BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 21 von 51 ErsteErste ... 1117181920212223242531 ... LetzteLetzte
Ergebnis 201 bis 210 von 505

Erdogan und die zweite Eroberung Konstantinopels

Erstellt von Mellitus, 05.07.2016, 17:21 Uhr · 504 Antworten · 15.210 Aufrufe

  1. #201
    Avatar von Tigerfish

    Registriert seit
    25.12.2013
    Beiträge
    8.942
    Zitat Zitat von Domoljub Beitrag anzeigen
    Man sollte die Byzanz einfach wieder neu aufleben lassen und die Türken sollen zurück in ihre Heimat Mongolei abwandern lassen, wenn viele so patriotisch sind und sich so gerne auf ihre Vorfahren berufen. Dort würde sogar ihre Sprache eher hinpassen, als nach klein Asien. Der Fall Konstantinopels war das größte Verbrechen an den dort lebenden Menschen, das es je gegeben hat. Die Straßen waren rot gefärbt, so sehr man dort gewütet hatte berichten viele Chronisten. Kirchen wurden natürlich sofort in Moscheen umgewandelt und die gelehrten wanderten in den Westen ab. Die Muslime konnten natürlich somit wieder viel Wissen übernehmen und dieses als ihr eigenes verkaufen, wie sie es bereits zuvor in Nordafrikanischen oder Syrischen Metropolen getan haben. So viel zur gelebten Toleranz und noch dazu in der damaligen Zeit...ist heute wohl der größte Geschichtsmythos überhaupt.
    Medizin, Ernährungswissenschaften, Mathematik, Tageszeiterfassung und Chemie haben ihre Wurzeln bei den Moslems. Diese Tatsache leugnet nicht mal der Vatikan.

  2. #202
    Arminius
    Zitat Zitat von Domoljub Beitrag anzeigen
    Man sollte die Byzanz einfach wieder neu aufleben lassen und die Türken sollen zurück in ihre Heimat Mongolei abwandern lassen, wenn viele so patriotisch sind und sich so gerne auf ihre Vorfahren berufen. Dort würde sogar ihre Sprache eher hinpassen, als nach klein Asien. Der Fall Konstantinopels war das größte Verbrechen an den dort lebenden Menschen, das es je gegeben hat. Die Straßen waren rot gefärbt, so sehr man dort gewütet hatte berichten viele Chronisten. Kirchen wurden natürlich sofort in Moscheen umgewandelt und die gelehrten wanderten in den Westen ab. Die Muslime konnten natürlich somit wieder viel Wissen übernehmen und dieses als ihr eigenes verkaufen, wie sie es bereits zuvor in Nordafrikanischen oder Syrischen Metropolen getan haben. So viel zur gelebten Toleranz und noch dazu in der damaligen Zeit...ist heute wohl der größte Geschichtsmythos überhaupt.

    Ohne die Erfindungen und Erkenntnisse arabischer und persischer Gelehrter wären viele Errungenschaften im Bereich der Mathematik, Medizin, Optik etc. nicht möglich gewesen. Die entscheidende Zäsur war der Mongolensturm, der eine sich anbahnende Aufklärung in der islamischen Welt im Keim erstickte.

    Zu Deinen Vertreibungsphantasien; die anatolischen Türken gehen in großen Teilen auf die einheimischen Völkerschaften Kleinasiens zurück. Du könntest ja auch als Kroate zurück in die ukrainischen Täler wandern. Gefällt Dir nicht? Ja, verstehe ich.

  3. #203
    Avatar von Jovan

    Registriert seit
    21.06.2011
    Beiträge
    8.204
    Zitat Zitat von Arminius Beitrag anzeigen

    Ohne die Erfindungen und Erkenntnisse arabischer und persischer Gelehrter wären viele Errungenschaften im Bereich der Mathematik, Medizin, Optik etc. nicht möglich gewesen. Die entscheidende Zäsur war der Mongolensturm, der eine sich anbahnende Aufklärung in der islamischen Welt im Keim erstickte.

    Zu Deinen Vertreibungsphantasien; die anatolischen Türken gehen in großen Teilen auf die einheimischen Völkerschaften Kleinasiens zurück. Du könntest ja auch als Kroate zurück in die ukrainischen Täler wandern. Gefällt Dir nicht? Ja, verstehe ich.
    Ich sags doch, die Ur-semitische-ur-Juden

  4. #204
    Arminius
    Zitat Zitat von Mr. T Beitrag anzeigen
    Ich sags doch, die Ur-semitische-ur-Juden
    Die machen mich noch wahnsinnig.

  5. #205
    Avatar von Lubenica

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    8.160
    Zitat Zitat von Tigerfish Beitrag anzeigen
    Medizin, Ernährungswissenschaften, Mathematik, Tageszeiterfassung und Chemie haben ihre Wurzeln bei den Moslems. Diese Tatsache leugnet nicht mal der Vatikan.
    Pythagoras und Euklid lachenn dich gerade aus. Vor der Antike befassten sich viele Völker mit den verschiedensten Lehren, darunter auch Mathematik und dies geschah zb. in Indien, China und Mesopotamien und später in der Antike dann auch in Griechenland. Ebenso verhält es sich mit der Medizin. Und Heilkunde gab es auch bei den Völkern im Westen und Norden auch schon in der Antike.

    Das was du als Tatsache hinstellen willst, ist einfach nur Quatsch. Komplexe?

    Such mal lieber nach anderen Wurzeln.

  6. #206
    Avatar von Dr. Gonzo

    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    9.810
    Zitat Zitat von Lubenica Beitrag anzeigen
    Pythagoras und Euklid lachenn dich gerade aus. Vor der Antike befassten sich viele Völker mit den verschiedensten Lehren, darunter auch Mathematik und dies geschah zb. in Indien, China und Mesopotamien und später in der Antike dann auch in Griechenland. Ebenso verhält es sich mit der Medizin. Und Heilkunde gab es auch bei den Völkern im Westen und Norden auch schon in der Antike.

    Das was du als Tatsache hinstellen willst, ist einfach nur Quatsch. Komplexe?

    Such mal lieber nach anderen Wurzeln.
    Hat er das wirklich geschrieben?
    Ja ja ab dem Jahre 600 ging es es richtig los mit der Zivilisation.

  7. #207
    Avatar von Jovan

    Registriert seit
    21.06.2011
    Beiträge
    8.204
    Zitat Zitat von Arminius Beitrag anzeigen
    Die machen mich noch wahnsinnig.
    Ich und Frieden Geißeln uns schon selbst, so bedrückend ist das.

  8. #208
    Avatar von Lubenica

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    8.160
    haha, ja , unglaublich. Er sollte zurück ins Balkanforum für Fünftklässler.

  9. #209
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    5.085
    Zitat Zitat von Tigerfish Beitrag anzeigen
    Medizin, Ernährungswissenschaften, Mathematik, Tageszeiterfassung und Chemie haben ihre Wurzeln bei den Moslems. Diese Tatsache leugnet nicht mal der Vatikan.
    Das wäre mir neu das all diese dinge ihre wurzeln bei den Moslems haben. Kannst du das den mit quellen belegen? Soweit ich weiß haben sogar die (umgangssprachlich) sogenannten "arabischen zahlen" ihre wurzeln in Indien. https://de.wikipedia.org/wiki/Indische_Zahlschrift

  10. #210
    Avatar von Dr. Gonzo

    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    9.810
    Zitat Zitat von Lubenica Beitrag anzeigen
    haha, ja , unglaublich. Er sollte zurück ins Balkanforum für Fünftklässler.
    Oder in die NEX24 Redaktion. Der würde sich da sehr wohl fühlen.

Ähnliche Themen

  1. Die Eroberung Konstantinopels im Jahre 1453
    Von Albanesi2 im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 22.06.2013, 21:15
  2. Deutsche SS-Berichte über Ustaschas, Vatikan und die Serben
    Von Crna-Ruka im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 05.03.2013, 12:07
  3. Erdogan und die Hamas
    Von Ilijah im Forum Politik
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 12.09.2011, 19:51
  4. Comic: Alan Ford und die Gruppe TNT
    Von Grobar im Forum Rakija
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 21.07.2007, 18:10