BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 26 von 99 ErsteErste ... 162223242526272829303676 ... LetzteLetzte
Ergebnis 251 bis 260 von 988

dürfen muslimische albaner skanderbeg als helden verehren?

Erstellt von Pjetër Bogdani, 03.10.2008, 11:46 Uhr · 987 Antworten · 53.094 Aufrufe

  1. #251
    Shpresa
    Zitat Zitat von Troy Beitrag anzeigen
    Ich sag es mal so...

    Eine echte Feindschaft zwischen zwei Völkern, die gibt es garnicht. Sondern nur zwischen Staaten. Erst wenn Nationalismus und Rassismus mit ins Spiel kommt wird eine Feindschaft zwischen zwei Völkern propagiert.

    Wenn du jetzt meinst, dass sich die Albaner und Serben gegenseitig hassen und als Feinde ansehen. Ok... kann ich akzeptieren.

    Aber wenn du glaubst, dass Albaner und Serben schon immer Feinde gewesen sind, dann irrst du dich gewaltig.

    Das ist ein Propagandatrick, zu behaupten, dass Feinde und Freunde seid Ewigkeiten dieselben sind. Würden die Menschen nämlich wissen, dass das ständig wechselt, dann würden sie sich fragen, was das ganze denn soll.

    Hier mal ein paar Beispiele, wie Sachen verdreht werden (könnten):

    Als die Slawen in den Balkan kamen, da gab es keine Kriege und Vertreibungen der anderen Völker. Albanische Nationalisten behaupten natütlich, dass es da schon losging und man aus dem Kosovo, wenn nicht sogar aus ganz Illyrien vertrieben worden ist.

    Die Wahrheit ist, dass sich die Slawen mit der Bevölkerung vermischt haben und ein hoch entwickeltes Volk waren, was Landwirtschaft und soziale Gesellschafftstrukturen betrifft. Sie wurden zwar Slawen gennant, was von Sklave kommt, aber sie hatten selber keine Sklaverei und dazu beigetragen, dass es diese auf dem Balkan sehr früh nicht mehr gab. Die balkanische Urbevölkerung hat die Slawen wesentlich schlechter behandelt als die Slawen die Balkaner.

    Eine andere Sache ist die Zeit unter Tito. Es gab nämlich auch eine Periode, da hat sich Albanien an Jugoslawien gewand und man hätte sich beinahe angeschlossen. Da ging es auch für die Kosovo-Albaner bergauf. Das versucht man heute natürlich komplett zu verschweigen und betont nur die anschließenden Repressalien, nach dem Bruch zwischen Jugoslawien und Albanien. Dass Tito es war, der viele Albaner ins Kosovo geholt hat und sie so erst die Bevölkerungsmehrheit dort stellten wird auch gerne mal vergessen.


    Die Albaner behaupten auch, dass sie immer mit den Amis befreundet gewesen sind. Das fing schon 1912 mit der Unabhängigkeit Albaniens an, als die USA dafür waren. Dass Albanien jedoch nach dem zweiten Weltkrieg erst auf der Seite der Sowjetunion, Jugoslawiens und danach Chinas stand und praktisch erst seit 1991 wieder die USA als Freund betrachtet, das wird auch gerne mal verschwiegen. Stattdessen halt diese "ewige Freundschaft".

    Ähnliches bei den Türken. Es heißt immer Serben und Griechen seien gegen eine Unabhängigkeit Albaniens gewesen. Und was ist mit den Türken? Mit denen hat man doch über 20 Jahre militärisch und diplomatisch für eine Unabhängigkeit gekämpft. Die haben das doch die ganze Zeit verhindert. Das wird vergessen. Hinzu kommt, dass sie manchmal sogar als Befreier angesehen werden und nicht als Eroberer was das Osmanische Reich betrifft. Sollte sich die Beziehung zur Türkei ändern, dann wird die ganze Geschichte nochmal komplett überarbeitet und die Türkei war immer euer Feind.

    Auch bei den Griechen, eure ewig arroganten Nachbarn im Süden, die schon in der antike hochnäsig und missgünstig gegenüber den Albanern gewesen sein sollen. Aber naja...

    Ich kann dir nur sagen. Albaner und Serben waren länger Verbündete als Feinde.


    Das kannst du deinem Friseur erzählen......

  2. #252
    Crane
    Zitat Zitat von Shpresa Beitrag anzeigen
    Das kannst du deinem Friseur erzählen......
    Da geb ich mir so viel Mühe deine Wissenlücken auszumerzen und du hast nur diesen scheiß Kommentar übrig...

    Fuck UCK

  3. #253
    pqrs
    Eine andere Sache ist die Zeit unter Tito. Es gab nämlich auch eine Periode, da hat sich Albanien an Jugoslawien gewand und man hätte sich beinahe angeschlossen. Da ging es auch für die Kosovo-Albaner bergauf. Das versucht man heute natürlich komplett zu verschweigen und betont nur die anschließenden Repressalien, nach dem Bruch zwischen Jugoslawien und Albanien. Dass Tito es war, der viele Albaner ins Kosovo geholt hat und sie so erst die Bevölkerungsmehrheit dort stellten wird auch gerne mal vergessen.
    Hast du diesbezüglich Quellen zu diesen Thema die es beweisen sollten, das die Albaner erst seit dem Rahmen 1945 - 1948 die Mehrheit machen im Kosovo?

    Sonst kann man dir alles andere nicht widersprechen, die Albaner waren mit den Serben mehr verbündet als verfeindet.

  4. #254

    Registriert seit
    10.10.2008
    Beiträge
    218
    Gjergj Kastrioti war der jüngste Sohn des Fürsten Gjon Kastrioti († 1442) und seiner serbischen Gattin Vojsava.
    Er war ja halb Serbe wer hätte das gedacht.
    Ich sehe ihn auch als Held an, für mich ist er genau so ein Held wie Milos Obilic auch. Er hat gegen die Osmanen gekämpft obwohl er wusste das er keine Chance hat.

    Natürlich dürfen die Muslimischen Albaner ihn als Held verehren.
    Die Frage ist doch wie logisch ist es ihn als Held zu verehren, schließlich hat er ja gegen die Osmanen gekämpft und es ist ja kein Geheimnis, dass einige Albaner zu dieser Zeit zum Islam konvertiert sind. Das ist ja genau so wie als ob man seinen Feind verehren würde.

    In seinen Augen sry für die Ausdrucksweise, seid ihr doch alle Verräter!

  5. #255
    Avatar von Illyriangirl

    Registriert seit
    09.06.2008
    Beiträge
    41
    Gjergj Kastrioti (Skenderbeu) ist der Held aller Albaner, egal welcher Religion sie angehören... Die muslimischen Albaner haben nicht viel mit den Arabern oder Türken am Hut, sie leben diese Religion anders aus, als alle andere Nationen muslimischen Glaubens...Bei den meisten Albaner geht die Nation vor und Religion ist Privatsache


    Pace Vllezer dhe Motra!

  6. #256
    GjergjKastrioti
    Zitat Zitat von Lucky Luke Beitrag anzeigen
    Na ja ob Christentum oder Islam, beide Religionen kommen im Grunde genommen vom Feind. Auch die Albaner die damals zum Christentum konvertiert sind haben die Religion des damaligen Besatzers angenommen.

    Nichtsdestotrotz denke ich schon das unsere Vorfahren die zum Islam übergetreten sind einen gewissen Verrat somit begangen haben. Viele sind aber auch wohl zum Schein (oder wahrscheinlich die meisten zuerst) übergetreten. Aber nach hunderten von Jahren war es natürlich schwer diesen Schein aufrechtzuerhalten. Übrigens den großen Übertritt der Albaner zum Islam hat es erst nach Jahrhundert langer Besatzung der Osmanen gegeben. Viele Kosovo-Albaner wissen sogar in welcher Generationen ihre Vorfahren zum Islam konvertiert sind. Und nur die wenigsten haben den Islam ganz angenommen. In der Mehrheit sind wir Albaner eigentlich eh keine richtigen Moslems, wenn wir ehrlich sind. Es gibt wohl in westlichen Ländern mehr praktizierende Moslems als bei uns. Bei uns sieht man kaum mal eine Frau mit Kopftuch auf der Strassen (abgesehen die alten Frauen). Hier in Deutschland gehört sowas zum täglichen Bild. Wenn ich meine Verwandten und Bekannten dort fragen würde wer Mohammed ist, viele würde es nicht wissen. Ich würde sogar behaupten die nicht-moslems hier (obwohl die auch kaum Ahnung haben) wissen mehr über den Islam als die unten bei uns. Ich wette wenn man die Leute unten Fragen würde, wieso sie kein Schweinefleisch essen würden viele glauben das ist ein "albanischer" Brauch oder so. 8)
    So ein Blödsinn, also bitte, dass in Kosovo eher ein liberaler Islam ausgelebt wird ist klar, aber dass die meisten noch nichtmal wissen sollen wer Mohammed war halt ich für ein Gerücht.

  7. #257
    phαηtom
    Troy-Boys genialer Moment:

    "Die Wahrheit ist, dass sich die Slawen mit der Bevölkerung vermischt haben und ein hoch entwickeltes Volk waren, was Landwirtschaft und soziale Gesellschafftstrukturen betrifft. Sie wurden zwar Slawen gennant, was von Sklave kommt, aber sie hatten selber keine Sklaverei und dazu beigetragen, dass es diese auf dem Balkan sehr früh nicht mehr gab. Die balkanische Urbevölkerung hat die Slawen wesentlich schlechter behandelt als die Slawen die Balkaner".

    Schön, wie du uns 35%tige Slawen in ein positives Licht rückst.

  8. #258
    GjergjKastrioti
    Zitat Zitat von artemi Beitrag anzeigen
    Troy-Boys genialer Moment:

    "Die Wahrheit ist, dass sich die Slawen mit der Bevölkerung vermischt haben und ein hoch entwickeltes Volk waren, was Landwirtschaft und soziale Gesellschafftstrukturen betrifft. Sie wurden zwar Slawen gennant, was von Sklave kommt, aber sie hatten selber keine Sklaverei und dazu beigetragen, dass es diese auf dem Balkan sehr früh nicht mehr gab. Die balkanische Urbevölkerung hat die Slawen wesentlich schlechter behandelt als die Slawen die Balkaner".

    Schön, wie du uns 35%tige Slawen in ein positives Licht rückst.
    hast du dich im thread verlaufen

  9. #259
    phαηtom
    Nein, ich hab nur einen Teil von Troy zitiert, den du vorhin kommentiert hast mit: "Das kannst du deinem Friseur erzählen......"

  10. #260

    Registriert seit
    15.10.2008
    Beiträge
    16
    Zitat Zitat von Pjetër Bogdani Beitrag anzeigen
    ich frage mich ernsthaft ob es richtig ist ein gläubiger moslem zu sein und skanderbeg als helden zu verehren obwohl skanderbeg gegen den muslimisch-osmanischen barbaren bis zu seinem tode gekämpft hat

    was meint ihr dazu?
    (das soll kein hasstheard sein !!!!)

    Ja sie dürfen.
    Sie kämpften für dieses Land.
    Aber ich frage mich ernsthaft,bist du albaner oder NUR christ?
    hast du gekämpft für Kosovo?

    Du weißt das du mist von dir gibst.

    allein das thema ist eine blamage.

Ähnliche Themen

  1. 90 von 100 Helden der Griechischen Revolution waren Albaner(
    Von Albanesi im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 677
    Letzter Beitrag: 16.05.2016, 11:58
  2. Frage an muslimische Albaner
    Von product_28 im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 150
    Letzter Beitrag: 04.11.2009, 14:56
  3. Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 13.07.2006, 18:59