BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.

Umfrageergebnis anzeigen: Welche ist eure favorisierte Epoche?

Teilnehmer
20. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Klassisches Griechenland

    8 40,00%
  • Byzantinisches Griechenland

    7 35,00%
  • Modernes Griechenland

    5 25,00%
Seite 16 von 16 ErsteErste ... 61213141516
Ergebnis 151 bis 160 von 160

Die drei Gesichter Griechenlands

Erstellt von Hannibal, 14.12.2017, 17:24 Uhr · 159 Antworten · 3.764 Aufrufe

  1. #151
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    25.011
    Zitat Zitat von Achillis TH Beitrag anzeigen
    Ne Jesus hatte nichts damit zu tun sondern die die in Vertraten also der Abschaum Orthodoxe Katholische und Evangelische Kirche also besser der die gesamte abramische Religionen sind ein Rückschritt
    Nichts für ungut Achillis, aber man merkt das du von tuten blasen keine Ahnung hast

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Nikos Beitrag anzeigen
    Die Byzantiner haben sich doch auch gegenseitig zerfleischt. Die Griechen gingen hauptsächlich unter, weil sie den Übergang von Stadt- zu Territorialstaat nicht hinbekommen haben.
    Richtig, aber ich mache einen Unterschied zwischen einzelnen Leuten und ganze Staaten. Aber wenn man es aus dieser Sicht sieht hast du Recht. Man hätte die Macht des Adels reduzieren müssen

  2. #152
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    15.053
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    Das antike Griechenland hat nur ein Bruchteil von dem rausgeholt zu was es fähig wäre. Und das zeugt meiner Meinung nach von Unfähigkeit. Ohne einen Alexander (Der erste der weiter gedacht hatte) wäre das antike Griechenland sang und klanglos untergegangen, ohne auch nur etwas zu hinterlassen. Anstatt ab Alexander endlich mal richtig zu handeln, sind die Idioten sofort wieder ins alte Muster verfallen, noch bevor der Leichnahm von Alexander erkaltet ist.

    Schau nach Rom, das sind welche die das Maximum aus sich geholt haben, nicht die antiken Griechen
    Ja ja Rom das ohne Griechische und Ägyptische Hilfe ein nix wäre .

  3. #153
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    25.011
    Zitat Zitat von Achillis TH Beitrag anzeigen
    Ja ja Rom das ohne Griechische und Ägyptische Hilfe ein nix wäre .
    Rom war im Gegensatz zu Griechenland erfolgreich.

  4. #154
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    15.053
    Zitat Zitat von Nikos Beitrag anzeigen
    Das Christentum war ein gesellschaftlicher Fortschritt, der die sozialen Unruhen der Spätantike befriedete. Außerdem beendete er
    die Sklaverei. Ich wüsste keinen Rückschritt, den das Christentum verursachte. Außerdem hat der Niedergang der Griechen kaum
    etwas mit dem Christentum zutun. Dieser fing nämlich bereits im 3. Jahrhundert vor Christus an.
    Hahaha .

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    Rom war im Gegensatz zu Griechenland erfolgreich.
    Griechenland auch du sagt immer alexander du vergesst aber auch die anderen Kriege die ohne die wäre alexander nicht erfolgreich das ist ein gutes bsp mit dem was du den Türken hier im BF vorwirfst nämlich das mit dem Byzantinischem reich .

  5. #155
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    25.011
    Zitat Zitat von Achillis TH Beitrag anzeigen
    Hahaha .

    - - - Aktualisiert - - -



    Griechenland auch du sagt immer alexander du vergesst aber auch die anderen Kriege die ohne wäre alexander nicht erfolgreich das ist ein gutes bsp mit dem was du den Türken hier im BF vorwirfst nämlich das mit dem Byzantinischem reich .
    Hab deinen Satz nicht ganz verstanden, ich nehme man an das du meinst das man auch ohne Alexander erfolgreich wäre. Das muss ich ganz klar verneinen. Ohne Alex bzw Makedonien, wären die ganzen Stadt Staaten niemals über ihre eigenen Grenzen hinausgegangen, da diese permanent mit sich selbst beschäftigt waren. Für diese Leute hatte der Panhellenismus keinen Wert. Und dennoch feiert ihr diese Leute und redet euch irgendwelche Errungenschaften zu die es so nicht gab. Alex bzw Phillip vll noch waren die ersten richtigen Hellenen, die endlich mal Griechenland den Platz geben wollten den es gebührt. Stattdessen haben die anderen Eimer es wieder verkackt. Selber Schuld

  6. #156
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    15.053
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    Hab deinen Satz nicht ganz verstanden, ich nehme man an das du meinst das man auch ohne Alexander erfolgreich wäre. Das muss ich ganz klar verneinen. Ohne Alex bzw Makedonien, wären die ganzen Stadt Staaten niemals über ihre eigenen Grenzen hinausgegangen, da diese permanent mit sich selbst beschäftigt waren. Für diese Leute hatte der Panhellenismus keinen Wert. Und dennoch feiert ihr diese Leute und redet euch irgendwelche Errungenschaften zu die es so nicht gab. Alex bzw Phillip vll noch waren die ersten richtigen Hellenen, die endlich mal Griechenland den Platz geben wollten den es gebührt. Stattdessen haben die anderen Eimer es wieder verkackt. Selber Schuld
    Ich meine die vorherigen Kriege Marathon und und ,jetzt mal was anderes was hat den das Byzantische Reich den so zu bieten ?.

  7. #157
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    25.011
    Zitat Zitat von Achillis TH Beitrag anzeigen
    Ich meine die vorherigen Kriege Marathon und und ,jetzt mal was anderes was hat den das Byzantische Reich den so zu bieten ?.
    Byzanz lebte unter vollkommen anderen Konditionen als deine Antike. Im Süden waren die Araber, im Osten die Türken, im Norden die Slawen und im Westen die Westeuropäer. Und das Theater ging über 1000 Jahre. Naja, glaub an was du willst. Wenn für dich das Christentum bzw Byzanz Rückschritt bedeutet, dann himmel weiter deine antiken Götzendiener an

    - - - Aktualisiert - - -

    Ach und noch was, ohne dein verhasstes orthodoxen Christentum, wärst du heute ein Türke und würdest Ufuk heißen

  8. #158
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    15.053
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    Byzanz lebte unter vollkommen anderen Konditionen als deine Antike. Im Süden waren die Araber, im Osten die Türken, im Norden die Slawen und im Westen die Westeuropäer. Und das Theater ging über 1000 Jahre. Naja, glaub an was du willst. Wenn für dich das Christentum bzw Byzanz Rückschritt bedeutet, dann himmel weiter deine antiken Götzendiener an
    Genau jeder hat seine eigene Meinung ,tja kann man nichts machen die antiken hatten nur die Persier als Feinde aber waren sehr sehr Fortschrittlich und genau das Kritisiere ich den Fortschritt mit dem Christentum ging er verloren .

  9. #159

    Registriert seit
    02.04.2011
    Beiträge
    13.911
    Ob man nun die olympischen Götter oder Jesus huldigt. Beide Religionen waren kein Grund für einen Rückschritt. Da spielten ganz andere Faktoren eine Rolle, die mit diesen Religionen tatsächlich nichts zu tun hatten.
    Jetzt abgesehen von den Kreuzrittern, die im Namen Gottes selbst die orthodoxen Byzantiner angriffen.

  10. #160
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    25.011



    Alle drei "Gesichter" auf einen Blick

Seite 16 von 16 ErsteErste ... 61213141516

Ähnliche Themen

  1. Die drei größten Banken in der Türkei
    Von Ainu im Forum Wirtschaft
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.06.2011, 00:19
  2. Antworten: 489
    Letzter Beitrag: 11.05.2011, 13:49
  3. Die Türkei möchte Griechenland aus der Krise helfen
    Von Kelebek im Forum Die Wirtschaftskrise
    Antworten: 150
    Letzter Beitrag: 31.01.2011, 12:51
  4. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 28.03.2010, 16:37
  5. Chu, Bu und Fu , die drei Chinesen
    Von KraljEvo im Forum Humor - Vicevi
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.04.2007, 21:09