BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 8 von 22 ErsteErste ... 45678910111218 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 215

Deutschlands Schande

Erstellt von Lance Strongo, 09.10.2011, 17:30 Uhr · 214 Antworten · 11.446 Aufrufe

  1. #71
    Avatar von Indianer

    Registriert seit
    13.11.2010
    Beiträge
    24.863
    Zitat Zitat von H3llas Beitrag anzeigen
    mmh wenn ich so zurueckdenke..sagte meine oma folgendes zur Hunta zeit in griechenland.

    jeden abend patroillierten ca. 35 Beamten auf die strassen und keiner durfte nach eine bestimmte zeit draussen laufen.

    und das in ein dorf mit 2000 einwohnern.

    troztdem wusste sie, das menschen eiskalt erschossen und misshandelt wurden die gegen das regime war..obwohl sie analphabetin war, kein tv, kein radio hatte..
    dass jeder mitgenommen wurde ist in jedem land alles klar, der gegen das regime war.
    das war ja das problem.

  2. #72
    Slavo
    Zitat Zitat von ~Lucifer~ Beitrag anzeigen
    Hitler hat den Antisemitismus nicht erfunden, sondern den bestehenden aufgegriffen und vollendet. Hitler war ein überzeugter katholik der glaubte nur das zu vervollständigen was die Kirche seit jeher gepredigt hat (was sollte daran verkehrt sein für einen Gottesfürchtigen Christen der damaligen Zeit). Ideologisch betrachtet ist das Christentum Schuld am Holocaust. Oder wenn ihr wollt Gott. Übrigens doppelt schuldig ist Gott. Er hat es auch zugelassen, obwohöl er es hätte verhindern können. Aber wie sagt man so schön, die Wege des Herrn sind unergründlich.
    Was für einen Scheiß verzapfst du bitte?

    Aber klar, Hitler war überzeugter Katholik...
    Deshalb hat er in der katholischen Kirche ein Hindernis gesehen und versucht, besonders in Österreich, die Kirchensteuer einzuführen damit sich die Leute von der Kirche abwenden. (was es perverserweise noch immer gibt)
    Sie waren z.B die Einzigen, die sofort Sturm gelaufen sind als man von den Euthanasieanstalten erfahren hat.
    Hitler hat darauf dieses Vorgehen fallen gelassen, jedoch ist es geheim trotzdem weiter geführt worden.

  3. #73

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    2.536
    Hitler wäre ohne die Unterstützung der Kirche niemals so weit gekommen.
    Ob er selber wirklich gläubiger Christ war ist eine müssige Diskussion.
    Er blieb auf alle fälle bis zum lebensende Mitglied der katholischen Kirche.


    Ich denke hier kann man wenig schönreden. Als moralische Instanz hat die Kirche, ob nun evangelisch oder katholisch, total versagt.


    Und ein Blick in die Konzils- und Synodengeschichte der Kirche gibt Hitler recht, wenn er im Hinblick auf die Judenverfolgung an Papst Pius XII. schreibt: "Wir setzen fort das Werk der Katholischen Kirche" (zit. nach Wochenpost, 12.4.1995; einzelne Synodenbeschlüsse sind in der Schrift "Die evangelische Kirche und der Holocaust" mit eingearbeitet). Und bei anderer Gelegenheit rechtfertigt Hitler die Judenverfolgung mit den Worten, "dass er gegen die Juden nichts anderes tue als das, was die Kirchen in den 1500 Jahren gegen sie getan habe"

    Adolf Hitler, Judenverfolgung und katholische Kirche und Politiker - z.B. der Brgermeister von Wien, Dr. Karl Lueger

  4. #74
    Zar

    Registriert seit
    31.07.2011
    Beiträge
    1.686
    Zitat Zitat von Ratko Beitrag anzeigen
    Hitler wäre ohne die Unterstützung der Kirche niemals so weit gekommen.
    Ob er selber wirklich gläubiger Christ war ist eine müssige Diskussion.
    Er blieb auf alle fälle bis zum lebensende Mitglied der katholischen Kirche.


    Ich denke hier kann man wenig schönreden. Als moralische Instanz hat die Kirche ob nun evangelisch oder katholisch als moralische Instanz total versagt.

    Wieso? Es gab zum Beispiel die Organisation "bekennende Kirche", die gegen Hitler war. Aber man weiß nichts davon, weil die meisten christen, die gegen Hitler waren, in KZs umgebracht wurden.

  5. #75
    Bendzavid
    Wer weis was der Tule Bund ist und welchem Okultismus Hitler und seine engsten Vertrauten betrieben, weis genau das er kein Christ war. Vielleicht aus einer christlichen Familie stammen aber ich denke mal das dieses germanische Heidentum von dem er so fasziniert war und dieser ganze Astrologiemüll nicht gerade dem monotheistischen Glauben des Christentums entsprechen. Einfach mal Dokus schauen und lesen würde mehr helfen als irgendwelchen Vermutungen nachzugehen die man im vorbeigehen aus einem Gespräch Verzweifelter Penner entnommen hat.

  6. #76
    Zar

    Registriert seit
    31.07.2011
    Beiträge
    1.686
    Zitat Zitat von Ratko Beitrag anzeigen
    Hitler wäre ohne die Unterstützung der Kirche niemals so weit gekommen.
    Ob er selber wirklich gläubiger Christ war ist eine müssige Diskussion.
    Er blieb auf alle fälle bis zum lebensende Mitglied der katholischen Kirche.


    Ich denke hier kann man wenig schönreden. Als moralische Instanz hat die Kirche, ob nun evangelisch oder katholisch, total versagt.


    1. Als gläubiger christ hätte er nie sowas getan
    2. Er hat eher an eine germanische religion geglaubt, nicht an den christlichen gott, sondern an die ganzen kriegsgötter
    3. Er hat sich auch sehr stark mit Okkultimus beschäftigt.

    Gläubiger Christ.

    Wohl eher gläubiger satanist.

  7. #77
    Bendzavid
    Viele Christen und Pfarrer leisteten Widerstand gegen das Nazi-Regime aber man darf nicht verleugnen das der Vatikan vielen Nazis die Flucht nach Südamerika ermöglicht hat.

  8. #78
    Zar

    Registriert seit
    31.07.2011
    Beiträge
    1.686
    Zitat Zitat von benni1 Beitrag anzeigen
    Wer weis was der Tule Bund ist und welchem Okultismus Hitler und seine engsten Vertrauten betrieben, weis genau das er kein Christ war. Vielleicht aus einer christlichen Familie stammen aber ich denke mal das dieses germanische Heidentum von dem er so fasziniert war und dieser ganze Astrologiemüll nicht gerade dem monotheistischen Glauben des Christentums entsprechen. Einfach mal Dokus schauen und lesen würde mehr helfen als irgendwelchen Vermutungen nachzugehen die man im vorbeigehen aus einem Gespräch Verzweifelter Penner entnommen hat.

  9. #79
    Bendzavid
    Zitat Zitat von Zar Beitrag anzeigen


    1. Als gläubiger christ hätte er nie sowas getan
    2. Er hat eher an eine germanische religion geglaubt, nicht an den christlichen gott, sondern an die ganzen kriegsgötter
    3. Er hat sich auch sehr stark mit Okkultimus beschäftigt.

    Gläubiger Christ.

    Wohl eher gläubiger satanist.
    Die Juden wurden im Mittelalter von Christen gejagt, das ist dir denke ich bekannt. So wie man die Juden in der Sowjetunion verfolgt hat. Ist alles Tatsache.

  10. #80
    Bendzavid
    Was gläubige egal welcher Religion machen oder machen würden kann man nicht direkt sagen, denn die radikalen sehen sich ja auch als extrem gläubig an und töten trotzdem Menschen am laufenden Band.

Seite 8 von 22 ErsteErste ... 45678910111218 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Obamas Schande
    Von Kıvanç im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 10.07.2013, 14:46
  2. Europas Schande
    Von hippokrates im Forum Politik
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 29.05.2012, 08:02
  3. Bürgermeister der Schande
    Von Albion im Forum Kosovo
    Antworten: 128
    Letzter Beitrag: 11.02.2011, 17:15
  4. Es ist eine Schande
    Von Prinz Charles im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 23.05.2007, 02:23