BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 6 von 51 ErsteErste ... 234567891016 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 505

Erdogan und die zweite Eroberung Konstantinopels

Erstellt von Mellitus, 05.07.2016, 17:21 Uhr · 504 Antworten · 15.197 Aufrufe

  1. #51

    Registriert seit
    29.03.2014
    Beiträge
    1.986
    Zitat Zitat von Amarok Beitrag anzeigen
    Dieser Vergleich macht in soweit keinen Sinn, da die Al-Aqsa Moschee immer eine Moschee war. Zudem spricht man hier nicht von einem Abriss sondern einer Umfunktionierung. wie noch in der Zeit der Osmanen.

    Was soll außerdem das ständige (ihr). Du bist genauso Türke wie ich.
    Frag doch mal den JUden ob sie genau so denken , ob da immer eine MOschee war. Mir würde es das Herz zerreissen, wenn die Al -Aqsa Moschee nicht mehr existieren würde. Darum bin ich noch mehr Türke als ihr.

  2. #52

    Registriert seit
    23.11.2009
    Beiträge
    2.538
    Praktisch ist das eher ein bedeutungsloses populistisches Feuerwerk, wie von Erdogan gewöhnlich. Es wird aber das Image der Türkei weiter schaden.

  3. #53
    Avatar von Mellitus

    Registriert seit
    24.11.2015
    Beiträge
    442
    Zitat Zitat von Amarok Beitrag anzeigen
    Wenn er einfach dinge ernst nehmen und durchziehen würde. Mal schauen wie lange es dauert, bis irgend jemand ob Europa oder Russland wieder muckt und er kuscht.

    Zur Moschee selbst, nach der Eroberung war es eine Moschee bis zur Ausrufung der Republik Türkei. Das es erneut zur Moschee wird ist daher für mich nichts außergewöhnliches. Die Ayasofya befindet sich auf dem Boden der Türkei. Am Ende sollte das Volk bestimmen was aus diesen Gebäude wird. Wenn das Volk meint, es soll wieder zur Moschee umfunktioniert werden dann hat man sich dem zu beugen.

    Solch Art eines Referendums/Petition muss jedoch erst stattfinden. Was die Griechen/Russen/Serben dazu meinen oder sagen ist völlig zweitrangig.
    Achja findest du ?
    Sagen wir mal eins der 157 mehrheitlich Christlichen Länder auf dieser Welt, würde so eine Volksabstimmung halten am besten Deutschland, und am Ende stimmt das Volk ab Gebäude die in der Vegangenheit Muslimisch waren zu Christlichen Gotteshäuser umzugestalten?
    Würdest du das auch Akzeptabel finden weil es ja die Mehrheit wollte?
    Oder würdest du das Moralisch verwerflich finden ?
    Attatürk war ein Schlauer Mann er hat die Hagia Sofia nicht umsonst zum Museum erklärt, er wuste von der Geste die er damit in der Welt sendete.
    Erdogan auch nur das seine Geste nicht gerade Nobel ist, sondern ein Spuck ins Gesicht an die Christen vorallem an die Orthodoxen!

  4. #54

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    15.580
    Zitat Zitat von dayko2 Beitrag anzeigen
    Frag doch mal den JUden ob sie genau so denken , ob da immer eine MOschee war. Mir würde es das Herz zerreissen, wenn die Al -Aqsa Moschee nicht mehr existieren würde. Darum bin ich noch mehr Türke als ihr.
    Ich würde vor Freude den Maori-Kriegstanz tanzen und es auf Youtube stellen.

  5. #55
    Avatar von Amarok

    Registriert seit
    15.03.2016
    Beiträge
    5.849
    Zitat Zitat von dayko2 Beitrag anzeigen
    Frag doch mal den JUden ob sie genau so denken , ob da immer eine MOschee war. Mir würde es das Herz zerreissen, wenn die Al -Aqsa Moschee nicht mehr existieren würde. Darum bin ich noch mehr Türke als ihr.
    Die Moschee wurde ab einem Zeitraum erbaut, wo die meisten Juden nach Europa auswanderten bzw. sich bereits in Europa befanden. Selbst zur Zeit unserer Vorfahren den Osmanen gab es dort überproportional mehr Araber als Juden.

    Darum bin ich noch mehr Türke als ihr.
    Das ist super unnötig.

  6. #56

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    15.580
    Zitat Zitat von Amarok Beitrag anzeigen
    Die Moschee wurde ab einem Zeitraum erbaut, wo die meisten Juden nach Europa auswanderten bzw. sich bereits in Europa befanden. Selbst zur Zeit unserer Vorfahren den Osmanen gab es dort überproportional mehr Araber als Juden.

    Das ist super unnötig.

    Du verfehlst wieder einmal das Wichtige in unseren Beiträgen aber ich liebe dich trotzdem :P

  7. #57
    Avatar von Amarok

    Registriert seit
    15.03.2016
    Beiträge
    5.849
    Zitat Zitat von Mellitus Beitrag anzeigen
    Achja findest du ?
    Sagen wir mal eins der 157 mehrheitlich Christlichen Länder auf dieser Welt, würde so eine Volksabstimmung halten am besten Deutschland, und am Ende stimmt das Volk ab Gebäude die in der Vegangenheit Muslimisch waren zu Christlichen Gotteshäuser umzugestalten?
    Würdest du das auch Akzeptabel finden weil es ja die Mehrheit wollte?
    Oder würdest du das Moralisch verwerflich finden ?
    Attatürk war ein Schlauer Mann er hat die Hagia Sofia nicht umsonst zum Museum erklärt, er wuste von der Geste die er damit in der Welt sendete.
    Erdogan auch nur das seine Geste nicht gerade Nobel ist, sondern ein Spuck ins Gesicht an die Christen vorallem an die Orthodoxen!
    Atatürk hat das getan, was die Europäer größtenteils gefordert haben. Er musste, nicht wollte und das ist ein großer Unterschied. Ich respektiere sehr was er tat, jedoch konnte er gewisse dinge nicht umsetzen oder wurden in anderen regelrecht über den Tisch gezogen.

    und am Ende stimmt das Volk ab Gebäude die in der Vegangenheit Muslimisch waren zu Christlichen Gotteshäuser umzugestalten?
    Dazu müsste Deutschland auch mal selbst ein Muslimisches Gotteshaus selbst finanzieren. Bis jetzt stammen die meisten Moscheen vom Diyanet (DITIB) oder von den Gemeinden selbst.

  8. #58
    Avatar von Methica

    Registriert seit
    23.05.2005
    Beiträge
    4.272
    ...na ja. In Jerusalem sind nun die Juden heimgekehrt und sind so nett und lassen Muslimen ihre Moschee und den CHristen die Grabeskirche in ihrer Hauptstadt.
    Tolles Land.

  9. #59

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    15.580
    Zitat Zitat von Amarok Beitrag anzeigen
    Atatürk hat das getan, was die Europäer größtenteils gefordert haben. Er musste, nicht wollte und das ist ein großer Unterschied. Ich respektiere sehr was er tat, jedoch konnte er gewisse dinge nicht umsetzen oder wurden in anderen regelrecht über den Tisch gezogen.


    Dazu müsste Deutschland auch mal selbst ein Muslimisches Gotteshaus selbst finanzieren. Bis jetzt stammen die meisten Moscheen vom Diyanet (DITIB) oder von den Gemeinden selbst.
    Quelle.

  10. #60

    Registriert seit
    29.03.2014
    Beiträge
    1.986
    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Ich würde vor Freude den Maori-Kriegstanz tanzen und es auf Youtube stellen.
    Empathie

Seite 6 von 51 ErsteErste ... 234567891016 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Die Eroberung Konstantinopels im Jahre 1453
    Von Albanesi2 im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 22.06.2013, 21:15
  2. Deutsche SS-Berichte über Ustaschas, Vatikan und die Serben
    Von Crna-Ruka im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 05.03.2013, 12:07
  3. Erdogan und die Hamas
    Von Ilijah im Forum Politik
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 12.09.2011, 19:51
  4. Comic: Alan Ford und die Gruppe TNT
    Von Grobar im Forum Rakija
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 21.07.2007, 18:10