BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23

Ein deutsches Gymnasium im Kosovo

Erstellt von Taulle, 05.12.2006, 08:40 Uhr · 22 Antworten · 1.932 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    04.06.2005
    Beiträge
    7.678

    Ein deutsches Gymnasium im Kosovo

    Ein deutsches Gymnasium im Kosovo

    Rund 320 Schüler besuchen das vor einem Jahr in Prizren gegründete deutsche Gymnasium. Die Schule ist unter Albanern populär, doch Serben und Bosniaken zeigen wenig Interesse.

    Das deutsche Gymnasium "Lajola", das im September letzen Jahres in Prizren eröffnet wurde, wird in der gesamten Region Kosovo immer beliebter. Der Grund dafür ist die Aussicht auf ein deutsches Zeugnis und damit auch die Möglichkeit, an den Universitäten in Deutschland und in anderen Ländern Europas zu studieren.

    Serben und Bosniaken zurückhaltend

    Walter Happel, der Direktor des Gymnasiums, sagt, dass viele Eltern aus dem Kosovo sich seit langem so eine Schule gewünscht hätten. Happel hat die finanzielle Mittel für die Schule von verschieden Geldgebern gesammelt. Die Gemeinde Prizren stellte zehn Hektar Bauland zur Verfügung. Unterrichtet wird zurzeit in albanischer Sprache, aber die Lehrer hätten auch nichts dagegen, zusätzlich auf Serbisch und Bosnisch zu unterrichten, so der Schuldirektor. In den bosniakischen und serbischen Gebieten in Kosovo, herrscht allerdings in Moment kein großes Interesse, Kinder an dem Gymnasium anzumelden, weil die Schule als katholisch bezeichnet wird. Happel ist deswegen ein bisschen überrascht: "Ich war in Velika Hodza, Orahovac und Decani und auch in bosniakischen Gebieten mit dem Ziel, bei möglichst vielen Kindern Interesse für diese Schule zu wecken. Ich weiß nicht, warum die kein Interesse haben. Die Schüler, die nicht bei uns wohnen, zahlen monatlich 60 Euro und die, die in unserem Internat untergebracht sind, zahlen 150 Euro. Wir unterstützen zugleich jeden Schüler, der im Internat lebt, mit 1.000 Euro jährlich."

    Direktor: "Wir sind keine religiöse Schule"

    Das mittelfristige Ziel sei es, aus dem deutschen Gymnasium in Prizren eine Internatsschule für Kinder aller Nationalitäten zu schaffen, so Happel. Behauptungen von einigen muslimischen und serbischen Bewohnern, es handele sich um eine katholische Schule, weist er zurück: "Der Großteil der Lehrer in der Schule sind zwar Muslime, aber wir haben keinen Religionsunterricht. Wie kann dann diese Schule als religiös bezeichnet werden?", sagt Happel. Er wundert sich vor allem, dass so wenige serbische Schüler in dem Gymnasium angemeldet werden: "Ich denke, die Serben isolieren sich selbst. Dafür haben sie gar keinen Grund. Ihre Kinder können problemlos in diese Schule gehen und hier wohnen. Vor zwei Wochen sind zu uns einige Schüler aus Mazedonien gekommen. Ihre Eltern haben zuerst befürchtet, dass die Situation in Kosovo zu gefährlich sei, die Schüler sind aber trotzdem bei uns geblieben. Jetzt gehen sie regelmäßig in die Stadt und haben keinerlei Probleme, obwohl sie kein albanisch sprechen", sagt Happel.

    Motivierte Lehrer

    Das Gehalt des Schulpersonals in "Lajola" Gymnasium ist drei Mal so hoch wie das Einkommen von Lehrern in den kosovarischen Schulen. Deshalb seien sie auch viel motivierter bei der Arbeit mit den Schülern, sagt der Direktor. Schüler, die nicht im Internat leben, werden täglich mit einem schuleigenen Bus von zuhause abgeholt und nach dem Unterricht wieder nach Hause gebracht. Außerdem stellt die Schule für alle Schüler kostenlos Pausenbrot zu Verfügung.

    Refki Alija
    DW-RADIO/Serbisch, 28.11.2006, Fokus Ost-Südost

    http://www.dw-world.de/dw/article/0,...255444,00.html

    Die Bosniaken halten die Schule für katholisch.(Obwohl die Mehrheit der Schüler Muslime sind.)

    Die Serben isolieren sich selbst und verzichten dabei auf Bildung.

    Die Fyromer haben sich getraut ihre Kids hinzuschicken und bisher noch keine Vorfälle.

    Auf jeden Fall ne gute Idee dieses Gymnasium

  2. #2
    Avatar von shpirt81

    Registriert seit
    20.07.2006
    Beiträge
    1.562

  3. #3

    Registriert seit
    23.06.2006
    Beiträge
    517
    Sehr gut

    grosses Lob an diesen Herren, und schade dass die Serbennicht merken dass nur Bildung Sie aus Ihren Löchern herausholt und nicht der Staat.!

    Ein Taxifahrer aus Prishtina hatt es sehr gut getroffen: Wir haben jetzt mehr Univärsitäten als Qebabtore!!!

  4. #4

    Registriert seit
    15.10.2006
    Beiträge
    480
    Zitat Zitat von FReitag
    Sehr gut

    grosses Lob an diesen Herren, und schade dass die Serbennicht merken dass nur Bildung Sie aus Ihren Löchern herausholt und nicht der Staat.!

    Ein Taxifahrer aus Prishtina hatt es sehr gut getroffen: Wir haben jetzt mehr Univärsitäten als Qebabtore!!!
    Solange sich Serben nicht frei im Kosovo bewegen können ohne um ihr Leben fürchten zu müssen. Solange bleibt dies ein halbherziger Versuch!

  5. #5

    Registriert seit
    04.06.2005
    Beiträge
    7.678
    Zitat Zitat von ZAGOR
    Zitat Zitat von FReitag
    Sehr gut

    grosses Lob an diesen Herren, und schade dass die Serbennicht merken dass nur Bildung Sie aus Ihren Löchern herausholt und nicht der Staat.!

    Ein Taxifahrer aus Prishtina hatt es sehr gut getroffen: Wir haben jetzt mehr Univärsitäten als Qebabtore!!!
    Solange sich Serben nicht frei im Kosovo bewegen können ohne um ihr Leben fürchten zu müssen. Solange bleibt dies ein halbherziger Versuch!
    Bitte mach dich nicht lächerlich, du kannst die Lage da unten nur an Artikeln und RTS-Propaganda beurteilen.

    Autoschilder aus Belgrad, Nis etc. fahren in meiner Stadt Peje/Pec rum und nicht mal die Kosovo-Serben haben Angst in das Geschäft meines Onkels zu gehen und da auf serbisch zu quatschen.

    Es wird einfach masslos übertrieben, würden die Kosovo-Serben nicht auf Belgrad hören dann wäre die Lage da unten sehr viel friedlicher.

    Ausserdem wohnen 100Meter von unserem Haus Serben und bisher gab es nie Spannungen. Leute mit Dreck am Stecken müssen da wirklich um ihr Leben fürchten, aber unschuldige Serben bleiben in albanischen Augen unschuldig.

  6. #6

    Registriert seit
    23.06.2006
    Beiträge
    517
    Zitat Zitat von ZAGOR
    Zitat Zitat von FReitag
    Sehr gut

    grosses Lob an diesen Herren, und schade dass die Serbennicht merken dass nur Bildung Sie aus Ihren Löchern herausholt und nicht der Staat.!

    Ein Taxifahrer aus Prishtina hatt es sehr gut getroffen: Wir haben jetzt mehr Univärsitäten als Qebabtore!!!
    Solange sich Serben nicht frei im Kosovo bewegen können ohne um ihr Leben fürchten zu müssen. Solange bleibt dies ein halbherziger Versuch!
    Ich lebe in Kosov, ich sehe, ich höre und daher sag ich Ihnen SIE Können!!


    Kommen Sie doch mal runter, zu Ihren "Ursprungsland" zu der Wiege aller Serben.... warum nicht? ICh lade Sie ein, wenn Sie wollen begleite ich Sie wenn Sie noch skeptish sind und sich nicht sicher fühlen.

    Sie müssen keine Angst haben, Sie müssen nur offen sein mehr nicht,


    begrüsst werden Sie immer so wie sie selber grüssen :wink:

  7. #7

    Registriert seit
    15.10.2006
    Beiträge
    480
    Zitat Zitat von FReitag
    Zitat Zitat von ZAGOR
    Zitat Zitat von FReitag
    Sehr gut

    grosses Lob an diesen Herren, und schade dass die Serbennicht merken dass nur Bildung Sie aus Ihren Löchern herausholt und nicht der Staat.!

    Ein Taxifahrer aus Prishtina hatt es sehr gut getroffen: Wir haben jetzt mehr Univärsitäten als Qebabtore!!!
    Solange sich Serben nicht frei im Kosovo bewegen können ohne um ihr Leben fürchten zu müssen. Solange bleibt dies ein halbherziger Versuch!
    Ich lebe in Kosov, ich sehe, ich höre und daher sag ich Ihnen SIE Können!!


    Kommen Sie doch mal runter, zu Ihren "Ursprungsland" zu der Wiege aller Serben.... warum nicht? ICh lade Sie ein, wenn Sie wollen begleite ich Sie wenn Sie noch skeptish sind und sich nicht sicher fühlen.

    Sie müssen keine Angst haben, Sie müssen nur offen sein mehr nicht,


    begrüsst werden Sie immer wo wie sie selber grüssen :wink:
    Also vor 5 Monaten war es nicht Möglich! Ich war damals in Kosovo, aber vielleicht hat es sich in der Zwischenzeit gebessert was ich aber Bezweifle. Aber ich würde mich gerne eines Bessereb belehren lassen.

  8. #8

    Registriert seit
    23.06.2006
    Beiträge
    517
    Zitat Zitat von ZAGOR
    Zitat Zitat von FReitag
    Zitat Zitat von ZAGOR
    Zitat Zitat von FReitag
    Sehr gut

    grosses Lob an diesen Herren, und schade dass die Serbennicht merken dass nur Bildung Sie aus Ihren Löchern herausholt und nicht der Staat.!

    Ein Taxifahrer aus Prishtina hatt es sehr gut getroffen: Wir haben jetzt mehr Univärsitäten als Qebabtore!!!
    Solange sich Serben nicht frei im Kosovo bewegen können ohne um ihr Leben fürchten zu müssen. Solange bleibt dies ein halbherziger Versuch!
    Ich lebe in Kosov, ich sehe, ich höre und daher sag ich Ihnen SIE Können!!


    Kommen Sie doch mal runter, zu Ihren "Ursprungsland" zu der Wiege aller Serben.... warum nicht? ICh lade Sie ein, wenn Sie wollen begleite ich Sie wenn Sie noch skeptish sind und sich nicht sicher fühlen.

    Sie müssen keine Angst haben, Sie müssen nur offen sein mehr nicht,


    begrüsst werden Sie immer wo wie sie selber grüssen :wink:
    Also vor 5 Monaten war es nicht Möglich! Ich war damals in Kosovo, aber vielleicht hat es sich in der Zwischenzeit gebessert was ich aber Bezweifle. Aber ich würde mich gerne eines Bessereb belehren lassen.
    Was war vor 5 Monaten nicht möglich?

    Können Sie mir das bitte genauer erklären?

  9. #9

    Registriert seit
    04.06.2005
    Beiträge
    7.678
    Zitat Zitat von FReitag
    Zitat Zitat von ZAGOR
    Zitat Zitat von FReitag
    Zitat Zitat von ZAGOR
    Zitat Zitat von FReitag
    Sehr gut

    grosses Lob an diesen Herren, und schade dass die Serbennicht merken dass nur Bildung Sie aus Ihren Löchern herausholt und nicht der Staat.!

    Ein Taxifahrer aus Prishtina hatt es sehr gut getroffen: Wir haben jetzt mehr Univärsitäten als Qebabtore!!!
    Solange sich Serben nicht frei im Kosovo bewegen können ohne um ihr Leben fürchten zu müssen. Solange bleibt dies ein halbherziger Versuch!
    Ich lebe in Kosov, ich sehe, ich höre und daher sag ich Ihnen SIE Können!!


    Kommen Sie doch mal runter, zu Ihren "Ursprungsland" zu der Wiege aller Serben.... warum nicht? ICh lade Sie ein, wenn Sie wollen begleite ich Sie wenn Sie noch skeptish sind und sich nicht sicher fühlen.

    Sie müssen keine Angst haben, Sie müssen nur offen sein mehr nicht,


    begrüsst werden Sie immer wo wie sie selber grüssen :wink:
    Also vor 5 Monaten war es nicht Möglich! Ich war damals in Kosovo, aber vielleicht hat es sich in der Zwischenzeit gebessert was ich aber Bezweifle. Aber ich würde mich gerne eines Bessereb belehren lassen.
    Was war vor 5 Monaten nicht möglich?

    Können Sie mir das bitte genauer erklären?
    Er meint wohl, er hatte nicht die Möglichkeit sich frei zu bewegen ohne Angriffe von Albanern zu befürchten.

    What else?

  10. #10

    Registriert seit
    18.07.2004
    Beiträge
    9.182
    Bilde dich...oder Manipuliere den Geist wie mans nehmen will.
    Viel spaß.......

    pozdrav
    dein gott

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Holunderblütensirup - Deutsches Rezept
    Von Theodisk im Forum Essen und Trinken
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 16.04.2011, 13:50
  2. Deutsches Internet defekt
    Von TheAlbull im Forum PC, Internet, Games
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.05.2010, 20:10
  3. Deutsches Fernsehen kriegt Schelle
    Von Arvanitis im Forum Rakija
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 17.10.2008, 22:26
  4. Deutsches Orthodoxes Dreifaltigkeitskloster
    Von Stevan im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 18.08.2007, 00:12
  5. Deutsches Recht
    Von Krajisnik im Forum Wirtschaft
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.04.2005, 19:22