BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 21 von 38 ErsteErste ... 1117181920212223242531 ... LetzteLetzte
Ergebnis 201 bis 210 von 371

EINDEUTIGE BEWEISE für die Verbindung zwischen Albanern und Illyrern.

Erstellt von Muratoğlu, 27.11.2011, 12:48 Uhr · 370 Antworten · 22.799 Aufrufe

  1. #201
    Pejan
    Nö, schau ich nicht.

    Dann kam die Happlogruppe E-V13 also aus dem Norden her.

  2. #202
    Avatar von Grobar

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.644
    Zitat Zitat von Pejani Beitrag anzeigen
    Nö, schau ich nicht.

    Dann kam die Happlogruppe E-V13 also aus dem Norden her.
    Die conclusion hab ich dir ja schon gepostet:
    Conclusion

    The age and distribution of E-V13 chromosomes suggest that expansions of the Greek world in the Bronze and later ages were the major causes of its diffusion.
    Dienekes’ Anthropology Blog: Expansion of E-V13 explained

    ......

  3. #203

    Registriert seit
    05.11.2011
    Beiträge
    614
    Zitat Zitat von Schoschanah Beitrag anzeigen
    Stimmt die nette Voisava war keine Serbin, und Skenderbeu hat seine Kinder natürlich nicht mit der montenegrinischen Adelsfamilie der Crnojevic verheiratet, alles gelogen. ^^
    peinlich

    Zitat Zitat von Schoschanah Beitrag anzeigen
    Ja dagegen hab ich auch nichts, soll sich jeder Albaner "Nachfahre der Illyrer" nennen, dann ist das ok, aber hier wird ja darauf beharrt der homogene Illyre persönlich zu sein. ^^
    ist ja fast auch so

  4. #204
    Avatar von KS.Rosu

    Registriert seit
    29.09.2011
    Beiträge
    1.380
    Zitat Zitat von Grobar Beitrag anzeigen
    Gottfried Schramm:
    Gottfried Schramm

    Seine theorie(dako-rumänische Kontinuitätstheorie):
    Dako-romanische Kontinuitätstheorie

    Dako-romanische Kontinuitätstheorie

    Auf Gemeinsamkeiten zwischen dem Rumänischen und Albanischen aufbauend, entwickelte Gottfried Schramm eine Theorie der gemeinsamen Entstehung von Albanern und Rumänen im Gebiet zwischen Niš, Sofija und Skopje: die Rumänen seien von dort aus nach Norden, die Albaner nach Süden/Südwesten gewandert. Auf Gemeinsamkeiten zwischen dem Rumänischen und Albanischen aufbauend, entwickelte Gottfried Schramm eine Theorie der gemeinsamen Entstehung von Albanern und Rumänen im Gebiet zwischen Niš, Sofija und Skopje: die Rumänen seien von dort aus nach Norden, die Albaner nach Süden/Südwesten gewandert. Mit Albanien befasste Wissenschaftler weisen diese Theorie jedoch überwiegend als zu spekulativ zurück[2].


    Das ist nur eine Theorie die sehr sehr sehr umstritten ist und nur auf Behauptungen aufgebaut ist sonst nichts.

  5. #205
    Pejan
    Zitat Zitat von Grobar Beitrag anzeigen
    Die conclusion hab ich dir ja schon gepostet:
    Dienekes’ Anthropology Blog: Expansion of E-V13 explained

    ......
    Das ist keine Antwort auf meinen Beitrag. Dem Bild zufolge, kamen die Albaner aus dem Norden in Richtung Süden. Laut dem Bild sollen die Albaner Daker sein bzw. deren Nachfahren.

    Die Haplogruppe E-V13 kommt aber nicht aus dem Norden. Das Epicentrum liegt praktisch im Kosovo.


  6. #206
    Avatar von Muratoğlu

    Registriert seit
    30.09.2010
    Beiträge
    4.724
    peinlich
    Der Vater von Skenderbeg, Gjin (auf Albanisch) bzw. Jovan (auf Serbisch) Kastriota stammte aus der Adelsfamilie der Kastriota, deren Männer traditionell (über Generationen hinweg) adelige serbische Frauen heirateten.

    So war nicht nur die Mutter von Skenderbeg Serbin, sondern auch Skenderbegs Frau war eine Serbin (genauer: eine Montenegrinerin). Die Mutter von Gjergj(alb.)/Djuradj(serb.) Kastriota hieß Jelena Vojislava Dragas und stammte aus einer serbischen Adelsfamilie aus dem Nordwesten des heutigen Mazedonien.

    Skenderbegs Frau stammte aus der Familie der Crnojevic und war die Schwester von Ivan-Beg Crnojevic.

    Stefan (Staniša) Crnojević (auch: Skanderbeg; † 1530) war der letzte Nachfahre der Dynastie Crnojević, die ein Jahrhundert über Montenegro geherrscht hatte. Von 1513 bis 1528 war er osmanischer Sandschak-Bey von Montenegro.
    Stevan (Staniša) Crnojević war der drittgeborene von drei Söhnen des Herrschers von Zeta (1465-1490), Ivan I. Crnojević. Sein Großvater Stefan I. Crnojević war mit Skanderbeg Kastriotis Schwester Marija verheiratet[1].

    Uuuuuuuuppppppppssssssssss...

    ist ja fast auch so
    Haha siehste, das is es.. man du bist so hässlich Junge. ^^

  7. #207
    Avatar von Grobar

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.644
    Zitat Zitat von KS.Rosu Beitrag anzeigen
    Mit Albanien befasste Wissenschaftler weisen diese Theorie jedoch überwiegend als zu spekulativ zurück[2].


    Das ist nur eine Theorie die sehr sehr sehr umstritten ist und nur auf Behauptungen aufgebaut ist sonst nichts.
    Ja, laut Quellenangabe ganze 4 Namen genannt...Noel Malcolm()unter ihnen...

  8. #208
    Avatar von Grobar

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.644
    Zitat Zitat von Pejani Beitrag anzeigen
    Das ist keine Antwort auf meinen Beitrag.
    Kann man besser antworten als ich es getan hab?
    Ich hab dir nen Link gechickt der nicht nur deine Frage beantwortet sondern auch eine Schlussfolgerung zu der HaploG bietet.

    Wie war die Schlussfolgerung nochmals?:
    Conclusion

    The age and distribution of E-V13 chromosomes suggest that expansions of the Greek world in the Bronze and later ages were the major causes of its diffusion.
    ...wow....

  9. #209

    Registriert seit
    05.11.2011
    Beiträge
    614
    Zitat Zitat von Schoschanah Beitrag anzeigen
    Der Vater von Skenderbeg, Gjin (auf Albanisch) bzw. Jovan (auf Serbisch) Kastriota stammte aus der Adelsfamilie der Kastriota, deren Männer traditionell (über Generationen hinweg) adelige serbische Frauen heirateten.

    So war nicht nur die Mutter von Skenderbeg Serbin, sondern auch Skenderbegs Frau war eine Serbin (genauer: eine Montenegrinerin). Die Mutter von Gjergj(alb.)/Djuradj(serb.) Kastriota hieß Jelena Vojislava Dragas und stammte aus einer serbischen Adelsfamilie aus dem Nordwesten des heutigen Mazedonien.

    Skenderbegs Frau stammte aus der Familie der Crnojevic und war die Schwester von Ivan-Beg Crnojevic.

    Stefan (Staniša) Crnojević (auch: Skanderbeg; † 1530) war der letzte Nachfahre der Dynastie Crnojević, die ein Jahrhundert über Montenegro geherrscht hatte. Von 1513 bis 1528 war er osmanischer Sandschak-Bey von Montenegro.
    Stevan (Staniša) Crnojević war der drittgeborene von drei Söhnen des Herrschers von Zeta (1465-1490), Ivan I. Crnojević. Sein Großvater Stefan I. Crnojević war mit Skanderbeg Kastriotis Schwester Marija verheiratet[1].

    Uuuuuuuuppppppppssssssssss...



    Haha siehste, das is es.. man du bist so hässlich Junge. ^^

    du unnötiges Wesen Zitier mich nicht mehr du niveauloses Ding
    allein schon wenn man sich mit dir unterhält wird man dümmer
    genau so wie mit Grobar

  10. #210
    Pejan
    Grobar

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 28.01.2011, 13:02
  2. verbindung zwischen computer und fernsehen
    Von yugo-town im Forum PC, Internet, Games
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 15.12.2010, 15:01
  3. Von den Illyrern zu den Albanern
    Von Dardania im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 341
    Letzter Beitrag: 08.08.2010, 18:16
  4. Gemeinsamkeit zwischen Albanern und Griechen...
    Von Yunan im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 579
    Letzter Beitrag: 30.04.2009, 19:58
  5. Hilfe! Verbindung zwischen PC und Handy
    Von yellena im Forum PC, Internet, Games
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 02.11.2005, 15:04