Ausstellung zeigt am besten die Schwierigkeiten einer Aufarbeitung dieser Zeit, aber immerhin hat diese Ausstellung viele Menschen in D und Ö erreicht.
    Die Ausstellungen "Verbrechen der Wehrmacht" waren aber ein riesiges Theater inkl. Nazidemos. Ich war auf drei und da spielten sich unmögliche Szenen ab. Also ich war natürlich auf der Gegendemonstration.

  5. #15
    Avatar von Josip Frank

    Registriert seit
    14.02.2011
    Beiträge
    9.007
    Zitat Zitat von Izdajnik Beitrag anzeigen
    Man könnte sich mit der Frage beschäftigen, bei wem diese Absicht wenigstens einen Grund gehabt hat

    - - - Aktualisiert - - -



    .
    hatte es bei den Russen keinen Grund ? Schliesslich überfiel man gemeinsam mit der Wehrmacht 1939 Polen.

  6. #16
    Avatar von Holzmichl

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    24.724
    Zitat Zitat von Josip Frank Beitrag anzeigen
    hatte es bei den Russen keinen Grund ? Schliesslich überfiel man gemeinsam mit der Wehrmacht 1939 Polen.
    o/

  7. #17
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von Nikos Beitrag anzeigen
    Mir scheint als sei eine Menge nationalsozialistischer Propaganda an diesen älteren Herren hängen geblieben.
    Massaker hat die Wehrmacht doch nie verübt, geschweige denn Frauen vergewaltigt und der ganze Krieg war
    doch nur ein Verteidigungskrieg gegen den Bolschewismus.
    Ganz nach dem Motto:

    Um Himmlers Willen, Wehrmacht denn so was?

  8. #18
    Avatar von Holzmichl

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    24.724
    Bei dem Rommel versteht man ja sein eigenes Wort nicht

  9. #19
    Avatar von lotus

    Registriert seit
    01.01.2015
    Beiträge
    8.133
    Zitat Zitat von Poliorketes Beitrag anzeigen
    als sie Mussolini damals in Rom erhängt haben
    Erhängt oder erschossen?

    Am Rande des Dorfes San Giulino di Mezzegra wurde Mussolini am Nachmittag des 28. April 1945 erschossen.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Benito_Mussolini#Tod

  10. #20
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    6.377
    Zitat Zitat von lotus Beitrag anzeigen
    Erhängt oder erschossen?
    Hab das falsche Wort benutzt aufgehängt meinte ich. Der zweite von links ist Mussolini.


Seite 2 von 12 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Gibt es hier auch Deutsche ?
    Von Grunkreuz im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 218
    Letzter Beitrag: 04.09.2013, 19:40
  2. Deutsche SS-Berichte über Ustaschas, Vatikan und die Serben
    Von Crna-Ruka im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 05.03.2013, 12:07
  3. Deutsche Reichswehr während ihrer Beatzung Jugoslawiens!
    Von Albanesi im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 20.08.2005, 15:37
  4. Deutsche Politiker als Mafia Aufbau Helfer
    Von lupo-de-mare im Forum Politik
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 25.08.2004, 20:03
  5. Interessant! - deutsche Uni Arbeit über Ustascha
    Von Crna-Ruka im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.07.2004, 22:37