BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 37

Ermordung König Alexanders I von Jugoslawien

Erstellt von Mastakilla, 11.02.2010, 20:31 Uhr · 36 Antworten · 2.435 Aufrufe

  1. #11
    Grasdackel
    Zitat Zitat von Mastakilla Beitrag anzeigen
    Wir Jugos bewegen die Welt
    negativ

  2. #12

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935
    Zitat Zitat von Grdelin Beitrag anzeigen
    negativ
    Nein, wir bewegen sie und die anderen reagieren negativ

  3. #13
    Avatar von Ravnokotarski-Vuk

    Registriert seit
    02.09.2006
    Beiträge
    8.141
    Zitat Zitat von ooops Beitrag anzeigen
    jetzt wirst du Dallas & Co. auf den Hals bekommen
    Hol ihn doch wenns dir Spass macht.



    Velingrad, unten Rechts ist nichtmal in der "Pirinska Makedonija". Sondern östlicher

  4. #14

    Registriert seit
    27.03.2009
    Beiträge
    8.286
    Unsypmathischer Typ dieser Aleksandar Ujedinitelj

  5. #15
    Avatar von Ravnokotarski-Vuk

    Registriert seit
    02.09.2006
    Beiträge
    8.141
    Zitat Zitat von Zmaj Beitrag anzeigen
    Unsypmathischer Typ dieser Aleksandar Ujedinitelj
    Tito war auch ein Ujedinitelj

  6. #16

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.454
    Im Laufe des Jahres 1919 propagierte die Kroatische Bauernpartei die Idee einer selbständigen Kroatischen Bauernrepublik. Unter Berufung auf das vom amerikanischen Präsidenten Woodrow Wilson
    Woodrow_Wilson
    proklamierte Selbstbestimmungsrecht der Völker verlangte sie die Anerkennung eines separaten Selbstbestimmungsrechtes für Kroatien und ebenso für die anderen südslawischen Völker.
    Im ihrer Ablehnung der serbischen Monarchie Ausdruck zu verleihen, benannte sich die Kroatische Volks- und Bauernpartei in Kroatische Republikanische Bauernpartei (Hrvatska Republikanska Seljačka Stranka/HRSS) um. Sie gewann für ihre Politik die Unterstützung eines großen Teiles der kroatischen Bevölkerung. Dazu trug auch das Verhalten der serbischen Armee in Kroatien bei, die nach der Vereinigung als Ordnungsmacht im Namen des neugebildeten Zentralstaates in Kroatien auftrat, die sich seit dem Zusammenbruch Österreich-Ungarns ausbreitenden Bauernunruhen gewaltsam unterdrückte und gleichzeitig kroatische Wehrpflichtige für den Kriegsdienst in den südlichen Teilen des neuen Staates rekrutierte,wo sie im Kampf gegen albanische Aufständische stand.


    Die Vorstellung, kaum nach den Ende des Ersten Weltkrieges
    Erster_Weltkrieg
    schon wieder für einen als fremd empfundenen Monarchen in den Krieg ziehen zu sollen, wirkte auf die bäuerliche Bevölkerung Kroatiens ausgesprochen abstoßend.


    Aleksander hat sich mit seiner Politik selbst das Grab geschaufelt...

  7. #17

    Registriert seit
    30.08.2008
    Beiträge
    589
    Zitat Zitat von Metkovic Beitrag anzeigen
    Im Laufe des Jahres 1919 propagierte die Kroatische Bauernpartei die Idee einer selbständigen Kroatischen Bauernrepublik. Unter Berufung auf das vom amerikanischen Präsidenten Woodrow Wilson
    Woodrow_Wilson
    proklamierte Selbstbestimmungsrecht der Völker verlangte sie die Anerkennung eines separaten Selbstbestimmungsrechtes für Kroatien und ebenso für die anderen südslawischen Völker.
    Im ihrer Ablehnung der serbischen Monarchie Ausdruck zu verleihen, benannte sich die Kroatische Volks- und Bauernpartei in Kroatische Republikanische Bauernpartei (Hrvatska Republikanska Seljačka Stranka/HRSS) um. Sie gewann für ihre Politik die Unterstützung eines großen Teiles der kroatischen Bevölkerung. Dazu trug auch das Verhalten der serbischen Armee in Kroatien bei, die nach der Vereinigung als Ordnungsmacht im Namen des neugebildeten Zentralstaates in Kroatien auftrat, die sich seit dem Zusammenbruch Österreich-Ungarns ausbreitenden Bauernunruhen gewaltsam unterdrückte und gleichzeitig kroatische Wehrpflichtige für den Kriegsdienst in den südlichen Teilen des neuen Staates rekrutierte,wo sie im Kampf gegen albanische Aufständische stand.


    Die Vorstellung, kaum nach den Ende des Ersten Weltkrieges
    Erster_Weltkrieg
    schon wieder für einen als fremd empfundenen Monarchen in den Krieg ziehen zu sollen, wirkte auf die bäuerliche Bevölkerung Kroatiens ausgesprochen abstoßend.


    Aleksander hat sich mit seiner Politik selbst das Grab geschaufelt...
    Ich hab mittlerweile einige Sachen im Forum durchgelesen und du behauptest stets das die Serben und der König die Hauptschuld an der Ermordung des Königs und der Entstehung der Ustasas sind.

    Wie kann es sein das die Kroaten dann jahrhunderte lang keine Ustasa gründeten obwohl Ihnen die Habsburger extrem gegen den Strich gingen vorallem als die Serben immer mehr autonomie kriegten unter den Habsburgern?

  8. #18
    Šaban
    Zitat Zitat von Bezolovno Beitrag anzeigen
    Ich hab mittlerweile einige Sachen im Forum durchgelesen und du behauptest stets das die Serben und der König die Hauptschuld an der Ermordung des Königs und der Entstehung der Ustasas sind.

    Wie kann es sein das die Kroaten dann jahrhunderte lang keine Ustasa gründeten obwohl Ihnen die Habsburger extrem gegen den Strich gingen vorallem als die Serben immer mehr autonomie kriegten unter den Habsburgern?
    wäre dieses attentat nie geschehen, hätten wir eine grössere autonomie vom königshaus bekommen. Aber das heutige kroatien geht auch

  9. #19
    Vukovarac
    Zitat Zitat von Mastakilla Beitrag anzeigen
    Wir Jugos bewegen die Welt
    LoL

    Den 3. WK wird höchstwahrscheinlich der Slowene Janez Stajkovski auslösen, nachdem er versehentlich mit dem Traktor das Huhn vom italienischen Nachbarn Luigi Bortolotti überfahren hat.....

  10. #20

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.454
    Zitat Zitat von Bezolovno Beitrag anzeigen
    Ich hab mittlerweile einige Sachen im Forum durchgelesen und du behauptest stets das die Serben und der König die Hauptschuld an der Ermordung des Königs und der Entstehung der Ustasas sind.
    das behaupte ich nicht...das wird in der Doku gezeigt...


    Zitat Zitat von Bezolovno Beitrag anzeigen
    Wie kann es sein das die Kroaten dann jahrhunderte lang keine Ustasa gründeten obwohl Ihnen die Habsburger extrem gegen den Strich gingen vorallem als die Serben immer mehr autonomie kriegten unter den Habsburgern?
    welche Autonomie ? du bist im falschen Film.

    1918 gab es keine Autonmie der Habsburger für die Serben...

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. König Salomo der Weise König
    Von piran im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 31.07.2012, 02:48
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.12.2011, 18:23
  3. Hunzukuc-Nachfahren der makedonischen Armee Alexanders?
    Von Lahutari im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.03.2011, 00:38
  4. Alexanders Ägypten bis zum Einfall der Araber
    Von De_La_GreCo im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 18.05.2010, 01:57
  5. ALEXANDERS MAKEDONIEN
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 30.10.2009, 15:42