BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 34 von 40 ErsteErste ... 24303132333435363738 ... LetzteLetzte
Ergebnis 331 bis 340 von 396

Die einzigen Brüder des Balkans! Serbia-Greece!!!

Erstellt von jugo-jebe-dugo, 10.02.2006, 14:56 Uhr · 395 Antworten · 19.902 Aufrufe

  1. #331
    Crane
    Zitat Zitat von Schiptar
    Zitat Zitat von Hellenic
    Gegen die NATO, die mittlerweile auch US Army heissen koennte, und voellig ihren Sinn verloren hat nachdem die Sowjetunion zerfallen ist sollte man auch ruhig protestieren.
    Es ging aber nicht um die NATO allgemein, sondern um den Kosovo-Krieg im besonderen.
    Und daß da so ein großer Teil des griechischen Volkes hysterisch auf die Barrikaden ging, nichts auf die Serben kommen ließ, aber andererseits sich einen Scheiß dafür interessierte, was mit den Albanern oder vorher Bosniaken und Kroaten geschah, das hat sehr wenig zu tun mit den wahren Werten des Kommunismus und/oder Christentums.
    Die NATO haette da viel fueher eingreifen muessen. Vorher hat man einfach genauso zugeschaut wie die Griechen.

    Und ob alles im Kosovo jetzt richtig gelaufen ist ist auch die Frage. Ob die Leute dort wirklich mal gut leben koennten ist genauso ungewiss wie vorher. Die Militaerakion hat ihre Ziele vollkommen verfehlt. Das einzige was erreicht wurde ist eine Destabilisierung des Balkans.

  2. #332
    Avatar von Macedonian

    Registriert seit
    24.05.2005
    Beiträge
    5.739
    Zitat Zitat von Hellenic
    ...Das einzige was erreicht wurde ist eine Destabilisierung des Balkans.
    Bingo ...

  3. #333
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Zitat Zitat von Hellenic
    Die NATO haette da viel fueher eingreifen muessen. Vorher hat man einfach genauso zugeschaut wie die Griechen.
    Der Unterschied ist der, daß - wenn man Takis Michas glauben kann - die Griechen nicht nur zugeschaut, sondern applaudiert haben.
    Griechische Medien haben zum größten Teil einseitig proserbisch berichtet weil sie sonst eh nur von wütenden Zuschauern mit beschwerden überhäuft worden wären. Griechische Politiker und Künstler haben größtenteils einseitig Stellung für Serbien bezogen.

    Zitat Zitat von Hellenic
    Und ob alles im Kosovo jetzt richtig gelaufen ist ist auch die Frage. Ob die Leute dort wirklich mal gut leben koennten ist genauso ungewiss wie vorher. Die Militaerakion hat ihre Ziele vollkommen verfehlt. Das einzige was erreicht wurde ist eine Destabilisierung des Balkans.
    Richtig, aber auch darum ging es dem Großteil der Demonstranten in Griechenland offenbar nicht. Die waren einfach nur dagegen, daß etwas gegen die serbischen Aggressionen unternommen wurde, die für sie völlig legitime Akte ihrer orthodoxen Brüder waren.

  4. #334
    Avatar von edinko

    Registriert seit
    09.11.2006
    Beiträge
    44

    Re: Serbien & Griechenland

    Zitat Zitat von Sumadinac
    Zitat Zitat von USA
    /EDIT: Abgespalten, um den "vergewaltigten" Thread "25.3.1821 - 185. Tag der griechischen Unabhängigkeit - HEUTE" zu bereinigen / gez. Schiptar/


    Ich möchte gern mal wissen was euch Serben mit den Griechen verbindet, oder was ihr so viel gemeinsamm habt, das iihr euch immer so "GLÜCKLICH" gegenüber steht? Bin mal gespannt was da kommen wird.

    MFG: U.S.A

    Griechen und Serben verbindet der Orthodoxe Glaube,aber es hat sich daraus auch was ganz anderes entwickelt,man kann sagen ein brüderliches Verhältnis.Wir sind die einzigen Balkanländer die noch nie Krieg gegeneinander hatten und uns immer gegenseitig geholfen haben gegen andere Balkanländer.
    *Beleidigung zweier Ethnien geloescht. gez. Hellenic*


  5. #335
    Crane
    Du kannst dir sicher sein, dass nicht alle Griechen so denken und jede Aggression gegen Muslime gutheissen. Ich weise nur darauf hin, dass die Welt (insb.) die USA beim Zypernkonflikt genauso tatenlos zuschauen.

    Es ist gewissermassen eine Art zum Ausdruck zu bringen, wieso man die Albaner nun besser behandelt als man selber behandelt wurde. Es ist natuerlich "ungerecht". Aber ich sehe es so, dass man nur weil man 10 Fehler gemacht hat nicht auch noch den 11. machen muss. Ich kann nur sagen, viele Griechen haben persoenlich viele negative Erfahrungen gemacht, was die Willkuer der USA betrifft, wann sie eingreifen und wann nicht. Deshalb kann ich es teilweise nachvollziehen, bin selber aber anderer Meinung.

    Ich kenne auch genug Griechen, die viel Mist erlebt haben, aber trotzdem sehr gemaessigt sind, wenn sie nicht sogar all dies was ihre Landsleute tun verabscheuen.

    In meiner Generation kenne ich keinen, der sich gefreut hat, als es in Bosnien losging oder im Kosovo.

    Meiner Meinung nach hat die Nato die Sache eventuell gut bedacht, aber schlecht gemacht. Generell wird Serbien bis heute und alle seine Konflikte von der NATO zu sehr vernachlaessigt.

  6. #336
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Zitat Zitat von Hellenic
    Du kannst dir sicher sein, dass nicht alle Griechen so denken und jede Aggression gegen Muslime gutheissen. Ich weise nur darauf hin, dass die Welt (insb.) die USA beim Zypernkonflikt genauso tatenlos zuschauen. [...] Es ist natuerlich "ungerecht". Aber ich sehe es so, dass man nur weil man 10 Fehler gemacht hat nicht auch noch den 11. machen muss.
    Mag sein. Wobei die rechte Militärdiktatur, mit der sich die zypriotischen Griechen vereinigen wollten, auch von den USA gestützt wurde. Gebe dir jedenfalls beim letzten Satz absolut recht.

    Zitat Zitat von Hellenic
    Es ist gewissermassen eine Art zum Ausdruck zu bringen, wieso man die Albaner nun besser behandelt als man selber behandelt wurde.
    Mag eine Ursache sein, aber ich glaube, da stecken auch tieferliegende Vorstellungen davon, wer die "Freunde Griechenlands" seien, dahinter.

    Zitat Zitat von Hellenic
    Ich kann nur sagen, viele Griechen haben persoenlich viele negative Erfahrungen gemacht, was die Willkuer der USA betrifft, wann sie eingreifen und wann nicht. Deshalb kann ich es teilweise nachvollziehen, bin selber aber anderer Meinung.
    Klar, besonders die Diktatur, oder?
    Das Komische ist aber, daß eine Menge von den eher rechten Griechen, die die serbischen Aggressionen gut fanden und am liebsten mit Milosevic Mazedonien zerteilt hätten, vermutlich gar nicht mal so schlimm über die Diktatur denken, und sich trotzdem
    auf der Straße neben Kommunsiten finden, die genauso gegen die NATO und Albaner wettern, das Ganze aber anti-imperialistisch kleiden...

    Zitat Zitat von Hellenic
    Ich kenne auch genug Griechen, die viel Mist erlebt haben, aber trotzdem sehr gemaessigt sind, wenn sie nicht sogar all dies was ihre Landsleute tun verabscheuen.


    Zitat Zitat von Hellenic
    In meiner Generation kenne ich keinen, der sich gefreut hat, als es in Bosnien losging oder im Kosovo.


    Zitat Zitat von Hellenic
    Meiner Meinung nach hat die Nato die Sache eventuell gut bedacht, aber schlecht gemacht. Generell wird Serbien bis heute und alle seine Konflikte von der NATO zu sehr vernachlaessigt.
    Keine Ahnung, die NATO juckt mich nicht. Ich war damals deshalb nicht gegen diesen Krieg und bin dafür seither gegen sog. "linke" "Serbenfreunde" in Deutschland und anderswo, weil es einfach mal Zeit, war daß Milosevic & seinen kleinen Hilfs-Tschetniks ein paar Grenzen aufgezeigt wurden.
    Ich meine, die ganzen frühen 90er Jahre über konnte man von sog. linken Pazifisten neunmalkluge Sprüche hören wie "Bosnien hat kein Öl!" Tja, und als der Westen dann doch endlich mal auf dem Balkan eingegriffen hat, obwohl es dort "kein Öl" gibt, da war's diesen "linken Pazifisten" plötzlich auch wieder nicht recht und es wurde fleißig unter traditionellen antideutschen Reflexen die serbische Kriegsmaschinerie verteidigt...

  7. #337

    Registriert seit
    20.11.2006
    Beiträge
    133
    Die freundschaft zwischen Griechen und Serben geht auf 1913 zurueck zur zeit des II Balkankrieges. als sich die beiden heimlich verabredeten Makedonien nicht an Bulgarien zu lassen, nachdem die Osmanen vertrieben sind. seit dieser zeit gibt es auch ein vertrag zwischen Greece und Serbia fuer zusammenhilfe gegen Bulgarien. dieser vertrag ist heute noch gueltig.

  8. #338
    Avatar von Ravnokotarski-Vuk

    Registriert seit
    02.09.2006
    Beiträge
    8.141
    Zitat Zitat von Bugarche
    Die freundschaft zwischen Griechen und Serben geht auf 1913 zurueck zur zeit des II Balkankrieges. als sich die beiden heimlich verabredeten Makedonien nicht an Bulgarien zu lassen, nachdem die Osmanen vertrieben sind. seit dieser zeit gibt es auch ein vertrag zwischen Greece und Serbia fuer zusammenhilfe gegen Bulgarien. dieser vertrag ist heute noch gueltig.
    Heute noch gültig? Ich glaube kaum..

  9. #339

    Registriert seit
    23.11.2006
    Beiträge
    617
    Zitat Zitat von Kosova-Kusho
    ich kenne sehr viele griechen die was gegen serben haben !!
    in AL , heiraten die Leute sogar mit griechen, das hat mit ein mann dort gesagt, konnte es nicht glauben man.
    Griechen lieben Serben und umgekehrt !!!!!!!!! Du Wicht!

  10. #340
    Avatar von Velez

    Registriert seit
    08.04.2006
    Beiträge
    8.514
    Zitat Zitat von SSSSrbijo Beitrag anzeigen
    Griechen lieben Serben und umgekehrt !!!!!!!!! Du Wicht!
    ja aber nur die liebe von mann zu mann und von frau zu frau

Ähnliche Themen

  1. Greece ist a dream that s why
    Von Dikefalos im Forum Balkan-Städte
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.05.2011, 20:04
  2. GREECE /ALBANIA
    Von Karim-Benzema im Forum Politik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.04.2009, 10:18
  3. Borat In Greece
    Von Ottoman im Forum Humor - Vicevi
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.12.2008, 23:08
  4. Visit Serbia - Enjoy Serbia (Clips)
    Von Der_Buchhalter im Forum Landschaft, Tier- und Pflanzenwelt
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 06.07.2008, 14:40
  5. The Orthodox Armies of Greece, Serbia and Romania
    Von Ravnokotarski-Vuk im Forum Rakija
    Antworten: 69
    Letzter Beitrag: 27.04.2008, 00:41