BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 35 ErsteErste 123456713 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 350

Erster Weltkrieg: Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts

Erstellt von papodidi, 14.01.2014, 18:06 Uhr · 349 Antworten · 20.294 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.392
    Zitat Zitat von Hamburg1711 Beitrag anzeigen
    Wieder mal alles Quatsch.
    Italien wurde erst 1870 vereinigt. Frankreich war schmachvoll geschlagen. Der Emporkömmpling hat die KuK Monarchie und Frankreich im Felde geschlagen und wirtschaftlich England überholt.
    Russland hat nicht mal gegen Japan ein Krieg gewonnen.
    Serbien hat den KuK Thronfolger ermordet und die Urkatastrophe ausgelöst. Der serbische Mörder hat durch seinen Feigen Anschlag eine Kettenreaktion ausgelöst und Millionen von Menschen ins verderben gestürzt.
    Das klingt nach von Wodka völlig durchtränkten Synapsen ...

  2. #22

    Registriert seit
    27.10.2013
    Beiträge
    5.303
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Das klingt nach von Wodka völlig durchtränkten Synapsen ...

    hast du was konkretes zum Thema zu sagen, oder spamst du nur die Threads wieder voll?
    Wenn Du was zum Thema zu sagen hast , dann bitte, wenn nicht Spam bitte den Thread nicht voll.

  3. #23
    Avatar von Sonne-2012

    Registriert seit
    20.12.2012
    Beiträge
    4.554
    Zitat Zitat von Hamburg1711 Beitrag anzeigen
    Wieder mal alles Quatsch.
    Italien wurde erst 1870 vereinigt. Frankreich war schmachvoll geschlagen. Der Emporkömmpling hat die KuK Monarchie und Frankreich im Felde geschlagen und wirtschaftlich England überholt.
    Russland hat nicht mal gegen Japan ein Krieg gewonnen.
    Serbien hat den KuK Thronfolger ermordet und die Urkatastrophe ausgelöst. Der serbische Mörder hat durch seinen Feigen Anschlag eine Kettenreaktion ausgelöst und Millionen von Menschen ins verderben gestürzt.
    Das sind aber über 40 Jahre unterschied.

    Die Hauptschuldigen sind die Ösis und die Deutschen, wegen diesen Mord bräuchte man keinen Krieg beginnen.

  4. #24
    Jezersko
    Wie immer lauter "Experten" hier am Wort... ich erwarte, dass spätestens ab Seite 5 FYROM gegen Griechen/Makedonen schuld sind... und natürlich die EU. Nicht zu vergessen die Amis! :-(

    Wegen so einem kleinen Mordchen braucht man doch nicht gleich einen ganzen Weltkrieg beginnen...

  5. #25
    Avatar von Metho

    Registriert seit
    01.08.2013
    Beiträge
    6.199
    Zitat Zitat von Jezersko Beitrag anzeigen
    Wie immer lauter "Experten" hier am Wort... ich erwarte, dass spätestens ab Seite 5 FYROM gegen Griechen/Makedonen schuld sind... und natürlich die EU. Nicht zu vergessen die Amis! :-(

    Wegen so einem kleinen Mordchen braucht man doch nicht gleich einen ganzen Weltkrieg beginnen...
    He was soll das?

  6. #26
    Avatar von Nikos

    Registriert seit
    25.03.2013
    Beiträge
    8.454
    Zitat Zitat von papodidi Beitrag anzeigen
    Man(n) hätte nur (friedlich) weitermachen müssen und wäre Weltmacht gewesen


    Exakt. Der erste Weltkrieg war der größte Fehler der Deutschen. Deutschland hätte jetzt Weltmacht sein können. Stolz und mit allen alten Gebieten bis hoch zur Memel.
    Die harten Bedingungen, die die Aliierten forderten waren auch Hauptgrund für den Ausbruch des zweiten Weltkrieges. Ihr Deutschen seid aber nciht allein.
    Wir Griechen waren auch mal eine Größe

  7. #27
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.392
    Zitat Zitat von Nikos Beitrag anzeigen
    Die harten Bedingungen, die die Aliierten forderten waren auch Hauptgrund für den Ausbruch des zweiten Weltkrieges.
    Immer schön langsam mit den Pferden, sooo einfach ist das dann nun doch nicht

  8. #28
    Avatar von Nikos

    Registriert seit
    25.03.2013
    Beiträge
    8.454
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Immer schön langsam mit den Pferden, sooo einfach ist das dann nun doch nicht
    ... und die Weltwirtschaftkrise.

  9. #29
    Jezersko
    Zitat Zitat von metho Beitrag anzeigen
    He was soll das?
    wart´s ab.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Hamburg1711 Beitrag anzeigen
    hast du was konkretes zum Thema zu sagen, oder spamst du nur die Threads wieder voll?
    Wenn Du was zum Thema zu sagen hast , dann bitte, wenn nicht Spam bitte den Thread nicht voll.
    Bisher waren ALLE Beiträge Spam!

  10. #30
    Avatar von Dinarski-Vuk

    Registriert seit
    20.06.2006
    Beiträge
    12.379
    Zitat Zitat von Hamburg1711 Beitrag anzeigen
    Wieder mal alles Quatsch.
    Italien wurde erst 1870 vereinigt. Frankreich war schmachvoll geschlagen. Der Emporkömmpling hat die KuK Monarchie und Frankreich im Felde geschlagen und wirtschaftlich England überholt.
    Russland hat nicht mal gegen Japan ein Krieg gewonnen.
    Serbien hat den KuK Thronfolger ermordet und die Urkatastrophe ausgelöst. Der serbische Mörder hat durch seinen Feigen Anschlag eine Kettenreaktion ausgelöst und Millionen von Menschen ins verderben gestürzt.
    Ich kann dir teilweise zustimmen. Es mag richtig sein, dass die Engländer zu dieser Zeit im Zenit ihrer Entwicklung als Industrie- und Handelsmacht stand, und im Vorkriegsjahrzehnt haben die Deutschen in einigen Gebieten industriell die Engländer überholt und sind auch zur Handelsmacht aufgestiegen. Die Deutschen machten vor allem in der "neuen" Industrie wie Chemie oder in der Elektrizität Fortschritte, und der Welthandel (hat der User papodidi richtig festgestellt) wuchs schneller als der von England, aber den Engländern, bzw. dem Britischen Reich blieben immer noch genügend Ressourcen in älteren Industrien, in Finanzen und Banken, Versicherungen und Schifffahrt, so dass der einstige "Monopostellung" in der Weltwirtschaft nur schrittweise verloren hat.

    Zum russisch-japanischen Krieg hast du Recht, bzw. der Krieg hatte zugleich eine tiefgreifende Wirkung. Kurzfristig schien der Krieg Deutschland unerwartete Möglichkeiten zu bieten, die Beschränkungen zu durchbrechen, die dem Land von dem "französisch-russischen" und "britisch-französischen" Bündniss/Entente auferlegt worden ist. Langfristig war es alles andere als gut: der Handlungsspielraum der Deutschen war somit drastisch eingeschränkt, bzw. weil es genau eine Verfestigung des Bündnissystems neu orientierte.

Seite 3 von 35 ErsteErste 123456713 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Deutsches Kaiserreich und Erster Weltkrieg
    Von Schiptar im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 01.11.2011, 12:33
  2. Der Reflex des Jahrhunderts
    Von BlackJack im Forum Rakija
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 23.05.2011, 19:06
  3. Erster, zweiter und dritter Weltkrieg
    Von kiwi im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 17.10.2008, 00:03
  4. Euer Tor des Jahrhunderts
    Von Der_Buchhalter im Forum Sport
    Antworten: 80
    Letzter Beitrag: 10.10.2008, 15:09
  5. Marxismus des 21.Jahrhunderts
    Von LaLa im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 29.04.2007, 15:20