BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 10 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 95

"Edle Herkunft aus der Antike" bei Völkern der Moderne

Erstellt von Heraclius, 13.06.2012, 15:31 Uhr · 94 Antworten · 6.698 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Paokaras

    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    8.889
    Zitat Zitat von Heraclius Beitrag anzeigen
    Latein ist sicher nicht ausgestorben. Sämtliche neulateinische Sprachen und Dialekte die heute gesprochen werden, sind nichts anderes als moderne Varianten der lateinischen Sprache. Diese stehen im selben Verhältnis zum Latein wie das Neugriechische zum klassischen Griechisch.

    Heraclius

    Offiziel ist es eine tote Sprache
    Liste aussterbender und ausgestorbener Sprachen

  2. #12
    Avatar von Ilan

    Registriert seit
    25.06.2009
    Beiträge
    10.225
    Ich halte auch nichts davon... vorallem geht mir diese Illyrerkacke der Albaner auf die Nerven, als ob sie dadurch ihr Existenzrecht holen würden.

    Ich persönlich scheisse auf die Illyrer, da sie anscheinend wohl Loser waren. Man sollte sich mehr mit Skanderbeg und die Leute aus Lidhja e Prizrenit beschäftigen als mit Illyrerkram, ganz ehrlich.

    Mir ist es auch egal wer auf dem Balkan erster war.

  3. #13
    Avatar von FloKrass

    Registriert seit
    02.12.2011
    Beiträge
    9.970
    Zitat Zitat von GORErilla Beitrag anzeigen
    Ich frage mich oft wieso manche so stolz auf ihre vermeintlichen Vorfahren sind. Die heutigen Griechen haben mit denen aus der Antike so viel gemein wie ich mit meinem Urururgroßvater, nämlich nur den Namen.
    Das selbe gilt für Italiener/Römer.
    „Das Geschlecht der Hellenen ist in Europa ausgerottet [...] Denn auch nicht ein Tropfen edlen und ungemischten Hellenenblutes fließt in den Adern der christlichen Bevölkerung des heutigen Griechenlands.“

    Jakob Phlipp Fallmerayer
    Auch König Otto von Bayern stellte die berechtige Frage auf, als er in Griechenland zum ersten mal ankamm, wie er denn einen griechischen Staat gründen sollte, wenn im sogenannten Griechenland mehr Arvanitisch als Griechisch gesprochen wird. Ich denke, dass die heutigen Griechen tatsächlich nur den gemeinsamen Namen mit den antiken Griechen haben (genauso wie andere Balkanvölker, die sich auf antike Vorfahren berufen)

  4. #14
    clk
    Avatar von clk

    Registriert seit
    07.03.2012
    Beiträge
    4.470
    Zitat Zitat von FloKrass Beitrag anzeigen
    Auch König Otto von Bayern stellte die berechtige Frage auf, als er in Griechenland zum ersten mal ankamm, wie er denn einen griechischen Staat gründen sollte, wenn im sogenannten Griechenland mehr Arvanitisch als Griechisch gesprochen wird. Ich denke, dass die heutigen Griechen tatsächlich nur den gemeinsamen Namen mit den antiken Griechen haben (genauso wie andere Balkanvölker, die sich auf antike Vorfahren berufen)
    Kann dir da zustimmen nicht nur wegen den Griechen sondern bei allen Balkanvölker

  5. #15
    Avatar von Pontiac

    Registriert seit
    26.04.2012
    Beiträge
    4.389
    In erster Hinsicht gehts ja garnet um die Blutlinie ob diese kontinuirlich rein geblieben ist.... geht ja auch garnet, alle Völker haben sich seit der Antike vermischt. Es gibt keine reinen Völker auf dieser Welt ausser vielleicht die Roma und Sinti die nur untereinander innerhalb der Familie heiraten.
    z.B. habe die Antiken Griechen wenn sie aus Hellas ausgewandert sind um neue Kolonien zu gründen, nie Frauen mit genommen. Sie haben sich die dort ortsansässigen Frauen genommen und mit denen Kinder gezeugt. Also müssten dementsprechend diese Kinder Mischlinge gewesen sein. Trotzdem galten sie aufgrund ihrer griechischen Erziehung (paidia) als vollwertige Griechen und nicht als halb-halb.

    Genau das gleiche verbindet auch die heutigen Griechen mit den Antiken Griechen. Es ist nicht die Blutlinie die eh nicht reingehalten werden kann solange man nicht seine eigene Schwester oder Cousine poppt, sondern die Kontinuität der Sprache ( trotz der Zeitbedingten Veränderungen, wie sie jede Sprache durchmacht im laufe der Zeit), der Sitten und Bräuche die oftmals ihren Ursprung in der Antike haben und bis heute gepflogen werden. Sei es im Sarg eines Toten symbolisch Münzen zu legen oder in die Hände zu drücken oder eben die gleichen Tänze zu tanzen wie es die Antiken gemacht haben. Kleines Beispiel, bei uns Pontischen Griechen gibt es den Tanz Pyrrihios oder auch Serra genannt, dieser wird seit der Antike von uns Pontiern getanzt und wurde sogar in den Antiken Werken des Xenophon dokumentiert.

  6. #16

    Registriert seit
    23.05.2012
    Beiträge
    88
    Eh...
    Sind Bulgaren nicht von den Wolgabulgaren also
    Wolgabulgaren = Bulgaren
    Turaner = Türk
    volk
    und es gibt doch diese Buschmenschen die bedroht sind wenn ein Mensch z. B. aus Deutschland kommt und zu denen geht das die dann sterben weil ihre Koerper sowas nicht kennen usw die sind bestimmt 100% Reinrassig



  7. #17
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    19.295
    Zitat Zitat von xinxin Beitrag anzeigen
    Eh...
    Sind Bulgaren nicht von den Wolgabulgaren also
    Wolgabulgaren = Bulgaren
    Turaner = Türk
    volk
    und es gibt doch diese Buschmenschen die bedroht sind wenn ein Mensch z. B. aus Deutschland kommt und zu denen geht das die dann sterben weil ihre Koerper sowas nicht kennen usw die sind bestimmt 100% Reinrassig


    Die heutigen Bulgaren sind wie alle anderen auch ein Mischvolk, Wolgabolgaren, Thrakier, Slawen... Über letztere hat sich dann wahrscheinlich Sprache/ Kultur quasi durchgesetzt.

  8. #18

    Registriert seit
    02.05.2010
    Beiträge
    607
    Yuval nimm erstmal die Israeli Flagge aus deinem Profil und kannste anfangen dich Albaner zu nennen.

  9. #19
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.766
    Zitat Zitat von FloKrass Beitrag anzeigen
    Auch König Otto von Bayern stellte die berechtige Frage auf, als er in Griechenland zum ersten mal ankamm, wie er denn einen griechischen Staat gründen sollte, wenn im sogenannten Griechenland mehr Arvanitisch als Griechisch gesprochen wird. Ich denke, dass die heutigen Griechen tatsächlich nur den gemeinsamen Namen mit den antiken Griechen haben (genauso wie andere Balkanvölker, die sich auf antike Vorfahren berufen)

    his historical continuity is also proved by the comparison of measurements of the contemporary inhabitants with those of the ancient skulls of Greece, which statistically show no differences. Despite the occasional influences and limited migrations of populations, the anthropological research has shown that the population of Greece is basically native and that the contemporary Greeks are descendants of the ancient peoples who resided in the Greek peninsula.

    Greeks origin


    da könnt ihr euch auskotzen soviel ihr wollt


    antike griechen = neu griechen

  10. #20
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.754
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    his historical continuity is also proved by the comparison of measurements of the contemporary inhabitants with those of the ancient skulls of Greece, which statistically show no differences. Despite the occasional influences and limited migrations of populations, the anthropological research has shown that the population of Greece is basically native and that the contemporary Greeks are descendants of the ancient peoples who resided in the Greek peninsula.

    Greeks origin


    da könnt ihr euch auskotzen soviel ihr wollt


    antike griechen = neu griechen

    Griechische Studie?

Seite 2 von 10 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Albaner gründete das "moderne" Ägypten
    Von Gentos im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 294
    Letzter Beitrag: 02.03.2011, 15:06
  2. Symbole auf den "Stecci" - antike Zeichen
    Von hamza m3 g-power im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 106
    Letzter Beitrag: 01.05.2010, 17:23
  3. Frege zur herkunft des Wortes "Makedon"
    Von Grobar im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 07.08.2006, 10:47