BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 8 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 75

Als der ehemals türkische Balkan zivilisiert wurde.

Erstellt von naturalflavor, 14.07.2016, 16:44 Uhr · 74 Antworten · 4.249 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von naturalflavor

    Registriert seit
    10.03.2016
    Beiträge
    1.314

    Als der ehemals türkische Balkan zivilisiert wurde.

    https://books.google.at/books?id=YJp...0reich&f=false

    Ein spannendes Buch, welches die Fortschritte der jungen Balkanvölker zeigte welche das Joch der Osmanen abschüttelte. Es begann in Budapest und endete in Bukarest und Thessalonikie. Als die Türken abzogen hinterließen sie Moscheen, Armut und Rückständigkeit, aber in wenigen Jahren wurden befestigte Pflasterstrassen, Eisenbahnen und Kulturzentren errichtet.


    Zeitgenössische Besucher vermerkten den Gestank durch die veralteten Sanitäranlagen (offene Abwasserkanäle wie im Mittelalter) dunkle verwinkelte Gassen und niedrige Hütten. Die Wut über Jahrhunderte lange Knechtschaft mündete oft in zerstörung einzigartiger und auch weniger schöner Gebäude der Osmanen.

  2. #2
    Avatar von Barbaros

    Registriert seit
    29.07.2004
    Beiträge
    12.202
    Und wenn sie nicht gestorben sind so Leben sie noch Heute.

  3. #3
    Avatar von naturalflavor

    Registriert seit
    10.03.2016
    Beiträge
    1.314
    Ich habe nur den Inhalt in verkürzter Form widergegeben. Von den Osmanen blieben nur Fragmente am Balkan erhalten, dass meiste wurde abgerissen und neu aufgebaut nach europäischen Stil. Das ist übrigens fakt oder wieviele Moscheen sieht man heutzutage noch in Athen, Bukarest, Budapest oder Belgrad? Siehste nichts, alles weg und nichts erhalten. Bosnien hatte ja Glück das es von den österreichern einkassiert wurde, die hatten immer einen Hau für Kitsch und liessen das meiste unangetastet.

  4. #4
    Avatar von NovaKula

    Registriert seit
    24.10.2013
    Beiträge
    8.430
    Lieber unter österreichisch-ungarischer Herrschaft als unter osmanischer.

  5. #5
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    51.886
    Zitat Zitat von naturalflavor Beitrag anzeigen
    Ich habe nur den Inhalt in verkürzter Form widergegeben. Von den Osmanen blieben nur Fragmente am Balkan erhalten, dass meiste wurde abgerissen und neu aufgebaut nach europäischen Stil. Das ist übrigens fakt oder wieviele Moscheen sieht man heutzutage noch in Athen, Bukarest, Budapest oder Belgrad? Siehste nichts, alles weg und nichts erhalten. Bosnien hatte ja Glück das es von den österreichern einkassiert wurde, die hatten immer einen Hau für Kitsch und liessen das meiste unangetastet.
    Bosnien hatte das Glück das dort noch Muslime lebten. Überall von wo Muslime im Balkan von radikalen Balkanchristen vertrieben oder ermordet wurden, wurde alles Islamische mit zerstört.

  6. #6
    Avatar von Baksuz1

    Registriert seit
    22.11.2012
    Beiträge
    5.928
    Zitat Zitat von NovaKula Beitrag anzeigen
    Lieber unter österreichisch-ungarischer Herrschaft als unter osmanischer.


    - - - Aktualisiert - - -



    Deutsche, Bosniaken, Österreicher und Ungarn im
    Ersten Weltkrieg

  7. #7
    Avatar von NovaKula

    Registriert seit
    24.10.2013
    Beiträge
    8.430
    Man muss halt wählen zwischen Pest und Cholera

    Zum unteren Bild: Lächerliche Allianz

  8. #8
    Avatar von A.E.I.O.U.

    Registriert seit
    18.06.2016
    Beiträge
    391
    Zitat Zitat von Baksuz1 Beitrag anzeigen


    - - - Aktualisiert - - -



    Deutsche, Bosniaken, Österreicher und Ungarn im
    Ersten Weltkrieg
    Das sind die Türken, nicht die Bosniaken

  9. #9
    Avatar von Candaroğlu

    Registriert seit
    05.01.2011
    Beiträge
    3.902
    Ich glaube du bist noch nie durch den Balkan bis nach Kapikule gefahren Der Balkan ist alles aber bestimmt nicht zivilisiert. Ist jedesmal eine Erleichterung wenn man in Kapikule wieder auf zivilisierten Boden tritt. Dir wünsche ich noch viel Spaß im wunderschönen Belgrad, Sofia etc. Pass gut auf deine Wertsachen auf komsi

  10. #10

    Registriert seit
    01.01.2015
    Beiträge
    4.578
    Zitat Zitat von naturalflavor Beitrag anzeigen
    https://books.google.at/books?id=YJp...0reich&f=false

    Ein spannendes Buch, welches die Fortschritte der jungen Balkanvölker zeigte welche das Joch der Osmanen abschüttelte. Es begann in Budapest und endete in Bukarest und Thessalonikie. Als die Türken abzogen hinterließen sie Moscheen, Armut und Rückständigkeit, aber in wenigen Jahren wurden befestigte Pflasterstrassen, Eisenbahnen und Kulturzentren errichtet.


    Zeitgenössische Besucher vermerkten den Gestank durch die veralteten Sanitäranlagen (offene Abwasserkanäle wie im Mittelalter) dunkle verwinkelte Gassen und niedrige Hütten. Die Wut über Jahrhunderte lange Knechtschaft mündete oft in zerstörung einzigartiger und auch weniger schöner Gebäude der Osmanen.
    Du hast keine Ahnung, Balkan hat nicht viele Fortschritte gemacht und die Abwasserkanäle wie im Mittelalter gibt es immer noch vor allem in Belgrad.

Seite 1 von 8 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 08.04.2007, 22:19
  2. Der neue Türkische Film"pars"wird besser als Tal W
    Von Popeye im Forum PC, Internet, Games
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 26.03.2007, 22:22
  3. Banknotenserie aus der ehem. Serbischen Krajina
    Von Ravnokotarski-Vuk im Forum Wirtschaft
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 29.09.2006, 20:30
  4. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.09.2006, 03:55
  5. Mafia stearker als der Staat
    Von Revolut im Forum Politik
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 13.09.2006, 20:31