BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 7 von 14 ErsteErste ... 34567891011 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 134

Die Dorier (Dorer) - Wer waren sie?

Erstellt von Benutzername, 26.07.2008, 14:37 Uhr · 133 Antworten · 12.213 Aufrufe

  1. #61
    Crane
    Zitat Zitat von Benutzername Beitrag anzeigen
    They were led by Hyllus, a son of Heracles[28],

    In diesem Wort "Hyllus" ist das Wort yll enthalten, wie bei Ihrem "Bardhyll" (Weisser Stern), ist hier lediglich das Wort yll = Stern enthalten. Bei den Griechen wurde Bardhyll sicher Bardhyllus genannt. Dabei ist die griechische Betonung Bard hyllus falsch, es sollte Bardh yllus sein, weil nur bardh einen Sinn gibt (weiss).
    Wo sollen diese Spekulationen denn hinführen?

    Sie sind der griechischen Sprache anscheinend nicht mächtig und erfinden hier irgendwleche Theorien, wie ein Name in der griechischen Sprache wohl ausgesehen haben muss und wie die Silbentrennung gemacht worden wäre.

    Ihnen ist wahrscheinlich noch nicht einmal klar, dass die Griechen ein anderes Alphabet benutzt haben und der Buchstabe "H", wie er in der deutschen Sprache benutzt wird, überhaupt nicht existiert.
    Also wie sollen die Griechen einmal das "H" in der ersten und einmal in der zweiten Silbe gesetzt haben, wenn es doch in ihrer Sprache überhaupt nicht existiert?

    Lesen sie doch wenigstens den Artikel zur griechischen Sprache und ihrer Aussprache. Gerne auch diesen über die albanische Sprache.

    Es wäre auch sehr hilfreich damit aufzuhören zusammenhanglose Aussagen zu posten, die niemand hier zuordnen kann, und damit irgendetwas beweisen zu wollen, was widerum nichts mit der Sache zu tun hat.

  2. #62
    Crane
    Zitat Zitat von Benutzername Beitrag anzeigen
    Das gleiche ist mit dem Fluss Vardar. Die Wörter haben in der Zeitgeschichte einen Umtausch der Buchstaben durchgangen. So wurde häuftig ein B durch ein V verändert.
    So war es auch beim Fluss Vardar. Führt man die umgekehrte Buchstabenänderung durch, so würde der Fluss Bardar heissen. Da nur die Albaner ein dh haben, ergibt der Name dieses Flusses einen Sinn, nämlich Bardhar (der Weisse), was die Reinheit des Flusses darstellt.
    So wird auch der "Drin i bardh" oder "Drin i Zi" (weisser Drin, und schwarzer Drin) noch heute als Benennung gebraucht.
    Das ist natürlich nicht ganz richtig.

    Die Albaner haben als erste Schrift die Griechische verwendet, da sie selbst kein Alphabet hatten.
    Wörter, die mit dem griechischen Schriftzeichen "Δ, δ" geschrieben wurden, wurden anschließend in der lateinischen Schreibweise mit "Dh" geschrieben.

  3. #63

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    3.132
    Zitat Zitat von Troy Beitrag anzeigen
    Wie sieht es aus mit dem Wort für Hand? Passt ihnen das nicht mehr?

    Die Pelasger sind die Vorfahren der Griechen. Die Griechen sind aus dem nahen Osten eingewandert und haben sich mit den Pelasgern dort vermischt.
    Es ist nicht bekannt wo genau die Pelasger gelebt haben. Die Pelasger sind ein von den Griechen erfundenes Volk, das keiner der sie beschrieben hat, je gesehen hat. Sie werden als ihre Vorfahren bestimmt. Als die Leute, die vor den Griechen da waren und jetzt nicht mehr existieren.

    Die Karte zeigt alle Gebiete in denen Dorisch gesprochen wurde. Albanien ist weit entfernt.

    Die dorische Wanderung fand um 1200 v. Chr. statt. Die erste Erwähnung der Albaner im 11. Jahrundert. Diese Lücke müssen sie schließen.
    Das ist richtig, dass die Pelasger vorher auf dem Balkan gelebt haben, und später durch die Griechen verdrängt wurden, indem die Griechen das gute der Pelasger aufnahmen, den Rest assimilierten.
    Es hat ein Kampf stattgefunden (Kampf der Titanen) zwischen den Pelasgen und den Griecher, welcher von den Griechen gewonnen wurde, weil die Griechen das höher entwickelte Volk war, welches das Wissen aus dem Alten Ägypten sich erlernen konnte .


    Die Pelasger lebten nicht nur auf dem griechischen Raum, wie sie es zeigen, sondern noch viel höher. Nur Homer, Heredot usw konnten nicht über die Berge schauen, weil sie dieses Gebiet als Barbarisch anschauten. Heredot erwähnt auch, dass die Pelasgen ein barbarisches Volk war.
    Aus den Gebieten des heutigen Rumänien entstand aus den Pelasger die späteren Dakern, aus den Pelasgern, aus den Gebieten des heutigen
    Kroatien entstanden die Dalmaten, aus den Gebiet des heutigen Kosovo entstanden die Dardanen, aus dem Gebiet des heutigen Albanien entstanden sehr viele kleine Stämme (alb. fise), welche sich dauernd bekämpften, und die Macht immer dauernd wechselte.
    List of Illyrian tribes - Wikipedia, the free encyclopedia



    Die Griechen brachten die Schrift, brachten die Kultur usw.. mit, und konnten sich über die Pelasger behaupten.

    Dieser illyrische Kämpfer sieht wohl nicht wie ein Spartaner aus?
    http://upload.wikimedia.org/wikipedi...thJavelins.jpg
    http://upload.wikimedia.org/wikipedi...rianCeltic.jpg
    Mit dem langen Speer und dem typischen Helm.

  4. #64

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    3.132
    Zitat Zitat von Troy Beitrag anzeigen
    Das ist natürlich nicht ganz richtig.

    Die Albaner haben als erste Schrift die Griechische verwendet, da sie selbst kein Alphabet hatten.
    Wörter, die mit dem griechischen Schriftzeichen "Δ, δ" geschrieben wurden, wurden anschließend in der lateinischen Schreibweise mit "Dh" geschrieben.
    Darauf wollte ich hinaus.

  5. #65
    Crane
    Zitat Zitat von Benutzername Beitrag anzeigen
    Das ist richtig, dass die Pelasger vorher auf dem Balkan gelebt haben, und später durch die Griechen verdrängt wurden, indem die Griechen das gute der Pelasger aufnahmen, den Rest assimilierten.
    Es hat ein Kampf stattgefunden (Kampf der Titanen) zwischen den Pelasgen und den Griecher, welcher von den Griechen gewonnen wurde, weil die Griechen das höher entwickelte Volk war, welches das Wissen aus dem Alten Ägypten sich erlernen konnte .


    Die Pelasger lebten nicht nur auf dem griechischen Raum, wie sie es zeigen, sondern noch viel höher. Nur Homer, Heredot usw konnten nicht über die Berge schauen, weil sie dieses Gebiet als Barbarisch anschauten. Heredot erwähnt auch, dass die Pelasgen ein barbarisches Volk war.
    Aus den Gebieten des heutigen Rumänien entstand aus den Pelasger die späteren Dakern, aus den Pelasgern, aus den Gebieten des heutigen
    Kroatien entstanden die Dalmaten, aus den Gebiet des heutigen Kosovo entstanden die Dardanen, aus dem Gebiet des heutigen Albanien entstanden sehr viele kleine Stämme (alb. fise), welche sich dauernd bekämpften, und die Macht immer dauernd wechselte.
    List of Illyrian tribes - Wikipedia, the free encyclopedia



    Die Griechen brachten die Schrift, brachten die Kultur usw.. mit, und konnten sich über die Pelasger behaupten.

    Dieser illyrische Kämpfer sieht wohl nicht wie ein Spartaner aus?
    http://upload.wikimedia.org/wikipedi...thJavelins.jpg
    http://upload.wikimedia.org/wikipedi...rianCeltic.jpg
    Mit dem langen Speer und dem typischen Helm.
    Schon wieder nichts weiter als waage Behauptungen.

    Ich brauche garnicht erwähnen, dass sie Begriffe aus der griechischen Mythologie entnehmen, die nichts mit echten historischen Ereignissen zu tun hat. Es hat auch nie einen mitlitärischen Konflikt zwischen den Pelasgern und Griechen gegeben.

    Sie machen wirklich große Fehler und ich weiß nicht worauf sie mit ihren Behauptungen hinauswollen. Sie führen weder Belege an noch sagen sie was diese Ereignisse zu bedeuten hätten. Stattdessen machen sie weitere nicht nachvollziehbare Schlussfolgerungen aus von ihnen selbst erfundenen Fakten.

    So langsam vergrößern sich meine Zweifel, ob sie wirklich ernsthaft über irgendein Thema sprechen wollen, dass sie angeschnitten haben.

  6. #66
    Crane
    Zitat Zitat von Benutzername Beitrag anzeigen
    Darauf wollte ich hinaus.
    Das macht keinen Sinn. Ihre Behauptung war die Aöbaner seien die einzigen, die die Buchstabenkombination "dh" verwenden. Diese Resultiert eindeutig aus dem Griechischen "Delta".

    Nun ist auch geklärt, die wie Griechen "Bardhyllus" schreiben und trennen würden. Die Buchstabenkombination "dh" ergibt im griechischen nur einen einzigen Buchstaben. Der kann nicht getrennt werden.

    Alle ihre Ausführungen sind falsch!

  7. #67

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    3.132
    Zitat Zitat von Troy Beitrag anzeigen
    Wo sollen diese Spekulationen denn hinführen?

    Sie sind der griechischen Sprache anscheinend nicht mächtig und erfinden hier irgendwleche Theorien, wie ein Name in der griechischen Sprache wohl ausgesehen haben muss und wie die Silbentrennung gemacht worden wäre.

    Ihnen ist wahrscheinlich noch nicht einmal klar, dass die Griechen ein anderes Alphabet benutzt haben und der Buchstabe "H", wie er in der deutschen Sprache benutzt wird, überhaupt nicht existiert.
    Also wie sollen die Griechen einmal das "H" in der ersten und einmal in der zweiten Silbe gesetzt haben, wenn es doch in ihrer Sprache überhaupt nicht existiert?

    Lesen sie doch wenigstens den Artikel zur griechischen Sprache und ihrer Aussprache. Gerne auch diesen über die albanische Sprache.

    Es wäre auch sehr hilfreich damit aufzuhören zusammenhanglose Aussagen zu posten, die niemand hier zuordnen kann, und damit irgendetwas beweisen zu wollen, was widerum nichts mit der Sache zu tun hat.
    Da muss ich Ihnen Recht geben, ich habe nicht berücksichtigt, dass damals H nicht gebraucht wurde, wie im albanischen heute auch nicht
    H existiert im albanischen auch nur mit anderen Buchstaben: T-h, S-h, D-h
    H als Buchstabe existiert im Albanischen Alfabet, wird aber praktisch nie gebraucht, in der Aussprache.

    Verstehe jetzt den Zusammenhang mit dem Hyllus nicht. Und wie wurde Ihrer Meinung nach Hyllus dann im Alten Griechenland geschrieben und genannt?

  8. #68

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    3.132
    Zitat Zitat von Troy Beitrag anzeigen
    Das macht keinen Sinn. Ihre Behauptung war die Aöbaner seien die einzigen, die die Buchstabenkombination "dh" verwenden. Diese Resultiert eindeutig aus dem Griechischen "Delta".

    Nun ist auch geklärt, die wie Griechen "Bardhyllus" schreiben und trennen würden. Die Buchstabenkombination "dh" ergibt im griechischen nur einen einzigen Buchstaben. Der kann nicht getrennt werden.

    Alle ihre Ausführungen sind falsch!
    Es geht darum, wie der Grieche (oder auch jemand anderes, der kein DH kennt) das Wort "Bardhilus" ausspricht. Da er wie Sie schon sagten es kein "dh" gibt, sagt er "Bard-hilus". Oder ihr sagt Dea, wir sagen Dhea (Erde). Es gibt im albanischen ein "dh" als eine andere Aussprache. Und h existiert bei uns nur im Alfabet, welches 1908 entstanden ist, und vorher mit fremden Alfabeten (arabisch, griechisch) geschrieben hat.

    Somit hatte ich Recht.

  9. #69
    Crane
    Zitat Zitat von Benutzername Beitrag anzeigen
    Da muss ich Ihnen Recht geben, ich habe nicht berücksichtigt, dass damals H nicht gebraucht wurde, wie im albanischen heute auch nicht
    H existiert im albanischen nur mit anderen Buchstaben: T-h, S-h, D-h

    Verstehe jetzt den Zusammenhang mit dem Hyllus nicht. Und wie wurde Ihrer Meinung nach Hyllus dann im Alten Griechenland geschrieben und genannt?
    Th = Θ
    Sh = Σ
    Dh = Δ

    Hyllus ist die "englisch-lateinische" Schreibweise eines griechischen Wortes.

    Das "H" existiert im griechischen nicht. Stattdessen können Akzente an einem Vokal wie ein "H" ausgesprochen werden. Die Endung "-us" ist ebenfalls nicht griechisch. Vielmehr hätte man "-os" benutzt.

    Trotzalledem sind all ihre Behauptungen fiktiv und ergeben keinen Sinn.

    Was sie selbst die ganze Zeit übersehen. Die Pelasger sind kein indo-germanischer Stamm. Die Illyrer dagegen schon. Und die Albaner wohl auch. Wie können die Pelasger dann etwas mit den Albanern zu tun haben?

    Die Theorie ist wie du siehst schon etwas älter und heute widerlegt.
    [edit] Albanian

    Johann Georg von Hahn in his 1854 Albanesische Studien identified the Pelasgian language with "Ur-Albanian". In this, he followed earlier suggestions by Giuseppe Crispi (Memoria sulla lingua albanese, Palermo 1831). This "Pelasgian theory" of Albanian origins was shared by some other 19th-century authors but no longer has support in modern linguistic scholarship. It still has some currency as a national myth in Albanian nationalism.[61]

  10. #70
    Crane
    Zitat Zitat von Benutzername Beitrag anzeigen
    Es geht darum, wie der Grieche (oder auch jemand anderes, der kein DH kennt) das Wort "Bardhilus" ausspricht. Da er wie Sie schon sagten es kein "dh" gibt, sagt er "Bard-hilus". Oder ihr sagt Dea, wir sagen Dhea (Erde). Es gibt im albanischen ein "dh" als eine andere Aussprache. Und h existiert bei uns nur im Alfabet, welches 1908 entstanden ist, und vorher mit fremden Alfabeten (arabisch, griechisch) geschrieben hat.

    Somit hatte ich Recht.
    Sie haben mit keiner ihrer Aussagen recht. Sie wissen überhaupt nicht wie die Griechen ein Wort wie "Bardhyllus" ausgesprochen haben konnten. as weiß wahrscheinlich niemand so genau. Es ist doch wirklich eine Farce ein Wort zu kreieren und zu behaupten wie es in einer anderen Sprache geschrieben und ausgesprochen würde, obwohl sie eindeutig keine Ahnung von der griechischen Sprache haben.

    Hinzu kommt, dass das Wort Erde auf Griechisch nicht "Dea" heißt, sondern "Geo". Soviel sollte man doch eigentlich wissen?
    Das Wort "Alphabet" schreibt man mit "ph" und nicht mit "f". Dieses Wort stammt aus dem Griechischen.

    Sie sollten sich lieber mit ihren Vermutungen zurückhalten und vorallendingen nicht behaupten, dass sie Recht hatten obwohl ihre Aussagen eindeutig falsch sind und ich sie mehrmals auf ihre Fehler hingewiesen habe.

Seite 7 von 14 ErsteErste ... 34567891011 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Das waren Zeiten...
    Von hamza m3 g-power im Forum Musik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.05.2011, 13:04
  2. Die «Jugos», die keine waren
    Von Metkovic im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 25.02.2010, 03:32
  3. Einkauf heimischer Waren
    Von skorpion im Forum Rakija
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.11.2009, 19:57
  4. Waren Rechtsnationalisten die Drahtzieher?
    Von Partibrejker im Forum Sport
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.11.2005, 14:33