BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.

Umfrageergebnis anzeigen: Held oder Verräter?

Teilnehmer
56. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • HELD!

    33 58,93%
  • VERRÄTER!

    23 41,07%
Seite 8 von 8 ErsteErste ... 45678
Ergebnis 71 bis 72 von 72

DR ZORAN DJINDJIC (1952 - 2003)

Erstellt von jugo-jebe-dugo, 14.09.2005, 00:57 Uhr · 71 Antworten · 7.029 Aufrufe

  1. #71
    jugo-jebe-dugo
    28.11.2006

    Ermittlungen gegen mutmaßlichen Djindjic-Mörder wegen Kronzeugen-Mord

    Mafia-Mitglied Simovic soll Ex-Polizisten ermordet haben
    Belgrad - Gegen den Belgrader Mafia-Angehörigen und mutmaßlichen Djindjic-Attentäter Aleksandar Simovic wird nun auch wegen Mordes an einem Kronzeugen ermittelt. Der 30-jährige Aleksandar Simovic wurde am Samstag nach dreieinhalb-jähriger Flucht in Belgrad festgenommen.

    Nach Angaben eines Sprechers des Sondergerichtes für Bekämpfung der Organisierten Kriminalität wird gegen Simovic nun auch wegen der Ermordung eines Ex-Polizisten im Dienste der Mafia-Gruppe im Belgrader Stadtviertel Zemun, Zoran Vukojevic "Vuk", sowie wegen illegalen Waffenbesitzes ermittelt. Vukovjevic wurde Anfang Juni aus seiner Belgrader Wohnung gekidnappt und brutal ermordet.

    Nach der Festnahme von Simovic sind noch fünf Angeklagte in Fall des im März 2003 ermordeten serbischen Premiers Zoran Djindjic flüchtig, sieben befinden sich in Haft. Der Prozess dürfte im Jänner abgeschlossen sein.

    www.derstandard.at

  2. #72
    jugo-jebe-dugo
    28.11.2006

    "Sie haben auf den Ministerpräsidenten geschossen"
    Djindjic-Mord: Kronzeuge beschuldigt mutmaßlichen Mörder direkt - Jovanovic gestand Tat, widerrief aber später
    Belgrad - Im Prozess gegen die mutmaßlichen Mörder des serbischen Regierungschefs Zoran Djindjic hat ein Kronzeuge den ehemaligen stellvertretenden Kommandanten der Polizei-Sondereinheit "Rote Barette" direkt beschuldigt, den Premier ermordet zu haben. "Sie haben auf den Ministerpräsidenten geschossen", sagte er auf eine Frage des Angeklagten Zvezdan Jovanovic ("Zveki") am Dienstag vor Gericht in Belgrad.

    Bei dem Kronzeugen handelt es sich um Dejan Milenkovic ("Bugsy"), einem ehemaligen Angehörigen der Mafia aus dem Belgrader Stadtteil Zemun. Jovanovic hatte die Tat im Ermittlungsverfahren zugeben. Zu Beginn des Prozesses zog er jedoch seine frühere Aussage zurück.

    Chef der "Roten Barette"

    Djindjic wurde im März 2003 ermordet. Milenkovic war selbst an einem gescheiterten Attentat auf den Politiker im Februar des selben Jahres beteiligt. Am Dienstag sagte er aus, dass die Zemun-Mafia die Mordwaffe nach dem Anschlag versteckt habe. Später wollte man damit Jovanovic und den Hauptorganisator des Mordes, Milorad Ulemek ("Legija"), damals Chef der "Roten Barette", erpressen. Die Waffe war im Laufe der Untersuchungen sichergestellt worden.

    Der Kronzeuge beendete am Dienstag seine Aussage vor Gericht. Der seit drei Jahren laufende Prozess steht damit praktisch vor dem Abschluss.

    Djindjic wurde am 12. März 2003 vor dem Regierungsgebäude in Belgrad ermordet. Die Todesschüsse wurden laut Anklage von Jovanovic aus einem schräg gegenüber liegenden Gebäude abgegeben. (APA)

    http://derstandard.at/?url=/?id=2675527

Seite 8 von 8 ErsteErste ... 45678

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.03.2010, 10:00
  2. Interview mit der Witwe von Zoran Djindjic
    Von lupo-de-mare im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.05.2007, 12:24
  3. EU 1952-2007 Daten und Fakten
    Von mi_srbi im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 21.12.2006, 21:08
  4. Belgrad lehnt Zoran Djindjic Denkmal ab
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 19.07.2006, 19:35
  5. Zoran Djindjic
    Von pqrs im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 21.06.2006, 09:35