BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 17 von 40 ErsteErste ... 713141516171819202127 ... LetzteLetzte
Ergebnis 161 bis 170 von 396

Die einzigen Brüder des Balkans! Serbia-Greece!!!

Erstellt von jugo-jebe-dugo, 10.02.2006, 14:56 Uhr · 395 Antworten · 19.890 Aufrufe

  1. #161
    Avatar von Sousuke-Sagara

    Registriert seit
    30.08.2005
    Beiträge
    7.770
    Zitat Zitat von port80
    schleimmmmmmmmmm!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !!!!!!!!!!!!

    iihhhhhhhh!!!!!!!
    Als griechenliebhabender Serbe solltest du Schleim doch gewöhnt sein.

  2. #162
    Avatar von Mister-Serbia

    Registriert seit
    12.03.2006
    Beiträge
    194
    Zitat Zitat von Heishiro_Mitsurugic
    Zitat Zitat von port80
    schleimmmmmmmmmm!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !!!!!!!!!!!!

    iihhhhhhhh!!!!!!!
    Als griechenliebhabender Serbe solltest du Schleim doch gewöhnt sein.
    Nur weil dich albaner in den arsch ficken musst du deine brüder nicht runtermachen, verräter.

    @drenicaku: wann siehst du es ein du bist kein illyrer also kannst du ihre erfolge auch nicht für dich verbuchen.

  3. #163

    Registriert seit
    14.12.2005
    Beiträge
    9.450
    Zitat Zitat von port80

    ach, die platzen doch vor neid wenn sie sehen wie wir zusammenhalten, die halten nichtmal untereinander zusammen, wie sollen sie denn mit andere völker dann zurechtkommen, niemmand will sie, das ist auch der grund wieso die auch nach dem komunismus so abgeschottet leben und glauben bei allem wären sie die ersten, naja die wahrheit ist das es menschen auf dieser welt gibt die garnicht wissen wo albanien liegt.
    Immer diese selbstbewunderung wie schön das Albanertum ist, in wahrheit aber wollen alle einfach nur weg aus Albanien und nie wieder was damit zu tuen haben.Wenn man keine anerkennung bekommt dann fängt man an sich selber zu bewundern, wie der eine gesagt hat "die albaner erschaffen sich aus dem nichts" er hat vergesen zu sagen das sie auch beim nichts bleiben.
    Jetzt wird man hier wieder sagen ich gehe auf Albaner los, aber wer den Thread hier liest der wird merken das die blöde tönne und aüsserungen die nichts mit dem Thema zu tuen haben aus Albanische ecke kommen.

    so ist es halt mit denen, wir brauchen uns nicht selber zu bewundern, uns bewundern andere so sehr das sie sogar nachfragen wie es zur serboGriechische freundschaft kommt,gerne erzähle ich auch was davon ,wenn aber Zahnlose Leichtmatrosen kommen die ein aussehen haben als wären sie Spargeltarzans und hier meinen eine auf albanertum und dicke backe machen zu können, dann bin ich bereit mit meine schugrösse von 48 diejenigen in den Arsch zu tretten.
    Jau erwischt wir sind richtig neidisch auf eure freundschaft
    Bitte ich will mitmachen bei eurer Freundschaft.Lasst uns freunde werden

  4. #164
    Avatar von Sousuke-Sagara

    Registriert seit
    30.08.2005
    Beiträge
    7.770
    Zitat Zitat von Mister-Serbia
    Zitat Zitat von Heishiro_Mitsurugic
    Zitat Zitat von port80
    schleimmmmmmmmmm!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !!!!!!!!!!!!

    iihhhhhhhh!!!!!!!
    Als griechenliebhabender Serbe solltest du Schleim doch gewöhnt sein.
    Nur weil dich albaner in den arsch ficken musst du deine brüder nicht runtermachen, verräter.
    Halte dich mit deiner Gossensprache etwas zurück, mein Junge!
    Überleg doch mal wer hier der Verräter ist! Ich mit meinem Realismus, oder ihr mit euren Mythen?

  5. #165
    Avatar von Mister-Serbia

    Registriert seit
    12.03.2006
    Beiträge
    194
    Das ist keine "Gossensprache" das ist genau der richtige Ton für dich.
    Und welche Mythen meinst du ?

  6. #166
    Avatar von Sousuke-Sagara

    Registriert seit
    30.08.2005
    Beiträge
    7.770
    Zitat Zitat von Mister-Serbia
    Das ist keine "Gossensprache" das ist genau der richtige Ton für dich.
    Wie du meinst, dann rede halt weiterhin mit deiner seljacka Zigeunersprache mit mir.

    Zitat Zitat von Mister-Serbia
    Und welche Mythen meinst du ?
    Na die Mythen zum Beispiel warum ihr alle so krankhaft am Kosovo hängt, bowohl wir Kosovo gar nicht brauchen, sondern es nur Ballast und eine Bremse für uns ist.
    Oder mit der Orthodoxie, dass ihr sogar meint, dass die Griechen unsere Brüder seien und ihr dabei vergisst, dass in Wirklichkeit die Kroaten und Bosniaken unser Fleisch und Blut sind.

    Leute, macht doch mal einen Sprung vom Mittelalter ins 21te Jahrhundert!

  7. #167

    Registriert seit
    07.05.2005
    Beiträge
    4.214
    Zitat Zitat von Philippos

    Griechenland und Serbien hatten früher mal eine gemeinsame Grenze und es gab trotzdem keine Konflikte. Jetzt liegt zwischen den beiden Ländern ein neuer Staat. Früher war das Südserbien. Vielleicht wird es in Zukunft wieder der Fall sein. Ich würde mich darüber freuen.
    Wollt ihr Serben und Griechen die kleine Republik Makedonien annektieren , besetzen , kolonisieren oder wie auch immer?

    Naja mal war unser Nachbarort von Serben von einst 1912/13 aus irgendeine Ecke Serbiens beheimatet , aber in Konflikt 2001 , flüchteten sie wieder.

    So verlief die Geschichte, die Albaner gegen die serbische Herrschaft , gegen die Steureneintreibungen und Disskriminirungen und auf Recht auf ihre Land uns Volk

    Selbst die Slawomakedonier waren gegen die Serben und haben auch mit denn Albanern zusammengearbeitet

    Die Serben werden und haben niemals Makedonien richtig unter Gewalt bringen können , wegen ihrer Unfähigkeit , siehe auch Kosovo

    Mein Grossvater war Soldat des jugoslawischen Königsreiches und musste eine serbische Schule besuchen um serbisch und die kyrillische Schrift zu erlernen

    Die Slawomakedonier haben und wollten auch nie zu Serbien zugehörig fühlen

    In der Zeit als es Südserbien es gab , haben sie mit denn Bulgaren kooperiert , eigentlich fühlen sie sich zu denn Bulgaren eher hinzugezogen
    Oder auch nicht

    Das Resultat ist die Ermordung des serbischen Königs

    Slawomakedonier und Albaner wurden unter einen Staat gezwungen
    Sie wurden von ihren Mutterland getrennt , nämlich Albanien und Bulgarien

    Wenn dann eher müsste Makedonien unter Albanien und Bulgarien aufgeteilt werden

    Die slawomakedonische Identität ist eine neue Produkt der kommunistischen Titoisten gewesen , man hat dies mit denn Bulgaren vereinbart.

    Als es Tito nicht mehr gab, der Erfinder und Schöpfer , begangen die Probleme über Makedonien von neuen

    Eigentlich haben die Albaner eher das historische Recht auf MAkedonien , besonders wenns um die Antike Erbe geht

    Die Slawen sind erst 6.Jahundert im hellenisch-illyrischen Kulturboden Makedonien eingewandert

    Als die Osmanen nach Makedonien ankamen , sprachen sie von einen Gebiet von Gjerg Kastrioti Skanderbegs , dieses Fürstentu herrschte im Schargebierge

    500 Jahre war MAkedonien osmanisch aber von denn Albanern verwaltet in Vilajets , Vilajet Kosova+ Skopje/Skhup und Vilajet Manastiri
    , der Rest nannnte man Vilajet Rumelia in Ostmakedonien , dort wo aber die Slawen Makedoniens eher die Mehrheit stellten

    Soweit die albanische Geschichte um Makedonien

    In der Zeit bis 1945 gibt es keine Dokumente , Chroniken usw das es ein makedonisches Volk gab

    Es gabs nur in MAkedonien , nur Albaner , Bulgaren , Serben , Türken , Wlachen , Griechen usw usw

    Aber es gabs kein makedonisches Volk , als ethnische Bezeichnung und Volksgruppe gabs es sie nicht

    Makedonien wurde dann serbisch , die Slawomakedonier und das wurde deutlich dokumentiert , waren in der Zeit mit der Herrschaft nicht einverstanden und begangen eine probulgaische Linie zu folgen mit der VMRO und begangen Terroratentate gegen die Serbischen Besatzer zu verüben , von Bulgarien aus und auch unterstüzt


    Die Serben waren die grössten Nutzniesser , das sie die Russen , das eine Macht war hinter sich hatten

    Und heute?


    Heute hat sich das in Bündniss Albaner/USA geändert

    Die Serben meinten sie konnten alles unter denn Nagel reissen , alles was ihnen nicht mal gehört , bezeihungsweise nicht mal Serben lebten

    Albaner wollten nur das was ihnen gehörte

    Die Panslawisten und Orthodoxen wollten auch das Ende von Albanien

    Der zweite Weltkrieg kam , Makedonien gehörte und wollte nicht zu Serbien gehören , ganz einfach so wie heute

    Makedonien aber enstand auch innerhalb in der Grenze des albanischen Siedlunsraum

    Denn auch außerhalb von Westmakedonien , bewohnten Albaner einst auch zum Teil Mittel und zum kleineren Teil auch Ostmakedonien

    Aber vorallem viele Türken lebten dort , wo heute sie als nicht so kleine Zahl von ca 4% der Gesamtbevölkerung noch übrigblieb

    Makedonien war zum eine Teil ein stark islamisch geprägtes Land auch heute sind 30% der Bevölkerung Muslime

    Bulgarien wiederum konnte auch nichts grossartiges dagegen tuen bzw sich richtig an MAkedonien sich festsetzen , da es selbst mit einer starken muslimischen Minderheit zu beklagen hatte , wie Pomaken (muslimische Bulgaren) und Türken , die man mit Assimilierung und Auswanderungprozeß unter Druck setze


    MAkedoniens Geschichte ist eigentlich mit denn Albanern verbunden und auch mit denn Bulagen

    Nur die Bulgaren zeigten immer wenig Interresse

    So auch die Slawomakedonier immer auf sich alleine gestellt waren

    Die Serben wollten über die herrschen , die Bulgaren konnten sie nicht helfen

    Die Slawomakedonier blieb nichts anderes übrig als eine eigene Identität zu bilden

    Tito hatte es ihnen geschaffen

  8. #168
    jugo-jebe-dugo
    Zitat Zitat von Albanesi2
    Zitat Zitat von Philippos

    Griechenland und Serbien hatten früher mal eine gemeinsame Grenze und es gab trotzdem keine Konflikte. Jetzt liegt zwischen den beiden Ländern ein neuer Staat. Früher war das Südserbien. Vielleicht wird es in Zukunft wieder der Fall sein. Ich würde mich darüber freuen.
    Wollt ihr Serben und Griechen die kleine Republik Makedonien annektieren , besetzen , kolonisieren oder wie auch immer?

    Naja mal war unser Nachbarort von Serben von einst 1912/13 aus irgendeine Ecke Serbiens beheimatet , aber in Konflikt 2001 , flüchteten sie wieder.

    So verlief die Geschichte, die Albaner gegen die serbische Herrschaft , gegen die Steureneintreibungen und Disskriminirungen und auf Recht auf ihre Land uns Volk

    Selbst die Slawomakedonier waren gegen die Serben und haben auch mit denn Albanern zusammengearbeitet

    Die Serben werden und haben niemals Makedonien richtig unter Gewalt bringen können , wegen ihrer Unfähigkeit , siehe auch Kosovo

    Mein Grossvater war Soldat des jugoslawischen Königsreiches und musste eine serbische Schule besuchen um serbisch und die kyrillische Schrift zu erlernen

    Die Slawomakedonier haben und wollten auch nie zu Serbien zugehörig fühlen

    In der Zeit als es Südserbien es gab , haben sie mit denn Bulgaren kooperiert , eigentlich fühlen sie sich zu denn Bulgaren eher hinzugezogen
    Oder auch nicht

    Das Resultat ist die Ermordung des serbischen Königs

    Slawomakedonier und Albaner wurden unter einen Staat gezwungen
    Sie wurden von ihren Mutterland getrennt , nämlich Albanien und Bulgarien

    Wenn dann eher müsste Makedonien unter Albanien und Bulgarien aufgeteilt werden

    Die slawomakedonische Identität ist eine neue Produkt der kommunistischen Titoisten gewesen , man hat dies mit denn Bulgaren vereinbart.

    Als es Tito nicht mehr gab, der Erfinder und Schöpfer , begangen die Probleme über Makedonien von neuen

    Eigentlich haben die Albaner eher das historische Recht auf MAkedonien , besonders wenns um die Antike Erbe geht

    Die Slawen sind erst 6.Jahundert im hellenisch-illyrischen Kulturboden Makedonien eingewandert

    Als die Osmanen nach Makedonien ankamen , sprachen sie von einen Gebiet von Gjerg Kastrioti Skanderbegs , dieses Fürstentu herrschte im Schargebierge

    500 Jahre war MAkedonien osmanisch aber von denn Albanern verwaltet in Vilajets , Vilajet Kosova+ Skopje/Skhup und Vilajet Manastiri
    , der Rest nannnte man Vilajet Rumelia in Ostmakedonien , dort wo aber die Slawen Makedoniens eher die Mehrheit stellten

    Soweit die albanische Geschichte um Makedonien

    In der Zeit bis 1945 gibt es keine Dokumente , Chroniken usw das es ein makedonisches Volk gab

    Es gabs nur in MAkedonien , nur Albaner , Bulgaren , Serben , Türken , Wlachen , Griechen usw usw

    Aber es gabs kein makedonisches Volk , als ethnische Bezeichnung und Volksgruppe gabs es sie nicht

    Makedonien wurde dann serbisch , die Slawomakedonier und das wurde deutlich dokumentiert , waren in der Zeit mit der Herrschaft nicht einverstanden und begangen eine probulgaische Linie zu folgen mit der VMRO und begangen Terroratentate gegen die Serbischen Besatzer zu verüben , von Bulgarien aus und auch unterstüzt


    Die Serben waren die grössten Nutzniesser , das sie die Russen , das eine Macht war hinter sich hatten

    Und heute?


    Heute hat sich das in Bündniss Albaner/USA geändert

    Die Serben meinten sie konnten alles unter denn Nagel reissen , alles was ihnen nicht mal gehört , bezeihungsweise nicht mal Serben lebten

    Albaner wollten nur das was ihnen gehörte

    Die Panslawisten und Orthodoxen wollten auch das Ende von Albanien

    Der zweite Weltkrieg kam , Makedonien gehörte und wollte nicht zu Serbien gehören , ganz einfach so wie heute

    Makedonien aber enstand auch innerhalb in der Grenze des albanischen Siedlunsraum

    Denn auch außerhalb von Westmakedonien , bewohnten Albaner einst auch zum Teil Mittel und zum kleineren Teil auch Ostmakedonien

    Aber vorallem viele Türken lebten dort , wo heute sie als nicht so kleine Zahl von ca 4% der Gesamtbevölkerung noch übrigblieb

    Makedonien war zum eine Teil ein stark islamisch geprägtes Land auch heute sind 30% der Bevölkerung Muslime

    Bulgarien wiederum konnte auch nichts grossartiges dagegen tuen bzw sich richtig an MAkedonien sich festsetzen , da es selbst mit einer starken muslimischen Minderheit zu beklagen hatte , wie Pomaken (muslimische Bulgaren) und Türken , die man mit Assimilierung und Auswanderungprozeß unter Druck setze


    MAkedoniens Geschichte ist eigentlich mit denn Albanern verbunden und auch mit denn Bulagen

    Nur die Bulgaren zeigten immer wenig Interresse

    So auch die Slawomakedonier immer auf sich alleine gestellt waren

    Die Serben wollten über die herrschen , die Bulgaren konnten sie nicht helfen

    Die Slawomakedonier blieb nichts anderes übrig als eine eigene Identität zu bilden

    Tito hatte es ihnen geschaffen
    Du laberst scheisse,FYROM gehörte schon vor 1389 im 12/13 Jahrhundert zu Südserbien,wurde uns dann von den Osmanen abgenommen,dann kamen erst die Albaner nach FYROM im 17 jahrhundert von den Osmanen aus Albanien angesiedelt.Also seit ihr schon mal die ganz hinterste Rheie.

    Serbien hat sich 1912 nur die Gebiete zurück geholt die sie vor 1389 an die Osmanen verloren haben.

    ps: Die FYROMer mögen die Bulgaren nicht,noch hatten sie was mit der ermordung unseres Königs zu tun. Den dahinter steckten die Kroaten mit ihren Führer Ante Pavelic und die Bulgaren,nicht aber FYROMer.

  9. #169

    Registriert seit
    12.03.2006
    Beiträge
    3.755
    Zitat Zitat von Deki

    Du laberst scheisse,FYROM gehörte schon vor 1389 im 12/13 Jahrhundert zu Südserbien,wurde uns dann von den Osmanen abgenommen,dann kamen erst die Albaner nach FYROM im 17 jahrhundert von den Osmanen aus Albanien angesiedelt.Also seit ihr schon mal die ganz hinterste Rheie.

    Serbien hat sich 1912 nur die Gebiete zurück geholt die sie vor 1389 an die Osmanen verloren haben.

    Sorry Deki aber seit ich in diesem Fprum bin zitierst du diese Sätze, bist du eigentlich dumm oder so?

    kleines Beispiel für dich (falls du erkennst worauf ich hindeuten möchte)

    -Uri, Schwyz und Obwalden gehörten auch einst mal zum habsburgischen REich und auch mal zum Östereichischen, Serbien gehörte auch mal zum Deutschen REich, falls du das nicht vergesse hast, sollen jetzt die Deutschen sagen " Serbien war immer mit deutschen besetzt, also gehört uns jetzt serbien, die serben kamen aus Höhlen und böumen und besiedelten dieses Gebiet einfach so...?"

    Du hast wirklich extrem wenig Ahnung von der GEschichte aber dennoch ne riesen Fresse, aber es zeigt nur dass du dich gegen die realität währst...und es einfach nicht wahrhaben willst das alles auf Lügen aufgebaut is.

    Lern lesen mein guter, dan kauf dir paar Bücher und fang an zu lesen.

    Und ne persöhnliche Frage an dich:

    Fühlst du dich eigentlich nicht behindert so?...wenn man an solchen Bullshit glaubst. Hast du dich den nie gefragt ob das auch stimmt?
    Ach ja, habs ja ganz vergessen, wenn ein Serbe sich das fragt dann is der plötzlich weg....hmm, aber keine Angst du bist nicht in Serbien, da brauchste keine Angst vom Staat zu haben :wink: hier tun die dir nichts, hier hatt jeder das recht Dinge zu hinterfragen und seine eigene MEinung zu bilden :wink: willkommen in der zivilisierten Welt 8)

  10. #170
    jugo-jebe-dugo
    Die Deutschen können das nicht sagen weil die Serben dort weit vorher lebten.Ich rede was fakt ist,es ist doch festgehalten das Albaner dort angesiedelt wurden. Also mach abgang.

    ps: Zivilisiert sagst du,kennen Albaner das Wort überhaupt :?:

Ähnliche Themen

  1. Greece ist a dream that s why
    Von Dikefalos im Forum Balkan-Städte
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.05.2011, 20:04
  2. GREECE /ALBANIA
    Von Karim-Benzema im Forum Politik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.04.2009, 10:18
  3. Borat In Greece
    Von Ottoman im Forum Humor - Vicevi
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.12.2008, 23:08
  4. Visit Serbia - Enjoy Serbia (Clips)
    Von Der_Buchhalter im Forum Landschaft, Tier- und Pflanzenwelt
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 06.07.2008, 14:40
  5. The Orthodox Armies of Greece, Serbia and Romania
    Von Ravnokotarski-Vuk im Forum Rakija
    Antworten: 69
    Letzter Beitrag: 27.04.2008, 00:41