BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 26 von 31 ErsteErste ... 16222324252627282930 ... LetzteLetzte
Ergebnis 251 bis 260 von 308

Die drei großartigsten Kroaten aller Zeiten.

Erstellt von Grdelin, 31.08.2012, 12:15 Uhr · 307 Antworten · 11.905 Aufrufe

  1. #251

    Registriert seit
    14.04.2012
    Beiträge
    3.128
    Zitat Zitat von Leech Beitrag anzeigen
    Es sind ja nicht nur Terroristen drauf gegangen.
    Eine Militäroperation ist nun mal kein chirurgisch genaues Unterfangen. Lebt ihr in einer Traumwelt? Da fliesst Blut. Und stellt mal die Zahl der Toten ins Verhältniss zu eingesetzten Kräften und Waffenstärke, dann fällt die Opferzahl extremst klein aus. Krieg wird nie nur Schachspielen sein. Es regt mich gerade unglaublich auf wie manche denken, ist ja nicht zu fassen. Einerseits sagt man ja, Oluja ist legitim (ja verdammte Scheisse, legitimer als sonst was auf der Welt), aber die Toten... Natürlich ist es individuell betrachtet eine Tragödie, aber was hat man erwarten können? Darum mein Vorschlag, vielleicht hätte man ja Blumen in die Haubitzen stecken sollen. Kroatien hat sich durch die Oluja auf eigenem Territorium längerfristig Ruhe verschafft. Bosnien nicht. Und es brennt unten, wer ein wenig zwischen den Zeilen lesen kann weiss, dass es da unten still vor sich hinkocht. Hoffe, dass die Internationale Gemeinschaft da unten nie weg geht, sonst knallts wieder.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Alekks Beitrag anzeigen
    *des sin deinen landsleuten egal
    Die waren uns weniger egal, als die unsrigen euch von 91-95, Rattengesicht.

  2. #252
    Avatar von Dadi

    Registriert seit
    30.07.2012
    Beiträge
    6.412
    Ma u pravu si, al ipak je malo groteskno. Pricat o terroristima, a nije problem u tome da su terroristi stradali, nego i (mozda cak i jos vise) nevine osobe.
    Ima karakter-a "Hrvatska Hrvatska iber alles", "Mittel zum Zweck", bitno bilo ovo bitno bilo ono...al kad je prica o nekim drugim temam, onda je suprutno, ako znas sta mislim

    Ma, sto se opet moram petljat. Nije to moj süjet, nikad bio, nikad nece bit, izvinite na smetnji Odo opet jarane, majci rodjenoj....

  3. #253
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    19.298
    Zitat Zitat von salko_dinamitaš Beitrag anzeigen
    Ich hab auch nicht konkret dich gemeint Du versuchst das Ganze halt vom juristischem Punkt aus zu betrachten und ich find gut, dass du versuchst objektiv zu sein.
    Aber manchmal ist das halt schwierig, einfach nur irgendeinen Richterspruch zu akzeptieren. Es ist ne Farce in dem es einfach um die Gleichsetzung aller Parteien geht.
    Ihr alle seid Barbaren, Punkt. Es soll sich ja keine Partei "benachteiligt" fühlen und darum müssen gewisse Leute als Sündenböcke hinhalten. Wo gehobelt wird, fallen Späne.
    Ich möchte mir, bei allem Respekt, nicht die umgekehrte Lage vorstellen und mir die Opferzahlen ausmalen.
    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    Die Frage ist doch was wäre in Kroatien passiert ohne einen Gotovina? Hätten wir ein Szenario wie in BiH gehabt? Mit mehr als 100.000 Toten! Hätten wir ein kroatisches Srebrenica gehabt oder gar mehrere?
    Darf man den Tod von ein paar hundert Menschen in Kauf nehmen um den Tod von zehn- oder vielleicht hunderttausenden zu verhindern?

    Das mag jeder sehen wie er will, aber jeder einzelne der Menshen die jahrelang Mord, Totschlag, Vertreibung, Vergewaltigung etc. miterlebt haben, werden dir diese Frage mit JA beantworten
    Ich verstehe die Argumentation. Es geht ja nicht um Anwendung von Waffen an sich, auch dass es dabei auch unschuldige Opfer gab. Derer gab es ja in der Tat verhältnismäßig wenige. Es geht angeblich, dazu schrieb auch schon vor dem Urteil u.a. dieser österreichische Journalist, um eine Kriegsführung, die darauf ausgerichtet war, die Menschen zum für immer gehen zu "bewegen" und ihnen eine Rückkehr möglichst zu erschweren. Dafür wurde er verurteilt für so lange. Und dafür, wenn es so war, wäre v.a. Tudjman sicher verurteilt worden, wäre er nicht verstorben.

    Ich sehe schon das Drama darin, dass der Verantwortliche für eine Militäraktion, der berechtigt als Befreiung und Kriegsbeendigung gedacht wird, für weniger eherne Ziele einsitzt. Das Urteil war von dem was dort verwendet wurde juristisch an sich sogar sehr gut und nachvollziehbar begründet. Und dort darf und kann es auch nicht anders, aus dem Bauch heraus oder emotional sein. Ich glaube nicht, dass es politisch darum ging, auch mal Kroaten zu verurteilen oder dass dies etwas daran ändert, wie allgemein der Krieg, sein Ausbruch und die Schuld dafür gesehen wird.

  4. #254

    Registriert seit
    14.04.2012
    Beiträge
    3.128
    Zitat Zitat von Leech Beitrag anzeigen
    Ma u pravu si, al ipak je malo groteskno. Pricat o terroristima, a nije problem u tome da su terroristi stradali, nego i (mozda cak i jos vise) nevine osobe.
    Ima karakter-a "Hrvatska Hrvatska iber alles", "Mittel zum Zweck", bitno bilo ovo bitno bilo ono...al kad je prica o nekim drugim temam, onda je suprutno, ako znas sta mislim

    Ma, sto se opet moram petljat. Nije to moj süjet, nikad bio, nikad nece bit, izvinite na smetnji Odo opet jarane, majci rodjenoj....
    Šta je Republika Hrvatska, suverena i međunarodno priznata, po tvome trebala učinit, da riješi problem paradržave? Bez puno cinizma te to pitam. Šta je mogla onog trena još uradit?
    Znači, sve diplomatske misije propadaju. Srebrenica se događa. U komšiluku gori dunjaluk, Bihać pred padom. Koje solucije postoje? Ja osim vojne intervencije ne znam ništa, možda ti znaš?

    I pitam te, u kojim drugim temama se "suprotno" okreće (kontam šta hoćeš reći, ali mi ne pada ništa konkretno napamet?).

  5. #255

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    2.536
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Du kannst es hundert mal wiederholen, mir geht es nicht um Gotovina, und nicht mal um Tudjman. Selbst wenn die Vertreibung aller Serben Völkerrechtswiedrig befohlen war, ist Oluja an sich von zumindest diesem Gericht nicht zu verurteilen weil sie eine direkte Folge großserbischer Kroatenvertreibung und Eroberungsstrategien war.
    Lilith hat es ja schon geschrieben die Rückeroberung der Krajina ist vor Gericht nicht verurteilt worden.
    Nur Tudjamns zusätzlichen Motive haben im Gotovina Prozess einen Schatten auf die Militäraktion geworfen und Tudjman als damaliges Staatsoberhaupt wurde vom Gericht als Kopf einer Verbrecherischen Unternehmens bezeichnet. Und das vollkommen zurecht...Meiner Meinung nach. Nun... es wurde ja Einspruch gegen das Urteil erhoben und man wird sehen was daraus wird.

    Nebenbei fällt mir auf das vielen Kroaten nicht bewusst ist das Tudjman diesen Krieg wollte und ihn forciert hat um die Unabhängigkeit Kroatiens durchzusetzen und die Serben in Kroatien als politischen Faktor loszuwerden. Und aus dem Blickwinkel ist die Oluja eben nicht nur eine Befreiungsaktion sondern auch Tudjmans finale Aktion um die Serben in Kroatien loszuwerden.

    Dieses Ziel hat nichts mit dem Krieg selber zu tun gehabt sondern war von Anfang an Tudjmans Vision von einem stabilen Staat. Und das ist letztendlich auch der Grund warum es in Kroatien zum Krieg gekommen ist.
    Tudjman hat Jugoslawien angegriffen um seine drei Obsessionen zu verwirklichen.

    Die Serben, die sich in Kroatien dagegen gewehrt haben, als Hauptschuldige hinzustellen oder gar als Terroristen zu bezeichnen ist schon realitätsfern.

  6. #256
    Avatar von Josip Frank

    Registriert seit
    14.02.2011
    Beiträge
    9.007
    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    Ich verstehe die Argumentation. Es geht ja nicht um Anwendung von Waffen an sich, auch dass es dabei auch unschuldige Opfer gab. Derer gab es ja in der Tat verhältnismäßig wenige. Es geht angeblich, dazu schrieb auch schon vor dem Urteil u.a. dieser österreichische Journalist, um eine Kriegsführung, die darauf ausgerichtet war, die Menschen zum für immer gehen zu "bewegen" und ihnen eine Rückkehr möglichst zu erschweren. Dafür wurde er verurteilt für so lange. Und dafür, wenn es so war, wäre v.a. Tudjman sicher verurteilt worden, wäre er nicht verstorben.

    Ich sehe schon das Drama darin, dass der Verantwortliche für eine Militäraktion, der berechtigt als Befreiung und Kriegsbeendigung gedacht wird, für weniger eherne Ziele einsitzt. Das Urteil war von dem was dort verwendet wurde juristisch an sich sogar sehr gut und nachvollziehbar begründet. Und dort darf und kann es auch nicht anders, aus dem Bauch heraus oder emotional sein. Ich glaube nicht, dass es politisch darum ging, auch mal Kroaten zu verurteilen oder dass dies etwas daran ändert, wie allgemein der Krieg, sein Ausbruch und die Schuld dafür gesehen wird.

    Natürlich.....ein Volk,das den kroatischen Staat ablehnt incl. eine damalige kulturelle Autonomie hat es nicht verdient in Kroatien zu leben. bevor jetzt ein Geschrei anfängt......und man alle in einen Topf schmeisst......jeder der loyal zu Kroatien steht hat ein Recht dort zu leben. leider sind das nur wenige.....und für die anderen ist es besser ,wenn sie in Serbien bleiben.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Ratko Beitrag anzeigen
    Lilith hat es ja schon geschrieben die Rückeroberung der Krajina ist vor Gericht nicht verurteilt worden.
    Nur Tudjamns zusätzlichen Motive haben im Gotovina Prozess einen Schatten auf die Militäraktion geworfen und Tudjman als damaliges Staatsoberhaupt wurde vom Gericht als Kopf einer Verbrecherischen Unternehmens bezeichnet. Und das vollkommen zurecht...Meiner Meinung nach. Nun... es wurde ja Einspruch gegen das Urteil erhoben und man wird sehen was daraus wird.

    Nebenbei fällt mir auf das vielen Kroaten nicht bewusst ist das Tudjman diesen Krieg wollte und ihn forciert hat um die Unabhängigkeit Kroatiens durchzusetzen und die Serben in Kroatien als politischen Faktor loszuwerden. Und aus dem Blickwinkel ist die Oluja eben nicht nur eine Befreiungsaktion sondern auch Tudjmans finale Aktion um die Serben in Kroatien loszuwerden.

    Dieses Ziel hat nichts mit dem Krieg selber zu tun gehabt sondern war von Anfang an Tudjmans Vision von einem stabilen Staat. Und das ist letztendlich auch der Grund warum es in Kroatien zum Krieg gekommen ist.
    Tudjman hat Jugoslawien angegriffen um seine drei Obsessionen zu verwirklichen.

    Die Serben, die sich in Kroatien dagegen gewehrt haben, als Hauptschuldige hinzustellen oder gar als Terroristen zu bezeichnen ist schon realitätsfern.

    Poltischer Faktor ist gut.....und wenn man zu den Anfängen Jugoslawiens zurückgeht ,weiss man worum es dem Serbentum immer ging,aber dies ist Gott sei Dank für alle Zeiten in Kroatien vorbei

  7. #257

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    2.536
    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    Die Frage ist doch was wäre in Kroatien passiert ohne einen Gotovina? Hätten wir ein Szenario wie in BiH gehabt? Mit mehr als 100.000 Toten! Hätten wir ein kroatisches Srebrenica gehabt oder gar mehrere?
    Darf man den Tod von ein paar hundert Menschen in Kauf nehmen um den Tod von zehn- oder vielleicht hunderttausenden zu verhindern?

    Das mag jeder sehen wie er will, aber jeder einzelne der Menshen die jahrelang Mord, Totschlag, Vertreibung, Vergewaltigung etc. miterlebt haben, werden dir diese Frage mit JA beantworten
    Ohne Gotovina wäre die Welt untergegangen.
    Ich hab schon vergessen gehabt wie süss die Verurteilung dieses Strauchdiebes schmeckt. Der saubere kroatische Vaterländische Befreiungskrieg...BAM... Tudjman Kopf eines verbrecherischen Unternehmens.


    godi ...nemas pojma koliko godi... hätte niemals gedacht das das Urteil so klar und deutlich ausfällt. Selbstgerechtes arrogantes Pack ...patite patite
    Sind aber viele Menschen wegen Hurensohn Tudjman und seinem Köter Gotovina umgekommen... sogar mehr Kroaten als Serben ....deswegen kann man sich auch nicht so richtig freuen.

  8. #258

    Registriert seit
    14.04.2012
    Beiträge
    3.128
    Zitat Zitat von Ratko Beitrag anzeigen
    Ohne Gotovina wäre die Welt untergegangen.
    Ich hab schon vergessen gehabt wie süss die Verurteilung dieses Strauchdiebes schmeckt. Der saubere kroatische Vaterländische Befreiungskrieg...BAM... Tudjman Kopf eines verbrecherischen Unternehmens.


    godi ...nemas pojma koliko godi... hätte niemals gedacht das das Urteil so klar und deutlich ausfällt. Selbstgerechtes arrogantes Pack ...patite patite
    Sind aber viele Menschen wegen Hurensohn Tudjman und seinem Köter Gotovina umgekommen... sogar mehr Kroaten als Serben ....deswegen kann man sich auch nicht so richtig freuen.
    Godi bogami i meni kad svake godine krenem u Knin i gledam cjelim putem Hrvatski barjak kako vijori. Kako nam priča priču pobijede, časne i poštene, sijeti na dane ponosa i slave. Niste htjeli milom, dobili ste silom.

    Ovdije želim iskoristit priliku zahvalit se i svim hrvatskim braniteljima srpske nacionalnosti, koji su položili krv na oltar domovine i koji su se borili za njihovu Domovinu. Nije ih bilo malo. Imaju moje duboko poštenje, jer nije tada bilo ni njima lako, bilo je bitangi u našim redovima što su i njih nazivali četnicima. Al oni to nisu bili, oni su hrvatski bojovnici. I slava im.

  9. #259

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    2.536
    Zitat Zitat von Josip Frank Beitrag anzeigen
    Natürlich.....ein Volk,das den kroatischen Staat ablehnt incl. eine damalige kulturelle Autonomie hat es nicht verdient in Kroatien zu leben. bevor jetzt ein Geschrei anfängt......und man alle in einen Topf schmeisst......jeder der loyal zu Kroatien steht hat ein Recht dort zu leben. leider sind das nur wenige.....und für die anderen ist es besser ,wenn sie in Serbien bleiben.

    Poltischer Faktor ist gut.....und wenn man zu den Anfängen Jugoslawiens zurückgeht ,weiss man worum es dem Serbentum immer ging,aber dies ist Gott sei Dank für alle Zeiten in Kroatien vorbei
    Du laberst dir deine Welt schön viele die sich den Krajina Serben nicht angeschlossen hatten wurden genauso behandelt.
    Und wenn man sich anschaut was der Vater der kroatischen Nation Starcevic so vom Stapel gelassen hat weiß man auch was die wirklichen Ziele der kroatischen Nation waren.
    Vernichtung der Serben.

    Was für ne Sünde das Milosevic Zagreb gerettet hat. Kein Serbe kann ihm das jemals verzeihen.

  10. #260
    Avatar von Josip Frank

    Registriert seit
    14.02.2011
    Beiträge
    9.007
    Zitat Zitat von Ratko Beitrag anzeigen
    Ohne Gotovina wäre die Welt untergegangen.
    Ich hab schon vergessen gehabt wie süss die Verurteilung dieses Strauchdiebes schmeckt. Der saubere kroatische Vaterländische Befreiungskrieg...BAM... Tudjman Kopf eines verbrecherischen Unternehmens.


    godi ...nemas pojma koliko godi... hätte niemals gedacht das das Urteil so klar und deutlich ausfällt. Selbstgerechtes arrogantes Pack ...patite patite
    Sind aber viele Menschen wegen Hurensohn Tudjman und seinem Köter Gotovina umgekommen... sogar mehr Kroaten als Serben ....deswegen kann man sich auch nicht so richtig freuen.

    Ohne Gotovina und Tudjman müsste wir das ertragen,was in Bosnien als Retorte entstanden ist und mit dem Blut von 8000 Jungen und Männer ...eine Genozid Republik,die das vetreiben wollte,dessen Kultur sie 500 Jahre geprägt hat.....

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Ratko Beitrag anzeigen
    Du laberst dir deine Welt schön viele die sich den Krajina Serben nicht angeschlossen hatten wurden genauso behandelt.
    Und wenn man sich anschaut was der Vater der kroatischen Nation Starcevic so vom Stapel gelassen hat weiß man auch was die wirklichen Ziele der kroatischen Nation waren.
    Vernichtung der Serben.

    Was für ne Sünde das Milosevic Zagreb gerettet hat. Kein Serbe kann ihm das jemals verzeihen.

    Ich denke ihr habt für alle Zeiten eine Lektion bekommen.....und was Zagreb angeht....das ist genauso eine Luftblase,wie die Rückeroberung von Pristina.....2089 wird ein neuer Messias geboren....:balkangrins:

Ähnliche Themen

  1. Dämlichster Mod aller Zeiten!!
    Von Cobra im Forum Rakija
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 11.11.2010, 00:15
  2. Der beste Bondfilm aller Zeiten?
    Von Ravnokotarski-Vuk im Forum Film
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 02.02.2010, 09:20
  3. Der groesste Balkanesi aller Zeiten
    Von Ravnokotarski-Vuk im Forum Rakija
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.01.2010, 15:57
  4. Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 12.10.2009, 22:46
  5. Das beste Fussballspiel aller Zeiten
    Von jugo-jebe-dugo im Forum PC, Internet, Games
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 28.03.2006, 14:33