BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 46

Entstehung Bulgariens/ Großmutter fand Buch

Erstellt von Burgas, 24.10.2011, 14:05 Uhr · 45 Antworten · 3.731 Aufrufe

  1. #31

    Registriert seit
    27.03.2009
    Beiträge
    490
    Zitat Zitat von Weltburger Beitrag anzeigen
    Ihr seid Türken.
    Zitat Zitat von Weltburger Beitrag anzeigen
    Du bisch Törke, vergiss das nicht.
    Ihr zeit Zigeuner vergisst das nicht.
    Dein Volk sieht dem Volk das in Karton city kurz vor Novi Sad lebt zum verwechseln ähnlich.
    Sie kamen auch vorwiegend über die heutige Türkei nach Europa, und die meißten haben sich dort niedergelassen d.h euer Blut ist das selbe wie das der Scheibenputzer in den Städten.

  2. #32
    Avatar von Гуштер

    Registriert seit
    07.06.2010
    Beiträge
    16.274
    Zitat Zitat von Ray_Bulgaria Beitrag anzeigen
    Seit 1945, als die kommunistische Partei in Jugoslawien die Nationsbildung der Makedonier voran trieb, nahm die Zahl der Bulgaren kontinuierlich ab. Viele von ihnen wurden in der Sozialischten Republik Makedonien verfolgt, verhaftet und in den Gefängnissen ermordet.
    Obwohl Bulgarien das erste Land war, das die Republik Mazedonien anerkannte, äußern sich immer wieder führende mazedonische Politiker und Medien populistisch bis nationalistisch gegenüber den in der Republik lebenden Bulgaren und dem Staat Bulgarien. Im Juni 2000 gründeten Ohrid in die in Mazedonien lebenden Bulgaren die Vereinigung RADKO.[13] Diese wurde im April 2001 vom mazedonischen Verfassungsgericht verboten. Es folgte eine klage gegen den mazedonischen Staat vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte. Dieser entschied im März 2009 für die Vereinigung, welche sich im Mai in Ohrid neu gründete. Im August 2009 wurde diese erneut vom mazedonischen Staat verboten.

    Wie schauts mit de rheutigen Politischen Lage in Makedonien aus...warum wird noch immer gegen die Meinungs-Versammlungsrecht verstoßen ..??
    Es ist richtig, dass viele Bulgaren nach der Befreiung Mazedoniens durch die Partisanen ermordet und in Gefängnisse gesteckt wurden, es war ein grausamer Rachefeldzug der Partisanen der viele Unschuldige Opfer forderte. Nicht nur Bulgaren, sondern jegliche Art von Kollaboraturen (Oder jene die für welche gehalten wurden) gleich ob Mazedonier, Vlachen oder Albaner.
    Solche Rachefeldzüge fanden in der gesamten SFRJ statt, in der SR Mazedonien war es im Vergleich zu Serbien z.B doch recht "harmlos" wo z.B tausende Donauschwaben ermordet wurden.



    Aber die bulgarischen Besatzer haben selber wie die Tiere gewütet und gemordet, da kann man auch nicht viel Nächstenliebe fordern.

    Ja, die Zahl der Bulgaren nahm ab, genauso wie die Zahl der Mazedonier in Bulgarien, kann man auch an den jeweiligen Volkszählungen sehen.

    Zu RADKO muss ich nichts mehr sagen, da hat Zoran schon alles gesagt.

  3. #33
    Avatar von Ts61

    Registriert seit
    25.12.2010
    Beiträge
    11.145
    Die heutigen Bulgaren haben mit denen aus dem 600 Jahrhundert nichts zu tun bis auf den Namen! Kubrat der Gründer der Wolgabulgaren waren ein Turkvolk.Auch der Name Bulgar kommt vom türkischen!

    Die heutigen Bulgaren sind aber Slawen und tragen wie gesagt nur noch den namen Bulgar mehr aber nicht!

  4. #34
    AyYıldız
    serben, ungarn und bulgaren sind türken

  5. #35
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Berliner sind auch Türken.

    Heraclius

  6. #36
    AyYıldız
    Zitat Zitat von AyYıldız Beitrag anzeigen
    serben, ungarn und bulgaren sind türken
    ...und griechen natürlich auch

  7. #37
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von AyYıldız Beitrag anzeigen
    ...und griechen natürlich auch





    Ich wusste, dass das kommt..

    Heraclius

  8. #38
    Avatar von BenKafka

    Registriert seit
    20.10.2011
    Beiträge
    929
    Ich glaube ja dass Bulgarien, welches wenig befreundete Nationen hat.
    Da besteht meines Wissens eine Feindschaft mit jedem Nachbarstaat.
    Es gab wahrscheinlich einige politische Fehler in der Vergangenheit und die
    Nation muss dafür bis heute büßen.
    Man muss sich als Volk auch irgendwie entscheiden und definieren.
    Wenn man immer so zwischen den Stühlen sitzt und sich nie deklariert woher man kommt und zu wem man gehört ist es schwer Freunde/Verbündete
    zu finden.

    Das gilt für Staaten wie für Individuen.
    Soll aber nicht heißen, dass es keine netten Bulgaren gibt. Nicht missverstehen...

  9. #39
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von Ben1986 Beitrag anzeigen
    Ich glaube ja dass Bulgarien, welches wenig befreundete Nationen hat.
    Da besteht meines Wissens eine Feindschaft mit jedem Nachbarstaat.
    Es gab wahrscheinlich einige politische Fehler in der Vergangenheit und die
    Nation muss dafür bis heute büßen.
    Man muss sich als Volk auch irgendwie entscheiden und definieren.
    Wenn man immer so zwischen den Stühlen sitzt und sich nie deklariert woher man kommt und zu wem man gehört ist es schwer Freunde/Verbündete
    zu finden.

    Das gilt für Staaten wie für Individuen.
    Soll aber nicht heißen, dass es keine netten Bulgaren gibt. Nicht missverstehen...




    Dass die Bulgaren Südslawen sind liegt ja auf der Hand. Meines Wissens deklarieren sie sich selbst auch als solche. Ich wüsste nicht inwiefern sie sich dahingehend noch weiter deklarieren müssten. Dass zum Beispiel mit Serbien seit dem Mittelalter eine Rivalität um die Vorherrschaft auf dem Balkan besteht, scheint mir nicht primär die Schuld der Bulgaren zu sein. Aber auch nicht der Serben. Es ist einfach nur so.

    Heraclius

  10. #40

    Registriert seit
    17.07.2008
    Beiträge
    3.114
    Hmm ich finde diese Geschichte nur irgendwie komisch (auch wenn interessant). Ein Mann kommt mit seinen Söhnen dahin und gründet einfach ein Reich. Er stirbt und seine Söhne gründen auch einfach Reiche, die heute dann große Länder darstellen?

Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Das Leben meiner Großmutter
    Von Fitnesstrainer NRW im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 15.04.2011, 23:37
  2. Unfassbar! Großmutter mit 23!
    Von Cobra im Forum Rakija
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 08.03.2011, 18:34
  3. Des Teufels Großmutter
    Von Cobra im Forum Rakija
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 15.03.2010, 18:22
  4. Obamas Großmutter pilgert nach Mekka
    Von Chechen im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 11.06.2009, 12:33
  5. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 25.04.2005, 08:36