BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 7 von 11 ErsteErste ... 34567891011 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 101

Doku über das antike Makedonien

Erstellt von Skitnik, 20.02.2013, 15:59 Uhr · 100 Antworten · 4.331 Aufrufe

  1. #61
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    8.522
    Zitat Zitat von Palaiologos XI Beitrag anzeigen
    Ich kann nur für mich sprechen also ich bin kein bisschen "Slawophobe", eigentlich mag ich Slawisch sprachige menschen sehr weil 1. die meisten die selbe Religion haben wie wir 2. weil ich riesen basketball fan bin und da sind Manschaften aus Slawisch sprachigen Ländern sehr gut

    Ich bin eher Geschichtsklauphobe
    Du brauchst auch deren slawische Muttersprache nicht beherrschen zu müssen um zu wissen dass es sich bei den Produzenten eben um die gleichen Rassisten handelt, die rassistische Dokumentationen wie diese (siehe Video) ausstrahlen.

    Молитва - GOD IS "MACEDONIAN" - Makedonska Molitva - Macedonian prayer - YouTube

  2. #62
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.750
    Земјата Македонија е наречена по Македон

    Labels: Antike, Geschichte

    ФЕЉТОН ОД "МИТОЛОГИЈАТА И ПОСТАНОКОТ НА ДРЕВНИОТ МАКЕДОНСКИ НАРОД" (2)


    Некои сметаат дека Македонија е наречена според Македон, синот на Еол, како што вели Хеланик во првата книга "Светковини во Аргос". Од Македон, по кого сега се нарекуваат Македонци, кои тогаш живееле сами меѓу Мизите. Исто така и Евстатиј во схолиите за делото на Дионисиј Периегет забележал дека Македон бил син на Еол. Според овие двајца автори (Хеланик и Евстатиј), Македон се прикажува како син на Еол со јасна цел: затоа што македонските владетели не биле Хелени, како што тоа го истакнува и проф. В. Бешевлиев, се барала врската со Хелен (Еол бил син на Хелен) за да може потоа оттаму да се извлекува грчко потекло на македонските владетели. Според тоа, тие владетели можеле да бидат Еолиди само доколку влечеле корен од Еол


    Во античките извори постојат повеќе сведоштва што го потврдуваат постоењето на богот Македон. Најстар зачуван запис каде што е забележано името на богот Македон се среќава во еден фрагмент од изгубеното генеалогичко дело на Хесиод "Каталог на смртните жени". Велиме забележано, затоа што тој бог постоел многу порано пред Хесиод, а тој само го запишал неговото постоење. Според тој фрагмент, Македон, теонимот на Македонците, бил син на Зевс и Тија. За овој податок дознаваме од византискиот автор Константин ВИИ Порфирогенит (905 - 959). Во неговото дело "За Темите" стои вака: 2. Втора тема Македонија. - Земјата Македонија е наречена по Македон, синот на Зевс и Тија, ќерка на Девкалион, како што вели поетот Хесиод. Покрај ова, во истото дело се наведува:
    "Таа откако затрудни му роди на Зевс громољубецот два сина, Магнет и борбениот коњаник Македон, кои се вдомиле во Пиерија и Олимп".





    Според еден друг фрагмент од Хесиод, наспроти Тија, мајката на Македон, која била ќерка на Девкалион, се наведува дека и Хелен, родоначалникот на Хелените, бил син на Девкалион. Понатаму стои дека Хелен имал три сина: Дор, Ксут и Еол, предци на Дорците, Еолците и Јонците. Според тоа, ако Македон бил син на Тија (која била сестра на Хелен) тогаш не можел да биде потомок на Хелен, ниту на некој од неговите синови, на Еол или на Дор. Оттаму произлегува дека Македонците не биле ниту Хелени, ниту Дорци, ниту Еолци, туку биле посебен народ различен од Хелените.

    Подоцна уште еден автор го забележал името на Македон како внук на Девкалион. Тоа бил Гај Јулиј Солин од ИИИ век, кој во својата "Збирка на знаменитости" наведува дека Македон бил внук на Девкалион и дека го променил името на Ематија, нарекувајќи ја според своето име Македонија.

    ..."Ематиј, кој прв ја променил врховната власт во Македонија, се смета за автохтон или затоа што трагите на неговото потекло со тек на времето биле потполно избришани или едноставно затоа што така стојат работите. Според него, добиеното име кај Македонците, Ематија, се затврднало. Но Македон внук на Девкалион од мајчина страна, кој едноставно заедно со својата жена ја избегнал општата пропаст, го променил тој назив и ја нарекол земјата според своето име Македонија. Македон бил наследен од Каран"...

    Ако според ова родословие за Македон (забележено од Хесиод, а повторено од Солин) се запрашаме во кое митолошко време се појавиле Македонците како народ, тогаш произлегува дека тоа е времето по Потопот што го преживеале Девкалион и Пира, чија ќерка била Тија, мајката на Македон. Овој период за постанокот на народите, па и на древниот македонски народ, се совпаѓа со времето за настанувањето на народите што Шелинг во "Филозофијата на митологијата" го определува по Потопот. Според Стариот завет тој преод од монотеизам кон политеизам се доживува како општа пропаст во вид на Потоп.

    ГРЧКО ТОЛКУВАЊЕ НА МАКЕДОНСКИТЕ БОЖЕСТВА
    Наспроти Хесиод и другите автори, според кои Македон бил син на Зевс и Тија, односно внук на Девкалион, кај древномакедонскиот историчар Марсија од Пела (околу 307 год. пред н.е.) се наведува дека таткото на Македон бил Дион, а мајка му се викала Ајтрија, односно Ајтија. Марсија од Пела напишал посебна Историја за Македонија (Македоника) во десет книги, од кои првите четири се однесувале на македонската митологија. Првата книга на ова дело, кое, за жал, не е зачувано, претставува основа за три схолии во кои стои дека Македон е син на: 1) Дион и Ајтија, 2) на Диос и на Ајтија и 3) на Диос и на Ајтрија. Од овие три схолии се гледа како имињата на македонските божества Дион и Ајтрија се промениле во божества со грчки имиња (Диос, односно Зевс и Тија), па според тоа преданието за Зевс и Тија не може да претставува ништо друго освен едно грчко толкување на македонските божества. Имено, во грчката митологија Дион и Ајтрија не се посведочени. Зборот "ајтрија" на грчки значи воздух, ведро време. Меѓутоа, зачувана е и една македонска глоса (абраиа) = грчки аиориа (ајтрија) со значење светло, јасно небо што покажува дека станува збор за грчки превод на името на македонската божица на светлината Ајтрија.

    Од Марсија од Пела исто така постои податок дека Орестија, според Македон била наречена Макета. Овој податок го наведува Константин ВИИ Порфирогенит, во делото "За Темите":
    "Дел од Македонија се нарекува Макета, како што вели Марсија во првата книга Македоникон: а и Орестија по Македон ја нарекуваат Макета".

    Едно друго родословие за Македон кое од корен се разликува од Хесиодовото, доаѓа до нас од Хеланик В в. пред. н.е. од Лезбос.

    Според ова родословие Македон бил син на Еол. Тој фрагмент, зачуван од првата книга "Светковини во Аргос" од Хеланик, доаѓа до нас преку делото "За Темите" од Константин ВИИ Порфирогенит:

    "Другите, пак, сметаат дека Македонија е наречена според Македон, синот на Еол, како што вели Хеланик во првата книга "Светковини во Аргос". Од Македон (синот) на Еол, по кого сега се нарекуваат Македонци, кои тогаш живееле сами меѓу Мизите.".
    Исто така и Евстатиј во схолиите за делото на Дионисиј Периегет забележал дека Македон бил син на Еол.
    Според овие двајца автори (Хеланик и Евстатиј), Македон се прикажува како син на Еол со јасна цел: затоа што македонските владетели не биле Хелени, како што тоа го истакнува и проф. В. Бешевлиев, се барала врската со Хелен (Еол бил син на Хелен) за да може потоа оттаму да се извлекува грчко потекло на македонските владетели. Според тоа, тие владетели можеле да бидат Еолиди само доколку влечеле корен од Еол. Примерот на македонскиот крал Александар И Филхелен, кој за да учествува на

    Олимписките игри докажувал дека наводно водел потекло од Аргос од Пелопонез, бил добар повод за лажно прикажување на македонските владетели дека биле Еолиди, односно Хелени. "Хеланик бил тој кој го направил Македон син на Еол", вели проф. В. Бешевлиев, а потоа додава:

    МАКЕДОН ВО КРЗНО ОД ВОЛК
    Македон се спомнува и кај Псевдо Скимнос. Тој забележал дека Македон бил староседелец кој кралувал над македонската земја.

    "Над Темпе се наоѓа македонската земја, распространета покрај Олимп, над која, како што раскажуваат, кралувал земнородниот Македон".

    Страбон во својата "Географија", исто така забележал дека Македон по потекло бил староседелец, односно еден од старите владетели. Кај Страбон стои: "Сегашна Македонија едно време се нарекувала Ематија. Името го добила од Македон, еден од своите стари владетели. Исто така, постоел и град Ематија на море."

    Македон го спомнува и Диодор од Сицилија. Тој во своето дело "Историска библиотека" забележал едно сосема поинакво родословие, според кое Македон бил син на Озирис и брат на Анубис.

    "Тие (египетските свештеници) раскажуваат дека заедно со Озирис тргнале и неговите двајца синови Анубис и Македон, кои се одликувале со храброст. Двајцата биле облечени во најдобра воена облека од крзна на животни што сосема одговарала на нивната храброст и смелост. Анубис носел крзно од куче, а Македон преден дел од крзно на волк, па затоа Египќаните ги обожаваат овие животни.

    "Но тој (Озирис) ги посетил и другите народи на Азија, па потоа преку Хелеспонт навлегол во Европа. Притоа во Тракија тој го убил кралот на варварите Ликург, кој им се спротивставувал на неговите одредби... Својот син Македон тој го поставил да владее како крал со земјата која според него го добила името Македонија".


    ПРОДОЛЖУВА: Оти бил Македонец, на Александар Први не му дозволувале да се трка
    ПОДГОТВИЛ: Де.Т.
    Книгата од Драги Арсов може да се набави со специјален попуст од 30 проценти во просториите на Макавеј, во Домот на градежниците (приземје) во Скопје или да ја порачате на телефон 075 209 446.
    ВЕЧЕР пренесува дел од книгата напишана од Драги Арсов, во која се пренесени историски факти за корените на древните Македонци. Издавач на делото е "Макавеј"

  3. #63
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von Big MD Beitrag anzeigen
    ich bin nicht der selben meinung. so war es auch die mehrheit eurer akademiker nicht bis vor 30 jahren. die menscheit neigt zu schubladisieren, und dies wiederspiegelt sich leider viel zu oft in unseren diskussionen. letzlich können wir nicht mal was messen oder nachschauen um die wahrheit herauszufinden, so bleibt uns allen nur di intepretation dessen was uns vorliegt.



    Das ist auch so ein Ammenmärchen was bei euch herum kursiert seit in Skopja die Antikisierungs-Hardliner am Ruder sind. Du hast Recht, denn besonders in einem Forum wie diesem wird schubladisiert, in schwarz/weiß dargestellt ohne Ende. Doch was die Makedonen der Antike und Alexander der Große anbelangt, ist der Fall klar - für die Welt sind sie Hellenen. Ich bemühe jetzt nicht wieder Wikipedia, aber macht einfach mal die Augen auf und belügt euch nicht ständig selber mit "man weiß nichts definitives, etc.". Gehe in eine Buchhandlung, und kaufe dir ein Buch über die Antike. Du wirst mir danach sagen können, wen du im Kapitel "Hellenismus" resp. antike griechische Geschichte vorfindest.


    Heraclius

  4. #64
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    6.371
    Zitat Zitat von Heraclius Beitrag anzeigen
    Das ist auch so ein Ammenmärchen was bei euch herum kursiert seit in Skopja die Antikisierungs-Hardliner am Ruder sind. Du hast Recht, denn besonders in einem Forum wie diesem wird schubladisiert, in schwarz/weiß dargestellt ohne Ende. Doch was die Makedonen der Antike und Alexander der Große anbelangt, ist der Fall klar - für die Welt sind sie Hellenen. Ich bemühe jetzt nicht wieder Wikipedia, aber macht einfach mal die Augen auf und belügt euch nicht ständig selber mit "man weiß nichts definitives, etc.". Gehe in eine Buchhandlung, und kaufe dir ein Buch über die Antike. Du wirst mir danach sagen können, wen du im Kapitel "Hellenismus" resp. antike griechische Geschichte vorfindest.


    Heraclius

    Hör auf zu lügen das kann doch nicht sein das Zar Makedonski ein Hellene war. Gott hat ihm FYROM TV was ganz anderes gesagt

  5. #65
    Avatar von Skitnik

    Registriert seit
    19.01.2010
    Beiträge
    1.327
    Zitat Zitat von Heraclius Beitrag anzeigen
    Das ist auch so ein Ammenmärchen was bei euch herum kursiert seit in Skopja die Antikisierungs-Hardliner am Ruder sind. Du hast Recht, denn besonders in einem Forum wie diesem wird schubladisiert, in schwarz/weiß dargestellt ohne Ende. Doch was die Makedonen der Antike und Alexander der Große anbelangt, ist der Fall klar - für die Welt sind sie Hellenen. Ich bemühe jetzt nicht wieder Wikipedia, aber macht einfach mal die Augen auf und belügt euch nicht ständig selber mit "man weiß nichts definitives, etc.". Gehe in eine Buchhandlung, und kaufe dir ein Buch über die Antike. Du wirst mir danach sagen können, wen du im Kapitel "Hellenismus" resp. antike griechische Geschichte vorfindest.


    Heraclius

    Ich belüge mich nicht, und ich weiss dass du das auch nicht tust. ich erinnere an ein thema dass du mal angeschnittenhast wo du einen längeren text von mir zitiert hast.

    Die sache ist mehr die dass es mich aufregt, dass alle gleich so aufmucken obwohl sie kein wort verstehen geschweige denn eine minute in die doku reingeschaut haben. ich werde gefragt wieso dass so eine doku nicht international ausgestrahlt werde und werde fyromer geschimpft. WEGEN EINER DOKU DIE BILLIG PRODUZIERT UND GUT AUSSIEHT.
    Meine aussage war: Die doku ist gut gestaltet, übersichtlich informationsreich, neutral und hinterfragt die geschichtsschreibung die ihr als richtig erachtet in keinem satz. Sie behandelt jedoch lediglich alleine die makedonische Königsdynastie und das land soweit es von den geschichtsbüchern aus erkennbar ist. Genau so wies dokus gibt wos' sich nur um Sparta und Spartaner dreht. nicht mehr nicht weniger. es behauptet dort keiner dass wir antike mazedonier sind auch nicht dass ihr antike griechen seit oder dass was auch immer wer grieche sei usw....

    Es mucken alle auf, obwohl sie genau wissen, dass kein einziger wahrer nachfahre dessen ist. die sprachliche kontinuität ist irrelevant aus verschiedenen gründen (ich hab echt kein bock drüber zu diskutieren).


    Und nochmal für die dies immernochnicht geshcnallt haben warum hellenen in der antike nicht gleich griechen sind. Das wort Griechen und Griechisch taucht viel später auf in der geschichtsschreibung. sämtliche historikstudenten und historiker die ich persönlich kenne, sprechen von den antiken hellenen die als fundament der europäischen gesellschaft gelten und über Griechen die verschuldet sind. und für mich liegt genau da der hund begraben.

    Zurrück zum thema. es interessiert mich nicht wie sehr ihr uns nicht mögt und wie sehr ihr es nicht mögt dass wir uns mit der antike in gewisser weise identifizieren. (merke identifizieren heisst nicht dass wir exklusivansprüche erheben oder denken wir seien nachfahren alex's) es geht hier, um ne doku die in gotteswillen wirklich gut ist, und nur so nach einer übersetzung schreit, damit auch ihr sturköpfe versteht was gesprochen wird.

    Immer werden videos gepostet vom "makegot", und von irgendwelchen nationalen irren die bullshit behaupten. aber es kommt keinem in den sinn sowas zu posten oder zu übersetzen... denn das ist material das für euch ungünstig ist. ihr seht uns viel zu gerne in der rolle der geschichtsdieben. und ihr seht uns viel zu gerne als unterentwickelte neandertaler die nur klauen können und in schlammlöchern leben.

    betrifft vielleicht nicht dich persönlich, aber schau dir doch mal die posts deiner landleute an!

    gruss.

  6. #66
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    6.371
    Zitat Zitat von Big MD Beitrag anzeigen
    Ich belüge mich nicht, und ich weiss dass du das auch nicht tust. ich erinnere an ein thema dass du mal angeschnittenhast wo du einen längeren text von mir zitiert hast.

    Die sache ist mehr die dass es mich aufregt, dass alle gleich so aufmucken obwohl sie kein wort verstehen geschweige denn eine minute in die doku reingeschaut haben. ich werde gefragt wieso dass so eine doku nicht international ausgestrahlt werde und werde fyromer geschimpft. WEGEN EINER DOKU DIE BILLIG PRODUZIERT UND GUT AUSSIEHT.
    Meine aussage war: Die doku ist gut gestaltet, übersichtlich informationsreich, neutral und hinterfragt die geschichtsschreibung die ihr als richtig erachtet in keinem satz. Sie behandelt jedoch lediglich alleine die makedonische Königsdynastie und das land soweit es von den geschichtsbüchern aus erkennbar ist. Genau so wies dokus gibt wos' sich nur um Sparta und Spartaner dreht. nicht mehr nicht weniger. es behauptet dort keiner dass wir antike mazedonier sind auch nicht dass ihr antike griechen seit oder dass was auch immer wer grieche sei usw....

    Es mucken alle auf, obwohl sie genau wissen, dass kein einziger wahrer nachfahre dessen ist. die sprachliche kontinuität ist irrelevant aus verschiedenen gründen (ich hab echt kein bock drüber zu diskutieren).


    Und nochmal für die dies immernochnicht geshcnallt haben warum hellenen in der antike nicht gleich griechen sind. Das wort Griechen und Griechisch taucht viel später auf in der geschichtsschreibung. sämtliche historikstudenten und historiker die ich persönlich kenne, sprechen von den antiken hellenen die als fundament der europäischen gesellschaft gelten und über Griechen die verschuldet sind. und für mich liegt genau da der hund begraben.

    Zurrück zum thema. es interessiert mich nicht wie sehr ihr uns nicht mögt und wie sehr ihr es nicht mögt dass wir uns mit der antike in gewisser weise identifizieren. (merke identifizieren heisst nicht dass wir exklusivansprüche erheben oder denken wir seien nachfahren alex's) es geht hier, um ne doku die in gotteswillen wirklich gut ist, und nur so nach einer übersetzung schreit, damit auch ihr sturköpfe versteht was gesprochen wird.

    Immer werden videos gepostet vom "makegot", und von irgendwelchen nationalen irren die bullshit behaupten. aber es kommt keinem in den sinn sowas zu posten oder zu übersetzen... denn das ist material das für euch ungünstig ist. ihr seht uns viel zu gerne in der rolle der geschichtsdieben. und ihr seht uns viel zu gerne als unterentwickelte neandertaler die nur klauen können und in schlammlöchern leben.

    betrifft vielleicht nicht dich persönlich, aber schau dir doch mal die posts deiner landleute an!

    gruss.

    Sorry will dir nicht zu nahe tretten finde einiges was du schreibst logisch und nachvollziebar aber sehr vieles ist auch blödsinn in meinen augen!

    1. Es hat jeder von uns vorfahren in der Antike anders geht es auch gar nicht, nur hat halt nicht jeder vorfahren die zu einer damaligen Hochkultur gehörten. Ich sehe als vorfahren eines Volkes in erster und wichtigster Linie deren Sprachlichen vorfahren in zweiter Linie deren räumlichen vorfahren. Was anderes wie z.b. Blut bzw. Reinrassigkeit ist für mich indiskutabel wir sind im Jahr 2013 nach dem ganzen "Rassenwahn und Rassenschande" gequasche der Nazis im 2 Weltkrieg sollten wir mittlerweile klüger sein!

    2. Wen du keine ahnung hast wie alt das Wort Grieche ist dann hör auf so zu tun als hättest du eine! Das Wort Grieche kommt schon bei Homer vor mein Freund! Dein kläglicher versuchen die Wörter Grieche und Hellene zu separieren ist schon ein wenig lächerlich!
    http://de.wikipedia.org/wiki/Griechen
    "Die lateinische Bezeichnung
    Graecus geht auf die Griechen zurück, die im 8. Jahrhundert in Italien, der späteren Magna Graecia, siedelten und sich selbst als Graikoí oder ähnlich bezeichneten. Bei Homer ist der Name einer böotischen Stadt namens Graia (Γραῖα) belegt, Pausanias erwähnt Graia als alten Namen der böotischen Stadt Tanagra"

    http://en.wikipedia.org/wiki/Graecus
    "
    In Greek mythology, Graecus (Ancient Greek: Γραικός) was the son of Pandora II and Zeus.[1] His mother Pandora II (named after her grandmother Pandora) was the daughter of Deucalion and Pyrrha and sister of Hellen who together with his three sons Dorus, Xuthus (with his sons Ion and Achaeus) and Aeolos, comprised the set of ancient tribes that formed the Greek/Hellenic nation."

    PS: Die bezeichnung bei Homer für alle Griechen war nicht Hellenen sondern Achaier, Hellene kam erst später als gesamtbezeichnung. Für Griechen gelteten schon immer je nach der zeit und umstände die Polyonymie übriegens nennen uns die Völker im Osten Yunan und nicht Greaci nach dem antiken Griechischen stamm der Ionier.

    Zitat Zitat von Big MD Beitrag anzeigen
    sämtliche historikstudenten und historiker die ich persönlich kenne, sprechen von den antiken hellenen die als fundament der europäischen gesellschaft gelten und über Griechen die verschuldet sind. und für mich liegt genau da der hund begraben.
    Ich glaube deine "historiker" freunde (ich bezweifle zwar das es die gibt) sollten ein wenig mehr humanistische Bildung lesen und ein wenig weniger Blöd z.. ahm sorry ich meine Bild Zeitungsartikel ala "Griechen Schulden".
    Wie währs den mit Friedrich Schiller?

    Friedrich Schiller "Verdammter Grieche" verfast 1789.

    "
    Verdammter Grieche, wohin ich mein Denken drehe, wohin ich meine Seele wende sehe ich dich, finde ich dich.
    Sehne ich mich nach Kunst, Poesie, Theater, Architektur bist du davor, erster, unübertroffen.
    Suche ich nach Wissenschaft, Mathematik, Philosophie, Medizin bist du führend und unüberwindbar.
    Durste ich nach Demokratie Fairness und Gleichheit, bist du vor mir, konkurrenzlos.
    Verfluchter Grieche... Verfluchtes Wissen.
    Warum soll ich dich berühren?? Um zu spüren, wie klein ich bin, unwichtig, unbedeutend?
    Warum lassen Sie mich nicht in mein Elend und in meine Sorglosigkeit"


    Ihn dem sinne Verdammt noch mal ihr könnt mich alle mal mit eurem blödsinn

  7. #67
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    8.522
    Zitat Zitat von Big MD Beitrag anzeigen
    ihr seht uns viel zu gerne in der rolle der geschichtsdieben. und ihr seht uns viel zu gerne als unterentwickelte neandertaler die nur klauen können und in schlammlöchern leben.

    betrifft vielleicht nicht dich persönlich, aber schau dir doch mal die posts deiner landleute an!

    gruss.
    Das behauptet keiner hier außer du selbst; dass aber FYROM Geschichtsdiebstahl betreibt, ist bewiesen.

    BTW: Ich habe schon einmal erwähnt, dass man sich eine Doku, produziert von einem Sender der rassistisches Material sendet, nicht anzuschauen braucht.

  8. #68
    Avatar von artemi

    Registriert seit
    29.01.2011
    Beiträge
    9.636
    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen
    Das behauptet keiner hier außer du selbst; dass aber FYROM Geschichtsdiebstahl betreibt, ist bewiesen.

    BTW: Ich habe schon einmal erwähnt, dass man sich eine Doku, produziert von einem Sender der rassistisches Material sendet, nicht anzuschauen braucht.
    ein fernsehsender bedient sich an material von verschienden produktionsfirmen, die miteinander/untereinander nichts zu tun haben. die doku in diesem thread hier hat null mit dem zu tun, was du meinst. es ist eine ganz neutrale reihe mit allgemeinen infos rund um das antike makedonien. nichts weiter.

  9. #69
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    8.522
    Zitat Zitat von jopδαn Beitrag anzeigen
    ein fernsehsender bedient sich an material von verschienden produktionsfirmen, die miteinander/untereinander nichts zu tun haben. die doku in diesem thread hier hat null mit dem zu tun, was du meinst. es ist eine ganz neutrale reihe mit allgemeinen infos rund um das antike makedonien. nichts weiter.
    Ein Sender bedient sich nicht von Material dass Rassismus beinhaltet, zumindest sollte er das nicht. Dass aber hat MRT gemacht und das mehrmals. Ist ja auch klar, ist ein staatlicher Sender oder nicht? Somit braucht man sich diese Doku eben nicht anzugucken, auch wenn ihr der Meinung seid sie sei "neutral" ...

  10. #70
    Avatar von artemi

    Registriert seit
    29.01.2011
    Beiträge
    9.636
    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen
    Ein Sender bedient sich nicht von Material dass Rassismus beinhaltet, zumindest sollte er das nicht. Dass aber hat MRT gemacht und das mehrmals. Ist ja auch klar, ist ein staatlicher Sender oder nicht? Somit braucht man sich diese Doku eben nicht anzugucken, auch wenn ihr der Meinung seid sie sei "neutral" ...
    verstehst du zdraba zdruba? nein, ich versteh zdraba zdruba. der sender hat einen fehler gemacht ja, aber diese doku braucht nicht man deshalb anschwärzen. du hast sie nicht gesehen, also kannst du dir auch keine meinung darüber bilden. es ist nicht meine meinung, dass sie eine rein sachliche doku, sie ist einfach eine sachliche doku. thema beendet.

    lg,
    dumbo

Seite 7 von 11 ErsteErste ... 34567891011 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Zitate über Griechen und Griechenland (Antike,Mittelalter,Neuzeit)
    Von De_La_GreCo im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 434
    Letzter Beitrag: 05.01.2016, 03:17
  2. Doku über Balkan
    Von tetovë1 im Forum Balkan im TV
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.08.2012, 11:52
  3. Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 10.07.2010, 02:37
  4. Doku über Kosovo
    Von Jehona_e_Rahovecit im Forum Kosovo
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 05.05.2010, 21:50
  5. Doku: Antike Griechenland
    Von Der_Buchhalter im Forum Balkan im TV
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.07.2008, 20:05