BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 10 von 11 ErsteErste ... 67891011 LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 101

Doku über das antike Makedonien

Erstellt von Skitnik, 20.02.2013, 15:59 Uhr · 100 Antworten · 4.346 Aufrufe

  1. #91
    Avatar von Jon Snow

    Registriert seit
    08.02.2013
    Beiträge
    1.128
    ey leute jetzt mal ehrlich, woher nehmt ihr die energie so viel
    Zeit über das selbe thema zu diskutieren?? Am besten würdet ihr sie in
    etwas anderes investieren.
    Warum nenen sich die Mazedonier nicht einfach etwas anderes und nicht Makedonier. Seid kreativ.
    Nur weil ihr meint ihr stammt von den Makedonen ab, heisst das trotzdem nicht das ihr
    euch so nennen könnt. Ob ihr nun wirklich von ihnen abstammt oder nicht ist völlig irrelevant.
    Ausser ihr würdet zu etwa 60 oder 70% makedonier sein, was ihr aber definitiv nicht sein könnt
    da sich die Völker einfach zu sehr vermischt haben. Ich beziehe mich hiermit auf Daten von
    soner Genwebsite die behaupten die Mazedonier stammen zu 30% von den Makedoniern ab. Auch
    wenn dass nicht stimmen muss, bezweifle ich trotzdem dass es im Balkan so "reinrassige" Völker gibt die über
    60-70% nur von einem urvolk abstammen.

    Mazedonierabstammung:
    Makedonier 30 %
    Germanen 20 %
    Hellenen 15 %
    Slawen 15 %
    Illyrer 10 %
    Hunnen 5 %
    Phönizier 5 %

    Also sagen wir ihr stammt zu einem Teil von den Makedonen, z.B. zu 30%, seid ihr trotzdem noch keine
    Makedonen. Weil ihr noch 20% germanen seid, 15% slawen etc. Euer Volk ist eine Mischung
    aus verschiedenen Völklern, wie alle oder die meisten Völker von heute auch. Die Albaner nennen
    sich auch nicht Illyrer weil sie zu keine ahnung wv prozent von Illyerern abstammen und Albanien heisst
    auch nicht Illyerien. Die Serben nennen sich auch nicht Slawen und ihr Land nicht Slawien.
    Tönt zwar sehr simple, aber ist so. Mich persönlich störts zwar nicht wenn ihr euch Makedonen nennen wollt,
    aber naja wollte nur meinen Senf dazugeben.

  2. #92

    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    3.316
    Zitat Zitat von Artan Beitrag anzeigen
    ey leute jetzt mal ehrlich, woher nehmt ihr die energie so viel
    Zeit über das selbe thema zu diskutieren?? Am besten würdet ihr sie in
    etwas anderes investieren.
    Warum nenen sich die Mazedonier nicht einfach etwas anderes und nicht Makedonier. Seid kreativ.
    Nur weil ihr meint ihr stammt von den Makedonen ab, heisst das trotzdem nicht das ihr
    euch so nennen könnt. Ob ihr nun wirklich von ihnen abstammt oder nicht ist völlig irrelevant.
    Ausser ihr würdet zu etwa 60 oder 70% makedonier sein, was ihr aber definitiv nicht sein könnt
    da sich die Völker einfach zu sehr vermischt haben. Ich beziehe mich hiermit auf Daten von
    soner Genwebsite die behaupten die Mazedonier stammen zu 30% von den Makedoniern ab. Auch
    wenn dass nicht stimmen muss, bezweifle ich trotzdem dass es im Balkan so "reinrassige" Völker gibt die über
    60-70% nur von einem urvolk abstammen.

    Mazedonierabstammung:
    Makedonier 30 %
    Germanen 20 %
    Hellenen 15 %
    Slawen 15 %
    Illyrer 10 %
    Hunnen 5 %
    Phönizier 5 %

    Also sagen wir ihr stammt zu einem Teil von den Makedonen, z.B. zu 30%, seid ihr trotzdem noch keine
    Makedonen. Weil ihr noch 20% germanen seid, 15% slawen etc. Euer Volk ist eine Mischung
    aus verschiedenen Völklern, wie alle oder die meisten Völker von heute auch. Die Albaner nennen
    sich auch nicht Illyrer weil sie zu keine ahnung wv prozent von Illyerern abstammen und Albanien heisst
    auch nicht Illyerien. Die Serben nennen sich auch nicht Slawen und ihr Land nicht Slawien.
    Tönt zwar sehr simple, aber ist so. Mich persönlich störts zwar nicht wenn ihr euch Makedonen nennen wollt,
    aber naja wollte nur meinen Senf dazugeben.

    es geht einfach um geschichtliche Tatsache die mehr als 3000 Jahre alt sind. Nach dem zerfall Jugoslaviens 1991 wohlen die ex yugoslaven aus Fyrom die Geschichte neu erfinden zu lasten der Nachbarn. Griechneland, Bulgarien, Albanien

    Die griechische Kultur und Geschichte strahlt in alle Unis, Schulen und Museen Weltweit dass wohlen die ex yugoslaven aus Fyrom mit unwahrheiten, Lügen, Propaganda aberkennen wir werden sicher nicht tatenlos zuschauen.

    - - - Aktualisiert - - -



    Makedonien/Griechenland

    Von seiner göttlichen Herkunft selbst überzeugt, erweitert Alexander der Große durch Eroberung die Grenzen seines Reiches bis nach Indien und Ägypten. Der "Sohn des Zeus" trägt so maßgeblich zur Verbreitung der griechischen Kultur bei. Im Sommer des Jahres 356 v.Chr. wird Alexander als erster Sohn von Philipp II. und seiner Frau Olympias in Pella geboren.

    Im Alter von 13 Jahren lässt ihn sein Vater in der makedonischen Hauptstadt von Aristoteles unterrichten. Der Schüler Platons bringt dem Jungen viel Wissenswertes bei und öffnet ihm die Augen für die griechische Philosophie. Phillip II. hat Makedonien von einem politisch unbedeutenden Bauernstaat zur vorherrschenden Militärmacht in Griechenland geführt. Im Jahr 336 v.Chr. wird der König während der Hochzeit seiner Tochter ermordet. Unmittelbar nach der Thronbesteigung lässt Alexander einige Mitglieder des Hofstaates exekutieren. Sie haben das Gerücht verbreitet, Alexander stecke hinter dem Attentat. Auch Konkurrenten in der Verwandtschaft mit Herrschaftsanspruch werden eliminiert. Im zweiten Jahr seiner Regentschaft zieht der ehrgeizige Feldherr mit 15.000 Soldaten nach Norden, ins heutige Bulgarien und Rumänien. Dort wirft er die thrakische Revolte nieder und besiegt den gefürchteten Stamm der Illyrer. 334 v.Chr. wendet er sich nach Osten. Die Perserkönige haben bereits mehrmals versucht, die griechischen Kleinstaaten zu erobern.

    In der Schlacht bei Issos treffen die Armeen zum entscheidenden Kampf aufeinander. Zahlenmäßig unterlegen, gelingt es dem listigen Strategen, das Heer der Dareios zu besiegen. Alexander der Große zieht weiter bis an den Hindukusch. Wer seinen Truppen Widerstand leistet, wird grausam bestraft. Ägypten ist für den erfolgreichen Feldherrn leichte Beute. Am Nil wird der selbst ernannte König von Asien, der die Perser bezwungen hat, mit offenen Armen empfangen. Alexander gründet als Pharao die bedeutendste von etlichen, nach ihm benannten Städten - Alexandria. Doch bei einer Siegesfeier tötet der mächtige Herrscher seinen besten Freund im Alkoholrausch. Ebenfalls nach übermäßigem Weingenuss stirbt Alexander der Große am 11. Juni 323 v.Chr. im fernen Babylon. Sein Grab wurde bis heute nicht gefunden. Wissenschaftler vermuten, das Mausoleum liege irgendwo unter der heutigen Millionenmetropole Alexandria.


    Allgemeinbildung

    - - - Aktualisiert - - -

    Doku antikes Makedonien ARTE








  3. #93
    Avatar von Jon Snow

    Registriert seit
    08.02.2013
    Beiträge
    1.128
    Mir ist egal wer was erfindet und was lügt, ich möchte niemandem etwas vorwerfen.
    Und mir wäre es auch egal da man weiss wer die Antiken Griechen waren, man weiss
    was sie alles getan haben: Philosophie etc..da werden ein paar Mazedonier nicht viel dran
    rüteln, verstehst du? Es ist den meisten auf der welt scheiss egal was die mazedonier sagen.
    (das ist jetzt nicht böse gemeint, aber es interessiert wirklich niemanden was auf dem balkan passiert.)
    Mir ging es nur darum, dass es ein wenig übertrieben ist,
    dass sie sich Makedonier nennen.
    Und ob sie nun Geschichte und Errungenschaften beanspruchen wollen ist mir egal.
    Klar ist es schön wenn man sagen kann, unser Volk hat eine reiche Kultur hat dies und das
    erreicht. Aber Schlussendlich hat das nix mit dir zu tun und du hast nix dafür getan.
    Und die antiken Griechen, das ist soooo lange her, das ihr Griechen euch so mit denen
    indentifiziert ist auch ein wenig übertrieben.

  4. #94
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    8.552
    Zitat Zitat von Heraclius Beitrag anzeigen
    Hehehe, geiles Video, die Deutschen sind "Mulatten".

    Heraclius
    Es ist auf einer Seite lustig, aber im Grunde genommen traurig. Man stelle sich nur vor der ZDF oder der ARD würde einen deutschen Gott schwafelnd über weiße, gelbe und schwarze Rassen ausstrahlen ... und das mehrmals! Unvorstellbar ... nicht nur in Deutschland sondern in ganz Europa ein unvorstellbares Ding. Rassismus dieser Art wird in Europa nicht einmal eine Plattform gegeben; in FYROM dürfen diese Rassisten aber im staatlichen Fernsehen auftreten ... und das (wieder) mehrmals!

    Einfach nur peinlich, unsere nördlichen Nachbarn ...

  5. #95
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.754
    Zitat Zitat von Apache Beitrag anzeigen
    es geht einfach um geschichtliche Tatsache die mehr als 3000 Jahre alt sind. Nach dem zerfall Jugoslaviens 1991 wohlen die ex yugoslaven aus Fyrom die Geschichte neu erfinden zu lasten der Nachbarn. Griechneland, Bulgarien, Albanien

    Die griechische Kultur und Geschichte strahlt in alle Unis, Schulen und Museen Weltweit dass wohlen die ex yugoslaven aus Fyrom mit unwahrheiten, Lügen, Propaganda aberkennen wir werden sicher nicht tatenlos zuschauen.

    - - - Aktualisiert - - -



    Makedonien/Griechenland

    Von seiner göttlichen Herkunft selbst überzeugt, erweitert Alexander der Große durch Eroberung die Grenzen seines Reiches bis nach Indien und Ägypten. Der "Sohn des Zeus" trägt so maßgeblich zur Verbreitung der griechischen Kultur bei. Im Sommer des Jahres 356 v.Chr. wird Alexander als erster Sohn von Philipp II. und seiner Frau Olympias in Pella geboren.

    Im Alter von 13 Jahren lässt ihn sein Vater in der makedonischen Hauptstadt von Aristoteles unterrichten. Der Schüler Platons bringt dem Jungen viel Wissenswertes bei und öffnet ihm die Augen für die griechische Philosophie. Phillip II. hat Makedonien von einem politisch unbedeutenden Bauernstaat zur vorherrschenden Militärmacht in Griechenland geführt. Im Jahr 336 v.Chr. wird der König während der Hochzeit seiner Tochter ermordet. Unmittelbar nach der Thronbesteigung lässt Alexander einige Mitglieder des Hofstaates exekutieren. Sie haben das Gerücht verbreitet, Alexander stecke hinter dem Attentat. Auch Konkurrenten in der Verwandtschaft mit Herrschaftsanspruch werden eliminiert. Im zweiten Jahr seiner Regentschaft zieht der ehrgeizige Feldherr mit 15.000 Soldaten nach Norden, ins heutige Bulgarien und Rumänien. Dort wirft er die thrakische Revolte nieder und besiegt den gefürchteten Stamm der Illyrer. 334 v.Chr. wendet er sich nach Osten. Die Perserkönige haben bereits mehrmals versucht, die griechischen Kleinstaaten zu erobern.

    In der Schlacht bei Issos treffen die Armeen zum entscheidenden Kampf aufeinander. Zahlenmäßig unterlegen, gelingt es dem listigen Strategen, das Heer der Dareios zu besiegen. Alexander der Große zieht weiter bis an den Hindukusch. Wer seinen Truppen Widerstand leistet, wird grausam bestraft. Ägypten ist für den erfolgreichen Feldherrn leichte Beute. Am Nil wird der selbst ernannte König von Asien, der die Perser bezwungen hat, mit offenen Armen empfangen. Alexander gründet als Pharao die bedeutendste von etlichen, nach ihm benannten Städten - Alexandria. Doch bei einer Siegesfeier tötet der mächtige Herrscher seinen besten Freund im Alkoholrausch. Ebenfalls nach übermäßigem Weingenuss stirbt Alexander der Große am 11. Juni 323 v.Chr. im fernen Babylon. Sein Grab wurde bis heute nicht gefunden. Wissenschaftler vermuten, das Mausoleum liege irgendwo unter der heutigen Millionenmetropole Alexandria.


    Allgemeinbildung

    - - - Aktualisiert - - -

    Doku antikes Makedonien ARTE









    Deine Dokus haben einen erheblichen Makel:
    arte (1).jpg

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Artan Beitrag anzeigen
    ey leute jetzt mal ehrlich, woher nehmt ihr die energie so viel
    Zeit über das selbe thema zu diskutieren?? Am besten würdet ihr sie in
    etwas anderes investieren.
    Warum nenen sich die Mazedonier nicht einfach etwas anderes und nicht Makedonier. Seid kreativ.
    Nur weil ihr meint ihr stammt von den Makedonen ab, heisst das trotzdem nicht das ihr
    euch so nennen könnt. Ob ihr nun wirklich von ihnen abstammt oder nicht ist völlig irrelevant.
    Ausser ihr würdet zu etwa 60 oder 70% makedonier sein, was ihr aber definitiv nicht sein könnt
    da sich die Völker einfach zu sehr vermischt haben. Ich beziehe mich hiermit auf Daten von
    soner Genwebsite die behaupten die Mazedonier stammen zu 30% von den Makedoniern ab. Auch
    wenn dass nicht stimmen muss, bezweifle ich trotzdem dass es im Balkan so "reinrassige" Völker gibt die über
    60-70% nur von einem urvolk abstammen.

    Mazedonierabstammung:
    Makedonier 30 %
    Germanen 20 %
    Hellenen 15 %
    Slawen 15 %
    Illyrer 10 %
    Hunnen 5 %
    Phönizier 5 %

    Also sagen wir ihr stammt zu einem Teil von den Makedonen, z.B. zu 30%, seid ihr trotzdem noch keine
    Makedonen. Weil ihr noch 20% germanen seid, 15% slawen etc. Euer Volk ist eine Mischung
    aus verschiedenen Völklern, wie alle oder die meisten Völker von heute auch. Die Albaner nennen
    sich auch nicht Illyrer weil sie zu keine ahnung wv prozent von Illyerern abstammen und Albanien heisst
    auch nicht Illyerien. Die Serben nennen sich auch nicht Slawen und ihr Land nicht Slawien.
    Tönt zwar sehr simple, aber ist so. Mich persönlich störts zwar nicht wenn ihr euch Makedonen nennen wollt,
    aber naja wollte nur meinen Senf dazugeben.

    Warum nennst du dich nicht einfach Pausenclown? sei kreativ!

    Zitat Zitat von Gushtafar Beitrag anzeigen
    Ich habe auch konkretes, hab ein paar Seiten aus einem Buch parat in dem u.A. Berichte von europäischen Beobachtern festgehalten werden.








    Metodija Andonov Cento (Präsident der ASNOM), hätte auch hingerichtet werden sollen, weil er wollte das in den Schulen die mazedonische Sprache unterrichtet wird anstatt Serbokroatisch.



    Sowas machen wohlgesonnene Befreier nicht, sondern Okkupatoren.

  6. #96
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    28.173
    Ich wollts grad sagen Apache....schau auf den Nachspann...wenn da auch nur ein Wort aus dem Griechischen stammt kannste es in die Tonne schmeissen! und auf dem Bild vom Zoran stehen schon mal drei. 1.Radio 2. Television 3. Greece. Wär auch schon durchgefallen wär Greece nicht dabei gestanden.

    Also keine griechischen Wörter im Abspann, keine im film und keine vor dem Film!

  7. #97
    Avatar von Jon Snow

    Registriert seit
    08.02.2013
    Beiträge
    1.128
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen



    Warum nennst du dich nicht einfach Pausenclown? sei kreativ!
    siehst du das ist dein problem. es tut mir leid aber du bist einfach behindert.
    Mit dir kann man gar nicht diskutieren, weil du zu dumm bist um kluge
    antworten zu geben. kein wunder dass dich hier niemand ernst nimmt,
    versteh gar nicht wie sich die anderen auf eine diskussion mit dir einlassen können.

  8. #98
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.774
    Zitat Zitat von Artan Beitrag anzeigen
    siehst du das ist dein problem. es tut mir leid aber du bist einfach behindert.
    Mit dir kann man gar nicht diskutieren, weil du zu dumm bist um kluge
    antworten zu geben. kein wunder dass dich hier niemand ernst nimmt,
    versteh gar nicht wie sich die anderen auf eine diskussion mit dir einlassen können.
    Der Typ ist der größte Heuchler und Korinthenkacker und kommt sich dabei auch noch ziemlich geil und überlegen vor . Halten wir fest,gestern hat er sich aufgeregt, dass diese deutsche Doku Alexander der Große - Der Makedonier - YouTube, die auf ARTE aufgestrahlt wurde nicht der Wahrheit entspreche, da Griechen ihre Finger im Spiel hatten.


    siehe hier


    Doku über das antike Makedonien


    Im selben Atemzug, ist er allerdings der Meinung, dass die Doku die AUSSCHLIEßLICH NUR IN SEINEM LAND GEZEIGT WIRD, die wahrheitsgetreuste Doku ist..... Finde den Fehler????Wie du es sicher gemerkt hast, ist eine Diskussion mit diesem Idioten sinnlos. Da er immer sich alles zurecht dreht und biegt wie es ihm selber passt.

  9. #99
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    12.574
    Hat die Endlosschleife wieder Geoffnet.

  10. #100
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    8.552
    Zitat Zitat von ZX 7R Beitrag anzeigen
    Ich wollts grad sagen Apache....schau auf den Nachspann...wenn da auch nur ein Wort aus dem Griechischen stammt kannste es in die Tonne schmeissen! und auf dem Bild vom Zoran stehen schon mal drei. 1.Radio 2. Television 3. Greece. Wär auch schon durchgefallen wär Greece nicht dabei gestanden.

    Also keine griechischen Wörter im Abspann, keine im film und keine vor dem Film!
    Dass dieser Lattenheinrich den griechischen TV-Sender ERT die Seriosität abstreitet nur weil dieser Sender eben griechisch ist, zeigt ausschließlich seinen latenten Griechen-Komplex. MRT dagegen kann man mindestens als unseriös abschreiben und das aus gutem Grund; unseriös wäre sogar ein Kompliment. Dieser Sender strahlt nicht nur Geschichtsverfälschungen aus, sondern rassistische Kurzdokus, wie schon bewiesen.

Seite 10 von 11 ErsteErste ... 67891011 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Zitate über Griechen und Griechenland (Antike,Mittelalter,Neuzeit)
    Von De_La_GreCo im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 434
    Letzter Beitrag: 05.01.2016, 03:17
  2. Doku über Balkan
    Von tetovë1 im Forum Balkan im TV
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.08.2012, 11:52
  3. Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 10.07.2010, 02:37
  4. Doku über Kosovo
    Von Jehona_e_Rahovecit im Forum Kosovo
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 05.05.2010, 21:50
  5. Doku: Antike Griechenland
    Von Der_Buchhalter im Forum Balkan im TV
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.07.2008, 20:05