BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 7 von 22 ErsteErste ... 3456789101117 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 215

Deutschlands Schande

Erstellt von Lance Strongo, 09.10.2011, 17:30 Uhr · 214 Antworten · 11.452 Aufrufe

  1. #61
    Avatar von Indianer

    Registriert seit
    13.11.2010
    Beiträge
    24.882
    tja, das war die botschaft für jeden, der nicht wollte.
    woher stammt diese botschaft?


    "Es muss der Deserteur wissen, dass eine Desertion gerade das mit sich bringt, was er fliehen will. An der Front kann man sterben, als Deserteur muss man sterben.
    Nur durch eine solch drakonische Bedrohung jedes Versuchs zur Fahnenflucht kann eine abschreckende Wirkung nicht nur für den einzelnen, sondern für die Gesamtheit erzielt werden."

  2. #62
    Avatar von Snežana

    Registriert seit
    21.06.2011
    Beiträge
    2.846
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    dazu kann ich "Hitlers willige Vollstrecker" von Daniel Goldhagen empfehlen

    kann ich auch sehr empfehlen!

  3. #63
    Avatar von Allissa

    Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    44.232
    Zitat Zitat von Sinopeus Beitrag anzeigen
    Na eines hat Hitler ja geschafft: ihr redet von Juden und Deutschen. Dabei waren die Juden in Deutschland selbst Deutsche.
    Die Nazis haben sie verfolgt und viele willige Helfer dabei gehabt, die nach dem Krieg vollkommen zu Unrecht davon gekommen sind und von nichts gewußt haben wollen. Man kann aber nicht Millionen Menschen ermorden, wenn nicht viele Tausende dabei helfen.

    Der Prozentsatz der in der Bundesrepublik rechtskräftig verurteilten Nazi-Täter liegt im Promille-Bereich! Viele der Mörder machten in der Bundesrepublik sowie in Österreich noch Karriere! Grund: Der Kalte Krieg war die Rettung vieler Nazis. Das sollte man niemals vergessen.
    das ist das schlimme daran, viele dieser mörder haben ganz normal weiter gelebt als wenn nichts gewesen wäre....

  4. #64
    Avatar von _Adriano_

    Registriert seit
    12.08.2010
    Beiträge
    3.714
    Deutschland war ja schon vor Hitler ein sehr nationalistisches Land, denke das kommt daher

  5. #65

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    2.536
    Man muss doch nur im kroatischen Fanblock den Hools zuschauen um Hitlers willige Helfer zu finden. Die sind alle super informiert trotz allem müsste man denen nur Macht geben damit es wieder los geht.
    Das nur als Beispiel.

    Deutschlands Eliten wussten auf alle Fälle bescheid, die Soldaten an der Front sowieso.

    Die SS war schon 1933 204.000 Mann stark. Die SA hatte 400.000 Mitglieder.
    Das sind schon genug Mann um einen Staat in Geiselhaft zu nehmen und die Intellektuellen zum Schweigen zu bringen.

    Für Hitler war die SA gerade wegen des Terrors, den sie ausübte, in der ersten Phase der Machtübernahme extrem nützlich. Einerseits konnte er mit ihrer Hilfe seine Gegner einschüchtern und terrorisieren, andererseits konnte er sich bei den Konservativen als die einzige Person darstellen, die in der Lage war, die SA zu bändigen. Je nach Umständen drohte er implizit damit, der SA wirklich freie Hand zu lassen, oder versprach, mäßigend auf sie einzuwirken. Mit dieser Taktik brachte er die Konservativen dazu, dem Terror zuzustimmen und ihn auch noch dafür zu belohnen, dass er den Terror auf einem „erträglichen Niveau“ hielt.

    Sturmabteilung
    Dann gab es ja unter Hitler einen "Wirtschaftsaufschwung" bis 1939 hatte man nahezu Vollbeschäftigung erreicht. Dann gab es 24/7 Propaganda in denen der Deutsche Herrenmensch gelobpreist wurde. Es ging halt bergauf, Euphorie überall. Der Erfolg gab Hitler halt recht. Die Deutschen haben sich dem irgendwann einfach ergeben. Auch dem Juden Bild das von den Nazis gezeichnet wurde.

    Davor wurde Jahunderte lang der Antisemitismus gepflegt. Auch von kirchlicher Seite als moralische Instanz wude der Antisemitismus immer wieder geschürt. Da gab es halt niemanden der moralisch auf die Bremse getreten ist oder sich dies erlauben konnte.

    Deswegen war die Deportation der Juden den meisten egal. Und die letztendliche Vernichtung in den KZ hat man verdrängt, wenn man davon wusste.

    Ich würde schätzen 1/5 der Deutschen wusste Bescheid, deutlich weniger waren aktiv beteiligt. Die KZ unterstanden der SS die im Krieg auf ca. 800 000 Mann anwuchs.

    Der Terror auf den Strassen Deutschlands wo die normale Bevölkerung auf die Juden losging ist schwer einzuschätzen.

    Aus heutiger Sicht zu urteilen ist Eindeutige verfehlt man muss sich in die Zeit hineinversetzen können um fair zu sein. Ich denke das die hier schon angesprochene "Verführung" durch Hitler schon treffend ist.

  6. #66
    Avatar von Acooo

    Registriert seit
    13.03.2011
    Beiträge
    995
    um was gehts hier??

  7. #67

    Registriert seit
    30.08.2011
    Beiträge
    8.480
    Zitat Zitat von _Adriano_ Beitrag anzeigen
    Deutschland war ja schon vor Hitler ein sehr nationalistisches Land, denke das kommt daher
    Es gibt aber einen Unterschied zwischen Nationalismus und Nationalsozialismus. Viele Historiker gehen auch davon aus, dass hauptsächlich aufgrund des Nationalismus der vor allem in Westeuropa Anfang des 20.jahrhunderts stark verbreitet gewesen ist, auch der 1.Weltkrieg ausgebrochen ist.

  8. #68
    Avatar von liberitas

    Registriert seit
    02.01.2011
    Beiträge
    11.790
    Zitat Zitat von PašAga Beitrag anzeigen
    Im Jahr 1934 sagte er während einer Rede in Koblenz: „Ich weiß, daß hier und da der Einwand vorgebracht wurde: »Sie haben das Christentum verlassen.« Nein, wir haben das Christentum nicht verlassen. Jene die vor uns gekommen sind, haben das Christentum verlassen. Der Nationalsozialismus widersetzt sich nicht der Kirche noch ist antireligiös. Im Gegenteil, er basiert auf dem wahren Christentum.“

    Während einer Rede am 12. April 1922 sagte er: „Mein Gefühl als Christ verweist mich auf meinen Herrn und Erlöser als einen Kämpfer“.

    Ein par Zitate, Hitler war selbst sicher nicht Pro-christlich doch die meisten Nazis schon, aber schau was er gesagt hat, sowas ähnliches sagt auch Osama.
    Nur weil die meisten vielleicht nicht zu gläubig waren oder "falsch" geglaubt haben heisst es nicht das sie keine Christen waren.
    Seid ihr jetzt schon ganz doof? Was hat dieser Massenmord mit Religion zu tunt? Während dieser Zeit wurde alles vernichtet was dem Regime nicht gepasst hat, egal welcher Religion. In Österr. ist seit 1912 der Islam eine anerkannte Religion, glaubt ihr es hat da keine Opfer gegeben? Aus der Statistik fallen sie raus weil es keine Massen waren. Ihr kotzt mich manchmal wirklich an.

  9. #69
    Avatar von H3llas

    Registriert seit
    18.04.2010
    Beiträge
    16.644
    Zitat Zitat von Indianer Beitrag anzeigen
    natürlich nicht.
    ich würde mal gerne die user auf dem dorf leben lassen.
    kein fersehen
    kein internet
    kein telefon
    keine zeitung
    kein handy

    sie gehen nicht in die stadt zum arbeiten.
    nein sie stehen morgens auf, füttern die vieher, gehen aufs feld und kommen abends nach hause.

    wenn ich diese medien nicht hätte, wüsste ich nicht, was dieses S21 bedeutet.
    ich würde evtl. mitbekommen, das stuttgart einen bahnhof bauen möchte.
    aber sonst nichts.

    den kidis ist es garnicht bewusst, was es bedeutet, ohne medien auf zu wachsen.

    die plakate gab es in den städten.
    die land bevölkerung hat da so gut wie nichts mitbekommen.

    es gibt viele bilder aus dieser zeit von dem dorf, in dem ich lebe.

    zeitung war der mann mit der glocke, welcher die dorfnachrichten verkündet hat.

    übrigens war das im meiner kinderzeit in jugo nicht anders.
    beograd und zagreb waren galaxien entfernt.



    mmh wenn ich so zurueckdenke..sagte meine oma folgendes zur Hunta zeit in griechenland.

    jeden abend patroillierten ca. 35 Beamten auf die strassen und keiner durfte nach eine bestimmte zeit draussen laufen.

    und das in ein dorf mit 2000 einwohnern.

    troztdem wusste sie, das menschen eiskalt erschossen und misshandelt wurden die gegen das regime war..obwohl sie analphabetin war, kein tv, kein radio hatte..

  10. #70
    Avatar von Indianer

    Registriert seit
    13.11.2010
    Beiträge
    24.882
    Zitat Zitat von _Adriano_ Beitrag anzeigen
    Deutschland war ja schon vor Hitler ein sehr nationalistisches Land, denke das kommt daher

    respekt.
    wie alt warst du da?
    erzähl mal aus dieser zeit.
    finde es immer spannend, wenn beteiligte berichten.

Seite 7 von 22 ErsteErste ... 3456789101117 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Obamas Schande
    Von Kıvanç im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 10.07.2013, 14:46
  2. Europas Schande
    Von hippokrates im Forum Politik
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 29.05.2012, 08:02
  3. Bürgermeister der Schande
    Von Albion im Forum Kosovo
    Antworten: 128
    Letzter Beitrag: 11.02.2011, 17:15
  4. Es ist eine Schande
    Von Prinz Charles im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 23.05.2007, 02:23